FMC: Startup mit Projektchef des i8 und großindustriellen Ge

Allgemeine Informationen zur mobilen Zukunft...

FMC: Startup mit Projektchef des i8 und großindustriellen Ge

von Mathie » 19. Feb 2017, 09:17

In Shenzhen gibt es mit der Future Motor Company (FMC) ein relativ neues Startup, welches mit einem global zusammengestellten Team unter der Leitung von Carsten Breitfeld (Ex-Projektverantwirtlicher für den i8 bei BMW) und Daniel Kirchert (Ex-Vertriebsleiter BMW in China, dann Chef von Infiniti in China).

Geld kommt u.a. von Tencent, Foxconn und sie wollen nix Kleineres als die Automobilindustrie aufrollen, wie Apple den Kommunikationsmarkt.

Angeblich hat FMC auch das Wohlwollen der chinesischen Regierung, was Unternehmen in einem autoritären System sicherlich nicht schadet.

Könnte deshalb in meinen Augen mehr Substanz haben als Faraday Future, bin mal gespannt wie das weitergeht, der Zeitplan ist ehrgeizig.

Ein umfangreicher Artikel mit Hintergründen dazu in der Zeit:

http://www.zeit.de/2017/06/china-automo ... ettansicht

Gruß Mathie
6/2015 bis 8/2019 MS 85D
seit 8/2019 MS Ludicrous Performance
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 9387
Registriert: 10. Apr 2015, 20:47
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: FMC: Startup mit Projektchef des i8 und großindustrielle

von Ollinord » 19. Feb 2017, 09:45

Das liest sich zumindest sehr interessant und wenn das alles so stimmt, dann ist in den nächsten 2 Jahren ja wirklich was los in Sachen E-Mobilität.

Das stimmt mich positiv am Sonntag morgen :)
Smart ED Cabrio, MS 90D free SUC, B250e alle weiß
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2009
Registriert: 5. Dez 2015, 08:17
Wohnort: Schleswig-Holstein
Land: Deutschland

Re: FMC: Startup mit Projektchef des i8 und großindustrielle

von Mathie » 19. Feb 2017, 10:06

Ollinord hat geschrieben:Das stimmt mich positiv am Sonntag morgen :)

Teils, teils! Es freut mich sehr, dass sich etwas in die richtige Richtung bewegt.

Meine Freude wird dadurch etwas getrübt, dass die für die deutsche Wirtschaft bedeutenden Etablierten in den alten Zwängen gefangen sind. Fand folgendes Zitat sehr bezeichnend:

"Unsere Branche hat ein Problem: Jeder hat verstanden, dass Elektroantrieb und Batterietechnologie die Zukunft sind", sagt Breitfeld. "Aber dann stellt sich die Frage. Wie komme ich von der alten in die neue Welt? Wir haben keinen Ballast aus der Vergangenheit." Das heißt: keine Werke für Verbrennungsmotoren, die man auslasten muss. Keine Arbeitsplätze, die man erhalten muss. Keine Lieferverträge, die man einhalten muss. Keine Ingenieure, die man umschulen muss. Keine Aktionäre, denen man Quartal für Quartal gute Zahlen liefern muss.

"Ich konnte mir nicht vorstellen, zehn Jahre in der alten Welt weiterzumachen und zuzusehen, wie anderswo eine neue Welt entsteht", erklärt Carsten Breitfeld seinen Abgang. Viele etablierte Autohersteller seien in ihren alten Denkstrukturen gefangen – auch weil sie fürchteten, ihre eigenen Produkte zu kannibalisieren. Breitfeld sagt: "Ein Schreibmaschinenunternehmen kann keinen Computer erfinden."

Der letzte Satz macht dann aber wieder Hoffnung für die deutschen Dickschiffe. IBM ist immer noch ein Schwergewicht in der IT, obwohl der Schreibmaschinenmarkt schon länger zusammengebrochen ist ;-)

Gruß Mathie
6/2015 bis 8/2019 MS 85D
seit 8/2019 MS Ludicrous Performance
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 9387
Registriert: 10. Apr 2015, 20:47
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: FMC: Startup mit Projektchef des i8 und großindustrielle

von GalileoHH » 19. Feb 2017, 10:55

@Mathie: Danke für den Link, wirklich sehr interessant. Das wird definitiv anders verlaufen als FaradayFuture.

"Keine Ingenieure, die man umschulen muss. Keine Aktionäre, denen man Quartal für Quartal gute Zahlen liefern muss.


Ob es jetzt ein Vorteil ist, keine Ingenieure zu haben, wage ich zu bezweifeln, egal, ob die noch geschult werden müssen oder nicht. Er soll mal mit chinesischen Ingenieuren anfangen und dann reden wir nochmal :-)

Und wenn er wirklich der Meinung ist, dass er keine Zahlen liefern muss, dann wünsche ich im viel Erfolg in China.

"Viele etablierte Autohersteller seien in ihren alten Denkstrukturen gefangen – auch weil sie fürchteten, ihre eigenen Produkte zu kannibalisieren. Breitfeld sagt: "Ein Schreibmaschinenunternehmen kann keinen Computer erfinden."


Das ist meiner Meinung nach das Hauptproblem, vor dem die deutschen Hersteller stehen. Ein Schreibmaschinenhersteller kann schon einen Computer entwickeln, aber am Ende sieht er immer aus wie eine Schreibmaschine...

Die Firmen, die eine solche Transition gepackt haben, sind klar in der Minderheit.
P90DL 04/16 in Midnight Silver
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1325
Registriert: 23. Apr 2014, 18:54
Land: Deutschland

Re: FMC: Startup mit Projektchef des i8 und großindustrielle

von snooper77 » 19. Feb 2017, 11:48

Mathie hat geschrieben:Breitfeld sagt: "Ein Schreibmaschinenunternehmen kann keinen Computer erfinden."


Ganz schlechtes Beispiel, siehe IBM :-)
85D silber (blau foliert), 19", bestätigt 18.11.2014, VIN seit 16.02.2015, Produktion 02.04., Transport 08.04., Abholung 09.06.
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 6053
Registriert: 21. Mär 2014, 16:26
Wohnort: Zürich
Land: Schweiz

Re: FMC: Startup mit Projektchef des i8 und großindustrielle

von GalileoHH » 19. Feb 2017, 11:54

snooper77 hat geschrieben:
Mathie hat geschrieben:Breitfeld sagt: "Ein Schreibmaschinenunternehmen kann keinen Computer erfinden."


Ganz schlechtes Beispiel, siehe IBM :-)


Wieviel Schreibmaschinenhersteller außer IBM haben das denn sonst noch geschafft?
P90DL 04/16 in Midnight Silver
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1325
Registriert: 23. Apr 2014, 18:54
Land: Deutschland

Re: FMC: Startup mit Projektchef des i8 und großindustrielle

von snooper77 » 19. Feb 2017, 12:05

GalileoHH hat geschrieben:Wieviel Schreibmaschinenhersteller außer IBM haben das denn sonst noch geschafft?


Keine Ahnung, aber zur Widerlegung reicht ein einziges Beispiel :-)
85D silber (blau foliert), 19", bestätigt 18.11.2014, VIN seit 16.02.2015, Produktion 02.04., Transport 08.04., Abholung 09.06.
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 6053
Registriert: 21. Mär 2014, 16:26
Wohnort: Zürich
Land: Schweiz

Re: FMC: Startup mit Projektchef des i8 und großindustrielle

von Mathie » 19. Feb 2017, 12:12

snooper77 hat geschrieben:
Mathie hat geschrieben:Breitfeld sagt: "Ein Schreibmaschinenunternehmen kann keinen Computer erfinden."


Ganz schlechtes Beispiel, siehe IBM :-)

Da der Mann vermutlich nicht doof ist, vermute ich, dass da ein ironischer Unterton beim Schreiben des Artikels verloren gegangen ist, denn das Beispiel Schreibmaschine vs. Computer ist kein so naheliegendes, wenn man vom Übergang ICEV auf BEV spricht.

Und dass jemand eine hohe Managementposition in einem internationalen Konzern bekleidet und die Geschichte von IBM nicht kennt, halte ich aus eigener Erfahrung für ausgeschlossen. Auf dem Weg in diese Sphären liest man so viele Case Studies und davon garantiert einige von IBM.

Gruß Mathie
6/2015 bis 8/2019 MS 85D
seit 8/2019 MS Ludicrous Performance
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 9387
Registriert: 10. Apr 2015, 20:47
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: FMC: Startup mit Projektchef des i8 und großindustrielle

von conni » 19. Feb 2017, 12:25

Hallo zusammen,

erst war es FF, der durch Medien gescheucht wurde und Tesla das Fürchten lehren sollte,
nun ist es das FMC Auto. Der Ansatz es direkt in China zu entwickeln und zu bauen, macht es zu einem
echten Tesla-Konkurrenten, zumal es ein massentaugliches Fahrzeug werden soll.

Der Markt in China wird sich in Zukunft wohl vor Importen schützen...
Das geht nicht allein an die Verbrennerindustrie, sondern wird auch Tesla treffen, so meine Vermutung.

Das ist wohl auch einer der treibenden Gründe, weshalb Tesla das M3 nun noch schneller (ich hoffe auch
mit Quali) bauen und auch auf die Straße bringen will. Der Erste ist der Leitwolf...

Gruß conni
Alle wollen zurück zur Natur. Aber keiner zu Fuß.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 871
Registriert: 9. Nov 2013, 19:30
Wohnort: Kreis Minden Lübbecke
Land: Deutschland


Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: adscanner [Bot] und 3 Gäste