Elektromobilität in Presse und Internet (nicht Tesla)

Allgemeine Informationen zur automobilen Zukunft...

Re: Elektromobilität in Presse und Internet (nicht Tesla)

von M3-75 » 9. Feb 2018, 09:41

Wasserstoff ist besser, deshalb steht bei Spritmonitor.de bei Wasserstoff ja auch 0g CO2 und bei Strom 500g.
Haha bzw. Eine Frechheit.

Zu den Kosten der Tankstellen für das Wasserstoffnetz bitte noch dazu rechnen:
-Kosten für 3-4 Mal so viele solar und Wind Kraftwerke und Stromleitungen
-Kosten für den Ausbau der Straßen (der Anteil an LKW Kraftstoff Transporten verzehnfacht sich)

Da 90% der Fahrten mit den heutigen BEV ja ohne unterwegs nachladen gehen, brauchen wir in Deutschland ja nicht 10.000 Wasserstoff Tankstellen sondern nur 1000 (bzw. auch nur 10% der Ladesäulen) ... Und erst ab 10.000 ist es ja billiger. Qed. ;-)

Primär interessiert die Käufer aber sowieso eher, was es pro km kostet.
 
Beiträge: 753
Registriert: 20. Jun 2017, 20:34

Re: Elektromobilität in Presse und Internet (nicht Tesla)

von AxelM » 10. Feb 2018, 12:04

SPIEGEL Online 9.2.2018 bzw. SPIEGEL 2018/7 vom 10.2.2018: http://www.spiegel.de/auto/aktuell/elek ... 92633.html

Titel: "ICCT-Studie: Elektroautos deutlich klimafreundlicher als Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor"

Auszüge:

"Auch in Deutschland erweist sich die Technik als überlegen. Demnach sparen die strombetriebenen Fahrzeuge über einen Lebenszyklus von 150.000 Kilometern zwischen 28 und 72 Prozent des Treibhausgases Kohlendioxid ein."

"In Deutschland werden dabei aufgrund des hohen Anteils von Kohlestrom größere Mengen Treibhausgas produziert als in Norwegen oder Frankreich. Doch auch hierzulande erweist sich die neue Antriebsform unterm Strich als überlegen."
S75D (2017) - Empfehlungslink: http://ts.la/axel3456
Benutzeravatar
 
Beiträge: 523
Registriert: 2. Feb 2016, 01:45

Re: Elektromobilität in Presse und Internet (nicht Tesla)

von Südstromer MS85 » 10. Feb 2018, 12:30

Adastramos hat geschrieben:Sorry fürs OT:

@Südstromer und Fritz: Das nennt sich aktive und passive Schutzmaßnahme. Mir ist es lieber, ich höre einen Müllaster piepen, bleibe stehen, bzw. weiche aus, als dass der Fahrer mich durch die Kamera nicht erkennt und umfährt. Das Anfahrgeräusch sagt erstmal nichts über die Bewegungsrichtung aus.
"Aber es gibt doch eine Kamera!" Ja, die gibt es, aber kannst du parallel und simultan in alle drei Seitenspiegel und über alle Fahrzeugecken bei der Rückwärtsfahrt schauen? Kann es der LKW Fahrer?

Also so verblödet die Menschheit und so verrückt ist diese, dass sie nichtmal mehr hinterfragen kann, was hinter den Dingen stecken mag.

Alles Gute!

P.S. Auch ich mag Douglas Adams aber ich glaube nicht, dass der obrige Fall in dem Sinn des Zahnstochers ist.


Am Müllwagen arbeiten in der Regel 3 Personen, von Toten beim rangieren ist da kaum auszugehen :roll:

Im Gegenzug bei den legalisierten Abgas morden.
Der MS ist unser erster schöne Kombi
MS85 / Pano / DL / AP / Tec

Tesla Empfehlungsprogramm: http://ts.la/sebastian5322
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1791
Registriert: 13. Sep 2017, 07:06

Re: Elektromobilität in Presse und Internet (nicht Tesla)

von Adastramos » 10. Feb 2018, 13:41

@Südstromer: Was haben Abgase mit einem Warnton zu tun?

Und vorallem weil der beispielshafte Mülllaster mit zwei Personen am Fahrzeugheck operiert und alle Hand-in-Hand arbeiten müssen, ist ein mögliches Unglück wahrscheinlicher. Wie dem auch sein, ob es nun ein Mülllaster, ein Reisebus, eine Baumaschine (wieviele Unfälle gab es schon auf Baustellen!) oder ein Traktor ist, unübersichtliche Arbeitsgeräte sind sinnhafter Weise mit entsprechenden aktiven Signaltönen und -leuchten ausgestattet.

Das hat mit Abgasen jedoch nicht das geringste zu tun.

Alles Gute!
Die Zeit lässt sich nicht aufhalten.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 664
Registriert: 19. Okt 2015, 23:46

Re: Elektromobilität in Presse und Internet (nicht Tesla)

von Südstromer MS85 » 10. Feb 2018, 13:58

An unterschiedlichen Abgasen verrecken in Europa 200.000 Menschen jährlich. Nur rein zur Einstufung, wieviele durch das rangieren von Fahrzeuge?
Der MS ist unser erster schöne Kombi
MS85 / Pano / DL / AP / Tec

Tesla Empfehlungsprogramm: http://ts.la/sebastian5322
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1791
Registriert: 13. Sep 2017, 07:06

Re: Elektromobilität in Presse und Internet (nicht Tesla)

von Adastramos » 10. Feb 2018, 19:40

Anderes, sehr absurdes Beispiel: Wer braucht an Treppen und Balkonen Geländer? Ich wüsste nicht, dass es nennenswerte Zahlen von Unfalltoten gibt, die von einer geländerlosen Treppe oder Balkon stürtzten, warum baut man sie dennoch hin?

Nochmal: etwas zu relativieren bringt die Diskussion nicht voran, man kann mehr als ein Problem lösen und manche Dinge machen auch wenn es andere negativen Folgen gibt, dennoch Sinn. Du sprichst von 200.000 Toten in Europa, 2016 sind in Deutschland allein soviele durch Alkohol und Tabak gestorben, was ist nun der größere Skandal? Abgase sind "legal", genauso wie die andern beiden Mittel.

Es gibt weitere Beispiele, wie Tempolimit, 0,0 Promille Grenze, Alkoholsteuer, Tabakverbot usw. jedoch stellt sich die Frage, wie es uns weiter brächte, würden wir uns nur auf ein Thema versteifen. Klimatisch betrachtet ist der Verkehrssektor noch nicht mal der größte Emittent von klimaschädlichen Gasen, die Agrar-/Fleischindustrie hat einen weit größeren Faktor beizutragen.

Es gibt viele "Baustellen", die noch abzuarbeiten sind, aber jeder Tote ist zu vermeiden, zum einen durch verantwortungsvolles Verhalten, zum andern durch Schutzeinrichtungen. Das ist jetzt viel Offtopic gewesen, Verzeihung dafür.

Alles Gute!
Die Zeit lässt sich nicht aufhalten.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 664
Registriert: 19. Okt 2015, 23:46

Re: Elektromobilität in Presse und Internet (nicht Tesla)

von RibbertD » 10. Feb 2018, 22:44

Auf Arte 21.50 Hyperloop, Mobilität von morgen
Dirk aus Ahaus in Westfalen
------------------------------------------------------------
S85D graumetallic 0,23 kWh/km
Benutzeravatar
 
Beiträge: 141
Registriert: 13. Aug 2013, 12:06
Wohnort: Ahaus (Münsterland)

Re: Elektromobilität in Presse und Internet (nicht Tesla)

von Südstromer MS85 » 11. Feb 2018, 00:33

Da man mit Alkohol und Autos viel verdienen kann (Hersteller/Staat) muss man zwangsläufig auf so Schwachsinn wie piepserei überall ausweichen. Sonst hätten die Beamten morgen keinen Job mehr. Der Kunde miemt in diesen Spektakel lediglich das notwendige Übel. Anders sind hunderte, auch, tausende Rechtsurteile nicht zu erklären.
OT off .
Der MS ist unser erster schöne Kombi
MS85 / Pano / DL / AP / Tec

Tesla Empfehlungsprogramm: http://ts.la/sebastian5322
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1791
Registriert: 13. Sep 2017, 07:06

Re: Elektromobilität in Presse und Internet (nicht Tesla)

von egn » 11. Feb 2018, 10:12

Südstromer MS85 hat geschrieben:An unterschiedlichen Abgasen verrecken in Europa 200.000 Menschen jährlich.


Woher weiß man wie viele Menschen durch Abgase sterben?

Ich muss mich wundern wie immer Zahlen in den Raum geschmissen werden, für die es keinerlei Nachweis gibt. Lustig wird es wenn dann auch noch differenziert wird zwischen Dieselabgasen, Stickoxiden, usw. :roll:

Die Zahlen gehen dabei auch noch gewaltig außeinander:
107.000 durch Dieselabgase
11.400 durch Dieselabgase
5000 zusätzlich durch Abgasskandal
Weltweit 107.000
7000 in D
40 pro Jahr durch VW-Abgasaffäre
430.000 Tode durch Feinstaub
180.000 durch Feinstaub und Ozon

Für mich sieht es so aus als wenn die Zahlen einfach aus dem Kaffeesatz gelesen werden. Da wird aus irgendwelchen Grunddaten einfach eine Hochrechnung gemacht. Da die Parameter riesige Schwankungsbreiten haben kommen dann irgendwelche wenig aussagekräftige Daten heraus. Es gibt so viele Einflussfaktoren auf Erkrankungen und Todesfälle dass man keine sicheren Aussagen treffen kann.

Dann gibt es noch die Leute die die Zahlen noch weiter übertreiben um ihre Argumente zu unterstreichen. Das sind dann Alternative Fakten die sich verselbständigen und wie mit der Stillen Post ständig weiter entwickelt werden.

Natürlich sind die Abgase schädlich. Und jeder damit verbundene Todesfall ist einer zu viel. Aber das braucht man nicht noch dadurch unterstreichen dass irgendwelche Zahlen erfunden und verbreitet werden.
Tesla Model S85, 2/2014 (VIN 19XXX), weiß , Leder beige, Tech, Sound, Luftfederung, Doppellader, Kaltwetter, Panoramadach, LTE, Chademo, Allianz Anschlussgarantie 4J/80.000km, Firmware 2018.21.9 75bdbc11, ca. 97.000 km
 
Beiträge: 3159
Registriert: 28. Sep 2015, 08:05
Wohnort: Hallertau

Re: Elektromobilität in Presse und Internet (nicht Tesla)

von M3-75 » 11. Feb 2018, 11:07

Es liegt in der Natur der Sache, das man das nicht exakt beziffern kann und Studien gibt es genug um zu handeln.
 
Beiträge: 753
Registriert: 20. Jun 2017, 20:34

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste