Spiegel: Bericht über Autonomes Fahren

Allgemeine Informationen zur mobilen Zukunft...

Spiegel: Bericht über Autonomes Fahren

von KaJu74 » 19. Mär 2017, 11:26

Hi

http://www.spiegel.de/auto/aktuell/auto ... 37496.html
(alleine der Linktietel: autonomes-fahren-mit-tesla-und-co-kann-toedlich-enden) :roll:
Tesla Model S85 vom 08.02.2014 bis 20.09.2016
Tesla Model S75D bis zum 11.12.2018
Tesla Model 3, am 21.12.18 bestellt, in DE #5.
S85:Bild
75D:Bild
Referral Link: http://ts.la/karsten8538
Liste der Europa Bestellungen: http://bit.ly/M3Orders
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4482
Registriert: 1. Jul 2013, 14:26
Wohnort: Walchum

Re: Spiegel: Bericht über Autonomes Fahren

von BananenBrot » 19. Mär 2017, 14:29

Aber inhaltlich passt das doch zur Ist Situation? Echtes autonomes Fahren ist wahrscheinlich irgendwann möglich - aber das ist eben eher Jahrzehnte weg als Jahre.

Da geht doch dieser Wissenschaftler mit den Größen aus der AI Forschung überein? Der aktuelle Stand ist da auch es ist durchaus denkbar dass man vielleicht irgendwann ein Level 5 erreichen könnte - was schon extrem! gut ist, schließlich sagt keiner es sei völlig ausgeschlossen und das ist schon eine extrem gute Ausgangssituation.

Ein Testauto das von A nach B fährt zu bauen wird sicher früher passieren, Audi hat mit NVidia auch vor glaub 2 Jahren eines gebaut das viele hunderte km durch die USA fast komplett autonom zur CES gefahren ist - aber das sind natürlich so wie die Wunder Laborakkus - nur der Beweis, dass es vielleicht irgendwann passieren könnte, aber nicht dass dies garantiert passiert und auch nicht bald.

Hier völlig überzogenen Erwartungen mit einem engen Zeitrahmen zu kreieren ist doch überhaupt nicht sinnvoll sondern schädlich, denn das wird unweigerlich zu Enttäuschungen führen. Dass es dank AI deep und machine learning überhaupt möglich erscheint ist bereits der unglaublich große Fortschritt - und ob das in 10 oder 30 Jahren oder vielleicht im Extremfall - was ich schade fände - gar nie umgesetzt wird ist doch dagegen fast egal.
 
Beiträge: 403
Registriert: 20. Sep 2016, 18:25

Re: Spiegel: Bericht über Autonomes Fahren

von harlem24 » 19. Mär 2017, 14:36

Grundsätzlich mögen die Aussagen ja stimmen, aber zu sagen, dass der Mensch immer besser entscheidet und dass einem, auch schon mit TACC, ein Fahrstil "aufgezwungen" wird, finde ich schon starker Tobak.
Niemand hat behauptet, dass die aktuellen Serienfahrzeuge vollautonom unterwegs sind, der Typ will aber irgendwie den Eindruck erwecken.
Komischer Artikel insgesamt.
Gruß

CHris

e-flat.com ZOE ZE40
 
Beiträge: 1187
Registriert: 20. Sep 2016, 21:50

Re: Spiegel: Bericht über Autonomes Fahren

von ddeml » 19. Mär 2017, 14:44

harlem24 hat geschrieben:...dass der Mensch immer besser entscheidet...

Immer schon mal gar nicht, aber vor allem immer seltener...
 
Beiträge: 442
Registriert: 10. Mai 2016, 11:18

Re: Spiegel: Bericht über Autonomes Fahren

von einstern » 19. Mär 2017, 15:07

Ich fliege seit vielen Jahren nicht mehr mit Linienmaschinen.
Grund: der Autopilot - denn die Piloten können ihn abschalten und selber fliegen. Das macht mir Angst. Echt gruselig.

Und wo bekommt man Lektüre mit solch einem Artikel ausgehändigt? Auf dem Flug?
2014 : PV 50 kWp -- 2015 : S85D -- 2016 : WB 22kW Typ2 -- 2016 : Bankirai PV
-- Elektrisch - So läuft das hier !
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4702
Registriert: 16. Okt 2014, 16:54
Wohnort: Korbach

Re: Spiegel: Bericht über Autonomes Fahren

von BananenBrot » 19. Mär 2017, 15:21

Er sagt lediglich die statistische Auswertung der Unfallzahlen beweist dass die Menschen erstaunlich gute Autofahrer sind weil die Relation Unfallzahlen zu gefahrener Strecke
das einfach hergibt

Wo sagt er denn, dass die Menschen immer richtig entscheiden würden? Er sagt lediglich zukünftige autonome Fahrsysteme müssen erst mal beweisen dass sie auf so eine Fehlerfreiheit bei einem gleichzeitig hohen Autonomiegrad kommen.
 
