Es ist erschütternd : Prognose deutsche Automobilhersteller

Allgemeine Informationen zur mobilen Zukunft...

Re: Es ist erschütternd : Prognose deutsche Automobilherstel

von Bones » 27. Apr 2017, 11:29

Streetscooter fehlt da u.a. auch in der Auflistung. Oder fehlt das bewusst da kein PKW ? Würde wahrscheinlich zu peinlich für die PKW Hersteller werden :D
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3104
Registriert: 20. Apr 2017, 07:07

Re: Es ist erschütternd : Prognose deutsche Automobilherstel

von markusX » 27. Apr 2017, 12:41

Saftwerk hat geschrieben::shock: ist Die Audi Kurve 2017/2018 unter der Nulllinie :?:

Also dann stimmt die Kurve :lol: :D :lol:

Habe ich eine Audi-Ankündigung verpasst oder mit was rollen die den Markt 2020 mit ca. 85.000 Einheiten auf :shock: ?
Apnea Driving - MS90D 9.2016
 
Beiträge: 476
Registriert: 23. Jan 2015, 13:32

Re: Es ist erschütternd : Prognose deutsche Automobilherstel

von Naheris » 27. Apr 2017, 14:55

Die Audi-Modelle sind der e-Tron und e-Tron Sportsback, über den es hier im Forum bereits eigene Fäden gibt. Von der dämlichen Namensgebung abgesehen, wird die Produktion bereits in Brüssel vorbereitet. Alle Fachmedien nehmen auch an, dass Audi der dritte verfügbare Weitstrecken-BEV-Anbieter nach Tesla und Jaguar wird. Also könnte schon etwas dran sein.
_____________________

Die Interpretation von Zahlen ist immer so ein Ding. Ich schrieb hier ja schon einmal, dass das etwas schwerer ist, selbst für die Spezialisten. Ganz grobe Fehler gibt es ja hier auch bei der Auswertung von Mitschreibern. Da schreibt hier jemand, "Porsche reißt hier die Karre nicht wirklich aus dem Tief". So sieht das natürlich aus. Aber es stimmt nicht, denn Porsche verkauft viel weniger Autos als die Anderen. Daher wäre Porsche nach diesen Zahlen aber am Ende der Grafik (2030) sogar der Hersteller mit dem höchsten BEV-Anteil, und Audi die #2.

Hier die Verkaufszahlen der Hersteller 2016:
- Porsche: 65.246 (Wachstum ggü. 2015: +6%)
- Mercedes: 2.083.888 (Wachstum ggü. 2015: +11,3%)
- BMW: 2.003.400 (Wachstum ggü. 2015: +5,2%)
- Audi: 1.870.000 (Wachstum ggü. 2015: +3,8%)

Legt man an die Zahlen übrigens VAG übrigens mit 1 Mio BEVs 2025 an, dann wären sie die #1 nach BEV-Anteil: 10%. Das erreicht keine der angegebenen Marken. VW, Skoda und Seat würden dann mehr BEVs (in Prozent) anbieten als Audi, welche ihrem Konzerndurchschnitt hinterher hinken würden.

Aber bei solchen Prognosen hätten wir wieder das Problem, dass wir nicht wissen, wie sich die gesamten Verkaufszahlen der Konzerne entwickeln werden. Mit Zahlen kann man fast alles beweisen. Daher muss man beim lesen sein Köpfchen einschalten. Und dabei haben persönliche Vorlieben und Abneigungen nichts zu suchen. Tesla wird nämlich weder zum größten Autohersteller der Welt, noch wird VAG wie hier gesehen untergehen. VAG schreibt schon wieder Gewinne. Was soll da schon noch groß passieren?

Noch etwas: Golf und Passat sind nur als Einzelstück nicht ertragsstark. Rechnet man die einzelnen Umsätze hoch, dann sind sie schon wieder ertragsstark. Wenn VW also nicht sparen will, koste es was es wolle, dann werden die im Programm bleiben. So Fahrzeuge wie der Eos und Phaeton aber dann eben nicht.
Fahrzeuge: VW e-Golf BEV, Volvo V60 D6 PHEV, VW Passat GTE PHEV.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4025
Registriert: 18. Nov 2014, 01:13
Wohnort: bei Augsburg

Re: Es ist erschütternd : Prognose deutsche Automobilherstel

von einstern » 27. Apr 2017, 15:12

Ich kann die Zahlen der Grafik noch immer nicht ganz glauben. Demnach bleiben die Autokonzerne was sie jetzt sind: Verbrennerhersteller. BEV bleibt eine deutsche Nische. :(

Die kleine Tesla Bude nimmt zwar ab und zu den Mund etwas voll, aber mit der Zeit passt es dann schon.
- Ende 2018 : 500.000
- Ende 2020 : 1.000.000
... mal sehen

Die Chinesen schätze ich ebenfalls stark ein. Mindestens ein chinesischer Hersteller wird sich 2020 noch vor Tesla positionieren (zumindest von der Anzahl der Einheiten).
Derzeit hat dies bereits BYD geschafft.
2014 : PV 50 kWp -- 2015 : S85D -- 2016 : WB 22kW Typ2 -- 2016 : Bankirai PV
-- Elektrisch - So läuft das hier !
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4775
Registriert: 16. Okt 2014, 16:54
Wohnort: Korbach

Re: Es ist erschütternd : Prognose deutsche Automobilherstel

von Naheris » 27. Apr 2017, 15:26

Im Februar war übrigens BMW die #1 der EV-Hersteller, vor Nissan und dann Tesla. Mit PHEVs versteht sich. An reine BEV-Zahlen kommt man schwer. Aber auch dort spielt BMW nicht einmal so schlecht mit. Sie wären dann wohl merklich hinter Tesla, aber trotzdem unter den Top 5. Nissan dürfte selber nur ein paar hundert Einheiten kleiner sein als Tesla. Nissan/Renault/Mitsu zusammen sind für Tesla aber unerreichbar.
Fahrzeuge: VW e-Golf BEV, Volvo V60 D6 PHEV, VW Passat GTE PHEV.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4025
Registriert: 18. Nov 2014, 01:13
Wohnort: bei Augsburg

Re: Es ist erschütternd : Prognose deutsche Automobilherstel

von einstern » 27. Apr 2017, 16:02

PHEVs sind draußen.
Die gesamte BEV Produktionskapazitäten von BMW und Tesla stellen sich so dar:
Was BMW in einem Jahr herstellt, macht Tesla bereits in einem Quartal.
Dummerweise gehen die Zahlen von Tesla kontinuierlich nach oben, während BMW zZ. wie ein Funkloch wirkt. Da tut sich eine Schere auf.
2014 : PV 50 kWp -- 2015 : S85D -- 2016 : WB 22kW Typ2 -- 2016 : Bankirai PV
-- Elektrisch - So läuft das hier !
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4775
Registriert: 16. Okt 2014, 16:54
Wohnort: Korbach

Re: Es ist erschütternd : Prognose deutsche Automobilherstel

von Naheris » 27. Apr 2017, 17:46

Wieder mal sehr reißerisch, aber absolut falsch. Prüfst Du Deine Zahlen eigentlich überhaupt nicht bevor Du Dein "Wissen" teilst?

BEV-Produktion Jan-Feb 2017:
- BMW: 4.504 (alle i3)
- Tesla: 8.460
- Nissan: 8.662
- Renault: 6.056

Auch beim Wachstum liegst Du daneben. Tesla stagniert beim Model S vergleichsweise, und wächst nur beim Model X.
2015/2016 Jan-Feb:
- Model S: 4.746 zu 4.977 .
- BMW i3: 2.349 auf 4.504 .

PHEV eingerechnet ist BMW YoY um etwa +150% gewachsen. Tesla nur um +50%.
Zuletzt geändert von Naheris am 27. Apr 2017, 17:49, insgesamt 1-mal geändert.
Fahrzeuge: VW e-Golf BEV, Volvo V60 D6 PHEV, VW Passat GTE PHEV.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4025
Registriert: 18. Nov 2014, 01:13
Wohnort: bei Augsburg

Re: Es ist erschütternd : Prognose deutsche Automobilherstel

von merlinfive » 27. Apr 2017, 17:48

und wer kauft die i3 außer BMW selbst ( Drive now ) ?
seit 25.06.2015 S85D rot ,PV 5KWp mit Speicher , Pelletheizung mit Solarthermie
167887Km ~231Wh/Km, 9x22" VA 255/30 HA 265/30
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1534
Registriert: 23. Nov 2014, 13:09
Wohnort: Rexingen

Re: Es ist erschütternd : Prognose deutsche Automobilherstel

von Naheris » 27. Apr 2017, 17:50

Glaubst Du, Drive Now kauft in zwei Monaten über 4.500 i3? Wie groß sind eigentlich die Scheuklappen einiger Personen hier?!?

Für langsame: Es war die These hier, dass die Deutschen Hersteller nichts reißen. Nun poste ich Zahlen, dass zumindest BMW schon gut mit dabei ist. Jetzt sind das dann natürlich alles Eigenzulassungen. Klar. :roll:
Zuletzt geändert von Naheris am 27. Apr 2017, 17:51, insgesamt 1-mal geändert.
Fahrzeuge: VW e-Golf BEV, Volvo V60 D6 PHEV, VW Passat GTE PHEV.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4025
Registriert: 18. Nov 2014, 01:13
Wohnort: bei Augsburg

Re: Es ist erschütternd : Prognose deutsche Automobilherstel

von merlinfive » 27. Apr 2017, 17:51

ok , dann stehen die auf Halde ... weil auf unseren Straßen sehe ich so gut wie keine !

https://www.goingelectric.de/zulassungs ... 17/Januar/
Januar
reine Elektroautos

BMW i3 BEV 244

Februar
reine Elektroautos
BMW i3 BEV 168

März
reine Elektroautos
BMW i3 BEV 263

macht ~ 650 wo sind die anderen 3900?
Zuletzt geändert von merlinfive am 27. Apr 2017, 17:54, insgesamt 1-mal geändert.
seit 25.06.2015 S85D rot ,PV 5KWp mit Speicher , Pelletheizung mit Solarthermie
167887Km ~231Wh/Km, 9x22" VA 255/30 HA 265/30
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1534
Registriert: 23. Nov 2014, 13:09
Wohnort: Rexingen

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Jabe, Mercurius, TeslaTopsy, Volker.Berlin und 5 Gäste