Die Mär vom sauberen E-Mobil...

Allgemeine Informationen zur mobilen Zukunft...

Re: Die Mär vom sauberen E-Mobil...

von fränki1 » 5. Nov 2017, 17:41

Was die diversen Klima Leugner betrifft, widersprechen sie sich eigentlich selbst. Sie behaupten, was ja grundsätzlich auch richtig ist, dass das Klima sich auf der Erde schon immer wandelt, auch als es die Menschen noch gar nicht gab. Dann werden oft Beispiele als Ursache genannt, wie Schwankungen der Sonnenaktivität, Schwankungen der Neigung der Erdachse, Vulkanausbrüche, Meteorit Einschläge usw.
Überall wird dann genau erklärt, wie das ganze funktioniert. Wenn aber die Zusammensetzung der Erdatmosphäre durch das wirken der Menschen verändert wird, hat es angeblich keinen Einfluss. Ich komme mir da manchmal vor, wie bei den Rauchern. Die leben auch mit tausenden schädlichen Umwelteinflüssen , an denen sie irgendwann sterben müssen, mit und ohne rauchen. Also ist das auch nicht schädlich :oops:
 
Beiträge: 555
Registriert: 13. Mai 2016, 13:26
Land: Deutschland

Re: Die Mär vom sauberen E-Mobil...

von tornado7 » 5. Nov 2017, 18:07

Südstromer MS85 hat geschrieben:Wie so oft in der Geschichte der Menschheit wird eben eine Doktrin verordnet und wer daran kritisiert ist eben ein Leugner. Früher verfolgt und entsorgt, heute zumindest lächerlich gemacht.


Nur besteht der Unterschied zwischen damals und heute darin, dass sich jedermann die Informationen frei und kostenlos besorgen und darauf aufbauend mitdiskutieren kann. Ich lasse mich sehr gerne auf kritische Diskussionen zum Klimawandel ein und finde Ungereimtheiten an der ganzen Sache enorm spannend; darum geht es ja bei der Forschung, diese zu verstehen! Was ich jedoch nicht bereit bin, ist a) in irgendwelchen Sonderfällen und Ausnahmeerscheinungen (Die Eisdicke am Südpol nimmt sogar wieder zu! Alles Humbug!)* Verschwörungstheorien verorten zu wollen und b) auf Hörensagen und mangelnder Bereitschaft, sich mit der Literatur auseinandersetzen zu wollen, basierende "Meinungen" zu diskutieren.

* Ist ja logisch; Mehr Wärme erzeugt mehr Verdunstung, damit hat es mehr Feuchtigkeit in der Atmosphäre. Ob nun -50°C oder 20 Grad wärmer, mehr Niederschlag sorgt am Südpol vorerst mal für mehr Eis.
"The electric light did not come from continous improvement of candles." (Oren Harari)

Mythbuster Elektromobilität: www.mythbuster.ch
CO2-Emissionen mal ganz ehrlich: www.mythbuster.ch (runterscrollen ;-) )
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 3213
Registriert: 25. Dez 2015, 12:57
Wohnort: Winterthur
Land: Schweiz

Re: Die Mär vom sauberen E-Mobil...

von eggerhd » 5. Nov 2017, 21:00

fränki1 hat geschrieben:Was die diversen Klima Leugner betrifft, widersprechen sie sich eigentlich selbst. Sie behaupten, was ja grundsätzlich auch richtig ist, dass das Klima sich auf der Erde schon immer wandelt, auch als es die Menschen noch gar nicht gab. Dann werden oft Beispiele als Ursache genannt, wie Schwankungen der Sonnenaktivität, Schwankungen der Neigung der Erdachse, Vulkanausbrüche, Meteorit Einschläge usw.
Überall wird dann genau erklärt, wie das ganze funktioniert. Wenn aber die Zusammensetzung der Erdatmosphäre durch das wirken der Menschen verändert wird, hat es angeblich keinen Einfluss. Ich komme mir da manchmal vor, wie bei den Rauchern. Die leben auch mit tausenden schädlichen Umwelteinflüssen , an denen sie irgendwann sterben müssen, mit und ohne rauchen. Also ist das auch nicht schädlich :oops:

Der Grosse Blonde ;) in Amerika ist ein gutes Beispiel. Der erzählt öffentlich "Make America Great Again" und bemerkt nicht wie sein Land immer kleiner wird. Ein paar seiner Inseln werden bald im Meer verschwunden sein. :mrgreen:
Model S90D - 19" Reifen, Titanium Metallic-Lackierung - FW - 2019.32.2.1 - AP1
ab 29.06.2016 - 71000 km gefahren und 6,5 m3 Diesel nicht verbrannt! :-)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 747
Registriert: 24. Apr 2016, 19:27
Wohnort: CH 8953 Dietikon + AT 8720 Knittelfeld
Land: Schweiz

Re: Die Mär vom sauberen E-Mobil...

von Yellow » 6. Nov 2017, 18:17

Diese Nachricht passt vielleicht am besten in diesen Thread:

Ökostrom-Produktion steigt auf Rekordhoch

Der Oktober war mit Blick auf die Energiewende ein Rekordmonat: 44,1 Prozent der deutschen Stromproduktion kamen aus erneuerbaren Energien - so viel wie noch nie.


Aber was noch viel schöner ist:

Auch im Jahresdurchschnitt ist der Anteil der erneuerbaren Energien bislang vergleichsweise hoch. Bislang trugen die Ökostromanlagen mehr als 38 Prozent zur deutschen Stromerzeugung bei.


Ökostrom 01-10 2017.JPG
WENIGER SCHREIBEN, MEHR LESEN!
Tesla-Fahrer seit 03/2014, Moderator seit 09/2016
Bis 06/2015: P85, bis 12/2016: S85D, bis 03/2019: X90D,
Seit 06/2019: XP100DL Raven
http://ts.la/stefan7726
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9917
Registriert: 8. Jan 2013, 17:31
Wohnort: Hannover
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Die Mär vom sauberen E-Mobil...

von OS Electric Drive » 6. Nov 2017, 18:39

Danke... das wird Herrn Lindner aber gar nicht passen... Den musste ich auf Twitter darüber informieren dass er was vergessen hat.. .

https://twitter.com/c_lindner/status/926512972352106496
Mobil unterwegs: Roadster 2.5 - Tesla Model S85 September 2013-Juni 2017 91.000km seit 26.6. X100D, BMW i3 und Renault ZOE - Tesla M3 1/3 Feb 2019 2/3 Mrz 2019 3/3 Mrz 2019
Benutzeravatar
 
Beiträge: 12560
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

Re: Die Mär vom sauberen E-Mobil...

von einstern » 6. Nov 2017, 21:37

Ich würde den Lindner lieber nicht in der Regierung sehen. Zu wenig Ahnung. Dummheit kann gefährlich werden.
2014 PV 50 kWp
2015 S85D
2016 WB 22kW und Boden-PV
2019 WP 13kW Erdwärme (statt Heizöl)
-- Elektrisch - So läuft das hier !
Benutzeravatar
 
Beiträge: 5079
Registriert: 16. Okt 2014, 17:54
Wohnort: Korbach
Land: Deutschland

Re: Die Mär vom sauberen E-Mobil...

von Bones » 24. Nov 2017, 09:42

Manager Magazin: Darum ist ein fetter Tesla sauberer als ein kleiner Ford

Angenehm unaufgeregt. Ist einen zweiten Blick wert.
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 4077
Registriert: 20. Apr 2017, 08:07
Land: Deutschland

Re: Die Mär vom sauberen E-Mobil...

von harlem24 » 24. Nov 2017, 11:07

Das ist ja nichts anderes als die MIT-Studie, die von der Financial Times so verdreht wurde, auf den deutschen Markt angewendet.
Aber wirklich gut und nachvollziehbar geschrieben.
Gruß

CHris

e-flat.com ZOE ZE40
 
Beiträge: 1611
Registriert: 20. Sep 2016, 22:50
Land: Deutschland

Re: Die Mär vom sauberen E-Mobil...

von tornado7 » 24. Nov 2017, 13:38

Find ich auch. Fair und sachlich.

Das Elektroauto als "Nullemissions-Lüge" entlarvt und gleichzeitig den deutlichen Emissionsvorteil, selbst mit Deutschem Dreckstrom, hervorgehoben:

image-1216830-galleryV9-rhqt.jpg
Quelle: Manager Magazin
image-1216830-galleryV9-rhqt.jpg (36.79 KiB) 389-mal betrachtet
"The electric light did not come from continous improvement of candles." (Oren Harari)

Mythbuster Elektromobilität: www.mythbuster.ch
CO2-Emissionen mal ganz ehrlich: www.mythbuster.ch (runterscrollen ;-) )
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 3213
Registriert: 25. Dez 2015, 12:57
Wohnort: Winterthur
Land: Schweiz

Re: Die Mär vom sauberen E-Mobil...

von tornado7 » 24. Nov 2017, 13:50

Nachtrag: Dank dem Artikel im Manager-Magazin bin ich auf das Online-Tool vom MIT gestossen, welches die schöne Grafik aus der Studie (mit farblich aggregierten Antriebstechnologien, sehr aussagekräftig!) um eine individuelle Steuerung ergänzt.

Klar, es fehlen darauf viele in Europa erhältliche Fahrzeuge, aber dennoch: Für die Schweiz (Treibstoffpreise, Strompreis, CO2 im Strommix, etc.) ergibt sich folgendes Bild. Man kann sogar die Art der Wasserstoff-Herstellung einstellen und über den Strommix dessen Emissionen beeinflussen. – Ich bin beeindruckt!

Bildschirmfoto 2017-11-24 um 12.47.15.png


Nur weshalb ein Tesla pro Kilometer so teuer sein soll, erschliesst sich mir vor dem Hintergrund der Vergleichsfahrzeuge noch nicht. Fehlen da womöglich Versicherung und Steuern, Unterhaltskosten oder etwas in der Art?
"The electric light did not come from continous improvement of candles." (Oren Harari)

Mythbuster Elektromobilität: www.mythbuster.ch
CO2-Emissionen mal ganz ehrlich: www.mythbuster.ch (runterscrollen ;-) )
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 3213
Registriert: 25. Dez 2015, 12:57
Wohnort: Winterthur
Land: Schweiz

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: kimi1983, schulzifer, Semrush [Bot], Walter und 4 Gäste