MM:elektroautos-die-reichweiten-revolution

Allgemeine Informationen zur mobilen Zukunft...

Re: MM:elektroautos-die-reichweiten-revolution

von Dringi » 1. Okt 2016, 17:38

Beim Bolt glaube ich nicht an eine ausreichende Produktionsmenge (25.000 Stück Anfangsproduktion entsprechen exakt der neuen Kapa der LG-Akku-Fabrik in Michigan).
Renault muss auch erstmal beweisen, dass die genug Kapa liefern können. Renault hat 2015 19.000 Zoe a 22 kWh verkauft. Dieses Jahr sind wir aktuell unter 14.000. Schon allein um die hochgerechnet 21.000 Stück für dieses Jahr zu verkaufen müssten die ihre Akkueinkäufe verdoppeln.

Und bezüglich Tesla: Das M3 muss jetzt 'ne Punktlandung werden. Wenn sich das Teil verzögert und erst M3s erst 2020 nach Europa kommen könnte schon der neue Zoe mit 60 kWh für < 40.000 Euro in den Startlöchern sein.
Denn: Sowohl GM als auch Renault beweisen (zumnidest rechnerisch anhand der VK-Preise), dass Akkus für weniger als 200 Euro/kWh auch für andere Firmen machbar sind. Und zumindest Renault nehme ich ab, dass der neue Zoe keine Alibi-Funktion hat.
Model 3 AWD EAP schwarz/schwarz, 19" Felgen
Auslieferung am 01.04.2019. Ein "April-Scherz" der Dauer-Grinsen macht.

Bild
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3251
Registriert: 2. Mär 2016, 20:51
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: MM:elektroautos-die-reichweiten-revolution

von einstern » 2. Okt 2016, 08:43

Hersteller von Kompakt EVs mit einigen10k units p.a. spielen in einer anderen Liga. Da darf sich Tesla eine schleppende Markteinführung noch erlauben.
2014 PV 50 kWp
2015 S85D
2016 WB 22kW und Boden-PV
2019 WP 13kW Erdwärme (statt Heizöl)
-- Elektrisch - So läuft das hier !
Benutzeravatar
 
Beiträge: 5138
Registriert: 16. Okt 2014, 16:54
Wohnort: Korbach
Land: Deutschland

Re: MM:elektroautos-die-reichweiten-revolution

von TeeKay » 2. Okt 2016, 09:46

Beim Ampera/Bolt ist bis heute nicht raus, ob GM den nicht subventioniert. Die stark begrenzte Produktionskapazität deutet darauf hin, dass GM sich genau ausrechnete, wie viele Bolt sie brauchen, um Flottenverbrauchsgrenzwerte zu unterschreiten. Und dann wird eben rationiert, so wie BMW zwei Jahre lang den i3 rationierte und z.B. nur rund 2.000 i3 nach Norwegen lieferte, obwohl die Nachfrage dort deutlich größer ist.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6750
Registriert: 7. Jan 2014, 14:35
Wohnort: Frankfurt und Berlin
Land: Deutschland

Vorherige

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Tobintax und 3 Gäste