Porsche bevorzugt neue Ladestationen anstatt Kaufprämie

Allgemeine Informationen zur mobilen Zukunft...

Porsche bevorzugt neue Ladestationen anstatt Kaufprämie

von Ernstbender » 9. Feb 2016, 12:03

Blue Flame: S P85, seit 22.11.13 bis 26.3.19
Blue Falcon: X 90 D blau, 6-S. seit 9.9.16 bis 13.8.19
Blue Raven MX P, blau, innen beige, 5 S., seit 13.8.19
Model 3 LR DD seit 26.3.19, e-NV200; Leaf 2017 , C-zero, Smart ED Cabrio 9/18
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1360
Registriert: 3. Okt 2013, 08:56
Wohnort: Heilbronn
Land: Deutschland

Re: Porsche bevorzugt neue Ladestationen anstatt Kaufprämie

von segwayi2 » 9. Feb 2016, 12:06

verständlich das Porsche so argumentiert. Von der Kaufprämie haben sie nix und ne Infrastruktur wollen sie nicht aus ihren Gewinnen bezahlen. Würde ich auch so versuchen an ihrer Stelle.
Segwayi2
https://twitter.com/segway_i2
P85 03/14
285.000 km
Vers.: 2019.32.12.7
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 8521
Registriert: 24. Aug 2013, 10:50
Wohnort: Düsseldorf
Land: Deutschland

Re: Porsche bevorzugt neue Ladestationen anstatt Kaufprämie

von frank.pigge » 9. Feb 2016, 12:40

Ich würde so gerne diesen Führungskräften, die vom Politik sprechen und Verantwortlichkeit dorthin schieben, die schöne Tesla Superchargerlandkarte vor Augen halten... Elektrisch quer durch Europa, schon heute, ohne bundesdeutsche Staatshilfe...
Im Leben glücklich zu sein, ist ein Geschenk. Dass ein Auto noch ein i-Tüpfelchen sein kann, ist unglaublich für den, der es hat...: Model S P90D und P85+ sowie Model X P90DL
 
Beiträge: 1838
Registriert: 27. Sep 2014, 23:59
Wohnort: Wehrheim
Land: Deutschland

Re: Porsche bevorzugt neue Ladestationen anstatt Kaufprämie

von past_petrol » 9. Feb 2016, 13:04

:lol:

"...

Bei der Finanzierung des Ladenetzes sieht Blume die Politik in der Pflicht. "Man kann nicht fordern, eine Million Elektrofahrzeuge im Land zu haben, ohne einen Beitrag für die Ladeinfrastruktur zu leisten", sagte Blume. "Wir erwarten ein ganz klares Zeichen, wohin die Reise geht."

..."

Ich adaptiere mal...

"...

Bei der Finanzierung des Tankstellenetzes sieht Blume die Politik in der Pflicht. "Man kann nicht fordern, 40 Millionen Fahrzeuge mit Verbrennungsmotoren im Land zu haben, ohne einen Beitrag für die Tankestelleninfrastruktur zu leisten", sagte Blume. "Wir erwarten ein ganz klares Zeichen, wohin die Reise geht."

..."

Wie damals in den 50er und 60er Jahren, als der Staat durch ein großangelegtes Investitionsprogramm das deutsche Tankestellennetz mit Steuergeldern schuf. Das war auch richtig so, da dem deutschen Staate auch alle Öl-Unternehmen gehörten und man nach einem geeigneten Absatzmarkt suchte - ergo mußte man auch in die Vorleistung gehen - es zahlte sich aus - wie die folgenden Jahrzehnte zeigten...

Oder war das doch irgendwie alles voll anders ???? Wie war das doch jetzt gleich ???

:mrgreen:
X100D, ab 03/2019
S85D, 03/2015 - 03/2019
ZOE intens Z.E. 40, seit 03/2017
PV 10,494 kWp
KEBA P30-Cluster, Lokales Lastmanagement
digitalStrom
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4529
Registriert: 11. Nov 2014, 10:17
Land: Deutschland

Re: Porsche bevorzugt neue Ladestationen anstatt Kaufprämie

von Guillaume » 9. Feb 2016, 14:40

Und sie kapieren auch nicht, dass es nciht ausreicht wenn Deutschland mit Schnellladern zugepflastert würde. Welcher typische Porschekunde macht denn an der Landesgrenze halt?
Wieder ein deutlicher Vorteil der Tesla SuC, die unabhängig von politischen Hintergedanken europaweit aufgestellt werden und einheitlich funktionieren.
Model S 85 272.000km Bj. 12/14
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 3405
Registriert: 24. Jan 2015, 21:10
Land: Deutschland

Re: Porsche bevorzugt neue Ladestationen anstatt Kaufprämie

von raven » 9. Feb 2016, 14:47

ich denke, die wissen schon was nötig ist ...

Audi und Porsche wollen Schnelllade-Infrastruktur aufbauen:
http://www.wiwo.de/unternehmen/auto/vw-toechter-audi-und-porsche-planen-schnell-ladestationen-fuer-e-autos-/12860982.html

sie versuchen die Tesla Strategie nachzumachen, aber auch soviel Geld wie möglich beim Staat abzukassieren.
Zuletzt geändert von raven am 9. Feb 2016, 16:50, insgesamt 1-mal geändert.
"Raven One" - Model S 85D (seit Mai 2015)
BMW i3 (seit April 2014)
PV-Anlage 22 kWp / 15 kWh Batterie / 22kW Wallbox
Rabenkopf BürgerEnergie Genossenschaft: http://www.rabenkopf-energie.de
Benutzeravatar
 
Beiträge: 824
Registriert: 5. Feb 2015, 16:50
Wohnort: Wackernheim bei Mainz
Land: Deutschland

Re: Porsche bevorzugt neue Ladestationen anstatt Kaufprämie

von tripleP » 9. Feb 2016, 15:39

Porsche hat doch recht mit dieser Forderung!
Die Auto-Verbrenner Industrie verkauft Verbrenner und macht viel Geld damit. Die Elektromobilität ist zur Zeit eine Randtechnologie, wohl mit dem Wissen, dass sie evtl. kommen wird.

Bei Tesla ist dies ganz anders wie wir wissen. Keine Verbrenner, keine Infrastruktur zu Beginn. Sie mussten selber eine Infrastruktur hochziehen, damit der Erfolg eintreffen konnte.

Für uns Kunden wären aber tausende "Supercharger" in Europa viel lieber, das geht aber nur mit einer Allianz der verschiedenen Firmen, resp. der Politik.
Model S P85D 04/15. Model X90D 12/16.
PV 23kWp, Batterie 18kWh, Intelligente Steuerung PV/Haus/Heizung/Ladestationen.
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 4343
Registriert: 9. Aug 2014, 15:03
Wohnort: Aargau
Land: Schweiz

Re: Porsche bevorzugt neue Ladestationen anstatt Kaufprämie

von raven » 9. Feb 2016, 16:46

eine Kooperation der Autofirmen zum Aufbau der Schnelllade-Infrastruktur ist sehr sinnvoll. Das sollte auch ohne staatliche Subvention gut machbar sein. Habe gehört, dass BMW sich wohl auch in die Audi - Porsche Initiative für Schnelllader einklinken will.
"Raven One" - Model S 85D (seit Mai 2015)
BMW i3 (seit April 2014)
PV-Anlage 22 kWp / 15 kWh Batterie / 22kW Wallbox
Rabenkopf BürgerEnergie Genossenschaft: http://www.rabenkopf-energie.de
Benutzeravatar
 
Beiträge: 824
Registriert: 5. Feb 2015, 16:50
Wohnort: Wackernheim bei Mainz
Land: Deutschland

Re: Porsche bevorzugt neue Ladestationen anstatt Kaufprämie

von ulki13 » 9. Feb 2016, 16:54

was ich nicht verstehe ist, dass die sich nicht einfach in die Supercharger einklinken. Das Netz steht halbwegs und wenn Elon eh noch CCS dranbaut dann kann man diesen Stecker ja noch mit Audi BMW Porsche beschriften. Platz ist ja genug drauf.
Tesla S85 seit November 2014, Nissan Leaf seit 2013, Model 3 LR AWD seit Juni 2019
 
Beiträge: 282
Registriert: 9. Aug 2014, 13:31
Land: Deutschland

Re: Porsche bevorzugt neue Ladestationen anstatt Kaufprämie

von tvdonop » 9. Feb 2016, 16:55

Ach wie freue ich mich schon darauf wenn wir hier im Forum im Jahr 2020/21 heiße Debatten darüber führen welche Schnellladeinfrastruktur denn nun besser ist und wer seine Ladepunkte intelligenter verteilt hat und das beste paneuropäische Netz hat... Und gespannt bin ich auch auf das Abrechnungsmodell der deutschen Hersteller. Ob sie sich wohl auf eine einheitliche RFID Karte einigen können???
Elektrisch unterwegs seit 3/2012 / TESLA Model S seit 1/2014
Model S90D FL Titanium, Pano, Luftfederung, AP1, Premium Upgrade - seit 28.6.2016
Model 3 D LR Grey AP2.x mit FSD seit 2.3.2019
2 x Powerwall2 & Senertec DACHS BHKW
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2192
Registriert: 6. Feb 2014, 12:41
Wohnort: Berlin Schlachtensee
Land: Deutschland

Nächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: grizzzly, Infizierter und 1 Gast