Monthly US sales

Allgemeine Informationen zur automobilen Zukunft...

Re: Monthly US sales

von Sucseeker » 6. Feb 2018, 22:02

Naheris hat geschrieben:Kein Einwand. Ich habe nur versucht aufzuführen, warum es heute eben noch nicht für alle Bedarfe ein passendes BEV gibt. Model X hat AHK, aber der Preis und die Größe könnten ein Problem sein. Usw. usf.


Ja, die Größe ist ein Problem, mein W221 war 5,23m.
Im 5,05m kurzen Model X kann ich mit 191cm in der dritten Sitzreihe nur für weniger lange Strecken sitzen.
Ich wünsche mir daher dringend ein Model X LWB (Long-Wheel-Base) mit 5,30m Länge.

Grüße SuCseeker
SIE:12/14 S85 Midnight-21"-AP1
ER:09/17 XP100D Midnight-20"-6-Sitzer-AP2
EX:03/15-09/16: 62tkm SP85D, 09/16-11/17 27tkm X90D
FOR FUN:02/12 Tesla Roadster - BMW C evolution - Nissan e-NV200 Evalia - Smart ED
PV46kWp / Tesla-PV-Speicher 85kWh
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1765
Registriert: 27. Sep 2014, 21:46
Wohnort: Hessen

Re: Monthly US sales

von volker » 13. Feb 2018, 13:53

bitte zurück zum Thema.
Autos und Häuser brauchen keinen Auspuff.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 9257
Registriert: 26. Apr 2012, 14:06
Wohnort: Ehningen b. Böblingen

Re: Monthly US sales

von pii » 13. Feb 2018, 13:58

Wurden die 1875 Model 3 im Januar 2018 bereits irgendwo bestätigt?

Meinem Wissen nach ist die Liste auf der Vorseite eine Schätzung, oder?

Gruss pi
 
Beiträge: 564
Registriert: 19. Aug 2015, 14:16

Re: Monthly US sales

von Bones » 13. Feb 2018, 14:05

Tesla selbst gibt ja nur Quartalszahlen an. Darin sind die Verkaufszahlen aufgezeigt - für die letzten 3 Monate entsprechend rückwirkend. Und auch nur die, wo wirklich alles erledigt wurde und der Kauf/Übergabe/Papierkram, etc. komplett abgeschlossen wurde.

Eine Aufschlüsselung nach Monaten selbst gibt es bei Tesla nicht. Nicht Verkauf und nicht Produktion.
Aus den Quartalszahlen lassen sich keine Monatszahlen rauslesen, nur aus den dazugehörigen Nebeninfos erahnen oder hoch- bzw. rückrechnen.

Man muss immer unterscheiden zwischen Produktion - Verkauf - Zulassung - das variiert natürlich und führt genau darum immer wieder zu Differenzen und oftmals auch falschen Rückschlüssen.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1763
Registriert: 20. Apr 2017, 08:07

Re: Monthly US sales

von Bones » 1. Mär 2018, 20:00

Stand 01.03.2018
Bild
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1763
Registriert: 20. Apr 2017, 08:07

Re: Monthly US sales

von OS Electric Drive » 1. Mär 2018, 23:09

OMG... die kommen wohl echt nicht vorwärts...
Mobil unterwegs: Roadster 2.5 - Tesla Model S85 September 2013-Juni 2017 91.000km seit 26.6. X100D, BMW i3 und Renault ZOE
Benutzeravatar
 
Beiträge: 8394
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

Re: Monthly US sales

von Naheris » 1. Mär 2018, 23:25

Oder es liegt an der Nachfrage. Nicht gleich prügeln. Was ich meinte war, dass scheinbar sehr viele Reservierer auf den Zweimotorer sowie das Kurzstrecken-Modell warten. Sonst könnten ja noch keine neuen Käufer jetzt schon ein Model 3 konfigurieren und kaufen. Da Tesla das wissen dürfte, wäre es eigentlich nicht sonderlich geschickt mehr Autos zu bauen als man auch losschlagen kann. Klar könnte man vielleicht gerade eben mehr Autos absetzen, aber wenn der Dual Motor erst Mitte des Jahres kommt und die Varianten und Homologationen noch später will die Zeit dazwischen auch noch überbrückt werden.
Ist: e-Golf. Bild. War: Passat GTE. Bild.
Firma: 75% PEV, Tendenz steigend.
I paced (#22).
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3808
Registriert: 18. Nov 2014, 02:13
Wohnort: bei Augsburg

Re: Monthly US sales

von OS Electric Drive » 1. Mär 2018, 23:38

Auf jeden Fall stimmt da irgendwas nicht... entweder sind diese Zahlen total daneben was ja daran liegen könnte dass sie geschätzt sind, wir sind nun aber seit 8 Wochen mit rund 1000 Einheiten je Woche am Start und da müssten nun 8.000 Autos zugelassen worden sein. Beim MS und MX kann ich mir das noch irgendwie mit Export erklären und vermute dass der März wieder extrem stark wird.
Mobil unterwegs: Roadster 2.5 - Tesla Model S85 September 2013-Juni 2017 91.000km seit 26.6. X100D, BMW i3 und Renault ZOE
Benutzeravatar
 
Beiträge: 8394
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

Re: Monthly US sales

von Naheris » 1. Mär 2018, 23:42

Elon Musk sprach im Ivnestors Call nicht von Produktionsraten von konsistent 1000 Jobs/Woche, sondern von Zeiten, zu denen sie das schaffen. Und dazu kommt, dass sie sicherlich noch den einen oder anderen Fehler beheben. Dann stehen die Bänder erst einmal still. Für so schlecht halte ich die Zahlen jetzt für sich genommen nicht. Sie sind halt nur dann mies, wenn man die 5k/Woche als Maßstab ansetzt.

Die Zahl oben sind fast 9 Jobs pro Stunde bzw. 140 Jobs/Tag (bei 6 Tage-Wochen).

Zudem hatte der Januar in der USA etwas weniger Arbeitstage als im Vorjahr, und der Februar ist eben immer kurz. ;)
Ist: e-Golf. Bild. War: Passat GTE. Bild.
Firma: 75% PEV, Tendenz steigend.
I paced (#22).
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3808
Registriert: 18. Nov 2014, 02:13
Wohnort: bei Augsburg

Re: Monthly US sales

von KaJu74 » 1. Mär 2018, 23:45

https://insideevs.com/february-2018-plu ... port-card/
Wem ist folgender Hinweis noch aufgefallen:
For February, we must assume that most of the remainder of the Model 3s manufactured in January made their way into owners’ driveways. Added to this, we gather that some early February production was delivered prior to the 28th of the month. We should also point out that an anonymous source with close ties to Model 3 production made us aware that the line has been down for as much as a week at a time over the course of the last month or so due to timing issues with the robots.

This puts our February Model 3 delivery estimate at 2,485.
Gruß Karsten

Im Genuss meines Tesla S85 vom 08.02.2014 bis 20.09.2016
Model S75D seit dem 29.09.2016
S85:Bild
70D:Bild
http://ts.la/karsten8538
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3470
Registriert: 1. Jul 2013, 15:26
Wohnort: Walchum

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste