Teslas Antwort auf die Förderung (D)

Allgemeine Informationen zur mobilen Zukunft...

Re: Teslas Antwort auf die Förderung (D)

von egn » 5. Mai 2016, 08:31

Mathie hat geschrieben:Haben die Teslaverkäufe so unter der Ankündigung der Kaufprämie gelitten oder haben sie noch so viele potentielle Käufer in der Pipeline, ...


Eher das Zweite. Laut Aussagen im Conference Call soll nach der Vorstellung des M3 auch die Nachfrage nach MS/X gestiegen sein. EM hat das sogar nochmal gepuscht und betont dass MS/X Kunden beim M3 bevorzugt werden. Da jetzt schon in 2017 100.000 - 200.000 M3 zu rechnen ist, würden diese dann wahrscheinlich noch in 2017 ihr M3 bekommen.
Tesla Model X100D, Midnight Silver, Analog-Leder schwarz, 20" Sonic Carbon, Free SuC
Tesla Model S85, 2/2014 (VIN 19XXX), weiß , Leder beige, ca. 118 TKm, Allianz Garantie, steht zum Verkauf
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 4041
Registriert: 28. Sep 2015, 07:05
Wohnort: Hallertau
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Teslas Antwort auf die Förderung (D)

von Fjack » 5. Mai 2016, 09:41

Ollinord hat geschrieben:Also günstig ist das Leasing nun wirklich nicht, war es bei Tesla aber auch nie! Die Botschaft mag gut sein, aber die Konditionen....

Sämtliche deutschen Fahrzeuge bekommt man viel günstiger im Leasing. Beispiel hier der S7 von Audi mit 450PS, kostet 83000€ also wie der 70er. Laufzeit nur 4,5 Jahre - mehr kann man nicht auswählen. Anzahlung genau gleich und 10000 KM/Jahr.

Zu der Rate unten kommt noch die MWSt von ca. 28€. Keiner Unterschied wie ich finde.


Den Audi kann man mit 25% Rabatt kaufen, wie viel Rabatt gibt Tesla?

Edit: http://apl.de/neuwagen/audi/s7_sportback/index.php?i=1
seit 26.05.15 S85D, Doppellader, Tech., Luft., Winter., midnightsilver
seit 26.03.19 M3LR AWD 19", EAP, midnightsilver
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2485
Registriert: 16. Nov 2013, 19:29
Land: Deutschland

Re: Teslas Antwort auf die Förderung (D)

von Naheris » 5. Mai 2016, 10:54

egn hat geschrieben:
Mathie hat geschrieben:Haben die Teslaverkäufe so unter der Ankündigung der Kaufprämie gelitten oder haben sie noch so viele potentielle Käufer in der Pipeline, ...


Eher das Zweite. Laut Aussagen im Conference Call soll nach der Vorstellung des M3 auch die Nachfrage nach MS/X gestiegen sein. EM hat das sogar nochmal gepuscht und betont dass MS/X Kunden beim M3 bevorzugt werden. Da jetzt schon in 2017 100.000 - 200.000 M3 zu rechnen ist, würden diese dann wahrscheinlich noch in 2017 ihr M3 bekommen.

Die Aussage ist sicherlich korrekt, aber nicht aussagekräftig, da wir nicht wissen von welcher Basis er ausgeht. Faktisch waren die Verkaufszahlen im Q1 für Tesla sehr schlecht und unter ihren noch im Februar verlautbarten Erwartungswerte. Dazu kommt, das man an der US-Ostküste einen heute bestellten Tesla Model S oder X (!) noch im Juni ausgeliefert bekommen soll. Daher waren die Vorbestellungszahlen - vermutlich aufgrund des anstehenden Model 3 Releases - sehr gering, steigen aber jetzt wieder.

Das sagt uns nur, dass das Q3 und Q4 wieder besser werden. Q1 war erst einmal schlecht.
Fahrzeuge: VW e-Golf BEV, Volvo V60 D6 PHEV, VW Passat GTE PHEV.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4025
Registriert: 18. Nov 2014, 01:13
Wohnort: bei Augsburg
Land: Deutschland

Re: Teslas Antwort auf die Förderung (D)

von P85 » 5. Mai 2016, 11:20

Ich muss mich hier auch mal zu wort melden, ich denke das die Stellungnahme berechtig ist und auch gut geschrieben!

-> Wieso auch nicht, das die Preisgrenze sehr exakt nur Tesla ausschließt ist ja eindeutig damit schließt man sehr sicher zumindest im BEV Segment aktuell nur TESLA aus!

-> natürlich sehe ich es auch das wer einen 100.000 Euro Auto kauft nicht unbedingt eine Förderung benötigt ( auch das natürlich sehr viel Spekulation, da ja auch viele von sehr günstigeren Verbrenner gewechselt haben! )

-> jedoch wäre zum Beispiel bei einer Grenze von z.B.: 35-45.000 Euro nur noch Ausländische klein BEV wie Zoe, Nissan etc.. dabei gewesen - der i3 oder E-Golf mit halbwegs normaler Ausstattung nicht !

Und dann stellt sich die Frage ist jemand der 60.000 Euro für einen Neuwagen ausgibt wirklich so viel Förderungswürdiger als ein 100.000 Euro Auto Käufer ??? Ich glaube nicht !

Ich sehe es da schon sehr ähnlich wie TESLA aktuell ist es nötig für unsere Zukunft dem erhalt der Erde und unsere Kinder endlich die Wende hin zu Nachhaltigkeit zu schaffen und da ist aktuell denke ich nicht sinnvoll egal welchen Technologie Führer bei Förderungen auszuschließen! Naja aber glücklicher weise kommt ja bald das Model 3! :D
Grüße
P85

Model S : 85D seit 29.7.2015; Farbe "altes" Dunkel-Blaumetallic mit grauen Turbine Felgen 21'Zoll
Model ≡ : Reserviert am 31.3.16 um 16.52Uhr im SeC / Store Linz

Mein Empfehlungslink: http://ts.la/lars8786
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1771
Registriert: 26. Apr 2014, 19:52
Wohnort: Krems an Donau
Land: Oesterreich

Re: Teslas Antwort auf die Förderung (D)

von snooper77 » 5. Mai 2016, 12:16

P85 hat geschrieben:-> Wieso auch nicht, das die Preisgrenze sehr exakt nur Tesla ausschließt ist ja eindeutig damit schließt man sehr sicher zumindest im BEV Segment aktuell nur TESLA aus!


Und im PHEV-Segment, welches ebenfalls gefördert wird?
85D silber (blau foliert), 19", bestätigt 18.11.2014, VIN seit 16.02.2015, Produktion 02.04., Transport 08.04., Abholung 09.06.
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 6038
Registriert: 21. Mär 2014, 15:26
Wohnort: Zürich
Land: Schweiz

Re: Teslas Antwort auf die Förderung (D)

von Mathie » 5. Mai 2016, 12:19

P85 hat geschrieben:Ich muss mich hier auch mal zu wort melden, ich denke das die Stellungnahme berechtig ist und auch gut geschrieben!

-> Wieso auch nicht, das die Preisgrenze sehr exakt nur Tesla ausschließt ist ja eindeutig damit schließt man sehr sicher zumindest im BEV Segment aktuell nur TESLA aus!


Die Fördergrenze gilt aber für BEV und PHEV gleichermaßen und bei den PHEVs trifft es vor allem deutsche Hersteller und afaik mit Volvo einen einzigen nicht deutschen Hersteller.

Wenn man einzig Tesla hätte treffen wollen, hätte man die Kriterien für PHEVs anders gestalten können, etwa an einer nominellen CO2-Ersparnis ggü. dem Verbrennermodell und einer Beteiligung am Preisunterschied zwischen Verbrenner und EV oder, oder, oder.

Im Gegensatz zur Diskriminierung bei der Maut hätte das wahrscheinlich sogar das Dobrindt-Ministerium EU-rechtskonform hinbekommen.

Gruß Mathie
6/2015 bis 8/2019 MS 85D
seit 8/2019 MS Ludicrous Performance
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 8858
Registriert: 10. Apr 2015, 19:47
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Teslas Antwort auf die Förderung (D)

von P85 » 5. Mai 2016, 12:29

Mathie hat geschrieben:
P85 hat geschrieben:Ich muss mich hier auch mal zu wort melden, ich denke das die Stellungnahme berechtig ist und auch gut geschrieben!

-> Wieso auch nicht, das die Preisgrenze sehr exakt nur Tesla ausschließt ist ja eindeutig damit schließt man sehr sicher zumindest im BEV Segment aktuell nur TESLA aus!


Die Fördergrenze gilt aber für BEV und PHEV gleichermaßen und bei den PHEVs trifft es vor allem deutsche Hersteller und afaik mit Volvo einen einzigen nicht deutschen Hersteller.

Wenn man einzig Tesla hätte treffen wollen, hätte man die Kriterien für PHEVs anders gestalten können, etwa an einer nominellen CO2-Ersparnis ggü. dem Verbrennermodell und einer Beteiligung am Preisunterschied zwischen Verbrenner und EV oder, oder, oder.

Im Gegensatz zur Diskriminierung bei der Maut hätte das wahrscheinlich sogar das Dobrindt-Ministerium EU-rechtskonform hinbekommen.

Gruß Mathie


Die Frage ist doch aber, tut man es nicht vielleicht nur wegen den reinen BEV Segment, weil dort sind die Deutschen nunmal sehr weit hinterher , bei den PHEVs haben die ja auch keine wirklich Angst - da sind sie ja noch gefühlt gut dabei und das bedroht ja auch nicht die geliebten Klassen wo Geld verdient wird!
Grüße
P85

Model S : 85D seit 29.7.2015; Farbe "altes" Dunkel-Blaumetallic mit grauen Turbine Felgen 21'Zoll
Model ≡ : Reserviert am 31.3.16 um 16.52Uhr im SeC / Store Linz

Mein Empfehlungslink: http://ts.la/lars8786
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1771
Registriert: 26. Apr 2014, 19:52
Wohnort: Krems an Donau
Land: Oesterreich

Re: Teslas Antwort auf die Förderung (D)

von Klaus » 5. Mai 2016, 12:42

Es gibt keinen Grund die Auswirkungen der Fördergrenze im BEV Segment mit den Auswirkungen im PHEV Segment zu relativieren.
Beide Segmente sind dafür zu unterschiedlich. Ich stimme P85 zu, im BEV Segment ist nur Tesla betroffen und das ist das sehr viel wichtigere Segment.
 
Beiträge: 128
Registriert: 16. Aug 2013, 12:40
Land: Deutschland

Re: Teslas Antwort auf die Förderung (D)

von egn » 5. Mai 2016, 12:59

P85 hat geschrieben:-> jedoch wäre zum Beispiel bei einer Grenze von z.B.: 35-45.000 Euro nur noch Ausländische klein BEV wie Zoe, Nissan etc.. dabei gewesen - der i3 oder E-Golf mit halbwegs normaler Ausstattung nicht !


Die 60.000 Eur sind netto für das Basismodell. Die Sonderausstattung und auch Batteriemiete zählt nicht!

D.H., selbst bei einer Grenze von 35.000 Euro netto hätte man einen voll ausgestatteten i3 kaufen können.
Tesla Model X100D, Midnight Silver, Analog-Leder schwarz, 20" Sonic Carbon, Free SuC
Tesla Model S85, 2/2014 (VIN 19XXX), weiß , Leder beige, ca. 118 TKm, Allianz Garantie, steht zum Verkauf
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 4041
Registriert: 28. Sep 2015, 07:05
Wohnort: Hallertau
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Teslas Antwort auf die Förderung (D)

von P85 » 5. Mai 2016, 13:21

Klaus hat geschrieben:Es gibt keinen Grund die Auswirkungen der Fördergrenze im BEV Segment mit den Auswirkungen im PHEV Segment zu relativieren.
Beide Segmente sind dafür zu unterschiedlich. Ich stimme P85 zu, im BEV Segment ist nur Tesla betroffen und das ist das sehr viel wichtigere Segment.


Danke! Das wenigsten einer Verstanden hat wie ich es gemeint habe ;)
Grüße
P85

Model S : 85D seit 29.7.2015; Farbe "altes" Dunkel-Blaumetallic mit grauen Turbine Felgen 21'Zoll
Model ≡ : Reserviert am 31.3.16 um 16.52Uhr im SeC / Store Linz

Mein Empfehlungslink: http://ts.la/lars8786
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1771
Registriert: 26. Apr 2014, 19:52
Wohnort: Krems an Donau
Land: Oesterreich

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast