Daimler baut den Leicht-Lkw eCanter jetzt in Serie

Allgemeine Informationen zur mobilen Zukunft...

Re: Daimler baut den Leicht-Lkw eCanter jetzt in Serie

von 1234567890 » 14. Dez 2017, 22:04

Im Bereich Nutzfahrzeuge kauft doch keiner mehr selbst, die sind alle geleast oder gemietet. Schaut doch mal wie oft euch täglich die PEMA-Trucks begegnen, die sind alle gemietet. Allein PEMA hat 18.000 LKW vermietet und die sind nicht die einzigen Anbieter.
 
Beiträge: 124
Registriert: 20. Jun 2017, 08:22

Re: Daimler baut den Leicht-Lkw eCanter jetzt in Serie

von Wim » 14. Dez 2017, 22:14

nein, es wird überwiegend gekauft.
wer an jeder teslasäule noch andere stecker sehen möchte, der setzt sich sicherlich auch dafür ein, dass phev beim tanken auch strom ziehen können und rewe ihre eigenmarke nur anbieten darf, wenn sie auch die eigenmarken von edeka&co ins regal stellen
 
Beiträge: 1067
Registriert: 14. Mär 2017, 16:10

Re: Daimler baut den Leicht-Lkw eCanter jetzt in Serie

von einstern » 14. Dez 2017, 23:14

"Daimler baut den Leicht-Lkw eCanter jetzt in Serie" ... ja gut, aber rubbeln nichg wenigstens die Mitsubishi Zeichen ab? :mrgreen:
2014 : PV 50 kWp -- 2015 : S85D -- 2016 : WB 22kW Typ2 -- 2016 : Bankirai PV
-- Elektrisch - So läuft das hier !
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4592
Registriert: 16. Okt 2014, 16:54
Wohnort: Korbach

Re: Daimler baut den Leicht-Lkw eCanter jetzt in Serie

von Mathie » 15. Dez 2017, 07:50

einstern hat geschrieben:"Daimler baut den Leicht-Lkw eCanter jetzt in Serie" ... ja gut, aber rubbeln nichg wenigstens die Mitsubishi Zeichen ab? :mrgreen:

Fuso gehört Daimler schon seit Jahren, zunächst gemeinsam mit Mitsubishi, seit einiger Zeit ist Mitsubishi aber draußen. Das Logo von Fuso würde aber nicht geändert.

Gruß Mathie
Model S 85D, Air, Tech, 19"
 
Beiträge: 7306
Registriert: 10. Apr 2015, 19:47

Re: Daimler baut den Leicht-Lkw eCanter jetzt in Serie

von Wim » 15. Dez 2017, 09:01

hier ist das testergebnis aus einem feldversuch mit dem e-fuso aus 2014.

http://blog.mercedes-benz-passion.com/2 ... elantrieb/

kernaussagen:

test fand in portugal statt
8 fahrzeuge mit unterschiedlichen aufbauten (pritsche, koffer...)
dauer des feldversuches 1 jahr

durchschnittliche tagesfahrleistung pro fahrzeug 50km
maximal gefahrene tagesreichweite 109km
gesamtfahrstrecke über alle fahrzeuge 51.500km
fahrstrecke des am meisten gefahrenen exemplars 14.000km

maximal mögliche fahrstrecke pro vollladung ca. 100km
ladezeit am schnellladesystem 1stunde

verbrauchsvergleich: 14,08 Liter Diesel pro 100km vs. 47,6 kWh pro 100km

nutzlast der eingesetzten fahrzeuge 3to
leistung der eingesetzen fahrzeuge 110kW (150ps)


anmerkung:
der bericht berichtet, dass es ein voller erfolg war
hmm ... wenn ich die berichteten zahlen zu grunde lege (51.500km gesamtfahrstrecke, 8 fahrzeuge, je 50km pro tag), dann hatte das feldversuchsjahr rund 129 arbeitstage ...
wer an jeder teslasäule noch andere stecker sehen möchte, der setzt sich sicherlich auch dafür ein, dass phev beim tanken auch strom ziehen können und rewe ihre eigenmarke nur anbieten darf, wenn sie auch die eigenmarken von edeka&co ins regal stellen
 
Beiträge: 1067
Registriert: 14. Mär 2017, 16:10

Re: Daimler baut den Leicht-Lkw eCanter jetzt in Serie

von Wim » 15. Dez 2017, 12:36

laut den heutigen pressemitteilungen von dhl und rhenus handelt es tatsächlich (nur?) um eine 24-monatige testphase.

die eingesetzten fahrzeuge sollen eine reichweite von 100km haben.
rhenus geht davon aus, das die jahresfahrleistung jedes ihrer fahrzeuge bei 50.000km liegen wird.

dhl will seine fahrzeuge von wustermark aus einsetzen.
die einfache entfernung von wustermark bis in das zentrum von berlin sind ca. 30km
damit verbleibt (vorausgesetzt: 100km-maxreichweite, fahren von 100% bis 0%) eine "einsatzreichweite" vor ort von 40km

rhenus fährt von hoppegarten aus.
hier beträgt die einfache entfernung bis in´s zentrum ca. 20km
es verbleibt also hier eine restfahrstrecke von 60km

(alles immer unter optimistischen fahr- und temperaturbedigungen)


wie rhenus die 50.000km jahresfahrleistung pro fahrzeug schaffen will, erschliesst sich mir nicht ganz.
bei einer unterstellten 6-tage-woche sind wir bei maximal 312 einsatztagen und also bei einer täglichen fahrleistung von ca. 160km. das ist nur mit einer zweiten aufladung pro arbeitstag umsetzbar. ich halte das im innerstädtischen auslieferverkehr für nicht realistisch.
wer an jeder teslasäule noch andere stecker sehen möchte, der setzt sich sicherlich auch dafür ein, dass phev beim tanken auch strom ziehen können und rewe ihre eigenmarke nur anbieten darf, wenn sie auch die eigenmarken von edeka&co ins regal stellen
 
Beiträge: 1067
Registriert: 14. Mär 2017, 16:10

Re: Daimler baut den Leicht-Lkw eCanter jetzt in Serie

von 1234567890 » 15. Dez 2017, 13:51

Hier steht mehr über den Verwendungszweck bei den 3 Nutzern:
https://ecomento.de/2017/12/15/daimler-elektro-truck-fuso-ecanter-startet-in-europa/
 
Beiträge: 124
Registriert: 20. Jun 2017, 08:22

Re: Daimler baut den Leicht-Lkw eCanter jetzt in Serie

von Spidy » 5. Jan 2018, 14:56

Kurze Testfahrt (auf Holländisch)

https://youtu.be/XFSD_x-F4oU?t=50s
 
Beiträge: 1223
Registriert: 7. Feb 2015, 12:12


Vorherige

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste