320kW-Schnellladenetz von Porsche Austria und Kreisel

Allgemeine Informationen zur mobilen Zukunft...

320kW-Schnellladenetz von Porsche Austria und Kreisel

von coolit » 12. Jan 2017, 15:28

- Ab Mitte 2017 sollen 30 Porsche-Händler in Österreich mit Schnellladesäulen ausgerüstet werden.
- Die Ladesäulen besitzen einen Zwischenspeicher mit 92 kWh.
- Kosten pro Ladesäule (mit Speicher) ca. 100.000€

http://derstandard.at/2000050581889/E-Mobilitaet-Porsche-will-den-Funken-zuenden
https://www.porsche-holding.com/de/news/210-porsche-holding-salzburg-und-kreisel-electric-kooperieren-im

Scheint sich langsam echt was zu bewegen. :)
 
Beiträge: 11
Registriert: 22. Okt 2015, 10:18
Land: Deutschland

Re: 320kW-Schnellladenetz von Porsche Austria und Kreisel

von egn » 12. Jan 2017, 15:41

Und was bringt das den Elektorautofahrern wenn dort Ladestationen errichtet werden?

Liegen die Porscheniederlassungen alle an der Autobahn?
Tesla Model X100D, Midnight Silver, Analog-Leder schwarz, 20" Sonic Carbon, Free SuC
Tesla Model S85, 2/2014 (VIN 19XXX), weiß , Leder beige, ca. 118 TKm, Allianz Garantie, steht zum Verkauf
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 4041
Registriert: 28. Sep 2015, 08:05
Wohnort: Hallertau
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: 320kW-Schnellladenetz von Porsche Austria und Kreisel

von TeeKay » 12. Jan 2017, 15:42

Alain Favey, Sprecher der Geschäftsführung der Porsche Holding geht davon aus, dass rund 100 der 400 Porsche-Service-Partner eine solche Station installieren und diese öffentlich zugänglich machen könnten. Für den Strom werde man zahlen müssen. Von einem Schnellladezuschlag geht Favey dabei nicht aus, er rechnet mit Kosten von zwei Cent je Kilometer. - derstandard.at/2000050581889/E-Mobilitaet-Porsche-will-den-Funken-zuenden


Wers glaubt... Das Interesse der österreichischen VW-Händler an deutlich günstigeren 50kW-DC-Ladern war bisher jedenfalls nicht so hoch. Und dass nur der Strompreis berechnet wird, nachdem ein Autohaus 100.000 Euro installierte (ohne Netzanschluss und Tiefbau) glaubt er doch wohl selbst nicht. Interessant wäre auch die Ladeleistung bei leerer oder halb voller Batterie. Irgendwas sagt mir, dass die dann weit von 320kW entfernt sein wird.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6750
Registriert: 7. Jan 2014, 15:35
Wohnort: Frankfurt und Berlin
Land: Deutschland

Re: 320kW-Schnellladenetz von Porsche Austria und Kreisel

von egn » 12. Jan 2017, 15:46

Die sollten die Ladestationen lieber an der Autobahn aufstellen.
Tesla Model X100D, Midnight Silver, Analog-Leder schwarz, 20" Sonic Carbon, Free SuC
Tesla Model S85, 2/2014 (VIN 19XXX), weiß , Leder beige, ca. 118 TKm, Allianz Garantie, steht zum Verkauf
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 4041
Registriert: 28. Sep 2015, 08:05
Wohnort: Hallertau
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: 320kW-Schnellladenetz von Porsche Austria und Kreisel

von coolit » 12. Jan 2017, 15:55

egn hat geschrieben:Die sollten die Ladestationen lieber an der Autobahn aufstellen.

Also ich hab mal in Google-Maps gesucht, gibt einige Porsche-Zentren in Österreich die weniger als 2km von der nächsten Autobahn-Ausfahrt entfernt sind. Außerdem ist dort die Infrastruktur (Stromanschluss, PV...). Daher finde ich dieses Konzept schon eine gute Idee.
 
Beiträge: 11
Registriert: 22. Okt 2015, 10:18
Land: Deutschland

Re: 320kW-Schnellladenetz von Porsche Austria und Kreisel

von KrassesPferd » 12. Jan 2017, 15:56

egn hat geschrieben:Die sollten die Ladestationen lieber an der Autobahn aufstellen.


Aber dann müsste Porsche die Ladestationen ja selbst bezahlen. So kann man die Kosten viel besser auf die Händler umlegen, die einfach dazu verpflichtet werden, eine Lademöglichkeit zu schaffen, wenn man denn weiter Porsche verkaufen möchte. So oder so ähnlich machen es doch viele Hersteller mit Ihren Händlern in anderen Bereichen auch (Vorgabe zum Ausstellungsraum, wie viel Platz, wie viele Autos auf dem Platz etc.)
Gruß Hendrik

Tesla Model 3 Performance (03/2019 - ....)
Tesla Model S 75D (10/2016 - 12/2018)

1500 Freikilometer: http://ts.la/hendrik2982
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2596
Registriert: 11. Okt 2016, 23:18
Wohnort: Hannover/Pattensen
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: 320kW-Schnellladenetz von Porsche Austria und Kreisel

von egn » 12. Jan 2017, 15:59

coolit hat geschrieben:
egn hat geschrieben:Die sollten die Ladestationen lieber an der Autobahn aufstellen.

Also ich hab mal in Google-Maps gesucht, gibt einige Porsche-Zentren in Österreich die weniger als 2km von der nächsten Autobahn-Ausfahrt entfernt sind. Außerdem ist dort die Infrastruktur (Stromanschluss, PV...). Daher finde ich dieses Konzept schon eine gute Idee.


2 km ist viel zu weit. Ich kenne auch nur wenige SuC die so weit von der Autobahn weg sind.

Außerdem steht dann dort nur eine Ladestation und wenn die belegt ist muss man warten. An der Autobahn würde sie den eventuell bereits vorhandenen Pool ergänzen.
Tesla Model X100D, Midnight Silver, Analog-Leder schwarz, 20" Sonic Carbon, Free SuC
Tesla Model S85, 2/2014 (VIN 19XXX), weiß , Leder beige, ca. 118 TKm, Allianz Garantie, steht zum Verkauf
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 4041
Registriert: 28. Sep 2015, 08:05
Wohnort: Hallertau
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: 320kW-Schnellladenetz von Porsche Austria und Kreisel

von nevadabeige » 12. Jan 2017, 22:10

"Es ist unsere Vision, dass unsere Mitarbeiter völlig energieneutral und mit nachhaltig erzeugter Energie in e-Fahrzeugen von und zur Arbeit fahren."

Dazu zwei Fragen:
Weshalb soll sich der Einsatz nachhaltig erzeugter Energie auf die Fahrten von und zur Arbeit beschränken?
Und wie kurz arbeiten die Porsche Mitarbeiter, daß sie dazu unbedingt eine 320 kW Ladesäule brauchen?
Model 3, reserviert am 31.03.2016 in Düsseldorf, VW e-up: Bestellung März 2020, LT November 2020?
Elektromobilität: für Fahrspaß, Komfort und Individualverkehr, gegen Verbots- und Ökowahn
Benutzeravatar
 
Beiträge: 541
Registriert: 9. Mai 2015, 11:51
Land: Deutschland

Re: 320kW-Schnellladenetz von Porsche Austria und Kreisel

von Ralf W » 12. Jan 2017, 22:29

Wenn man noch etwas weiter klickt kommt man auf
https://www.allmobil-energy.at

Clever, dass man den Pufferspeicher in die Ladestation integriert. 92 kWh das reicht im Prinzip für eine Fahrzeugladung, d.h. je nach Tankfrequenz kann man die Ladestationen auch mit geringer Leistung z.B. 100A /63kW anschließen was dann deutlich netzverträglicher ist. Natürlich braucht die Station dann etwas um ihren internen Speicher nachzuladen.
seit 1990 mit eigenem Elektroauto | Tesla S85 schwarz 03/2015 220 Tkm | ZOE R90 ZEN | http://www.elweb.info, Das Informationsnetzwerk für Elektrofahrzeugfahrer
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2102
Registriert: 7. Nov 2014, 22:05
Wohnort: DE 70794 Filderstadt
Land: Deutschland

Re: 320kW-Schnellladenetz von Porsche Austria und Kreisel

von Daniel1002 » 12. Jan 2017, 22:47

Clever schon, aber verdammt teuer und ob sich das für Porsche rentiert???
Da stellt sich dann die Frage, wird Porsche sich an den CCS-STandard halten bzw einen anderen, sonst haben sie ganz viele Tankstationen für ein paar Porsche...
Das wird dann ggf ein Millardengrab.
 
Beiträge: 71
Registriert: 8. Dez 2016, 16:35
Land: Deutschland

Nächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast