Was wäre, wenn wir alle elektrisch fahren würden?

Allgemeine Informationen zur mobilen Zukunft...

Re: Was wäre, wenn wir alle elektrisch fahren würden?

von snooper77 » 30. Mär 2017, 08:51

Snuups hat geschrieben:Was ein Land gerade so macht ist doch unerheblich.


Komplett falsch. Natürlich ist es sehr wohl relevant, ob ich mit dem Einstecken meines E-Autos in der Schweiz ein ziemlich CO2-armes *Schweizer* Kraftwerk "zwinge", mehr Strom zu produzieren, oder eine alte *Chinesische* Kohle-CO2-Schleuder, wenn ich das Auto in China einstecken würde. Eigentlich logisch, oder? Im ersteren Fall entsteht wenig CO2, im letzteren viel.

Snuups hat geschrieben:Luft und deren Verschmutzung endet ja nicht an Staatsgrenzen.


Nicht exakt an Staatsgrenzen, aber sie ist räumlich begrenzt. Stickoxide beispielsweise sind nach 1 Tag abgebaut. Feinstaub aus China oder den USA wird nie in Europa landen, denn der wird vorher vom Regen aus der Luft gewaschen.

Snuups hat geschrieben:Es kann also nur der komplett europäische oder gar weltweite Strommix herangezogen werden.


Den europäischen lasse ich in Grenzen gelten, denn wenn ich in der Schweiz ein E-Auto anstecke, ist es durchaus möglich, dass z.B. ein Gaskraftwerk in Süddeutschland diesen Strom liefert. Aber den weltweiten Strommix für ein E-Auto in Europa zu betrachten ist absurd.
85D silber (blau foliert), 19", bestätigt 18.11.2014, VIN seit 16.02.2015, Produktion 02.04., Transport 08.04., Abholung 09.06.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 5876
Registriert: 21. Mär 2014, 16:26
Wohnort: Zürich

Re: Was wäre, wenn wir alle elektrisch fahren würden?

von egn » 30. Mär 2017, 09:31

Ich stelle fest dass wir uns in einem Punkt weitgehend einig sind:
Statt der Rechenspiele muss der weitere Ausbau absolute Priorität haben.

Grundsätzlich ist es egal ob man die Betrachtung auf Erzeugungs- oder Verbrauchsebene, und ob man die Betrachtung nur lokal, regional oder im Gesamtnetz macht, solange der Import/Exportstrom im Strommix korrekt berücksichtigt wird. Meist ist es halt einfacher die Betrachtung der Erzeugung auf Länderebene durchzuführen, weil hier auch immer entsprechende Zahlen vorliegen. Dies ist dann auch konsistent zum jeweiligen Strommarkt mit seinen Regelzonen.

Letztlich kann man alles auf den alt bekannten Spruch reduzieren: Global denken, lokal handeln.
Tesla Model X100D, Midnight Silver, Analog-Leder schwarz, 20" Sonic Carbon, Free SuC
Tesla Model S85, 2/2014 (VIN 19XXX), weiß , Leder beige, ca. 118 TKm, Allianz Garantie, steht zum Verkauf
 
Beiträge: 4041
Registriert: 28. Sep 2015, 08:05
Wohnort: Hallertau

Re: Was wäre, wenn wir alle elektrisch fahren würden?

von mkie » 30. Mär 2017, 12:26

egn hat geschrieben:Diese merkwürdigen Zahlenbeispiele sieht man auf beiden Seiten. Eines davon kann man wieder 3 Beiträge weiter oben lesen. :roll:

Da wird wird einfach angenommen dass jeder mit einem Elektroauto auch ein Haus mit einer Solaranlage auf dem Dach besitzt und dazu noch nur dann lädt wenn die Sonne scheint. :roll:

Du hast Du mich falsch verstanden (oder ich habe mich unklar ausgedrückt oder beides): Mit der Angabe der Energieerzeugung meiner PV-Anlage wollte ich lediglich einen *Bezug* herstellen zum Verbrauch des E-Fahrzeugs. Das soll natürlich nicht heissen, dass das Fahrzeug nur über die PV-Anlage geladen werden kann (was eine völlig weltfremde Annahme wäre)!

Deswegen schrub ich auch etwas weiter unten (ich hoffe, Du hast bis dahin weitergelesen ;)), dass die Energie für die Mobilität *irgendwoher* kommen muss.
 
Beiträge: 7
Registriert: 24. Apr 2015, 15:52
Wohnort: südlich München

Re: Was wäre, wenn wir alle elektrisch fahren würden?

von Yellow » 30. Mär 2017, 13:25

Snuups hat geschrieben:Mobilität verbraucht doch keinen anderen Strom als Haushalte. Wenn doch, spielt das auch keine Rolle das es egal ist wer, wo, wann und wie die Energie benötigt.

Doch! ;)
Elektrische Mobilität kann anderen Strom verbrauchen als Haushalte!
Denn der Bezug aus dem Stromnetz kann zeitlich vom tatsächlichen Verbrauch entkoppelt werden.

Konkretes Beispiel?

Ich beobachte über http://www.electricitymap.org/ den aktuellen CO2-Ausstoss und Anteil fossiler Energie der Stromerzeugung in Deutschland.
Vor 15 Minuten habe ich das Laden meines Autos vor dem Büro gestartet, weil jetzt der CO2-Ausstoss sinkt und der solare Anteil zusehends steigt.
Ich tanke also aktuell gerade Strom mit 378 g CO2 und 45%-Anteil fossiler Energie:

CO2 D 30-03-2017 13-10.JPG


Hätte ich stattdessen aber heute Nacht ab 0 Uhr geladen, dann wäre mein Strom im "Tank" mit 506g CO2 und 61% erzeugt worden:

CO2 D 30-03-2017 00-00.JPG
Tesla-Fahrer seit 03/2014, Moderator seit 09/2016
Bis 06/2015: P85, bis 12/2016: S85D, bis 03/2019: X90D, ab 03/2019: M3 LR (als Zweitwagen)
Ab 07/2019: XP100D, aussen & innen weiss, 20", 6-Sitzer, AP3
http://ts.la/stefan7726
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 9471
Registriert: 8. Jan 2013, 17:31
Wohnort: Hannover (Deutschland)

Re: Was wäre, wenn wir alle elektrisch fahren würden?

von Hanse62 » 30. Mär 2017, 17:51

In Niederösterreich könnte man auch ziemlich genau die Stromspitze/Überschüsse mit der https://www.energiebewegung.at/ gezielt glätten. ;)
PV-47kWp, Model S P100D, Renault ZOE, Model 3 AWD LR am 15.3.19 bestellt, BMW C Evolution Long Range und 16kWh Stromspeicher.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 805
Registriert: 26. Feb 2014, 07:52
Wohnort: Wien Umgebung

Re: Was wäre, wenn wir alle elektrisch fahren würden?

von Volker.Berlin » 31. Mär 2017, 09:54

Spektrum.de hat geschrieben:Der Kollaps bleibt aus
Vince Ebert vertrat in einem Kommentar die These, die Kapazitäten bei der Stromerzeugung reichten nicht für die Elektromobilität. Zwei Wissenschaftler widersprechen.

http://www.spektrum.de/kolumne/der-koll ... us/1444719
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 14719
Registriert: 31. Okt 2012, 19:09
Wohnort: Berlin

Re: Was wäre, wenn wir alle elektrisch fahren würden?

von tornado7 » 31. Mär 2017, 11:47

Prof. Volker Quaschning, HTW Berlin & Prof. Stefan Rahmstorf, Physiker, Universität Potsdam, via spektrum.de hat geschrieben:Achtung, Staubsaugokalypse!

Nach Eberts Meinung bricht durch die Elektromobilität die Stromversorgung zusammen, wenn viele Menschen gleichzeitig ihr Auto laden. Wir haben in Deutschland gut 40 Millionen Staubsauger im Einsatz. Stellen alle am Samstagmorgen ihren Staubsauger an, brauchen wir dafür rund 60 000 Megawatt an zusätzlicher Leistung.

Nach Eberts Rechnung müssten wir dafür 39 mittlere Kohlekraftwerke anwerfen – mehr, als wir in Deutschland haben. Schlimm! Viel schlimmer noch: Würden sich alle Staubsaugerbesitzer verabreden, ihren Staubsauger um Punkt 11 Uhr zu starten, würde der Lastsprung die Regelfähigkeit des europäischen Verbundnetzes komplett überfordern und wir hätten einen europäischen Blackout. Fordern Sie auch, den Staubsaugereinsatz in Deutschland zu unterbinden? Wir haben in Deutschland weit über 40 Millionen Haarföhne …



Genial! Danke Volker 8-)
"The electric light did not come from continous improvement of candles." (Oren Harari)

Mythbuster Elektromobilität: www.mythbuster.ch
CO2-Emissionen mal ganz ehrlich: www.mythbuster.ch (runterscrollen ;-) )
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2936
Registriert: 25. Dez 2015, 12:57
Wohnort: Winterthur

Re: Was wäre, wenn wir alle elektrisch fahren würden?

von Healey » 31. Mär 2017, 13:17

Sehr lesenswerter Artikel.
LGH
Model S85D seit 20.Mai 2015 und 141.000 km, 202 Wh/km über alles
Model 3 AWD, seit 22.März 2019 und 8.000 km, 169 Wh/km über alles
PV Anlage mit 9 MWh/a http://ts.la/hermann8125
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 9203
Registriert: 9. Nov 2014, 12:15
Wohnort: Ragnitz

Re: Was wäre, wenn wir alle elektrisch fahren würden?

von Yellow » 31. Mär 2017, 13:41

Genialer Artikel!
Tesla-Fahrer seit 03/2014, Moderator seit 09/2016
Bis 06/2015: P85, bis 12/2016: S85D, bis 03/2019: X90D, ab 03/2019: M3 LR (als Zweitwagen)
Ab 07/2019: XP100D, aussen & innen weiss, 20", 6-Sitzer, AP3
http://ts.la/stefan7726
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 9471
Registriert: 8. Jan 2013, 17:31
Wohnort: Hannover (Deutschland)

Re: Was wäre, wenn wir alle elektrisch fahren würden?

von Mansaylon » 31. Mär 2017, 14:01

Ich möchte mich an dieser Stelle für die gute Argumentation bedanken.
Irgendwie würde es mich schon interessieren, was passieren würde, wenn man einen Aufruf zu einer gemeinsamen Staubsauger-Einschaltung aufrufen würde :mrgreen: :mrgreen:
Bye Mansaylon
.... Verbrennst Du noch oder fährst Du schon? ......
S90D weiss 29. Nov. 2016
https://youtu.be/KA-M-WQli4U
Benutzeravatar
 
Beiträge: 767
Registriert: 22. Dez 2016, 15:45
Wohnort: Watt (CH)

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast