Ah vs. kWh (BMW vs. den Rest der Welt)

Allgemeine Informationen zur automobilen Zukunft...

Re: BMW i3 94 ha Besitzerin in der Schweiz

von ereboos » 3. Jul 2017, 14:11

Mathie hat geschrieben:Naja, die Zahl der Elektronen, die zu in den Akku lädst und wieder rausbekommst ist unabhängig vom Entladestrom recht konstant. Bei hohen Entladeströmen bricht die Spannung ein und Du bekommst weniger elektrische Leistung raus (dafür wird der Akku wärmer).

Also sind Ah die zuverlässigere Angabe beim Akku und Wh nur bei konstantem Entladestrom sinnvoll anzugeben.


das ist interessant, war mir gar nicht klar. Ist das auch der Grund, warum der Akku schneller leer wird wenn man scharf beschleunigt? Der E-Motor hat ja eig. auch bei hohen Leistungen eine gute Effizienz.

In welchem Maße bricht denn die Spannung ein wenn man viel Leistung abruft, weiss das jemand genauer?
 
Beiträge: 489
Registriert: 13. Mär 2015, 16:21

Re: Ah vs. kWh (BMW vs. den Rest der Welt)

von Beatbuzzer » 3. Jul 2017, 14:14

trimaransegler hat geschrieben:
fabbec hat geschrieben:Ah ist einfach technisch korrekt!!! Punkt!!!

Ein Tank kann tatsächlich einen Meter lang sein, dann ist es auch technisch korrekt, aber es sagt leider allein gar nichts über die Kapazität aus :o


Der Vergleich hinkt auch gewaltig. Die Füllmenge eines (Wasser)-Tankes in Litern ist mit der Einheit Ah vergleichbar. Um auf kWh zu kommen könnte man sagen, es kommt drauf an in welcher Höhe der Tank installiert ist, also wieviel Arbeit das Wasser beim herausfließen auf ein niedrigeres Höhen-Niveau verrichten kann.
...electric - what else ?
Freute sich bis Ende Mai 2017 dreieinhalb Jahre über sein auf 19" rollendes, schwarzes 85kWh Model S...
Freut sich seit Ende Mai 2017 über sein obsidian black Signature X auf 22" schwarz...
 
Beiträge: 4230
Registriert: 7. Mai 2013, 12:33
Wohnort: Alfeld (Leine)

Ah vs. kWh (BMW vs. den Rest der Welt)

von fabbec » 3. Jul 2017, 14:14

Du kannst 94stunden 1 Ampere entnehmen oder in 1std 94A (Tankgrösse)

Bmw gibt seit dem MiniE Ah an. Ist somit nicht erst seit 2013 und dem i3

@trimaransegler du müsstest das aber von denn alten eAutoumbauten ja kennen :-)

Mit kWh lässt sich als Leihe einfacher rechnen!
Da sich die Volt ändern ist das ganze unvorteilhaft!
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2769
Registriert: 8. Nov 2013, 21:17
Wohnort: Duisburg

Re: BMW i3 94 ha Besitzerin in der Schweiz

von Beatbuzzer » 3. Jul 2017, 14:16

ereboos hat geschrieben:In welchem Maße bricht denn die Spannung ein wenn man viel Leistung abruft, weiss das jemand genauer?

Bei ordentlicher Beschleunigung beim 85/90 können das schon mal 100V sein.
...electric - what else ?
Freute sich bis Ende Mai 2017 dreieinhalb Jahre über sein auf 19" rollendes, schwarzes 85kWh Model S...
Freut sich seit Ende Mai 2017 über sein obsidian black Signature X auf 22" schwarz...
 
Beiträge: 4230
Registriert: 7. Mai 2013, 12:33
Wohnort: Alfeld (Leine)

Re: Ah vs. kWh (BMW vs. den Rest der Welt)

von trimaransegler » 3. Jul 2017, 14:27

fabbec hat geschrieben:Du kannst 94stunden 1 Ampere entnehmen oder in 1std 94A (Tankgrösse)

Bmw gibt seit dem MiniE Ah an. Ist somit nicht erst seit 2013 und dem i3

@trimaransegler du müsstest das aber von denn alten eAutoumbauten ja kennen :-)

Mit kWh lässt sich als Leihe einfacher rechnen!
Da sich die Volt ändern ist das ganze unvorteilhaft!

Klar weiß ich was eine Ah ist,
ohne Spannungsangabe kann man nicht mit anderen Autos vergleichen, deswegen halte ich die kWh Angabe für praktikabler, auch wenn sie nur näherungsweise errechnet wird
Viele Grüße aus dem Westerwald

Friedhelm

Wer einen Tesla über meine Empfehlung bestellen möchte und die SUC-Flatrate brauchtt: http://ts.la/drfriedhelm6242
 
Beiträge: 4692
Registriert: 5. Okt 2013, 11:14

Re: Ah vs. kWh (BMW vs. den Rest der Welt)

von segwayi2 » 3. Jul 2017, 14:45

ich glaube die wollen nur verschleiern das ihre Akkus zu klein sind :)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 7548
Registriert: 24. Aug 2013, 11:50
Wohnort: Düsseldorf

Re: Ah vs. kWh (BMW vs. den Rest der Welt)

von fabbec » 3. Jul 2017, 15:27

segwayi2 hat geschrieben:ich glaube die wollen nur verschleiern das ihre Akkus zu klein sind :)

Scheinbar sind bei BMW dann alle zufrieden
Der Ingenieur happy - technisch politisch korrekt
Der vom Marketing auch happy - hört sich ja nach viel an^^ als ca. 33kW

Und wie macht es Tesla zZ? Geben kWh an -
Die nicht entnehmbar sind
Geben genormte Reichweite an die der Tesla nicht mal im neu Zustand erreicht bzw. Anzeigt! Beispiel p100d =613km beworben - im Fzg sind nur 602km bei 100%

Das einzige was ein wenig auf der Tesla HP hilft ist der Reichweitenrechner !
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2769
Registriert: 8. Nov 2013, 21:17
Wohnort: Duisburg

Re: Ah vs. kWh (BMW vs. den Rest der Welt)

von segwayi2 » 3. Jul 2017, 16:39

ist RatedRange = NFZ?
Benutzeravatar
 
Beiträge: 7548
Registriert: 24. Aug 2013, 11:50
Wohnort: Düsseldorf

Re: Ah vs. kWh (BMW vs. den Rest der Welt)

von Spürmeise » 3. Jul 2017, 16:52

Mazn hat geschrieben:Ich sehe die Angabe von BMW als Verkaufsargument.

Vollkommen klar. Solange die Akkuspannungen unter 1000V liegen, ergibt die Maßeinheit "Ah" immer eine größere Zahl als "kWh". Das ist doch das gleiche "Marketinginstrument" wie das der Nennung der seit 1978 aus dem SI-system gestrichenen "PS"-Maßeinheit statt korrekterweise kW - sogar Tesla verwendet diese Pferdeäpfelrelation.
Verbrennerfrei seit 1992: Mini-El City mit 159Wp PV zur DC-Ladung; 1999: 2,5kWp PV; 12/2013: Smart fortwo ED3. M3 CRI: #591xxx
 
Beiträge: 923
Registriert: 21. Jul 2014, 10:19

Re: BMW i3 94 ha Besitzerin in der Schweiz

von Dr.Mabuse » 3. Jul 2017, 17:13

ereboos hat geschrieben:
Mathie hat geschrieben:Naja, die Zahl der Elektronen, die zu in den Akku lädst und wieder rausbekommst ist unabhängig vom Entladestrom recht konstant. Bei hohen Entladeströmen bricht die Spannung ein und Du bekommst weniger elektrische Leistung raus (dafür wird der Akku wärmer).

Also sind Ah die zuverlässigere Angabe beim Akku und Wh nur bei konstantem Entladestrom sinnvoll anzugeben.


das ist interessant, war mir gar nicht klar. Ist das auch der Grund, warum der Akku schneller leer wird wenn man scharf beschleunigt? Der E-Motor hat ja eig. auch bei hohen Leistungen eine gute Effizienz.

In welchem Maße bricht denn die Spannung ein wenn man viel Leistung abruft, weiss das jemand genauer?


Prinzipiell hat eine Batterie einen gewissen Innenwiderstand.
Jede nach Zelle z.B. im Milli Ohm Bereich. Durch Reihenschaltung erhöht sich der Wert, durch Parallelschaltung verkleinert sich der Innenwiderstand. Je nach Batteriepaket hat man nun einen bestimmten Innenwiderstand, der vor allem bei großen Lade/Entladeraten (C-Raten) deutlicher wird, wenn die Spannung einbricht. Diese Spannung, die an der Batterie aufgrund dem Innenwiderstand während großer Stromentnahme abfällt, liegt nicht am Antrieb an. Es teilt sich also auf, die 100V Spannungsabfall (wie Beatbuzzer schrieb).

@ Beatbuzzer: Was für ein Batteriestrom fließt denn, wenn 100V abfallen, dann könnte man aus dem Produkt von Spannungsabfall mal Batteriestrom die Verlustleistung an der Batterie ermitteln.
Golf 2 Citystromer 1985
gekauft 2009, umgebaut 2014: 55kWh Li-Mangan; 22kW 3Ph. Ladegerät, Antrieb 82kW Pmax
BMW Z3
Umgebaut 2015, 34kWh Li-Mangan; Antrieb 140kW Pmax
Benutzeravatar
 
Beiträge: 111
Registriert: 18. Dez 2013, 08:33
Wohnort: Güglingen

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast