Förderung DUH sinnvoll?

Allgemeine Informationen zur mobilen Zukunft...

Re: 250 neue Fördermitglieder für die DUH!

von Volker.Berlin » 26. Jul 2017, 08:33

AxelM hat geschrieben:Was ist denn an dem Auftrag, TÜV oder Dekra mögen als Sachverständige neutrale Messungen durchführen, verwerflich?

Die beiden Absätze aus meinem Beitrag haben wenig miteinander zu tun. Hinsichtlich Dekra und TÜV stimme ich Dir vollkommen zu, auch wenn mir gerade die Belege für meine diesbezügliche Information fehlen. Der Artikel unterstellt ja auf subtile Weise, die Messungen dieser Institutionen seien der DUH "zu neutral" und man habe deshalb "ein eigenes Emissions-Kontroll-Institut" gegründet. Die Faktenlage ist zutreffend, die im Artikel unterstellte Kausalität würde ich hinterfragen.

Im zweiten Absatz meines Beitrags habe ich unabhängig von der Frage des "Emissions-Kontroll-Instituts" eingeräumt, dass die DUH auch kein Waisenknabe ist, wie man so sagt. Bei näherer Betrachtung ist das schon ein etwas "ungewöhnlicher" Verein, das lässt sich nicht wegdiskutieren. So lange es diesen "ungewöhnlichen" Verein braucht, um anstelle der versagenden Staatsorgane die Einhaltung geltenden Rechts (mit vollkommen legalen Mitteln) durchzusetzen, werde ich die DUH dennoch unterstützen.
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 15558
Registriert: 31. Okt 2012, 18:09
Wohnort: Berlin
Land: Deutschland

Re: 250 neue Fördermitglieder für die DUH!

von Kalocube » 26. Jul 2017, 08:43

Volker.Berlin hat geschrieben:Hinsichtlich Dekra und TÜV stimme ich Dir vollkommen zu, auch wenn mir gerade die Belege für meine diesbezügliche Information fehlen.


Solange es nicht die selben 'Experten' sind, die damals für AMS mit einem MS 85 eine Praxis-Reichweite von 185 km ermittelt haben... :lol:
Tesla MY P reserviert
Tesla MS 75D, 09/16 Bild
BMW i3 94Ah, 07/16 Bild
Smart 42 ED Coupé 451, 11/13
PV-Anlagen Projekt: 14,63 kWp, 45 Module (21 West/24 Ost)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 334
Registriert: 7. Mär 2016, 09:36
Wohnort: Hamburg
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: 250 neue Fördermitglieder für die DUH!

von volker » 26. Jul 2017, 08:57

Kalocube hat geschrieben:Solange es nicht die selben 'Experten' sind, die damals für AMS mit einem MS 85 eine Praxis-Reichweite von 185 km ermittelt haben... :lol:


Da sieht man mal, wie lange so was hängen bleibt! Die AMS hat in einem Artikel eigene Tests und "Berechnungen" zusammen mit einem TÜV-Testbericht veröffentlicht. Also nur nebeneinander veröffentlicht, sonst keinen Bezug untereinander hergestellt.

Ergebnis war, dass alle dachten, die 185 km hätte der TÜV getestet. einself!1
Autos und Häuser brauchen keinen Auspuff.
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 11321
Registriert: 26. Apr 2012, 13:06
Wohnort: Ehningen b. Böblingen
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: 250 neue Fördermitglieder für die DUH!

von Kalocube » 26. Jul 2017, 09:00

volker hat geschrieben:Ergebnis war, dass alle dachten, die 185 km hätte der TÜV getestet. einself!1


Danke für Klarstellung, das war dann eben unglücklich von AMS!

Der damalige Test war aber auch so fehlerhaft aufgebaut, dass man man denken könnte, dieser wurde von Praktikanten der AMS durchgeführt... :shock:
Tesla MY P reserviert
Tesla MS 75D, 09/16 Bild
BMW i3 94Ah, 07/16 Bild
Smart 42 ED Coupé 451, 11/13
PV-Anlagen Projekt: 14,63 kWp, 45 Module (21 West/24 Ost)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 334
Registriert: 7. Mär 2016, 09:36
Wohnort: Hamburg
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: 250 neue Fördermitglieder für die DUH!

von AxelM » 26. Jul 2017, 09:50

Volker.Berlin hat geschrieben:Im zweiten Absatz meines Beitrags habe ich unabhängig von der Frage des "Emissions-Kontroll-Instituts" eingeräumt, dass die DUH auch kein Waisenknabe ist, wie man so sagt. Bei näherer Betrachtung ist das schon ein etwas "ungewöhnlicher" Verein, das lässt sich nicht wegdiskutieren. So lange es diesen "ungewöhnlichen" Verein braucht, um anstelle der versagenden Staatsorgane die Einhaltung geltenden Rechts (mit vollkommen legalen Mitteln) durchzusetzen, werde ich die DUH dennoch unterstützen.


Ja, es ist schade, dass es leider anders nicht geht. Hätten wir starke staatliche Verbraucherschutzorganisationen wie in den USA z.B. die EPA, gäbe es die DUH nicht, da nicht nötig. Was in den USA mit Volkswagen passiert ist, haben wir gesehen: Massive Entschädungszahlungen [1], die z.T. zum Aufbau eines Ladenetzes verwendet werden, und bald sogar Manager in Haft [2]. Und bei uns? Alles legal, die DUH verliert auch mal vor Gericht [3].

Solange also der Unternehmensschutz (der eigentlich keiner ist, da die Strategie des Aussitzens/Betrügens/Absprachen etc. langfristig schädlich ist) über dem Verbraucherschutz steht, sind Institute wie die DUH wichtig und daher die Förderung sinnvoll.

[1] http://www.manager-magazin.de/unternehm ... 00246.html
[2] http://www.n-tv.de/wirtschaft/VW-Manage ... 53553.html
[3] https://www.heise.de/autos/artikel/Deut ... 30276.html
S75D (2017)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 580
Registriert: 2. Feb 2016, 00:45
Land: Deutschland

Re: Kein Fahrverbote für Diesel, dank Dobrindt

von Wim » 3. Aug 2017, 09:54

zum thema "abmahnungen" durch die DUH habe ich das hier gefunden (und finde, wenn es denn so stattfindet, eigentlich ok und rechtskonform):

http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhal ... 0d186.html

(ansonsten würde es mich nicht wundern, wenn wir in zukunft noch den einen oder anderen verriss über die DUH lesen dürfen. das thema "fahrverbot" ist zu prisant um davon auszugehen, dass hier nicht auch unter der gürtellinie geschlagen wird)
wer an jeder teslasäule noch andere stecker sehen möchte, der setzt sich sicherlich auch dafür ein, dass phev beim tanken auch strom ziehen können und rewe ihre eigenmarke nur anbieten darf, wenn sie auch die eigenmarken von edeka&co ins regal stellen
 
Beiträge: 1067
Registriert: 14. Mär 2017, 16:10
Land: Deutschland

Re: Förderung DUH sinnvoll?

von Abgemeldet 06-2018 » 7. Aug 2017, 10:24

Hier mal ein aktueller, neutraler und gut recherchierter Bericht zu dem Thema:

Wie sich der größte Schreck der deutschen Autoindustrie finanziert

Ich halte es für eine Bürgerpflicht jedes Stadtbewohners die DUH im Interesse unserer Zukunft und der Zukunft unserer Kinder so gut es geht zu unterstützen!
Das TFF-Forum dürfte in Summe eh schon in der Top 20 der DUH-Spender gelandet sein :)
 
Beiträge: 2945
Registriert: 3. Sep 2015, 21:07
Wohnort: München
Land: Deutschland

Re: Förderung DUH sinnvoll?

von Volker.Berlin » 7. Aug 2017, 11:31

hiTCH-HiKER hat geschrieben:Hier mal ein aktueller, neutraler und gut recherchierter Bericht zu dem Thema:
Wie sich der größte Schreck der deutschen Autoindustrie finanziert

"... und Toyota" :!: :o
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 15558
Registriert: 31. Okt 2012, 18:09
Wohnort: Berlin
Land: Deutschland

Re: Förderung DUH sinnvoll?

von plock » 7. Aug 2017, 13:49

Volker.Berlin hat geschrieben:"... und Toyota" :!: :o

Inwiefern überrascht dich das?
 
Beiträge: 1708
Registriert: 3. Jun 2013, 12:09
Land: Deutschland

Re: Förderung DUH sinnvoll?

von Volker.Berlin » 8. Aug 2017, 09:51

Ich finde es bemerkenswert, dass ein Auto-Hersteller sich an der Finanzierung des "größten Schrecks der deutschen Autoindustrie" beteiligt. Für manche hat das vielleicht ein Geschmäckle, aus meiner Sicht verleiht das Toyota besondere Seriosität. Die DUH würde nach allem, was wir wissen, nicht zögern, auch Toyota an den Pranger zu stellen.
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 15558
Registriert: 31. Okt 2012, 18:09
Wohnort: Berlin
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Talkredius und 3 Gäste