Induktives Laden für Fähren

Allgemeine Informationen zur mobilen Zukunft...

Induktives Laden für Fähren

von Yellow » 12. Jan 2017, 13:42

Ich finde es immer wieder erstaunlich, wie hier Systeme bewertet und/oder kritisiert werden die man sich auf einem Video, Foto oder in einem Internetartikel angesehen hat ;-)

Vergesst bitte nicht, dass sich über die Projekte zahlreiche Ingenieure über Monate oder Jahre Gedanken gemacht haben und die sind bestimmt nicht doof ;-)

Es wird also einen Grund geben, warum Induktion gewählt wurde!
Selbst, wenn der Grund nur "wir sollten das mal ausprobieren" lautete :-)
WENIGER SCHREIBEN, MEHR LESEN!
Tesla-Fahrer seit 03/2014, Moderator seit 09/2016
Bis 06/2015: P85, bis 12/2016: S85D, bis 03/2019: X90D,
Seit 06/2019: XP100DL Raven
http://ts.la/stefan7726
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10110
Registriert: 8. Jan 2013, 17:31
Wohnort: Hannover
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Induktives Laden für Fähren

von TeeKay » 12. Jan 2017, 13:58

Ich bin mir sicher, dass der Grund "probieren wir es aus" war. Darum hat ja die Ampere-Fähre auch 2 unterschiedliche Ladesysteme in den beiden Häfen. Und im Gegensatz zu Deutschland testet Norwegen mit Sicherheit auch tatsächlich, um die Erkenntnisse schnellstmöglich in die Realität umzusetzen und nicht wie in Deutschland, um den Forschungsbericht anschließend in der Versenkung verschwinden zu lassen.

Ich versteh allerdings nicht die Begeisterung für Induktion bei manchen EV-Fahrern.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6750
Registriert: 7. Jan 2014, 15:35
Wohnort: Frankfurt und Berlin
Land: Deutschland

Re: Induktives Laden für Fähren

von SilentBlue » 12. Jan 2017, 16:18

TeeKay hat geschrieben:Ich versteh allerdings nicht die Begeisterung für Induktion bei manchen EV-Fahrern.


Wenn du dabei auf mich oder diesen Thread hier anspielen solltest, so ist das eine Unterstellung. Ich wollte nur einen Beitrag zur Elektromobilität beisteuern und das im Ausgangspunkt völlig wertfrei. Aber wenn du meine Meinung dazu haben willst, ich bin eher für eine induktive Lademöglichkeit einer Fähre als für ein Auto. Begeistert bin ich als EV-Fahrer über induktives Laden im allgemeinen allerdings noch lange nicht.

Ich finde jedoch, man sollte die jeweils beste Technologie in der gesamtheitlichen Betrachtung (Effizienz, exogene Einflußfaktoren, ökologische Auswirkung und Ökonomie) für den jeweiligen Anwendungsfall finden und entsprechend umsetzen. Das ergibt allerdings ab und an Kompromißlösungen, die nicht jeder mögen wird.

Begeistert bin ich jedoch davon, das in Norwegen aktiv versucht wird, Lösungen zu finden, um nicht mehr auf fossile Rohstoffe im Transportwesen angewiesen zu sein. Ich bin auch begeistert davon, das nicht nur geklotzt wird (siehe Siemens und die "Ampere"), sondern auch versucht wird zu kleckern, teilweise mit eigens erfundenen Technologien die sogar weltweit patentiert sind oder werden. Ich bin auch begeistert davon, das Norwegen den mentalen Spagat versucht trotz staatlichem Interesse an Einnahmen aus der Rohstoffgewinnung von Öl und Gas, den Umschwung auf eine ökologisch vertretbare Zukunft zu schaffen. Denn obwohl die Rohstoffe endlich sind, so lockt das daraus erwirtschaftete Geld ungemein und auch in Norwegen gibt es harten Lobbyismus, der viel Schaden anrichten kann und an sich nichts verändern will. Wenn jedoch wenigstens ein Bruchteil des erwirtschafteten Geldes dazu genutzt wird, um die Zukunft besser zu gestalten, so ist das, so finde ich erfreulich.
S85D metallic-blau - Seit 09.03.2016 hab ich so ein Grinsen im Gesicht.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 498
Registriert: 25. Sep 2015, 08:56
Land: anderes Land

Vorherige

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste