Die Windturbine: Strom vom eigenen Dach

Allgemeine Informationen zur mobilen Zukunft...

Die Windturbine: Strom vom eigenen Dach

von univ » 20. Dez 2016, 21:51

Coole Erfindung: https://www.youtube.com/watch?v=oFKDFd-bSa8

-> Erfinder/Hersteller: http://www.wind-of-change.org/

Hätte ich ein Haus, würde ich mir das draufpacken.

Falls das eher was für Off-Topic ist, bitte verschieben.
S 85D, Deep Blue, 19"/Pano/AP1/Prem/Air/UHF/Winter seit 08/2015: 437.000 km (univ)
S 85, Dark Blue, 19"/AP1/Tech (CPO EZ 12/2014 103k km) seit 07/2019: 33.000 km (univ's Familie)
smart ED 22kW (CPO EZ 12/2013 49k km) seit 01/2018 (univ's Frau)
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2256
Registriert: 19. Mai 2015, 21:00
Wohnort: im tiefsten Taunus
Land: Deutschland

Re: Die Windturbine: Strom vom eigenen Dach

von univ » 20. Dez 2016, 22:05

S 85D, Deep Blue, 19"/Pano/AP1/Prem/Air/UHF/Winter seit 08/2015: 437.000 km (univ)
S 85, Dark Blue, 19"/AP1/Tech (CPO EZ 12/2014 103k km) seit 07/2019: 33.000 km (univ's Familie)
smart ED 22kW (CPO EZ 12/2013 49k km) seit 01/2018 (univ's Frau)
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2256
Registriert: 19. Mai 2015, 21:00
Wohnort: im tiefsten Taunus
Land: Deutschland

Re: Die Windturbine: Strom vom eigenen Dach

von Fasteagle » 20. Dez 2016, 22:21

Hatte den Bericht schon gesehen und finde das Konzept sehr interessant.
Allerdings finde ich die Kosten (10-15k€) für die voraussichtlichen 1000kWh Ertrag zu hoch. Für 10.000€ Invest bekomme ich bei einer PV Anlage einen Ertrag von mind 5.000kWh
28.10.2015 MS85D, Pano, LuftFW, AutoPilot,etc..
20.12.2016 MX90D, F0219xx
Benutzeravatar
 
Beiträge: 253
Registriert: 30. Aug 2015, 21:23
Land: Deutschland

Re: Die Windturbine: Strom vom eigenen Dach

von univ » 20. Dez 2016, 22:27

Ja, a bissl teuer ists... aber so schön lautlos :) Wie unsere Teslas :D

Hier noch ein paar Installationen:

https://www.youtube.com/watch?v=4oQwTfEArkc
https://www.youtube.com/watch?v=ulJ7t0MksbA

Alle Videos vom Hersteller: https://www.youtube.com/channel/UCZGb-U ... TCY8bbqncg
S 85D, Deep Blue, 19"/Pano/AP1/Prem/Air/UHF/Winter seit 08/2015: 437.000 km (univ)
S 85, Dark Blue, 19"/AP1/Tech (CPO EZ 12/2014 103k km) seit 07/2019: 33.000 km (univ's Familie)
smart ED 22kW (CPO EZ 12/2013 49k km) seit 01/2018 (univ's Frau)
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2256
Registriert: 19. Mai 2015, 21:00
Wohnort: im tiefsten Taunus
Land: Deutschland

Re: Die Windturbine: Strom vom eigenen Dach

von Guillaume » 20. Dez 2016, 22:33

In Kombination mit PV wär das sicher schön. Gerade nachts oder im Herbst ist es ja eher windig als dass die Sonne schön auf die Module scheint ;)

Vielleicht sollte man wirklich mal auf dem Dach mittels geeigneter Wetterstation o.ä. messen, wie viel Wind tatsächlich weht. Ich finde das wirklich schwer einzuschätzen!
Zuletzt geändert von Guillaume am 20. Dez 2016, 22:36, insgesamt 1-mal geändert.
Model S 85 272.000km Bj. 12/14
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 3453
Registriert: 24. Jan 2015, 21:10
Land: Deutschland

Re: Die Windturbine: Strom vom eigenen Dach

von p987cs2 » 20. Dez 2016, 22:35

genau mein Gedanke, die Mischung würde es interessant machen ...
Tesla Model S85 silber 19" Doppel/Tec/Luft/AP #56XXX
Benutzeravatar
 
Beiträge: 622
Registriert: 31. Jul 2013, 10:00
Wohnort: Kreuzau
Land: Deutschland

Re: Die Windturbine: Strom vom eigenen Dach

von Fasteagle » 20. Dez 2016, 22:43

Ja das mit der Mischung war auch sofort mein Gedanke. Habe die Südseite voll mit PV und das Windrad wäre perfekt für die Nordseite. Haben auch eines der höheren Häuser im direkten Umfeld, was der Effizienz helfen sollte.
Der Erfinder kommt ganz aus meiner Nähe, vielleicht nehme ich mal Kontakt auf und lass mir ein Angebot machen.
Aber bei meiner oben geschriebenen Annahme auf Basis der Angaben auf der Herstellerseite für den Ertragsvergleich in Rosenheim, komme ich auf eine Amortisation nach 40 Jahren :-(
Es muss sich ja nich alles immer rechnen was der Umwelt gut tut, aber so ein bisschen wäre schon nicht schlecht.
28.10.2015 MS85D, Pano, LuftFW, AutoPilot,etc..
20.12.2016 MX90D, F0219xx
Benutzeravatar
 
Beiträge: 253
Registriert: 30. Aug 2015, 21:23
Land: Deutschland

Re: Die Windturbine: Strom vom eigenen Dach

von univ » 20. Dez 2016, 23:17

Fasteagle hat geschrieben:Es muss sich ja nich alles immer rechnen was der Umwelt gut tut, aber so ein bisschen wäre schon nicht schlecht.

Vielleicht macht er's ja wie Tesla... erstmal für teuer Geld an ein paar Bekloppte verkaufen... und wenn die alle abgedeckt sind werden die Preise realistisch damit sie Massenmarktkompatibel sind.
S 85D, Deep Blue, 19"/Pano/AP1/Prem/Air/UHF/Winter seit 08/2015: 437.000 km (univ)
S 85, Dark Blue, 19"/AP1/Tech (CPO EZ 12/2014 103k km) seit 07/2019: 33.000 km (univ's Familie)
smart ED 22kW (CPO EZ 12/2013 49k km) seit 01/2018 (univ's Frau)
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2256
Registriert: 19. Mai 2015, 21:00
Wohnort: im tiefsten Taunus
Land: Deutschland

Die Windturbine: Strom vom eigenen Dach

von Yellow » 20. Dez 2016, 23:47

Ich habe mich vor ca. 3 Jahren auch mal intensiv mit dem Gedanken einer Klein-Windkraftanlage auf meinem Haus beschäftigt.
Habe viele Anbieterseiten und Foren (auch englische) durchforstet und bin dann zu dem Schluss gekommen, dass es leider in 99% aller Installationen rausgeschmissenes Geld ist :-(

Das Problem ist, dass man eine völlig falsche Vorstellung davon hat, wie oft und wie stark der Wind bei einem selbst weht. Da wird oft total überschätzt, da man sich nur an windige Tage erinnert aber nicht an Windstille.
Die Herstellerseiten gehen auch immer von viel zu hohen durchschnittlichen Windgeschwindigkeiten aus.

Einhellige Meinung, die ich damals aus meiner Recherche als Ergebnis mitgenommen habe:

- PV ist an 99,99% aller Standorte effektiver.
- Klein-Windkraftanlagen lohnen sich nur in sehr sehr sehr windigen Gebieten.
- auf jeden Fall über 1 Jahr(!) an dem geplanten Standort vorher(!) eine Windmessung durchführen. Kosten ca. 300 - 500,- Euro.

Sollte sich inzwischen daran etwas geändert haben, dann lasse ich mich gerne davon überzeugen :-)
WENIGER SCHREIBEN, MEHR LESEN!
Tesla-Fahrer seit 03/2014, Moderator seit 09/2016
Bis 06/2015: P85, bis 12/2016: S85D, bis 03/2019: X90D,
Seit 06/2019: XP100DL Raven
http://ts.la/stefan7726
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10062
Registriert: 8. Jan 2013, 16:31
Wohnort: Hannover
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Die Windturbine: Strom vom eigenen Dach

von Guillaume » 21. Dez 2016, 06:37

Ich bin nach etwas Recherche nun auch eher skeptisch.

Lesenswert: https://www.klein-windkraftanlagen.com/ ... ftanlagen/
Model S 85 272.000km Bj. 12/14
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 3453
Registriert: 24. Jan 2015, 21:10
Land: Deutschland

Nächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 3 Gäste