VW will 2026 den letzten Verbrenner rausbringen

Allgemeine Informationen zur mobilen Zukunft...

Re: VW will 2026 den letzten Verbrenner rausbringen

von George » 6. Dez 2018, 14:04

volker hat geschrieben:Hallo George,
ich wollte jetzt keine Abhandlung über den weltweiten Automobilmarkt der Zukunft schreiben.

Hmm, weil ich heute gar so schelmisch bin bevor ich mich zum Not-Stammtisch aufmache :mrgreen:
Frage:
Wer soll das bis dorthin produzieren, wir reden hier von 50 Mio Fahrzeuge weltweit, wer soll die ganzen Ladestationen bauen?

Antwort:
Ein Bestandteil meines Optimismus ist eine Verkehrswelt, in der wir bis 2026 mit wesentlich weniger Autos auskommen.
-----------------------------------------------------------
Ihr wisst schon: http://ts.la/george404
-----------------------------------------------------------
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1629
Registriert: 19. Jan 2017, 12:24
Wohnort: München

Re: VW will 2026 den letzten Verbrenner rausbringen

von volker » 6. Dez 2018, 15:13

:lol: :mrgreen:
Autos und Häuser brauchen keinen Auspuff.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 9955
Registriert: 26. Apr 2012, 13:06
Wohnort: Ehningen b. Böblingen

Re: VW will 2026 den letzten Verbrenner rausbringen

von prodatron » 6. Dez 2018, 17:37

stelen hat geschrieben:Wir sollten bei solchen Überlegungen allerdings auch berücksichtigen, das es auch noch genug Länder gibt, in denen an den Einsatz reiner BEV derzeit nichtmal zu denken ist.

Ich denke da z. B. an einen Besuch in Äthiopien vor ein paar Jahren. Da fiel selbst im "Reichenviertel" der Hauptstadt mehrfach am Tag der Strom aus und die Diesel-Generatoren im Hotel sprangen an. Bis man dort BEV wird laden können dürften noch ein paar Jahrzehnte vergehen und solange die hier abgeschafften Verbrenner dort weiter laufen.

Ob das in Zukunft in solchen Ländern wirklich noch so ist, dass dort Benzin und Diesel billiger zu haben ist als Solarstrom? Und um ein BEV zu laden braucht man keinen 24/7 100% verfügbaren Strom.
Alle sagen, das geht nicht. Dann kam einer, der wußte das nicht und hat's gemacht
Tesla Model S 100D "Dragon 100" (11/2017) seit 04/2018; 2x Model 3 reserviert
9,8KWp PV Anlage mit Akkuspeicher seit 03/2013; Opel Ampera von 07/2013 - 05/2018
 
Beiträge: 1004
Registriert: 3. Nov 2013, 21:08
Wohnort: Moers

Re: VW will 2026 den letzten Verbrenner rausbringen

von smartgrid » 6. Dez 2018, 20:21

volker hat geschrieben:Ein Bestandteil meines Optimismus ist eine Verkehrswelt, in der wir bis 2026 mit wesentlich weniger Autos auskommen


Da wette ich dagegen :mrgreen:
Individuelle & jederzeit verfügbare Mobilität ist ein Zeichen von persönlicher Freiheit und Wohlstand. Sollte die Zahl der PKW tatsächlich signifikant zurück gehen, wäre das gleichbedeutend mit einem wirtschaftlichen Absturz der BRD.

Für die PKW-Hersteller wäre das Schrumpfen des deutschen Marktes nicht relevant, da es durch Asien, Nafta sowie den neuen Wachstumsregionen Afrika und Südamerika um ein Vielfaches aufgefangen wird.

Die Shareeconomy wird maximal überbewertet - speziell im Bereich PKW, der bei vielen Nutzern als 3rd Place eine Sonderrolle unter den Konsumgütern einnimmt.

Es gibt praktisch kein wirtschaftlich erfolgreiches CAR-SharingUnternehemen weltweit. Die Existenz dieser Anbieter hat andere Gründe. Ein car2go z.B. wird vom Markt verschwinden, sobald Daimler genügend BEVs verkauft und sein Flottenverbrauch automatisch den Grenzwert erreicht, ohne durch eine defizitäre Kleinstwagenflotte nach unten gepusht zu werden.

Autolib in Paris mit 4000 Fahrzeugen ist erst vor kurzem Pleite gegangen.

Mir ist auch kein anderer Lebensbereich bekannt, wo das Sharemodell dem klassischen Besitz den Rang abgelaufen hat. Obwohl es seit Jahrhunderten Bibliotheken gibt, ist Amazon groß geworden bzw, kaufen die Leute immer noch Bücher im Laden um die Ecke. Warum? Weil Besitz grenzenlose Freiheit im Sinne von Flexibilität bedeutet ;)

P.S.: nutze auch regelmäßig car2go...würde deshalb aber nie mein Eigenes Auto abschaffen
smartgrid

S75 seit 03/18 FW: V9 2018.46.2
X90D seit 09/16 mit AP1 bei drivetesla 2.0
S60 seit 02/14 ohne AP bei drivetesla (verkauft)

Empfehlungslink
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2817
Registriert: 13. Jan 2014, 23:42

Re: VW will 2026 den letzten Verbrenner rausbringen

von einstern » 7. Dez 2018, 01:02

Warum wollen die bis 2026 laufend weitere Verbrenner entwickeln?
Das macht doch jetzt schon keinen Sinn mehr!

Warum konzentriert man sich nicht gleich auf die Zukunft?
2014 : PV 50 kWp -- 2015 : S85D -- 2016 : WB 22kW Typ2 -- 2016 : Bankirai PV
-- Elektrisch - So läuft das hier !
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4639
Registriert: 16. Okt 2014, 16:54
Wohnort: Korbach

Re: VW will 2026 den letzten Verbrenner rausbringen

von Cupra » 7. Dez 2018, 06:05

Weil man derzeit einfach kein Auto bauen kann das gute Reichweite hat und ab 15.000€ verfügbar ist...
Model S100D "Edelweiss" :D Firmware V9 2018.46.2 - AP2.5 FSD
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2580
Registriert: 23. Jul 2016, 12:21
Wohnort: Schweiz

Re: VW will 2026 den letzten Verbrenner rausbringen

von OS Electric Drive » 7. Dez 2018, 08:16

Cupra hat geschrieben:Weil man derzeit einfach kein Auto bauen kann das gute Reichweite hat und ab 15.000€ verfügbar ist...



genau das ist doch der Punkt. Ob das 2025 geht bleibt auch noch abzuwarten. Selbst unter Annahme der besten Prognosen was die Batterie angeht wird das sehr sehr schwer werden.
Mobil unterwegs: Roadster 2.5 - Tesla Model S85 September 2013-Juni 2017 91.000km seit 26.6. X100D, BMW i3 und Renault ZOE
Benutzeravatar
 
Beiträge: 10017
Registriert: 7. Dez 2011, 12:18

Re: VW will 2026 den letzten Verbrenner rausbringen

von M3-75 » 7. Dez 2018, 09:15

Für 15k glaub ich nicht, jedenfalls nicht in der Größe.
Solange die Produktionskapazität Hobbit der Nachfrage hinterher hinkt.
Der Materialbedarf kann wohl nochmal halbiert werden (500Wh/kg), heißt aber nicht, das dann der Akku nur noch 50% kostet - Stichwort Nebenaggregate.

Müsste der Fahrer die externen Kosten mit bezahlen, sind es auch keine 15k, sondern eher so 20-25k aufwärts.

Sollten diese Kosten umgelegt werden, und davon gehe ich aus, wird Fossil fahren teurer werden.

Für Geringverdiener gibt's dann hoffentlich günstige Mobilitätsdienstleistungen...
 
Beiträge: 1206
Registriert: 20. Jun 2017, 19:34

Re: VW will 2026 den letzten Verbrenner rausbringen

von KrassesPferd » 7. Dez 2018, 09:29

Weil VW auch dafür bekannt ist, besonders günstige Fahrzeuge zu produzieren. Aber natürlich, jetzt wo es um Elektrofahrzeuge geht, kann man alles besser und sogar billiger.

VW steht für billige Technik im oberflächlich gut verarbeiteten Kleid zu hohen Preisen. Das wird sich mit Elektroautos nicht ändern.

Ich frage mich wie man nur immer wieder auf diese offensichtlichen Spielchen (niedriger Einstiegspreis und Aufpreisliste bis nach Meppen) reinfallen kann.
Gruß Hendrik

Tesla Model S 75D (10/2016 - 12/2018)
Tesla Model 3 LR (2019 - ....)

Empfehlungslink: http://ts.la/hendrik2982
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1921
Registriert: 11. Okt 2016, 22:18
Wohnort: Hannover/Pattensen

Re: VW will 2026 den letzten Verbrenner rausbringen

von pollux » 7. Dez 2018, 11:20

einstern hat geschrieben:Warum wollen die bis 2026 laufend weitere Verbrenner entwickeln?
Das macht doch jetzt schon keinen Sinn mehr!

Warum konzentriert man sich nicht gleich auf die Zukunft?

Das wollen die doch garnicht. Das ist nur der Politikersprech für "Wir werden die Entwicklungsabteilungen für Verbrennungsmotoren abwickeln". Dafür brauche sie halt 8 Jahren. Als ABM wir noch ein bisschen an den bestehenden Motoren rumgefeilt. Man muss ja noch WLTP schaffen. Ab 2020 gibt es ja noch eine weitere Verschärfung. Aber neu entwickelt wird ab sofort nichts mehr. Allerdings kann man das doch so nicht sagen. Wer kauft dann noch einen Verbrenner. Ich find das was sie jetzt gesagt haben schon überdeutlich
S85D seit Mai 2015
 
Beiträge: 2307
Registriert: 9. Nov 2014, 12:47
Wohnort: Hunsrück

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: schokofreund, tanim und 3 Gäste