Elektromobilität in Presse und Internet (nicht Tesla)

Allgemeine Informationen zur mobilen Zukunft...

Re: Elektromobilität in Presse und Internet (nicht Tesla)

von markusX » 9. Jun 2018, 17:06

Sebastian B. hat geschrieben:Porsche: “Unser Renditeanspruch gilt auch für die Elektromobilität”

https://ecomento.de/2018/06/06/porsche- ... obilitaet/


Zitat aus dem Artikel:
„Elektroautos sind einfacher zu bauen als Verbrenner-Fahrzeuge, erfordern jedoch neue Entwicklungsarbeit und umfangreiche Anfangsinvestitionen. Die hohen Kosten der für langstreckentaugliche Reichweiten erforderlichen großen Batterien können zudem nicht in voller Höhe auf die Käufer umgelegt werden.“

Den Satz verstehe ich nicht ganz. Oder seine Konsequenzen. Hilfe benötigt ;-)
Apnea Driving - MS90D 9.2016
und hier kommt mein http://ts.la/markus662
 
Beiträge: 431
Registriert: 23. Jan 2015, 13:32

Re: Elektromobilität in Presse und Internet (nicht Tesla)

von iSwiss » 10. Jun 2018, 23:34

Schlussspruch des E-Autrennfahrers zum Thema E Motorengeräusch beim Rennen in Zürich „..das ist der Sound der Zukunft...“
iSwiss und heute auch mal iZürich...
Model S P85+ , Mactac TF900 Flex Chrome matt, Cherry Red, Glasdach, Doppellader, Kaltwetterpaket, Ultrahifi, Höhenverstellbar, Ledersitze Black , Alcantara,21"Turbinen Graphite, Interieurprogramm, LTE, Human Pilot.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 406
Registriert: 24. Dez 2015, 07:35
Wohnort: Merenschwand

Re: Elektromobilität in Presse und Internet (nicht Tesla)

von Sebastian B. » 11. Jun 2018, 12:15

Autoverband ACEA will “Realitäts-Check” für Infrastruktur und Marktreife von Elektroautos

https://ecomento.de/2018/06/11/autoverb ... ktroautos/

-------

Wie das Ergebnis aussieht kann ich jetzt schon sagen. :lol:
Wir haben zuviele Experten. Was es wirklich braucht sind paar Leute mit Ahnung vom Thema.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 140
Registriert: 6. Jun 2018, 13:29
Wohnort: Tesla Fahrersitz

Re: Elektromobilität in Presse und Internet (nicht Tesla)

von Sebastian B. » 11. Jun 2018, 17:06

Volkswagen: Quantencomputer sollen “Batterie nach Maß” ermöglichen

https://ecomento.de/2018/06/11/volkswag ... oeglichen/

-----

Glaub langsam weiß die Presseabteilung von VW nix mehr Neues :roll:
Jetzt ist schon die Anschaffung von dollen Compudern weltbewegend.

Ob "konjunktiv" nicht bald mal das Unwort des Jahres wird?!!
Wir haben zuviele Experten. Was es wirklich braucht sind paar Leute mit Ahnung vom Thema.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 140
Registriert: 6. Jun 2018, 13:29
Wohnort: Tesla Fahrersitz

Re: Elektromobilität in Presse und Internet (nicht Tesla)

von Sebastian B. » 13. Jun 2018, 17:02

Schnelllade-Joint-Venture IONITY: “Wir rechnen mit Standzeiten zwischen 10 und 30 Minuten”

https://ecomento.de/2018/06/13/ionity-s ... 0-minuten/


“Wir rechnen mit Standzeiten zwischen 10 und 30 Minuten, nicht länger”, so Groll. “Die Kunden gehen einen Kaffee trinken und fahren weiter.

-----

:roll:

Komisch, länger stehen wir auch nicht, wenn wir mit family 1.xxx KM fahren.
Wir haben zuviele Experten. Was es wirklich braucht sind paar Leute mit Ahnung vom Thema.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 140
Registriert: 6. Jun 2018, 13:29
Wohnort: Tesla Fahrersitz

Re: Elektromobilität in Presse und Internet (nicht Tesla)

von douglasflyer » 13. Jun 2018, 18:34

Sebastian B. hat geschrieben:
“Wir rechnen mit Standzeiten zwischen 10 und 30 Minuten, nicht länger”, so Groll. “Die Kunden gehen einen Kaffee trinken und fahren weiter.



„CHAdeMO kann als Backronym von CHArge de MOve abgeleitet werden. Plausibler ist die Ableitung vom japanischen Satz Ocha demo ikaga desuka – was in etwa bedeutet „Wie wärs mit einer Tasse Tee?“.“

:mrgreen:

Zitat Wikipedia:
https://de.m.wikipedia.org/wiki/CHAdeMO
TESLA MS 75D Midnight Silver Met. VIN 234xxx seit 12.03.18 8.1 / V9 2018.46.2 8f8dc1b AP2.5
ZOE R90 Intense rot met. seit 28.06.2018
PV 9 kWp produziert seit Freitag, dem 13.04.18 bisher 7.9 MWh 10.11.18 - 3.1 Tonnen CO2 gespart
http://ts.la/urs123
Benutzeravatar
 
Beiträge: 674
Registriert: 6. Okt 2017, 12:52
Wohnort: Hinterthurgau CH

Re: Elektromobilität in Presse und Internet (nicht Tesla)

von Sebastian B. » 14. Jun 2018, 17:45

Renault: Frankreich wird “Kompetenzzentrum” für Elektroautos

https://ecomento.de/2018/06/14/renault- ... ktroautos/


-----

Renault sollte mal langsam aus den Puschen kommen. :roll:

Mit dem e.go und dem Sion drücken jetzt Autos auf den Markt die ausgereifter sind als die ZOE mit Mietakku, und zudem einiges günstiger. Die sollten demnächst mal ein Häschen aus dem Hut zaubern. Und der E-Kangoo ist für den Listenpreis kaum verkaufbar.
Wir haben zuviele Experten. Was es wirklich braucht sind paar Leute mit Ahnung vom Thema.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 140
Registriert: 6. Jun 2018, 13:29
Wohnort: Tesla Fahrersitz

Re: Elektromobilität in Presse und Internet (nicht Tesla)

von Adastramos » 14. Jun 2018, 20:38

Den Sion oder e.go als Konkurrenz zu Zoe, Leaf und Co anzusehen ist noch zu früh. Es ist vergleichsweise so, wie wenn man den Tesla Roadster als Konkurrenzprodukt heranziehen würde, die Seriengröße ist (noch) zu klein, um gefährlich zu sein.

Spannender sind dagegen die Produkte von Nissan (obwohl gleicher Konzern) oder aber von Opel (/PSA), ab 2020 mit dem eCorsa und was PSA herausbringen möchte oder Hyundais Ioniq und Kona.

https://www.auto-motor-und-sport.de/new ... attformen/

Alles Gute!
Die Zeit lässt sich nicht aufhalten.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 868
Registriert: 19. Okt 2015, 22:46

Re: Elektromobilität in Presse und Internet (nicht Tesla)

von Mathie » 14. Jun 2018, 21:06

Die über 5.000 Reservierungen für den Sono Sion haben es auf Heise geschafft:

https://www.heise.de/newsticker/meldung ... 78083.html

Gruß Mathie
Model S 85D, Air, Tech, 19"
 
Beiträge: 7418
Registriert: 10. Apr 2015, 19:47

Re: Elektromobilität in Presse und Internet (nicht Tesla)

von Elektroniker » 15. Jun 2018, 07:35

Sebastian B. hat geschrieben:Renault sollte mal langsam aus den Puschen kommen.

Mit dem e.go und dem Sion drücken jetzt Autos auf den Markt die ausgereifter sind als die ZOE mit Mietakku, und zudem einiges günstiger. Die sollten demnächst mal ein Häschen aus dem Hut zaubern. Und der E-Kangoo ist für den Listenpreis kaum verkaufbar.

Genau.

Ich hab sowieso nie verstanden, warum die ZOE ohne Batterie (also mit gemieteter Batterie) teurer war als ein vergleichbarer kleiner Benziner aus demselben Haus. Wenn man die Batterie weglässt, ist doch ein E-Auto viel billiger herzustellen als ein Benziner. Es lag wohl an der Umlegung der Entwicklungskosten auf eine nur kleine geplante Stückzahl ... aber es ist ja immer die Krux, dass alle alten Hersteller bei E-Autos immer nur in homöopathischen Stückzahlen denken, und sich offenbar gar nicht vorstellen können, dass die Leute E-Autos auch wirklich haben wollen. So sind alle Hersteller jedesmal völlig "überrascht", wenn sie sogar trotz der hohen Preise auf eine "zu hohe" Nachfrage stoßen.

Wann kapieren es die Manager-Deppen endlich? :roll:
 
Beiträge: 1394
Registriert: 8. Mai 2015, 17:08
Wohnort: München

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Semrush [Bot] und 3 Gäste