E-Transporter Selbsthilfegruppe gegründet

Allgemeine Informationen zur mobilen Zukunft...

Re: E-Transporter Selbsthilfegruppe gegründet

von Saftwerk » 5. Mär 2017, 21:00

Wenn BV1 immer nur "zu Hause" geladen wird, dann könnte man vielleicht sogar ganz auf das Onboard Ladegerät verzichten. Ein einzelner DC-Lader in der Lade-Halle mit automatischer Umschaltung zur Lastverteilung auf x Ladeplätze wäre vermutlich günstiger. Mit der Umschaltung meine ich das Gleiche, wie bei den Superchargern, nur dass auf viel mehr Ladepunkte umgeschaltet werden kann, damit man über Nacht nicht umstecken braucht.

Der große DC-Lader müsste natürlich so redundant sein, dass bei einem Ausfall nicht gleich der ganze Betrieb still gelegt wird.

So braucht man den Lader nicht mitfahren.
Und im Auto könnte er vermutlich auch nicht redundant ausgelegt werden.

Im Prinzip stelle ich mir das so vor:
Im Beispiel werden maximal 2 BV1 parallel geladen. Das Ladegerät besteht z.B. aus 3 unabhängigen Einheiten, die auf 1 oder 2 Autos aufgeschaltet werden können.
Shared CCS.png


Das hat jetzt zwar nichts mit der BV1 Entwicklung zu tun; es soll nur zeigen dass man auch ohne Ladegerät im Auto auskommen kann, wenn man CCS entsprechend umschalten kann.
Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat 2008 in einem Grundsatzurteil entschieden: Es gibt ein einklagbares Recht auf saubere Luft.
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2124
Registriert: 26. Aug 2012, 19:27
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Roadster

E-Transporter Selbsthilfegruppe gegründet

von EcoCarer » 6. Mär 2017, 22:04

Saftwerk, kommt mir tendenziell irgendwie bekannt vor Dein Vorschlag. Mal schauen, was unsere Technik-Experten dazu sagen...
http://www.loksmart.de/partner.html
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1450
Registriert: 29. Jul 2012, 17:47
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: E-Transporter Selbsthilfegruppe gegründet

von EcoCarer » 22. Mär 2017, 23:16

Puh! Es passiert recht viel in der Zwischenzeit, während wir bis zur Angebotsfrist an Ostern warten. Am besten zu verfolgen in den Threads unserer FB-Gruppe. Heute war ich zu mehreren Gesprächen auf die "Flotte" in der Messe Düsseldorf eingeladen.
https://m.facebook.com/E-Transporter-Se ... 369340979/
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1450
Registriert: 29. Jul 2012, 17:47
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: E-Transporter Selbsthilfegruppe gegründet

von EcoCarer » 11. Apr 2017, 18:28

Gleich im WDR-TV / Aktuelle Stunde ab 18:45:
Streetscooter's neue Pläne für ein zweites Werk in NRW und die Selbsthilfegruppe!
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1450
Registriert: 29. Jul 2012, 17:47
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: E-Transporter Selbsthilfegruppe gegründet

von EcoCarer » 11. Apr 2017, 20:41

Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1450
Registriert: 29. Jul 2012, 17:47
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: E-Transporter Selbsthilfegruppe gegründet

von einstern » 11. Apr 2017, 21:04

Schöner Beitrag.

Wenn ich das richtig erfahren habe (nicht in diesem Beitrag gezeigt) möchte die Post zwei weitere Klassen produzieren. Beide sind größer. Der größte ist Jumbo like. Ähnlich Sprinter.
2014 PV 50 kWp
2015 S85D
2016 WB 22kW und Boden-PV
2019 WP 13kW Erdwärme (statt Heizöl)
-- Elektrisch - So läuft das hier !
Benutzeravatar
 
Beiträge: 5418
Registriert: 16. Okt 2014, 17:54
Wohnort: Korbach
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: E-Transporter Selbsthilfegruppe gegründet

von EcoCarer » 11. Apr 2017, 21:05

[emoji106]Stimmt. [emoji4]
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1450
Registriert: 29. Jul 2012, 17:47
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: E-Transporter Selbsthilfegruppe gegründet

von Saftwerk » 14. Apr 2017, 14:40

Die Abgabefrist ist nun rum.

Sind denn gute Angebote dabei und werdet ihr zuschlagen oder sind es doch nur wieder teure Umbauten?
Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat 2008 in einem Grundsatzurteil entschieden: Es gibt ein einklagbares Recht auf saubere Luft.
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2124
Registriert: 26. Aug 2012, 19:27
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Roadster

Re: E-Transporter Selbsthilfegruppe gegründet

von EcoCarer » 14. Apr 2017, 17:35

Saftwerk, die Frage kommt etwas zu früh, um sie ausreichend detailliert beantworten zu können. Nur soviel: Es sind mehrere gut brauchbare Angebote dabei, auch welche, die die Preis-Zielvorgabe einhalten. Am meisten werden die Kastenwagenversionen angeboten, gefolgt von den Niederflur- und den Normalfahrgestellversionen.
Auf Nachfrage von einem Hersteller und einem Umrüster, haben wir die Abgabefrist bis nach den NRW Osterferien verlängert. Das ist deswegen ohne Zeitverlust gut möglich.

Et lüppt!
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1450
Registriert: 29. Jul 2012, 17:47
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: E-Transporter Selbsthilfegruppe gegründet

von EcoCarer » 9. Mai 2017, 20:39

Der aktuelle Stand:

Wir haben 13 ausgefüllte Lastenhefte mit Angeboten zurück bekommen. Alle Daten sind in eine Vergleichstabelle überführt worden und sind soweit wie möglich ausgewertet. Ab heute werden konkrete Abstimmungstelefonate geführt, nächste Woche gibt es noch zwei Probefahrten.

Es sind sowohl für die Kastenwagenversionen als auch für die Fahrgestellversionen mehrere technisch gut brauchbare Angebote dabei und die gewünschte Zeitschiene scheint realistisch umsetzbar. Jetzt geht es in finalisierende Gespräche.

Bis zur Entscheidung für einen oder zwei Hersteller oder Umrüster, nehmen wir gerne bis zum 29. diesen Monats noch Reservierungen entgegen und vergeben die Reservierungsnummern für die drei Auslieferungszeiträume. Bei Interesse bitte Mail an info@ihr-baecker-schueren.de .

Electric regards

Roland Schüren
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1450
Registriert: 29. Jul 2012, 17:47
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: kimi1983, RobT, SebastianR und 11 Gäste