Egal was mit Tesla passiert

Allgemeine Informationen zur mobilen Zukunft...

Re: Egal was mit Tesla passiert

von eggerhd » 30. Jan 2018, 16:24

Ich mach mir da keinen Kopf! ;) Als "Teslaauto- und Infrastrukturbesitzer" lehne ich mich in ganz Europa ob Frühling, Sommer, Herbst oder Winter entspannt in meine Autositz, geniesse das Gleiten über Autobahn und Landstrasse. Ich kann mir gar nicht vorstellen wieder in ein Auto mit Verbrennungsmotor umzusteigen. :D
Aber ich bewundere auch E-Autofahrer mit Autos wie BMW i3, Renault Zoe oder Nissan Leaf. Autos ohne richtige Reichweite und ohne brauchbare Infrastruktur. Hut ab! Da brauchst Du gute Nerven und Routenplanung. Gruss rundum
Model S90D - 19" Reifen, Titanium Metallic-Lackierung - FW - 2019.28.3.1 - AP1
ab 29.06.2016 - 70000 km gefahren und 6 m3 Diesel nicht verbrannt! :-)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 732
Registriert: 24. Apr 2016, 19:27
Wohnort: CH 8953 Dietikon + AT 8720 Knittelfeld
Land: Schweiz

Re: Egal was mit Tesla passiert

von cko » 30. Jan 2018, 20:43

Volker.Berlin hat geschrieben:Die Entscheidung, weiter das größere "Classic" Model S zu fahren, oder auf der kleinere und doch deutlich fortschrittlichere Model 3 umzusteigen, wird mir nicht leicht fallen.

Bis es das Model 3 mit Allradantrieb in Deutschland gibt, wird das Model S deutlichen Fortschritt gemacht und vermutlich das Model 3 überholt haben.

Dennoch hat das Model 3 aus meiner Sicht 2 entscheidende Vorteile: Es ist kompakter und kostet weniger. Vermutlich wird es also bei mir auf einen Tausch hinaus laufen. Aber ganz sicher bin auch ich mir nicht. Vielleicht sollten wir mal eine Umfrage in der Owners Area machen?
Tesla fahren ist wie schweben auf einem Sonnenstrahl.
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2058
Registriert: 10. Nov 2015, 16:34
Wohnort: zwischen HH und HB
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Vorherige

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Bender und 6 Gäste