Seite 1 von 8

Welches ist das beste "Wheely"?

BeitragVerfasst: 24. Aug 2017, 20:59
von Volker.Berlin
Liebe Emobilisten und Early Adopters! Ich spüre wie die Abwehrkräfte nachlassen und ich nach langem Zögern und Zaudern doch versucht sein könnte, mir ein "Wheely" anzuschaffen. Oder besser gleich zwei, denn wer fährt schon gern ein allein? Und in einer fünfköpfigen Familie gibt es immer jemanden, der "auch will". Sich zu dem Thema seriös im Internet zu informieren, stellt sich als nahezu unmöglich heraus. Falls es irgendwo wirklich informative und neutrale Seiten mit echten Erfahrungsberichten gibt, dann gehen sie leider unter in einem Wust von Click-bait und Mock-up Seiten, die mir ohne echte Substanz einfach nur ihre Amazon-Affiliate-Links unterschieben wollen... :roll: :evil:

Daher bemühe ich einmal mehr unser wundervolles Forum. Wer hat Erfahrungen aus erster Hand, idealerweise vielleicht sogar mit mehreren Modellen? Wer kann konkrete Vor- und Nachteile unterschiedlicher Modelle aufzeigen und eine persönliche Empfehlung aussprechen? Ich selbst hatte einige Male Gelegenheit, Modelle von Inmotion auszuprobieren, was ganz gut geklappt hat, aber mir fehlt der Vergleich. Und was ist eigentlich der Oberbegriff für diese Art der Mobilität? Monowheel, Solowheel usw. scheinen alles Markennamen zu sein. Gibt es keine allgemeine Bezeichnung?

Wer erstmal keine eigene Erfahrung beitragen kann, aber trotzdem hier reingeklickt hat, weil ihn das Thema interessiert, kann in einem der vielen bestehenden Threads stöbern:
:arrow: E Scooter im Frunk
:arrow: URB-E Scooter für den Frunc
:arrow: Ich brauch das für meinen Frunk
:arrow: Model S Mobilität auf den letzten 3 Km
:arrow: Half the bike. Twice the fun. RYNO

Diese Threads greifen das Thema allerdings eher anekdotisch auf oder sind in dieser schnelllebigen Zeit schon wieder veraltet. Daher die Frage ans Forum: Wer hat aktuelle Informationen und Erfahrungen aus erster Hand?

Vorgesehenes Einsatzgebiet ist übrigens nicht primär der öffentliche Straßenverkehr sondern reine Spiel- und Spaß-Ausflüge zum Beispiel auf dem Tempelhofer Feld, auf dem Fläming-Skate, oder vielleicht mal auf einer Skate Night. Der problematische Status dieser Fahrzeuge im öffentlichen Verkehr ist mir bewusst (sonst hätte ich wohl schon längst eins).

Re: Welches ist das beste "Wheely"?

BeitragVerfasst: 24. Aug 2017, 21:02
von harlem24
Bitte immer im Auge behalten, dass Deutschland was die Zulassung solcher neumodischen Fahrzeuge immer eher zurückhaltend ist. Mir ist bisher noch kein Strassenzugelassenes monowheel über den Weg gelaufen. Und nur im Hof fahren ist auf Dauer auch doof...;)

Re: Welches ist das beste "Wheely"?

BeitragVerfasst: 24. Aug 2017, 21:04
von Volker.Berlin
Danke, ich habe gerade oben noch einen Absatz dazu geschrieben, weil ich schon ahnte, dass die Diskussion in die Richtung gehen könnte... Und jetzt bitte on Topic!

Re: Welches ist das beste "Wheely"?

BeitragVerfasst: 24. Aug 2017, 21:20
von Volker.Berlin
Interessanter Test, allerdings ein Jahr alt:
http://forum.electricunicycle.org/topic ... otion-v5f/

Es kommen eine Menge Aspekte zur Sprache, die mir bei der Betrachtung von außen gar nicht in den Sinn gekommen wären, darunter der maximal mögliche Neigungswinkel, ohne (seitlich) mit den Pedalen auf dem Boden zu kratzen, oder Beleuchtung vorn/hinten.

Re: Welches ist das beste "Wheely"?

BeitragVerfasst: 24. Aug 2017, 21:28
von ChrisB III
Mit Wheely meinst Du ein Einrad, oder kommen auch andere elektrische Spaßmobile infrage?

Re: Welches ist das beste "Wheely"?

BeitragVerfasst: 24. Aug 2017, 21:32
von marlan99
Ich hatte ein Jahr lang den Ninebot One E. Hat sehr Spass gemacht, zumal man erst nach etwa 3 Stunden üben fahren lernt. Hat aber wahrscheinlich imFrunk keinen Platz

Re: Welches ist das beste "Wheely"?

BeitragVerfasst: 24. Aug 2017, 21:34
von Healey
Frag Dazzler, der hat 2 verschiedene, ich bin seit einem Jahr am üben...ich komme einfach nicht dazu.
LGH

Re: Welches ist das beste "Wheely"?

BeitragVerfasst: 24. Aug 2017, 21:43
von Volker.Berlin
ChrisB III hat geschrieben:Mit Wheely meinst Du ein Einrad, oder kommen auch andere elektrische Spaßmobile infrage?

Generell interessieren mich alle Spaßmobile, aber in diesem Thread soll es um elektrische, selbstbalancierende Einräder gehen.

Re: Welches ist das beste "Wheely"?

BeitragVerfasst: 24. Aug 2017, 21:44
von Volker.Berlin
marlan99 hat geschrieben:Ich hatte ein Jahr lang den Ninebot One E. Hat sehr Spass gemacht, zumal man erst nach etwa 3 Stunden üben fahren lernt. Hat aber wahrscheinlich imFrunk keinen Platz

Und was ist nach dem Jahr passiert?

Re: Welches ist das beste "Wheely"?

BeitragVerfasst: 24. Aug 2017, 21:45
von marlan99
Habe den Spass daran verloren und weiter verkauft.
Habe in dem einen Jahr 600 km abgespult.

Jetzt kann ich dann hoffentlich bald mit meinem Tesla rein elektrisch fahren. War sozusagen meine erste Erfahrung mit einem eMobil :D