Was zur Hölle soll ich machen?

Allgemeine Informationen zur mobilen Zukunft...

Re: Was zur Hölle soll ich machen?

von Alfred » 17. Mär 2017, 18:50

ProbeHeat hat geschrieben:Jetzt muss ich mir 2017 einen Diesel nehmen!!! "Muss" weil die Regelung finanziell einfach zu lukrativ ist! 75-80% Privatfahrt! So "grün" dass ich das aussschlage ist mein Geldbeutel leider nicht!

Wenn Du nicht nach Stuttgart fahren willst ist das doch kein Problem.... :lol: :lol:
 
Beiträge: 527
Registriert: 30. Jul 2015, 19:18
Land: Deutschland

Was zur Hölle soll ich machen?

von Rockatanski » 18. Mär 2017, 04:21

CheapAndClean hat geschrieben:
Rockatanski hat geschrieben:Speicherdruck, Verfügbarkeit, Preis

Preis??? Die Steuerbegünstigung bei LPG läuft zurecht ab nächstem Jahr aus, sowas rätst Du anderen?

Ich tanke z.Zt. Biogas ca. 23% unter LPG-Preis, der höhere Wirkungsgrad des auf Methan optimierten CNG Motors tut sein übriges. Das Ergebnis siehst Du in meiner Signatur.


Ich seh leider keine Signatur mobil in Tapatalk, sorry.

Klar, in ganz Europa fährt man mit LPG günstiger, hat ein deutlich besseres Versorgungsnetz, kann man auch bei sehr vielen (auch älteren) Fahrzeugen nachrüsten, bewährte Technik.

Er sucht ja nach einer Übergangslösung, oder habe ich das falsch verstanden?

Ich rate am besten zu einem Lexus GS 300 oder LS400, die kauft er für < € 5.000 ein. Gasumbau falls nicht vorhanden € 3.000,-

Kilometer kann er draufschrubben soviel er mag, Wertverlust gibt es da praktisch kaum.
Dafür ein Auto mit extrem hoher Zuverlässigkeit, bestem Fahrkomfort, Airbag, ABS, ETC, Klima, Sitzheitzung, viel Platz.

Als Übergangslösung würde ich das einen Dacia immer vorziehen.

Minuspunkte: Keine Garantie, kein Daciafeeling, V8 Geblubber evtl sozial unverträglich, hohe Versicherung bei Teil -bzw Vollkasko, wenig Werkstattknowhow für den Fall der Fälle, paar weitere Punkte findet man sicher noch...

War ja nur ein Vorschlag...

Dacia ist prinzipiell auch eine gute Lösung, gibt es btw auch mit LPG ab Werk, das wäre also noch besser.

CNG wäre mir zumindest aus dem VAG Konzern zu heikel, die haben mehrfach bewiesen, Kunden zu betrügen bzw. deren Sicherheit aufs Spiel zu setzen. Irgendwas war da doch mit den CNG -Tanks..
 
Beiträge: 344
Registriert: 13. Apr 2014, 19:19
Land: Deutschland

Re: Was zur Hölle soll ich machen?

von Rockatanski » 18. Mär 2017, 04:33

CheapAndClean hat geschrieben:
Rockatanski hat geschrieben:Lieber LPG statt CNG.

Warum das? Ein Propan/Butan Gemisch wird mit Sicherheit nicht Energieträger der Zukunft! Methan schon eher!

https://www.audi-mediacenter.com/de/aud ... -tron-3467

LPG ist nur ein weiterer flüssiger fossiler Kraftstoff, der kaum Verbesserungen bei den Luftschadstoffen bringt...


LPG ist schon ein bisschen umweltfreundlicher, außerdem sucht er ja eine Übergangslösung ... da ist LPG ne gute Sache.

Preislich auch... Umbaukosten bzw. Aufpreis im Vergleich zu CNG deutlich günstiger .. schnelle Amortisation gerade bei verbrauchsstarken Fahrzeugen mit > 2-300 Pferden.

Einen Diesel kann man heute wohl nur noch mit schlechtem Gewissen kaufen/fahren.

Gerade in Hinblick auf 2 Jahre Haltedauer.
 
Beiträge: 344
Registriert: 13. Apr 2014, 19:19
Land: Deutschland

Lexus säuft extrem viel

von founder » 18. Mär 2017, 10:20

Rockatanski hat geschrieben:Ich rate am besten zu einem Lexus GS 300 oder LS400, die kauft er für < € 5.000 ein. Gasumbau falls nicht vorhanden € 3.000,-


Lexus GS 300 13,22 Liter LPG = 217 g CO2/km
Lexus LS 400 14,15 Liter LPG = 232 g CO2/km
Dacia Logan 4,99 Liter Diesel = 133 g CO2/km
oder 6,52 Liter Benzin = 154 g CO2 / km
oder 7,35 Liter LPG = 121 g CO2 / km

Das NOx vom Dieselmotor ist im übrigen nur in dicht besiedelten Gebieten relevant, weil es von Licht schnell in seine Bestandteile zerlegt wird.

3 Jahre und 120.000 km mit einem uralten Gebrauchtwagen fahren ist schon ein abenteuerlicher Vorschlag.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1293
Registriert: 29. Aug 2013, 15:25
Wohnort: St. Leonhard
Land: Oesterreich

Re: Was zur Hölle soll ich machen?

von Rockatanski » 18. Mär 2017, 13:35

Ein 1 UZ-FE ist ohne Revision für 600-700 tkm gut, aber wir schweifen ab. Es ging um eine begrenzte Übergangszeit, max 2 Jahre und 2x 20 tkm.

Die Qualität von 90er Jahre Lexen ist über alles erhaben. Der V8 ist mit 500 tkm gerade mal eingefahren.

Dacia ist ja ok, aber nur in der LPG-Variante.
Wer heute noch Diesel propagiert, hat irgendwas nicht mitbekommen.
 
Beiträge: 344
Registriert: 13. Apr 2014, 19:19
Land: Deutschland

Re: Was zur Hölle soll ich machen?

von CheapAndClean » 18. Mär 2017, 17:03

Rockatanski hat geschrieben:Klar, in ganz Europa fährt man mit LPG günstiger, hat ein deutlich besseres Versorgungsnetz, kann man auch bei sehr vielen (auch älteren) Fahrzeugen nachrüsten, bewährte Technik.

Irgendwie scheint Dir nicht klar zu sein, dass 1kg CNG H ca. doppelt soviel Energie enthält wie 1l LPG und die heute erhältlichen CNG Fahrzeuge auf Methan optimiert sind, d.h. an der Klopfgrenze von ca. 130 Oktan betrieben werden?

Was soll es bringen ein altes Fzg. umzurüsten???

Ein CNG/CBG/HCNG/SNG Fzg. ist heute (und wohl auch die nächsten Jahrzehnte) die umweltfreundlichste und noch dazu ökonomischste Art der Mobilität, ehrlich! Der mediale und politische Fokus auf batterieelektrische PKW lenkt leider gerade etwas von dieser Tatsache und der Einführung von Methan als Enegieträger der Zukunft ab... http://www.erdgasmobilitaet.info/servic ... 4eaf3852dc

831
Cheap 3,6ct./km And Pano, Leder, Lounge, Ambi, Infinity, Perleff., 4,7t zZGM Clean 32mg/km NOx, 0,63mg/km SOx, 10,14kWp a/µc-Si PV
Mit dem Biomethan aus 4 Ballen Stroh fahre ich ein Jahr lang und helfe die Methanemission der Landwirtschaft zu reduzieren
 
Beiträge: 481
Registriert: 9. Jul 2015, 00:28
Land: Deutschland

Was zur Hölle soll ich machen?

von Rockatanski » 18. Mär 2017, 17:19

Nochmal: In diesem Fred geht es um eine Übergangslösung für einen begrenzten Zeitraum.

Da ist mein Vorschlag ein Vorschlag.

Mehr nicht. Ein Blick in die Nachbarländer ist manchmal übrigens hilfreich, eigene Ansichten zu erweitern [emoji12]
 
Beiträge: 344
Registriert: 13. Apr 2014, 19:19
Land: Deutschland

Re: Was zur Hölle soll ich machen?

von CheapAndClean » 18. Mär 2017, 17:50

Rockatanski hat geschrieben:Ein Blick in die Nachbarländer ist manchmal übrigens hilfreich, eigene Ansichten zu erweitern [emoji12]

In welches speziell? Imho ist CNG umgerechnet überall billiger als LPG?
Cheap 3,6ct./km And Pano, Leder, Lounge, Ambi, Infinity, Perleff., 4,7t zZGM Clean 32mg/km NOx, 0,63mg/km SOx, 10,14kWp a/µc-Si PV
Mit dem Biomethan aus 4 Ballen Stroh fahre ich ein Jahr lang und helfe die Methanemission der Landwirtschaft zu reduzieren
 
Beiträge: 481
Registriert: 9. Jul 2015, 00:28
Land: Deutschland

Re: Was zur Hölle soll ich machen?

von founder » 18. Mär 2017, 19:03

Rockatanski hat geschrieben:Wer heute noch Diesel propagiert, hat irgendwas nicht mitbekommen.


NOx zerfällt durch Licht.
Daher ist NOx Emission in wenig dicht besiedelten Gegenden kein Problem.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1293
Registriert: 29. Aug 2013, 15:25
Wohnort: St. Leonhard
Land: Oesterreich

Re: Was zur Hölle soll ich machen?

von CheapAndClean » 18. Mär 2017, 20:22

founder hat geschrieben:NOx zerfällt durch Licht.

Wäre schön, wenn das gleichermassen auch für SOx gälte... ;)

Leider sind Stickoxide auch ausserhalb des Emissionszentrums als Ozon- u. Sekundärfeinstaubbildner nicht gerade das man was sich unter erwünschten Atmosphärengasen vorstellt?
Cheap 3,6ct./km And Pano, Leder, Lounge, Ambi, Infinity, Perleff., 4,7t zZGM Clean 32mg/km NOx, 0,63mg/km SOx, 10,14kWp a/µc-Si PV
Mit dem Biomethan aus 4 Ballen Stroh fahre ich ein Jahr lang und helfe die Methanemission der Landwirtschaft zu reduzieren
 
Beiträge: 481
Registriert: 9. Jul 2015, 00:28
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Semrush [Bot] und 1 Gast