Egal was mit Tesla passiert

Allgemeine Informationen zur automobilen Zukunft...

Egal was mit Tesla passiert

von Parhelia » 30. Jan 2018, 10:44

Als ich mein Model S im August 2013 bestellt habe, war Tesla noch kaum bekannt. Das Supercharger-Netzwerk war eine spannende Vision und ein Versprechen, dem ich einfach vertraut habe. Nach über 4 Jahren und 110‘000 km freue ich mich nach wie vor auf jede Fahrt mit dem mit Abstand besten Auto das ich jemals hatte. Auch ohne Facelift und Autopilot. Mein grösstes Problem: Was mache ich mit meinem geliebten Model S wenn das vorbestellte Model 3 lieferbar ist. Verkaufen werde ich kaum übers Herz bringen und 2 Teslas sind für mich auch nicht wirklich eine Option. OK, es dauert ja zum Glück noch ein wenig. ;)
Mittlerweile kommt man in der Tagespresse nicht mehr um das Thema Tesla herum. Es wimmelt nur so von sogenannten „Tesla-Fightern“. Und es macht den Eindruck, dass viele hoffen, dass Tesla scheitert.
Aber für mich ist klar: Die Elektromobilität lasst sich nicht mehr aufhalten. Diese Mission hat Elon Musk erfüllt. Mit Tesla hat er bewiesen, dass sich Spass an neuen, spannenden, leistungsfähigen und überaus schönen Autos mit ökologischen Ansprüchen kombinieren lässt. Dafür bin ich ihm sehr dankbar.
Natürlich hoffe ich, dass Tesla mit dem Model 3 Erfolg hat und den Durchbruch der Elektromobilität dadurch massiv beschleunigt. Aber eines ist sicher: Elon Musk hat bereits heute einen Platz in den Geschichtsbüchern auf sicher. Das kann ihm keiner mehr wegnehmen. Ganz egal was mit Tesla passiert.
Model S 85, rot, seit Dezember 2013
Benutzeravatar
 
Beiträge: 34
Registriert: 15. Dez 2013, 22:50
Wohnort: Kanton Bern, Schweiz

Re: Egal was mit Tesla passiert

von Healey » 30. Jan 2018, 10:53

Danke für Deinen Bericht, ich habe gestern die 100.000 km voll gemacht. Bisher völlig ohne Probleme und ich habe nun wieder seit 2 Jahren und 7 Monaten, Freude am Auto fahren.
LGH
glücklicher Besitzer eines Model S85D seit 20.Mai 2015 und 110.000 km, über alles 206 Wh/km, 9 MWh/a mit PV-Anlage, Model III ist reserviert
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 6396
Registriert: 9. Nov 2014, 12:15
Wohnort: Ragnitz

Re: Egal was mit Tesla passiert

von TommyP. » 30. Jan 2018, 11:11

Guten Morgen,

das steigert meine Vorfreude, dass Ihr immer noch Eure Autos toll findet.

Dass auf Tesla seitens der Presse gern eingehackt wird, kenne ich bei Apple zur Genüge. Das sollte einfach abprallen.
Wie oft wird mir erzählt, Samsung wäre viel besser, obwohl ich noch nie behauptet habe, Applegeräte wären die besten. Ich habe sie lediglich für mich selbst als die besten entdeckt und möchte sie nicht missen. Stelle mir das bei Tesla ähnlich vor.
Grüße aus der grünen Heide

Tommy

MX 75D 01/17 FW.: 2018.18.2 301aeee

Bestell-Link, um kostenloses Schnellladen zu nutzen. Plus 500€ Guthaben
 
Beiträge: 301
Registriert: 23. Jan 2018, 15:29

Re: Egal was mit Tesla passiert

von Volker.Berlin » 30. Jan 2018, 12:04

Hi Parhelia, ich kann mich in Deinem Beitrag sehr gut wiederfinden, sehe vieles ähnlich. Ich hoffe auch, dass die Abkehr vom Verbrennungsmotor jetzt nicht mehr aufzuhalten ist, aber in der Geschichte hat man "schon Pferde kotzen gesehen". Ganz sicher bin ich mir daher noch nicht. Ich bin mir hingegen absolut sicher, dass wir ohne Elon Musk noch längst nicht da wären, wo wir heute sind. Ohne den trotz aller Kritik unbestreitbaren Erfolg von Tesla würde auch 2017 nur ein Bruchteil der jetzt angekündigten elektrischen Modelle auf den Markt kommen, und die wären wohl weit weniger attraktiv. Lediglich China hätte sich wohl auch ohne Tesla ähnlich entwickelt, aber Europa und Amerika (ohne Kalifornien) hätten sich selbst aktiv konsequent weiter in die Sackgasse bewegt. Insofern ja, Elon Musk ist auf seiner Mission schon jetzt viel weiter gekommen, als selbst die größten Optimisten noch vor wenigen Jahren auch nur ahnen konnten.

Parhelia hat geschrieben:Mein grösstes Problem: Was mache ich mit meinem geliebten Model S wenn das vorbestellte Model 3 lieferbar ist. Verkaufen werde ich kaum übers Herz bringen und 2 Teslas sind für mich auch nicht wirklich eine Option. OK, es dauert ja zum Glück noch ein wenig. ;)

Dieses "Problem" habe ich auch... Die Entscheidung, weiter das größere "Classic" Model S zu fahren, oder auf der kleinere und doch deutlich fortschrittlichere Model 3 umzusteigen, wird mir nicht leicht fallen. Ich bin tatsächlich dankbar, je länger sich das noch hinaus zögert! ;)
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 12797
Registriert: 31. Okt 2012, 19:09
Wohnort: Berlin

Re: Egal was mit Tesla passiert

von trayloader » 30. Jan 2018, 14:28

BMW kann eigentlich seinen Claim einmotten.
Ebenso Audi.

Tesla belegt beides.
 
Beiträge: 788
Registriert: 1. Sep 2016, 22:05

Re: Egal was mit Tesla passiert

von Parhelia » 30. Jan 2018, 14:42

Volker.Berlin hat geschrieben: Ganz sicher bin ich mir daher noch nicht.


Wenn ich nur nach Deutschland schaue, bin ich mir auch alles andere als sicher, dass die das Thema wirklich konsequent angehen. Ich glaube jedoch, dass es China ernst meint mit der Elektromobilität. Und das ist wahrscheinlch entscheidend. Wenn die deutsche Autoindustrie nicht liefert, dann werden es andere tun.
Model S 85, rot, seit Dezember 2013
Benutzeravatar
 
Beiträge: 34
Registriert: 15. Dez 2013, 22:50
Wohnort: Kanton Bern, Schweiz

Re: Egal was mit Tesla passiert

von Volker.Berlin » 30. Jan 2018, 15:02

Parhelia hat geschrieben:Ich glaube jedoch, dass es China ernst meint mit der Elektromobilität. Und das ist wahrscheinlich entscheidend.

Da ist was dran. Ich würde allerdings vermuten, dass die Chinesen ohne Elon Musk in vergleichbarer Zeit auch von allein drauf gekommen wären.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 12797
Registriert: 31. Okt 2012, 19:09
Wohnort: Berlin

Re: Egal was mit Tesla passiert

von Parhelia » 30. Jan 2018, 15:12

Volker.Berlin hat geschrieben:Da ist was dran. Ich würde allerdings vermuten, dass die Chinesen ohne Elon Musk in vergleichbarer Zeit auch von allein drauf gekommen wären.


Ja, was die technischen Belange betrifft mag das zutreffen.
Aber Tesla hat die positiven Emotionen gebracht. Und das wäre den Chinesen kaum gelungen.
Model S 85, rot, seit Dezember 2013
Benutzeravatar
 
Beiträge: 34
Registriert: 15. Dez 2013, 22:50
Wohnort: Kanton Bern, Schweiz

Re: Egal was mit Tesla passiert

von snooper77 » 30. Jan 2018, 15:19

Parhelia hat geschrieben:Aber Tesla hat die positiven Emotionen gebracht. Und das wäre den Chinesen kaum gelungen.


Richtig, aber das ist für China praktisch irrelevant. Schau dir mal die E-Autos an, die dort in grossen Stückzahlen verkauft werden. Zumindest bei mir kommen da etwas gleich viele Emotionen hoch, wie wenn ich einen Dacia oder Suzuki sehe :-)
85D silber (blau foliert), 19", bestätigt 18.11.2014, VIN seit 16.02.2015, Produktion 02.04., Transport 08.04., Abholung 09.06.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 5659
Registriert: 21. Mär 2014, 16:26
Wohnort: Zürich

Re: Egal was mit Tesla passiert

von Parhelia » 30. Jan 2018, 15:31

snooper77 hat geschrieben:Richtig, aber das ist für China praktisch irrelevant.


Klar, für China ist das weitgehend irrelevant. Aber für den grössten Teil des Weltmarktes sind eben die Emotionen wahrscheinlich genau so wichtig wie die Technik.
Model S 85, rot, seit Dezember 2013
Benutzeravatar
 
Beiträge: 34
Registriert: 15. Dez 2013, 22:50
Wohnort: Kanton Bern, Schweiz

Nächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast