4 Girls 4 days 0 Emissions

Allgemeine Informationen zur automobilen Zukunft...

4 Girls 4 days 0 Emissions

von ULTRASONE » 10. Jun 2017, 07:20

Es gibt wieder eine Tour, die Cross Europe führt.

Model S, unter vier Tage für die Fahrt. Geplant 19 Stunden Ladezeit.

Die 4 Damen sind bereits seit gestern 0000 Uhr unterwegs.

Drückt die Daumen. Sie haben es verdient.

Facebook Berichterstattung läuft. Sehr schön und unterhaltsam geschrieben.

Alles gute, Mädelz.
DAS BESONDERE AUTO

TRUNK SHIELD Tesla Model X - YouTube: https://youtu.be/RqZqCI88Ofo
CENTER LOUNGE Tesla Model X - YouTube: https://youtu.be/wD5Qp7AGJeE
ENTERTAINMENT PLUS Tesla Premiumsitze: https://youtu.be/ERsYo7YLt9k

http://ts.la/michael3739
 
Beiträge: 802
Registriert: 28. Feb 2014, 16:20

Re: 4 Girls 4 days 0 Emissions

von Ollinord » 10. Jun 2017, 07:25

Gibt es einen Link?
Smart ED Cabrio, MS 90D VFL, ZOE Z.E. 40 alle weiß
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1281
Registriert: 5. Dez 2015, 08:17
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: 4 Girls 4 days 0 Emissions

von Technics1200LTD » 10. Jun 2017, 08:00

Zuletzt geändert von Technics1200LTD am 10. Jun 2017, 08:37, insgesamt 1-mal geändert.
Bestellt 01.04.2016 MS90D Facelift, seit 15.06.2016 in Betrieb :-)
Mein Referral-Link (bis 30. April 2018): http://ts.la/ibrahim914
Model 3 reserviert 19.07.2017
Benutzeravatar
 
Beiträge: 762
Registriert: 23. Okt 2015, 13:00
Wohnort: Remseck a. N.

Re: 4 Girls 4 days 0 Emissions

von Leto » 10. Jun 2017, 08:10

Meine Ansicht zu unnötigen Rekordfahrten auf öffentlichen Straßen mit übermüdeten Fahrerinnen die im Auto geschlafen haben und das Leben unbeteiligter (mit ihrem Leben dürfen Sie machen was sie wollen) gefährden kennt ihr ja :(

Ich drücke die Daumen das niemand zu Schaden kommt :|
2. Model S 90D, seit 9/16, Midnight Silver/Grau/Carbon, Lenkassistent aka AP1, alles außer Tiernahrung und Pano, E.ON Basisbox Kombi und wallb-e eco, je 22kW und BEW "ein Preis" Roaming Vertrag für RWE Säulen sowie TNM Ladekarte und Plugsurfing
Benutzeravatar
 
Beiträge: 7025
Registriert: 23. Nov 2013, 19:30

Re: 4 Girls 4 days 0 Emissions

von Dornfelder10 » 10. Jun 2017, 08:59

Leto hat geschrieben:Meine Ansicht zu unnötigen Rekordfahrten auf öffentlichen Straßen mit übermüdeten Fahrerinnen die im Auto geschlafen haben und das Leben unbeteiligter (mit ihrem Leben dürfen Sie machen was sie wollen) gefährden kennt ihr ja :(


Da muss ich Dir zu 100% Recht geben. Wieder mal eine hirntote Selbstbeweihräucherungsaktion auf das Risiko anderer. Aber die Sache wird hier mit Sicherheit wieder abgefeiert. Tesla sollte solchen Schwachsinn unterbinden und diese Selbstdarsteller am nächsten SuC stranden lassen.

Gruß

Bernhard
 
Beiträge: 900
Registriert: 25. Aug 2014, 22:37

Re: 4 Girls 4 days 0 Emissions

von snooper77 » 10. Jun 2017, 09:01

Wortwahl bitte. Danke.
85D silber (blau foliert), 19", bestätigt 18.11.2014, VIN seit 16.02.2015, Produktion 02.04., Transport 08.04., Abholung 09.06.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 5733
Registriert: 21. Mär 2014, 16:26
Wohnort: Zürich

Re: 4 Girls 4 days 0 Emissions

von Parhelia » 10. Jun 2017, 09:28

Interessant finde ich die Aussage, dass mit dieser Aktion mehr als 1000kg CO2 eingespart wird. :shock:
Model S 85, rot, seit Dezember 2013
Benutzeravatar
 
Beiträge: 34
Registriert: 15. Dez 2013, 22:50
Wohnort: Kanton Bern, Schweiz

Re: 4 Girls 4 days 0 Emissions

von Mathie » 10. Jun 2017, 09:50

Ich bin überrascht, von welchem moralisch überlegenen Standpunkt hier teilweise kritisiert wird. Jeder von uns tut Dinge, die unnötigerweise das Wohl anderer gefährden. Manch einer oder eine raucht, manch einer oder eine verbrennt Holz in einen Kamin, es soll sogar schon Leute gegeben haben, die mit ihrem Auto einfach so nur weil es Freude macht herumgefahren sind. Ich behaupte jede und jeder von uns gefährdet mit seinem Lebensstil unnötigerweise andere Menschen. Manchmal in der direkten Umgebung, manchmal vielleicht auch in Flussdeltas in Bangladesch, manchmal vielleicht auch ganz woanders.

Wo da die Grenze ist, die moralisch verantwortbar ist, ist schwer zu entscheiden, auch Kants von mir gerne zitierter kategorischer Imperativ hilft da nicht in allen Fällen.

Ich kann zum Beispiel nicht entscheiden, ob diese Tour der 4 Frauen bilanziell eher nutzt oder schadet. Mögliche Gefahren sind ja schon aufgezählt worden. Auf der anderen Seite sind das vier Petrolheads, teilweise Hobbyrennfahrerinnen oder Funktionärinnen in Automobilclubs die Werbung für E-Mobilität machen - bei anderen Petrolheads!

Wir sind uns hier im Forum ja weitgehend einig, dass Elektromobilität die schädlichen Einflüsse des Individualverkehrs zu einem gewissen Grade reduziert. Wiegt der Werbeeffekt die zusätzliche Gefährdung auf? Keine Ahnung, ist mir ehrlich gesagt auch relativ egal, da ich so eine Fahrt nicht organisieren oder mitmachen würde.

Wer hier aber aus einem Standpunkt der moralischen Überlegenheit argumentiert und dann auch noch eine Abwägung positiver und negativer Effekte außer acht lässt, wirkt in meinen Augen zumindest scheinheilig.

Man kann so eine Aktion toll finden oder schlecht, wenn man dafür Argumente hat um so besser. Moralischer Rigorismus ohne Abwägung ist hier, wie eigentlich immer, in meinen Augen fehl am Platz.

Gruß Mathie
Model S 85D, Air, Tech, 19"
 
Beiträge: 6798
Registriert: 10. Apr 2015, 20:47

4 Girls 4 days 0 Emissions

von GalileoHH » 10. Jun 2017, 09:57

Mathie hat geschrieben:Ich bin überrascht, von welchem moralisch überlegenen Standpunkt hier teilweise kritisiert wird.


Danke, Mathie.

Nicht jeder kann offensichtlich die Möglichkeiten und die damit verbundenen Risiken einer freiheitlichen Gesellschaft akzeptieren.
P90DL 04/16 in Midnight Silver
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1289
Registriert: 23. Apr 2014, 18:54

Re: 4 Girls 4 days 0 Emissions

von Dornfelder10 » 10. Jun 2017, 10:10

Mathie hat geschrieben:Ich bin überrascht, von welchem moralisch überlegenen Standpunkt hier teilweise kritisiert wird. Jeder von uns tut Dinge, die unnötigerweise das Wohl anderer gefährden.............


Man könnte ja aus Erfahrung klüger werden. Könnte... Der Threadstarter wird es offenbar nicht.
download/file.php?id=12407&mode=view

GalileoHH hat geschrieben:Nicht jeder kann offensichtlich die Möglichkeiten und die damit verbundenen Risiken einer freiheitlichen Gesellschaft akzeptieren.

Ich akzeptiere es wenn sich Leute selbst gefährden oder schädigen. Man muss es aber nicht unbedingt im öffentlichen Verkehr machen.

Gruß

Bernhard
 
Beiträge: 900
Registriert: 25. Aug 2014, 22:37

Nächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste