Elektromobilität in Presse und Internet (nicht Tesla)

Allgemeine Informationen zur automobilen Zukunft...

Re: Elektromobilität in Presse und Internet (nicht Tesla)

von pollux » 7. Aug 2018, 14:37

gitterkind hat geschrieben:40 Liter Adblue Is klar was für ein LKW fährt dein Freund gg

Er fährt einen SUV anmutenden Mercedes. Ist etwas höher als eine E-Klasse aber nicht sonderlich groß. Kein Schildchen dran und es interessiert mich auch nicht wirklich.
Kann auch sein, dass er nicht die exakte Menge angegeben hat. Er sagte jedenfalls 40. Der Tankwart hat ihm gesagt dass er besser an die Säule fahren solle.
Jedenfalls war er selbst sehr überrascht. Er war mit einem Bootsanhänger im Urlaub. Ich kann mir gut vorstellen dass der AdBlue-Verbrauch dann höher ist, weil er ja nicht mehr über die 120kmh kommt. Dort würde ja vielleicht abgeschaltet.

Als ich ihm sagte, dass ein AdBlue-Verbrauch von 5-10 Liter je 100 getankten Liter Diesel auf eine funktionierende Abgasanlage hindeutet und nicht etwa ein Defekt sei war er auch erstaunt.

Ich finde es erwähnenswert, weil scheinbar nicht kommuniziert wird dass AdBlue ein Verbrauchsstoff ist und in nennenswerten Mengen getankt werden muss. Viele Käufer sind da völlig uninformiert. Auch bei den Verbrauchsangaben der Hersteller wird lediglich der Dieselverbrauch angegeben. AdBlue wird verschwiegen. Ich halte das für ein sehr fragwürdiges Verhalten.

Jeder Laie könnte ganz ohne Umwelthilfe oder komplizierte Messungen an seinem Diesel feststellen wie sauber der ist.
NOx riecht man deutlich. Also braucht man nur mal hinter dem eigenen Auto herzufahren.
Die verbrauchte AdBlue Menge müsste bekannt sein. Liegt sie unter den oben genannten 5 Litern/100Lietr Diesel, wird die Abgasreinigung in nennenswertem Umfang ausgeschaltet.
S85D seit Mai 2015
 
Beiträge: 2188
Registriert: 9. Nov 2014, 13:47
Wohnort: Hunsrück

Re: Elektromobilität in Presse und Internet (nicht Tesla)

von Elektroniker » 7. Aug 2018, 15:22

pollux hat geschrieben:Als ich ihm sagte, dass ein AdBlue-Verbrauch von 5-10 Liter je 100 getankten Liter Diesel auf eine funktionierende Abgasanlage hindeutet und nicht etwa ein Defekt sei war er auch erstaunt.

Ich finde es erwähnenswert, weil scheinbar nicht kommuniziert wird dass AdBlue ein Verbrauchsstoff ist und in nennenswerten Mengen getankt werden muss. Viele Käufer sind da völlig uninformiert. Auch bei den Verbrauchsangaben der Hersteller wird lediglich der Dieselverbrauch angegeben. AdBlue wird verschwiegen. Ich halte das für ein sehr fragwürdiges Verhalten.

Ist doch klar warum die Hersteller das so machen:
Sie haben Angst, dass die Kunden den Diesel nicht mehr attraktiv finden und somit die Flottenanteile zurückgehen. Das können sie aber nicht brauchen.
Daher hat sich das Kartell ja darauf geeinigt, gleich vorzugehen und nur kleine Tanks einzubauen, die nur beim Service nachgefüllt werden. Dazu mussten dann natürlich Abschlateinrichtungen her, damit man mit 15 Liter AdBlue auch das Serviceintervall durchhält.
Es war also schon ein gezielt kriminelles Vorgehen. Das ist klar wie Kloßbrühe.
 
Beiträge: 1394
Registriert: 8. Mai 2015, 18:08
Wohnort: München

Re: Elektromobilität in Presse und Internet (nicht Tesla)

von volker » 7. Aug 2018, 15:39

Bitte hier nicht nochmal durchkauen, dazu haben wir den Abgas-Thread.

Farbton (c) by AdBlue Konsortium
Autos und Häuser brauchen keinen Auspuff.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 9663
Registriert: 26. Apr 2012, 14:06
Wohnort: Ehningen b. Böblingen

Re: Elektromobilität in Presse und Internet (nicht Tesla)

von douglasflyer » 7. Aug 2018, 20:13

volker hat geschrieben:
Farbton (c) by AdBlue Konsortium


YMMD! :mrgreen:
TESLA MS 75D Midnight Silver Met. VIN 234xxx seit 12.03.18 8.1 / 2018.32.4 3817fdd AP2.5
ZOE R90 Intense rot met. seit 28.06.2018
PV 9 kWp produziert seit Freitag, dem 13.04.18 bisher 7.5 MWh 15.10.18 - 2.9 Tonnen CO2 gespart
http://ts.la/urs123
Benutzeravatar
 
Beiträge: 604
Registriert: 6. Okt 2017, 13:52

Re: Elektromobilität in Presse und Internet (nicht Tesla)

von KaJu74 » 9. Aug 2018, 08:35

Gruß Karsten

Im Genuss meines Tesla S85 vom 08.02.2014 bis 20.09.2016
Model S75D seit dem 29.09.2016
S85:Bild
70D:Bild
http://ts.la/karsten8538
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3792
Registriert: 1. Jul 2013, 15:26
Wohnort: Walchum

Re: Elektromobilität in Presse und Internet (nicht Tesla)

von muskfan » 10. Aug 2018, 11:37

Interview - Mirko Hannemann(Batterie-Pionier), ex-Chef von Colibri Energy hat bereits vor acht Jahren gezeigt, was möglich wäre. Damals, im Oktober 2010, legte er, mit einem zum Elektroauto umgebauten Audi A2, die ca. 600 Kilometer lange Strecke zwischen München und Berlin zurück, ohne dabei einen einzigen Ladestopp einzulegen.

https://aktien-boersen.blogspot.com/2018/07/mirko-hannemann-interview-vom-10-juli.html
 
Beiträge: 12
Registriert: 4. Aug 2018, 17:53

Re: Elektromobilität in Presse und Internet (nicht Tesla)

von Volker.Berlin » 10. Aug 2018, 13:25

muskfan hat geschrieben:Interview - Mirko Hannemann(Batterie-Pionier), ex-Chef von Colibri Energy hat bereits vor acht Jahren gezeigt, was möglich wäre. [...]

Ich sage nicht, dass Herr Hannemann ein Betrüger ist, aber für einen Batterie-Pionier halte ich ihn auch nicht. Empfohlene Lektüre zur Einordnung:
:arrow: https://www.brandeins.de/magazine/brand ... urzschluss
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 13598
Registriert: 31. Okt 2012, 19:09
Wohnort: Berlin

Re: Elektromobilität in Presse und Internet (nicht Tesla)

von just_cruise » 11. Aug 2018, 09:56

Cadmium im Streetscooter gefunden - das ist natürlich ideal für einen kritischen Bericht:

http://www.spiegel.de/auto/aktuell/deut ... 22532.html

SPON schreibt leider nicht, wie hoch die Konzentration im Ladegerät ist. Und erwähnt auch nicht, dass Cadmium in manchen Fällen in offenbar beliebiger Konzentration, z.B. in bestimmten Batterien, zulässig ist, siehe https://www.gesetze-im-internet.de/battg/__3.html

(2) Das Inverkehrbringen von Gerätebatterien, die mehr als 0,002 Gewichtsprozent Cadmium enthalten, ist verboten. Von dem Verbot ausgenommen sind Gerätebatterien, die für Not- oder Alarmsysteme einschließlich Notbeleuchtung und für medizinische Ausrüstung bestimmt sind.

(soweit mir bekannt, ist Cadmium übrigens auch in bestimmten Solarzellen erlaubt).

Bitte nicht falsch verstehen: Cadmium im Körper ist krebserregend. Und sollte, wo immer möglich, vermieden werden. Aber eine neutrale Berichterstattung sieht imho anders aus.
Mein Tesla: S 75, seit Dez. 2017
 
Beiträge: 568
Registriert: 27. Apr 2014, 22:00
Wohnort: Region Rhein-Neckar

Re: Elektromobilität in Presse und Internet (nicht Tesla)

von Shirley » 16. Aug 2018, 21:34

EU-Verordnung erzwingt den Online-Zugang für Werkstätten zu den Informationen für Wartung und Reparatur, Diagnose und Neuprogrammierung bei zukünftigen Typgenehmigungen:

https://www.automobilwoche.de/article/2 ... rleichtert

:shock: für Tesla...?
...und eine gute Nachricht für Autobesitzer?

edit: Tippfehler korrigiert
Zuletzt geändert von Shirley am 17. Aug 2018, 10:49, insgesamt 1-mal geändert.
TM3 reserviert.
 
Beiträge: 24
Registriert: 29. Mär 2015, 17:37

Re: Elektromobilität in Presse und Internet (nicht Tesla)

von Snuups » 17. Aug 2018, 01:04

Beordnung? Ein neues Wort?
Liebe Grüsse
Snuups

35.000 km Tesla Model S P85 in weiss 12/13
58.000 km Batterie gewechselt
Mein referal Link: https://ts.la/yannick37808
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2815
Registriert: 17. Mär 2015, 22:55
Wohnort: CH Welschenrohr

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Haraldt1, segwayi2, Spidy und 6 Gäste