Beiträge: 403
Registriert: 20. Sep 2016, 18:25

Re: Spiegel: Bericht über Autonomes Fahren

von Disty » 19. Mär 2017, 15:28

Da sieht man mal wieder wie die Qualitätspresse arbeitet. Die Aussagen von Herr Vollraht ist nicht die wie im Link Titel angegeben. Er sagt das es tötlich enden kann und in diesem Abschnitt und nix von Tesla.
"Und wenn der Fahrer schläft, dann hat er gar keine Chance mehr einzugreifen. Bei höheren Geschwindigkeiten kann es tödlich enden."
Scheinbar ist man der bei der deutschen Presse schon so weit das man einfach Tesla in den Titel oder Linktitel mit einbezieht, da man sonst nicht die nötigen Klicks als Autor bekommt. :cry:
Perfekt ist: Eine Illusion ;)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1366
Registriert: 28. Okt 2015, 19:24

Re: Spiegel: Bericht über Autonomes Fahren

von Ralf W » 19. Mär 2017, 15:47

Grundsätzlich ist es ja richtig, dass wir erst am Anfang der Entwicklung stehen, auch dass der Tesla AP1 wie ein kleines Kind ist, dass man beaufsichtigen muß. Kein Wort aber davon, daß sich die Unfallzahlen bei Tesla nachweislich deutlich reduziert haben und sogar Versicherungen darauf positiv reagieren.
1990 - 2012 mini el Serie 1 / City el 85 Tkm | Citroen AX el | 2009 - 2015 Prius III 215Tkm | Tesla S85 schwarz seit 03/2015 190 Tkm | Vielfahrer und Geniesser
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1808
Registriert: 7. Nov 2014, 21:05
Wohnort: DE 70794 Filderstadt

Re: Spiegel: Bericht über Autonomes Fahren

von tornado7 » 19. Mär 2017, 15:55

Ein ganz wichtiger Aspekt wird dabei ausser Acht gelassen. Ich sag's mal so:

"Autonomes Fahren mit Mensch: Endet fast doppelt so häufig tödlich, wie mit Autonomiepionier Tesla!"

Im Grunde ist es ja moralisch höchst verwerflich, auf autonomes Fahren zu verzichten, sobald dieses sicherer ist als der Mensch. Da sind wir heute bereits angelangt, wenn man km im Tesla mit und km im Tesla ohne AP vergleicht (-40%).

Das Problem ist nur, die Leute warten auf die perfekte 100% Lösung, und die gibt es nicht.
"The electric light did not come from continous improvement of candles." (Oren Harari)

Mythbuster Elektromobilität: http://www.bit.do/mythbuster-eauto UPDATE AUGUST 2018
CO2-Emissionen mal ganz ehrlich: http://www.bit.do/co2-emissionen
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2604
Registriert: 25. Dez 2015, 11:57
Wohnort: Winterthur

Re: Spiegel: Bericht über Autonomes Fahren

von Mathie » 19. Mär 2017, 16:22

tornado7 hat geschrieben:Im Grunde ist es ja moralisch höchst verwerflich, auf autonomes Fahren zu verzichten, sobald dieses sicherer ist als der Mensch. Da sind wir heute bereits angelangt, wenn man km im Tesla mit und km im Tesla ohne AP vergleicht (-40%).

Vergleichst Du Gleiches mit Gleichem? Also Unfallhäufigkeit auf Strecken, wo der AP aktiviertwerden könnte, aber nicht aktiviert ist mit Unfallhäufigkeit auf Strecken wo der AP aktiviert ist?

Wenn nicht has Du in der Statistik einen Bias pro AP, da der AP bei schwierigen Bedingungen nicht aktiviert werden kann. Und selbst dann müsste man beim AP evtl. vom Menschen als Aufpasser verhinderte Unfälle in die Statistik einrechnen.

Also oben der AP 1 jetzt schon sicherer Fährt als der Mensch weiß ich nicht, aber wenn ich als Fahrer aufmerksam bin und den AP wie vorgesehen lediglich als fortgeschrittenen teilautonomen Assistenten nutze, den ich überwache, dann vermute ich, dass der AP 1 heute schon ein Sicherheitsgewinn ist.

Der Artikel im Spiegel geht darauf nicht wirklich ein und das halte ich für die größte Schwäche.

Gruß Mathie
Model S 85D, Air, Tech, 19"
 
Beiträge: 7508
Registriert: 10. Apr 2015, 19:47

Nächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste