Die Mär vom sauberen E-Mobil...

Allgemeine Informationen zur mobilen Zukunft...

Re: Die Mär vom sauberen E-Mobil...

von manfred682018 » 19. Mai 2019, 07:34

Korrekt, ich kann sowas auch nicht mehr lesen.... Welt Abo gekündigt.
Res.: 04/18
bestellt: 28.02.19
bezahlt: 21.03.19
angemeldet: 25.03.19
abgeholt: 26.03.19
Vin: 242...
 
Beiträge: 92
Registriert: 22. Apr 2018, 08:15

Re: Die Mär vom sauberen E-Mobil...

von Pitterausdemtal » 27. Mai 2019, 20:42

https://ecomento.de/2019/05/27/nachhalt ... flichtend/

Ein wichtiger Schritt, die gesamte Lieferkette miteinzubeziehen!
Kfz-Versicherungen für Tesla und andere Elektroautos: https://versicherungen-emobil.de/tesla- ... icherungen
Leistungsservice für den Ernstfall: https://versicherungen-emobil.de/leistu ... -ernstfall
Benutzeravatar
 
Beiträge: 441
Registriert: 21. Sep 2016, 01:10
Wohnort: Recklinghausen

Re: Die Mär vom sauberen E-Mobil...

von Pitterausdemtal » 28. Mai 2019, 19:42

Hier ist ein anderes Projekt - es geht darum, eine ganze Insel mit 42 km² und 5.500 Einwohnern komplett frei von fossilen Brennstoffen zu bekommen!

https://www.electrive.net/2019/05/28/po ... m-und-tmh/
Kfz-Versicherungen für Tesla und andere Elektroautos: https://versicherungen-emobil.de/tesla- ... icherungen
Leistungsservice für den Ernstfall: https://versicherungen-emobil.de/leistu ... -ernstfall
Benutzeravatar
 
Beiträge: 441
Registriert: 21. Sep 2016, 01:10
Wohnort: Recklinghausen

Re: Die Mär vom sauberen E-Mobil...

von fbnch » 31. Mai 2019, 12:13

https://www.daserste.de/information/rep ... n-100.html

Am Montag bringt die ARD eine Doku über den CO2 Fußabdruck von Elektroautos.

"Die Herstellung eines 100-kWh-Akkus, notwendig für einer Reichweite von rund 400 Kilometer, verursacht eine Klimabelastung von 15 bis 20 Tonnen Kohlendioxid."

Auch Mitte 2019 ist sich die ARD nicht zu schade, die längst widerlegten 17 Tonnen CO2 aus der Schweden-Studie zu benutzen. Es ist zum Heulen.
Zuletzt geändert von fbnch am 31. Mai 2019, 14:15, insgesamt 1-mal geändert.
 
Beiträge: 19
Registriert: 24. Mär 2019, 10:11

Re: Die Mär vom sauberen E-Mobil...

von bero » 31. Mai 2019, 13:31

fbnch hat geschrieben:"Die Herstellung eines 100-kWh-Akkus, notwendig für einer Reichweite von rund 400 Kilometer, verursacht eine Klimabelastung von 15 bis 20 Tonnen Kohlendioxid."
Auch Mitte 2019 ist sich die ARD nicht zu schade, die längst widerlegten 17 Tonnen CO2 aus der Schweden-Studie zu benutzen. Es ist zum Heulen.


Die Journaille schlaegt zurueck! Oder war das das Imperium? Na egal, beides die dunkle Seite.
 
Beiträge: 378
Registriert: 20. Feb 2019, 13:55

Re: Die Mär vom sauberen E-Mobil...

von bero » 31. Mai 2019, 13:36

@Pitterausdemtal Kleiner Scherz zum Wochenende: Du solltest Dich mal als Cpt. Picard Double bewerben. Vielleicht brauchen die noch eine jüngere Ausgabe für "Star Trek Picard" ;)
 
Beiträge: 378
Registriert: 20. Feb 2019, 13:55

Re: Die Mär vom sauberen E-Mobil...

von Desla_Domas » 31. Mai 2019, 15:52

Ich kann diese sinnfreie Co2 Rechnerei nicht mehr hören!

Wir sind aktuell nicht in der Lage das Wetter einigermaßen genau für eine Woche vorherzusagen, aber jeder Grundschüler und jeder Youtuber mit bunten Haaren weiß genau was uns in den nächsten Jahren blüht, wenn wir nicht SOFORT jeglichen Co2 Ausstoß vermeiden! Und die Silberrücken aus der Politik lassen sich von denen auch noch am Nasenring durch die Arena ziehen!
Benutzt den keiner mehr sein Gehirn um selber zu denken?

Dabei erledigt sich doch das Thema von selbst, wenn die fossilen Energieträger alle verbrannt sind. Bei der aktuellen Umsetzungsgeschwindigkeit einer vermeintlich abhilfe schaffenden Energiewende wird das wohl ehr der Fall sein, bis politische Zwangsmaßnahmen in nennenswertem Umfang greifen werden....

Egal ob nun die Batterie beim bauen oder der Verbrenner im Betrieb mehr Co2 verursachen. Fakt ist auf jeden Fall schon mal, das E-Mobile keine Abgase und weniger Lärm in die Städte bringen, das ist doch auch schon mal was.

Jetzt müssen nur noch die eingefleischten Petrolheads gefallen dran finden, dass Exorbitanter Abzug und grandioser Fahrspaß auch ohne Krach geil sind, dann werden sich die Dinger schon durchsetzen.
....immer unter Strom!

Alle wollen zurück zur Natur, aber keiner zu Fuß.....
 
Beiträge: 217
Registriert: 29. Dez 2018, 16:02

Re: Die Mär vom sauberen E-Mobil...

von OS Electric Drive » 31. Mai 2019, 16:29

Wetter und Klima sind halt nicht das Gleiche. Das sollte man zuerst verstehen bevor man auf die jungen Generation einprügelt
Mobil unterwegs: Roadster 2.5 - Tesla Model S85 September 2013-Juni 2017 91.000km seit 26.6. X100D, BMW i3 und Renault ZOE - Tesla M3 1/3 Feb 2019 2/3 Mrz 2019 3/3 Mrz 2019
Benutzeravatar
 
Beiträge: 11215
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

Re: Die Mär vom sauberen E-Mobil...

von douglasflyer » 31. Mai 2019, 16:55

fbnch hat geschrieben:https://www.daserste.de/information/reportage-dokumentation/dokus/sendung/kann-das-elektro-auto-die-umwelt-retten-100.html




Im Link hat's einen Druckfehler - da steht ein / statt einem s

ARD Desinformation.png


:mrgreen:
TESLA MS 75D Midnight Silver VIN 234xxx seit 12.03.18 8.1 / V9 2019.20.1 AP2.5/NoA/FSD0.0
ZOE R90 Intense rot met. seit 28.06.2018
PV 9 kWp seit 13.04.18 - 12.5 MWh - 4.9T CO2 gespart
1'500km freies Supercharging? -> http://ts.la/urs123
Benutzeravatar
 
Beiträge: 906
Registriert: 6. Okt 2017, 13:52
Wohnort: Hinterthurgau CH

Re: Die Mär vom sauberen E-Mobil...

von snooper77 » 31. Mai 2019, 16:59

Desla_Domas hat geschrieben:Ich kann diese sinnfreie Co2 Rechnerei nicht mehr hören!

Wir sind aktuell nicht in der Lage das Wetter einigermaßen genau für eine Woche vorherzusagen, aber jeder Grundschüler und jeder Youtuber mit bunten Haaren weiß genau was uns in den nächsten Jahren blüht, wenn wir nicht SOFORT jeglichen Co2 Ausstoß vermeiden! Und die Silberrücken aus der Politik lassen sich von denen auch noch am Nasenring durch die Arena ziehen!
Benutzt den keiner mehr sein Gehirn um selber zu denken?


Doch:

https://www.klimafakten.de/behauptungen ... n-halbwegs

Weil die Atmosphäre ein chaotisches System ist, sind Vorhersagen für mehr als einige Wochen in der Tat schwierig. Die Klimaforschung jedoch schaut auf langfristige Änderungen, wobei das Wettergeschehen über größere Zeiträume hinweg gemittelt wird. So wird das chaotische Element reduziert – es ist deshalb anzunehmen, dass computerbasierte Klimamodelle die künftige Entwicklung des Erdklimas ziemlich verlässlich vorhersagen können.


Nebenbei: Hast du dir beim Nachdenken mal überlegt, dass Flugzeugingenieure das Verhalten von neuen Flugzeugen ganz wunderbar modellieren/voraussagen können, obwohl doch Luftströmungen allesamt chaotisch sind?
85D silber (blau foliert), 19", bestätigt 18.11.2014, VIN seit 16.02.2015, Produktion 02.04., Transport 08.04., Abholung 09.06.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 5876
Registriert: 21. Mär 2014, 16:26
Wohnort: Zürich

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: sexus, TeslaChris und 8 Gäste