Well-to-Wheel Datensammlung

Allgemeine Informationen zur mobilen Zukunft...

Re: Well-to-Wheel Datensammlung

von Volker.Berlin » 14. Mai 2016, 21:59

Mathie hat geschrieben:Kann jemand 7% Ladeverlust mit Vergleichsdaten vom Zähler an der Wallbox/Dose und der Ladeanzeige im Auto bestätigen?

Ich habe recht konsistent etwa 10% Differenz zwischen diesen beiden “Messstationen“, an einigen verschiedenen Ladepunkten beobachtet, und übrigens ziemlich unabhängig von der Ladegeschwindigkeit, und mit UMC ebenso wie an öffentlichen Typ 2-Ladestationen von Vattenfall.
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 15410
Registriert: 31. Okt 2012, 18:09
Wohnort: Berlin
Land: Deutschland

Re: Well-to-Wheel Datensammlung

von OS Electric Drive » 15. Mai 2016, 07:03

Sind aber ohne Batterie Verluste.
Mobil unterwegs: 2011 Roadster 2.5 - 2013 Tesla Model S85, nun X100D, BMW i3 und Renault ZOE (2013) gegen Tesla M3 getauscht - Seit Feb. / Mrz 3x Model 3
Benutzeravatar
 
Beiträge: 13757
Registriert: 7. Dez 2011, 12:18

Re: Well-to-Wheel Datensammlung

von tornado7 » 15. Mai 2016, 07:36

markusX hat geschrieben:Der "normale ICE Mensch" versteht dies nicht alles und ich frage mich wie man das Thema sozusagen als .ppt :shock: zusammenfassen könnte?

Vergleich E-Car zu Verbrenner mit Strommix
- in Deutschland (haben wir oben)
- in Norwegen
- in Holland
- in der Schweiz


Und um einen Liter Benzin/Diesel zu produzieren benötigt man final +- 3,3 kW/h (in Summe 12,4kW/h je Gallone) inkl. aller eingesetzter Mittel. So ungefähr.

Zumindest Deutschland und die Schweiz habe ich in der Emissionstabelle berücksichtigt.

Wenn deine letzte Aussage stimmt (basiert sie auf longtailpipe.com?), kann man also sagen, der vollgetankte Benziner ab 7 Liter Verbrauch braucht MEHR Strom als ein Tesla und ist dabei noch keinen Meter gefahren?
"The electric light did not come from continous improvement of candles." (Oren Harari)

Mythbuster Elektromobilität: www.mythbuster.ch
CO2-Emissionen mal ganz ehrlich: www.mythbuster.ch (runterscrollen ;-) )
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 3451
Registriert: 25. Dez 2015, 11:57
Wohnort: Winterthur
Land: Schweiz

Re: Well-to-Wheel Datensammlung

von Mathie » 15. Mai 2016, 08:39

Volker.Berlin hat geschrieben:
Mathie hat geschrieben:Kann jemand 7% Ladeverlust mit Vergleichsdaten vom Zähler an der Wallbox/Dose und der Ladeanzeige im Auto bestätigen?

Ich habe recht konsistent etwa 10% Differenz zwischen diesen beiden “Messstationen“, an einigen verschiedenen Ladepunkten beobachtet, und übrigens ziemlich unabhängig von der Ladegeschwindigkeit, und mit UMC ebenso wie an öffentlichen Typ 2-Ladestationen von Vattenfall.

Danke! Ich hatte von Dazzler mal etwas von gemessenen 7% gelesen und Litochen hat hier im Thread etwas von ca. 7,5% geschrieben. Du hast konstant etwa 10% bei zahlreichen Vergleichen. Wäre interessant ob die Wagen so unterschiedlich effiziente Lader haben oder ob unterschiedliche Messmethoden für die Unterschiede verantwortlich sind!

Wäre toll, wenn hier noch mehr gemessene Werte jeweils mit Rahmenbedingungen gepostet würden!

Gruß Mathie

Edit: Habe hier nochmal die Quelle von Dazzlers Daten gefunden, waren wohl nicht seine Daten: viewtopic.php?f=55&t=9904&start=40#p207641
Zuletzt geändert von Mathie am 15. Mai 2016, 08:51, insgesamt 1-mal geändert.
6/2015 bis 8/2019 MS 85D
seit 8/2019 MS Ludicrous Performance
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 9018
Registriert: 10. Apr 2015, 19:47
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Well-to-Wheel Datensammlung

von Volker.Berlin » 15. Mai 2016, 08:51

Also, meine 10% sind nur grob über den Daumen gepeilt, aber es sind bei mir klar mehr als 7%.
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 15410
Registriert: 31. Okt 2012, 18:09
Wohnort: Berlin
Land: Deutschland

Re: Well-to-Wheel Datensammlung

von Litochen » 15. Mai 2016, 09:07

Wenn ich das nächste mal Lade, werde ich drauf achten.
Mein Vorgehen:
Vergleich der kWh Steckdose (NRG Kick) mit nachgeladenen RR mal 165 Wh/km.
Ok?!
Tesla! Nothing else!
B-Klasse ED - 11/2015 bis 11/2016 - 6.626 km - 234 Wh/km (BC) - 255 Wh/km (ab Steckdose)
S85 - 03/2016 bis 10/2019- 100.100 km - 194 Wh/km (BC) - 230 Wh/km (ab Steckdose)
BMW 225xe - 07/2018.. - 9.300 km - 3.0 l/100km - 222 Wh/km
Benutzeravatar
 
Beiträge: 254
Registriert: 8. Feb 2016, 22:29
Land: Deutschland

Re: Well-to-Wheel Datensammlung

von Spürmeise » 15. Mai 2016, 09:11

Mathie hat geschrieben:Ich würde die Standby-Verluste wie Produktions- und Entsorgungsaufwand in der Life-Cycle-Analyse berücksichtigen, nicht jedoch im Verbrauch je km

Auf diese Idee kann man wohl nur als Teslafahrer kommen. Bei anderen Elektroautos liegt der Standby-Verluste im Milliwatt-Bereich.

Mathie hat geschrieben:Hat schon mal jemand die seit dem letzten Laden verbrauchte Energie laut Verbrauchsanzeige mit der laut Ladeanzeige geladenen Energie bei der Nachladung auf den gleichen Ladestand verglichen?

Damit ist doch nichts gewonnen, weil niemand genau weiß, was bzw. ob die Lade- bzw. Verbrauchsanzeige im Fahrzeug genau anzeigt.

Für Vergleiche zum Kraftstoffverbrauch ist doch nur von Interesse, welche Energie ab Netz (z.B Hutschienenzähler), bei einem möglichst hohen Ladehub (z.B. von 5% auf 100%) bezogen auf die seit der letzten Ladung gefahrenem Kilometer verwendet wird.
Verbrennerfrei seit 1992: Mini-El City mit 159Wp PV zur DC-Ladung; 1999: 2,5kWp PV; 12/2013: Smart fortwo ED3. M3 CRI: #591xxx
 
Beiträge: 923
Registriert: 21. Jul 2014, 09:19
Land: Deutschland

Re: Well-to-Wheel Datensammlung

von Volker.Berlin » 15. Mai 2016, 10:44

Litochen hat geschrieben:Vergleich der kWh Steckdose (NRG Kick) mit nachgeladenen RR mal 165 Wh/km.
Ok?!

Ich vergleiche die kWh laut Stromzähler einfach direkt mit der Anzeige geladener kWh im Auto. Diese Anzeige gibt es nur im Auto (jedenfalls nicht in der Android-App) und nur so lange der Stecker steckt.
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 15410
Registriert: 31. Okt 2012, 18:09
Wohnort: Berlin
Land: Deutschland

Re: Well-to-Wheel Datensammlung

von Volker.Berlin » 15. Mai 2016, 10:46

OS Electric Drive hat geschrieben:Sind aber ohne Batterie Verluste.

Ja klar. Ich habe einfach den Wert angegeben, nach dem Mathie gefragt hat.
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 15410
Registriert: 31. Okt 2012, 18:09
Wohnort: Berlin
Land: Deutschland

Re: Well-to-Wheel Datensammlung

von OS Electric Drive » 15. Mai 2016, 12:13

Die einzige Möglichkeit ist eben zu messen was in das Fahrzeug fließt und wie weit man damit kommt.
Zuletzt geändert von OS Electric Drive am 15. Mai 2016, 14:52, insgesamt 1-mal geändert.
Mobil unterwegs: 2011 Roadster 2.5 - 2013 Tesla Model S85, nun X100D, BMW i3 und Renault ZOE (2013) gegen Tesla M3 getauscht - Seit Feb. / Mrz 3x Model 3
Benutzeravatar
 
Beiträge: 13757
Registriert: 7. Dez 2011, 12:18

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Adastramos, alex802, brau01ma, elmi, KaJu74, ltreasure, M3-75, Model3SR, satmax und 6 Gäste