Gibt es Verlängerungskabel für Typ 2?

Allgemeine Informationen zur mobilen Zukunft...

Re: Gibt es Verlängerungskabel für Typ 2?

von ensor » 13. Jan 2017, 10:48

Es ist sogar "gut", dass du ein 32A codiertes Kabel verwendest denn an vielen 32A Ladesstationen könntest du sonst nicht laden, auch wenn der Ampera weniger braucht. Die Ladung würde verweigert, da die Sicherungen in der Ladestation lediglich für Ströme größer 32A auslösen würden, was außerhalb des Betriebsbereichs eines für zB 16A codierten Kabels liegen würde.
Tesla Model S 85D seit Mai 2015, > 91.000 km
BMW i3 94Ah seit November 2016, > 15.000 km
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3609
Registriert: 14. Dez 2014, 14:51
Land: Deutschland

Re: Suche ganz kurzes Typ 2 Kabel (22kw)

von GeeFive » 13. Jan 2017, 10:52

egn hat geschrieben:Ich weiß nicht warum so ein Trara um die Typ2 Verlängerung gemacht wird. Jeder kann einen CEE Stecker und einen Schukostecker unter Last ziehen, ohne dass eine elektronische Schutzschaltung den Strom unterbricht bevor sich die Phasen trennen. :roll:

Ja, man kann. Aber würdest Du es tun? Also ich nicht. Es ist ein kleiner Unterschied ob Du einen Schukostecker ziehst, über den Dein Staubsauger gerade 0,8 kW zieht oder einen CEE32, über den Dein Auto gerade 22 kW nuckelt – oder 100 kW am SuC.
06.2015–11.2019: Model S 85D / 11.2019: Model S Raven Performance
Benutzeravatar
 
Beiträge: 800
Registriert: 15. Mär 2015, 23:55
Wohnort: Ostfildern/Stuttgart
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Suche ganz kurzes Typ 2 Kabel (22kw)

von holli » 13. Jan 2017, 11:32

[/quote]
Ja, man kann. Aber würdest Du es tun? Also ich nicht. Es ist ein kleiner Unterschied ob Du einen Schukostecker ziehst, über den Dein Staubsauger gerade 0,8 kW zieht oder einen CEE32, über den Dein Auto gerade 22 kW nuckelt – oder 100 kW am SuC.[/quote]

DU weißt es, aber Tante Erna, die seit 30 Jahren ihren Staubsauger genau auf diese Art ausstellt, die wird / würde es aus Gewohnheit, ohne sich etwas dabei zu denken, auch an Ihrem Auto so machen!
Daher ist es wichtig, in aller Deutlichkeit auf die Gefahren hinzuweisen !
ER: Model S 100D Pearl White Multi-Coast 11/2017 | K24 | Firmwareversion 2020.12.11.5. 98c8a3...
SIE: BMW i3 04/2019 - Model Y reserviert - Cybertruck reserviert
 
Beiträge: 313
Registriert: 20. Jun 2015, 10:42
Wohnort: Bremen
Land: Deutschland

Re: Gibt es Verlängerungskabel für Typ 2?

von Modellbau-Borchert » 22. Feb 2017, 02:33

ensor hat geschrieben:Es ist sogar "gut", dass du ein 32A codiertes Kabel verwendest denn an vielen 32A Ladesstationen könntest du sonst nicht laden, auch wenn der Ampera weniger braucht. Die Ladung würde verweigert, da die Sicherungen in der Ladestation lediglich für Ströme größer 32A auslösen würden, was außerhalb des Betriebsbereichs eines für zB 16A codierten Kabels liegen würde.

Das echte Problem entsteht in dem Moment, wenn man ein 32Amp-Codiertes Ladekabel mit einem nicht codierten Verlängerungskabel mit zu geringem Querschnitt verlängert. Die Säule denkt: "Hurra, dickes Kabel und schiebt die Elektronen los". Nach 10 Minuten Laden, vielleicht noch schwarzes Kabel in der heißen Sommersonne im trockenen Gras fackelt das ganze Auto samt Säule ab.
Hoffentlich plädiert die Versicherung auf Grob Fahrlässig und läßt den Bastler auf den Kosten sitzen !

Aber leider ist das letztlich nix anderes als einen Dreifachverteiler für 1,95 im Baumarkt kaufen und bei der Winter-Grillparty gleichzeitig Kaffeemaschine, E-Grill und Heizlüfter anschließen. Höchstwahrscheinlich wird die Sicherung nicht rausfliegen, aber der 3-fach-Verteiler wegschmelzen.
Modellbau-Borchert Hamburg
http://www.modellbau-borchert.de
 
Beiträge: 193
Registriert: 22. Sep 2015, 11:16
Wohnort: Hamburg
Land: Deutschland

Re: Gibt es Verlängerungskabel für Typ 2?

von Becc » 23. Feb 2017, 11:28

Für den Supercharger bräuchte man einen Querschnitt von 120 mm². Ein Anschließen an einen
normalen Type 2 Stecker ist nicht sicher möglich. Die standard Kontakte sind außerdem nicht dafür ausgelegt.
S70D seit 09.2019
S85D 04.2018 - 10.2019
P85+ BJ Mitte 2014, 09.2017 - 02.2018
S85 BJ Anfang 2014, 02.2017 bis 02.2018
bis 11.2016 Zero SR ZF11.4 (15500 km)
 
Beiträge: 640
Registriert: 20. Sep 2016, 07:46
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Gibt es Verlängerungskabel für Typ 2?

von Sucseeker » 23. Feb 2017, 13:22

Die Kontaktpin´s im Supercharger-Stecker hat aber den gleichen Durchmesser wie Deine Pin´s im Typ-2 Mennekskabel.
Der Kabelquerschnitt am SuC ist aber sicher größer.
Tesla reizt den SuC-Stecker sicher aus, müssen sich damit aber auch an keine Normen halten.

Das es keine Verlängerungen gibt ist für Otto-Normaluser sicher besser. Ich persönlich würde so etwas aber schon einsetzen.

Grüße SuCseeker
SIE:12/14 S85 Grey-21"
ER:09/17 XP100D Grey-22"
EX:03/15-09/16:62tkmSP85D,09/16-11/17 27tkmX90D
FOR FUN:02/12 Tesla Roadster white, 07/12 Tesla Roadster orange, BMW C evolution, Nissan e-NV200 Evalia - Smart ED
PV51kWp/Tesla-PV-Speicher 110kWh
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1953
Registriert: 27. Sep 2014, 21:46
Wohnort: Hessen
Land: Deutschland

Re: Gibt es Verlängerungskabel für Typ 2?

von Volker.Berlin » 23. Feb 2017, 13:52

Sucseeker hat geschrieben:Das es keine Verlängerungen gibt ist für Otto-Normaluser sicher besser. Ich persönlich würde so etwas aber schon einsetzen.

Wusstest Du, dass 90% aller Autofahrer überdurchschnittlich gute Fahrer sind? ;) SCNR
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 15615
Registriert: 31. Okt 2012, 19:09
Wohnort: Berlin
Land: Deutschland

Re: Gibt es Verlängerungskabel für Typ 2?

von Merlin » 23. Feb 2017, 14:54

Ich halte die Diskussion für gelinde gesagt schräg - handelt es sich doch um eine höchst sicherheitsrelevante Angelegenheit.

Der Kreis der Anwender, die mit einer (entgegen jeder Norm konstruierten!!!) Verlängerung herum hantieren & dabei genauestens wissen was sie tun, ist sicher sehr klein.
Der Rest folgt den Spuren der alten Indianer: Kommunikation mittels Rauchzeichen :oops:

Argumente gegen die Nutzung einer Verlängerung gibt's inzwischen jede Menge durch diverse Vorposter.

Der Gedanke dass so etwas am SuC verwendet werden könnte lässt mich erschaudern.
Zur Verdeutlichung eine Überschlagsrechnung für ein durchschnittliches TYP2-Kabel:
- 7m Länge
- 10mm² Querschnitt der Einzelleitung
- 320A Ladestrom
Verlustleistung rein am Kabel ~1.280W also 1,28kW(!!!)
(zum Nachrechnen: am SuC werden im Typ2-Kabel je Richtung 2 Drähte parallel geschaltet)
Übergangswiderstände an der extrigen Steckverbindung kommen noch dazu ---> alles zusammen ist man rasch bei ~1,5kW

Es dürfte wohl nicht mal eine Minute dauern bis alles abraucht - begonnen am Kabel & Auto samt Lader gleich hinten nach.
--> NICHT MAL DRAN DENKEN ..... !!! Egal welches Kabel!!!!!!!!!!

Leute: lasst der Sch..ss außen vor & kauft das Teil nicht - es ist für keinen Zweck ohne Sicherheitsrisiko einsetzbar
LG, Peter

P85+ seit Jan/2016
 
Beiträge: 508
Registriert: 3. Mai 2016, 16:17
Land: Oesterreich
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Gibt es Verlängerungskabel für Typ 2?

von Sucseeker » 23. Feb 2017, 14:57

Volker.Berlin hat geschrieben:
Sucseeker hat geschrieben:Das es keine Verlängerungen gibt ist für Otto-Normaluser sicher besser. Ich persönlich würde so etwas aber schon einsetzen.

Wusstest Du, dass 90% aller Autofahrer überdurchschnittlich gute Fahrer sind? ;) SCNR


Wenn nur die solche Kabel o.ä. einsetzen, die wie ich u.a. auch Wallboxen oder solche Kabel selbst bauen oder bauen können, dann kann ich damit gut leben........ :D

Können dann auch gerne 100% der Autofahrer sein. Ich weiß ja wie Du das meinst. ;)

Grüße SuCseeker
SIE:12/14 S85 Grey-21"
ER:09/17 XP100D Grey-22"
EX:03/15-09/16:62tkmSP85D,09/16-11/17 27tkmX90D
FOR FUN:02/12 Tesla Roadster white, 07/12 Tesla Roadster orange, BMW C evolution, Nissan e-NV200 Evalia - Smart ED
PV51kWp/Tesla-PV-Speicher 110kWh
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1953
Registriert: 27. Sep 2014, 21:46
Wohnort: Hessen
Land: Deutschland

Vorherige

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: achtkob, M3-75, MichelZ und 14 Gäste