Was ist bei Bestellung zu beachten ?

Teilt Eure Vorfreude mit den anderen...

Was ist bei Bestellung zu beachten ?

von E_souli » 10. Aug 2015, 17:59

Nabend zusammen

Ich bin ja schwanger, mit Tesla :mrgreen:

Die Tage ist nochmal ausgiebig Probefahren möglich - meine Regierung will mit *freu*


Jetzt bin ich in der Findung mit gefühlt 12155 Fragen

WAS ist bei der Bestellung zu beachten ?

Klar 1000 € "schenken" und selbst mitnehmen - keine Frage.
Herr Krey von Tesla Düsseldorf meinte, bis Fr sollte ich die Bestellung machen, wegen der angekündigten Preiserhöhung

Bei einigen TESLA Gesprächen wurde mir u.a. offeriert: Nimm die 19 Zoll Reifen - nicht die 21 er WARUM ? Nur des Preises wegen ?

Winterreifen gleich mitordern ?

85 bzw 90 D mit Allrad sinnvoll oder reicht Heckantrieb ?

Performance, ich weiss nicht. So viel Speed ist für mich nicht so nötig. Er geht auchso ganz schön ab :-)

Luftfederung bin ich nicht sicher -sinnvoll oder was macht es aus ?

Soundpaket bin ich nicht sicher - da hab ich ja beides als positiv hier im Forum gelesen

Kaltwetterpaket ist OK

Kindersitze brauch ich keine

Was mich ein wenig stört, ist die Annahme das beim Navi nicht die Möglichkeit besteht ohne Autobahn zu planen und das man kein Zwischenziel setzen kann.
Meint ihr, es besteht Hoffnung das TESLA in der Richtung noch was tut ?

Unsicher bin ich wegen dem Lader. In der Konfiguration konnte ich nirgends erkennen wegen Lader - Doppellader, wie einige berichten.

Ich würde Doppellader nehmen, habe kein Charger in der Nahe aber ein paar 22 kw AC Säulen, auch für daheim gut.

(Danke nochmal an Michael für die Probefahrt letzten Samstag)

Anzahlung ist klar, mit der Möglichkeit noch innerhalb von 14 Tagen zu stoppen, wenn nötig

Wenn ich bis Fr bestelle, ist anwisierter Liefertermin Ende Oktober

Versicherung müsste ich schauen - da bin ich noch nicht im Thema
 
Beiträge: 82
Registriert: 4. Aug 2015, 22:59
Land: Deutschland

Re: Was ist bei Bestellung zu beachten ?

von segwayi2 » 10. Aug 2015, 18:12

ohoh, das gibt es viele subjektive Meinungen in vielen Punkten. Der einzige wirklich unbestritten Punkt ist, wenns Geld auch irgendwie nur passt 90kwh vor jedem anderen Extra. Vor D vor P vor Allem. 85 und erst Recht 70 NUR wenns finanziell entscheidend ist und ein k.o.-Kriterium, dann halt den Nackten 70 oder 85. Auf lange Sicht rechnet sich die Batteriegrösse immer (objektiv).

Zu den Reifen, die 21" sind erheblich kostenintensiver (objektiv), sowohl in der Anschaffung als auch im Unterhalt. Für die 21" spricht nur die Notwendigkeit fürs letzte Quentchen Leistung (objektiv) und vor allem die Optik (das ist wiederum subjektiv).

P, D, Luftfahrwerk, Musik, Kältepaket alles subjektiv

Doppellader... auch, nur hier ist das schöne, du kannst Single Lader testen und dich dann später entscheiden ob du ihn brauchst, kannst die Entscheidung also locker vertagen. Genauso wie für das Typ 2 Kabel. Das subventionierte Tesla Kabel kaufen und dann abwarten.
Segwayi2
https://twitter.com/segway_i2
P85 03/14
290.000 km
71,2 kWh usable full pack
Vers.: 2019.40.2.3 40ef2d4d
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 8830
Registriert: 24. Aug 2013, 10:50
Wohnort: Düsseldorf
Land: Deutschland

Re: Was ist bei Bestellung zu beachten ?

von olbea » 10. Aug 2015, 18:18

E_souli hat geschrieben:...
Bei einigen TESLA Gesprächen wurde mir u.a. offeriert: Nimm die 19 Zoll Reifen - nicht die 21 er WARUM ? Nur des Preises wegen ?

Winterreifen gleich mitordern ?

Luftfederung bin ich nicht sicher -sinnvoll oder was macht es aus ?

Soundpaket bin ich nicht sicher - da hab ich ja beides als positiv hier im Forum gelesen

Kaltwetterpaket ist OK



Hi,

ich habe am Samstag eine zweite Probefahrt gemacht.
Dabei habe ich für mich folgendes zu den ausgesuchten Punkten oben beschlossen.

19" sind für mich die Wahl, da ich auf Komfort wert lege.
Winterreifen kaufe ich immer gleich mit dem Auto.
Luftfederung brauche ich nicht. War mit 19" und Stahlfedern sehr zufrieden.
Einzig die Höhenverstellung wäre ein Grund für das Luftfahrwerk.

Der Standard Sound ist schon so sehr sehr gut. Ich war sehr positiv überrascht.
Alle Regler auf 0 und AC/DC bis zum Anschlag. Nicht verzerrt, nichts klirrt, laut war es auch.
Da ist halt nur kein Subwoofer dabei - UND - der "Berater" meinte noch, daß beim Soundsystem einige Teile des Model S anders gefertigt werden. Beispielsweise dickere Bleche usw. Mir reicht das normale Paket durchaus aus.
Fazit => Probehören!

Mir wurde empfohlen nicht das Kaltwetterpaket zu nehmen, obwohl wir mit dem Wagen auch in den Skiurlaub fahren wollen.
Die Standheizung soll ausreichend sein. Das sieht natürlich anders aus, wenn man oft mit Passagieren im Fond unterwegs ist. Ich hatte nur an die beheizbaren Scheibenwischer gedacht.

LG
Olbea
| Model S 70D, Deep Blue Metallic |
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1138
Registriert: 8. Apr 2015, 16:41
Wohnort: Edingen (Baden)
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Was ist bei Bestellung zu beachten ?

von Kellergeist2 » 10. Aug 2015, 18:22

Was ich hier so gelesen habe:
21" verbrauchen mehr (und sind natürlich deutlich teurer)
Performance verbraucht mehr
Allrad bringt ein klein wenig mehr Reichweite (und die sonstigen Allrad-Vorteile)
90 statt 85 soll 6% mehr Reichweite bringen.
90 statt 85 könnte evtl. am SuC etwas schneller laden.
Luftfederung, Panorama, Sound ist persönlicher Geschmack.
Navigation könnte theoretisch jederzeit durch Tesla OTA verbessert werden, da reine Software-Geschichte, ob und wann ist unbekannt.
Doppellader gibt es nicht mehr im Konfiguration, sondern muss im SeC bestellt werden.
Gruß, Kellergeist2
S 85, dunkelblau, DL, AP1, Kaltwetter
Bestätigt: 17.03.15 | FIN: FF0924xx 03.06.15 | Prod: 02.07.15 | Transp.: 22.07.15 | Lief: 28.09.15
1. Akku | 2. DU @ 44Tkm 04/17 | 2. 12V-Batt @ 93Tkm 04/19 | 2. MCU @ 101Tkm 09/19
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 3699
Registriert: 24. Aug 2014, 10:24
Wohnort: DE-49716 Meppen
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Was ist bei Bestellung zu beachten ?

von E_souli » 10. Aug 2015, 18:25

segwayi2 hat geschrieben:ohoh, das gibt es viele subjektive Meinungen in vielen Punkten. Der einzige wirklich unbestritten Punkt ist, wenns Geld auch irgendwie nur passt 90kwh vor jedem anderen Extra. Vor D vor P vor Allem. 85 und erst Recht 70 NUR wenns finanziell entscheidend ist und ein k.o.-Kriterium, dann halt den Nackten 70 oder 85. Auf lange Sicht rechnet sich die Batteriegrösse immer (objektiv).

Zu den Reifen, die 21" sind erheblich kostenintensiver (objektiv), sowohl in der Anschaffung als auch im Unterhalt. Für die 21" spricht nur die Notwendigkeit fürs letzte Quentchen Leistung (objektiv) und vor allem die Optik (das ist wiederum subjektiv).

P, D, Luftfahrwerk, Musik, Kältepaket alles subjektiv

Doppellader... auch, nur hier ist das schöne, du kannst Single Lader testen und dich dann später entscheiden ob du ihn brauchst, kannst die Entscheidung also locker vertagen. Genauso wie für das Typ 2 Kabel. Das subventionierte Tesla Kabel kaufen und dann abwarten.



OK danke, dann trag ich noch in meine Liste Lader bzw TESLA Kabel

D mit 85 bze 90 kw sollte es schon sein :-)

hab ja Sa ja beides gesehen, 19 er und 21 er Reifen - beides Ok und 19 er reichen wohl :-)
 
Beiträge: 82
Registriert: 4. Aug 2015, 22:59
Land: Deutschland

Re: Was ist bei Bestellung zu beachten ?

von E_souli » 10. Aug 2015, 18:28

Kellergeist2 hat geschrieben:Was ich hier so gelesen habe:
21" verbrauchen mehr (und sind natürlich deutlich teurer)
Performance verbraucht mehr
Allrad bringt ein klein wenig mehr Reichweite (und die sonstigen Allrad-Vorteile)
90 statt 85 soll 6% mehr Reichweite bringen.
90 statt 85 könnte evtl. am SuC etwas schneller laden.
Luftfederung, Panorama, Sound ist persönlicher Geschmack.
Navigation könnte theoretisch jederzeit durch Tesla OTA verbessert werden, da reine Software-Geschichte, ob und wann ist unbekannt.
Doppellader gibt es nicht mehr im Konfiguration, sondern muss im SeC bestellt werden.


Hmm also Standard ist 11 kw Einfachlader - Doppellader im Store - ok
Was kostet sowas ? Weiss man das ?
 
Beiträge: 82
Registriert: 4. Aug 2015, 22:59
Land: Deutschland

Re: Was ist bei Bestellung zu beachten ?

von E_souli » 10. Aug 2015, 18:29

Ja die Luftfederung wäre wegen der Höhenverstellung interessant wegen dem Mütterlein daheim, für die das sonst was flach wäre mit ein und aussteigen - alte Lady halt.

ICH WERD NOCH I R R E :mrgreen:
 
Beiträge: 82
Registriert: 4. Aug 2015, 22:59
Land: Deutschland

Re: Was ist bei Bestellung zu beachten ?

von Kellergeist2 » 10. Aug 2015, 18:30

E_souli hat geschrieben:
Kellergeist2 hat geschrieben:Was ich hier so gelesen habe:
21" verbrauchen mehr (und sind natürlich deutlich teurer)
Performance verbraucht mehr
Allrad bringt ein klein wenig mehr Reichweite (und die sonstigen Allrad-Vorteile)
90 statt 85 soll 6% mehr Reichweite bringen.
90 statt 85 könnte evtl. am SuC etwas schneller laden.
Luftfederung, Panorama, Sound ist persönlicher Geschmack.
Navigation könnte theoretisch jederzeit durch Tesla OTA verbessert werden, da reine Software-Geschichte, ob und wann ist unbekannt.
Doppellader gibt es nicht mehr im Konfiguration, sondern muss im SeC bestellt werden.


Hmm also Standard ist 11 kw Einfachlader - Doppellader im Store - ok
Was kostet sowas ? Weiss man das ?

2000 €
Gruß, Kellergeist2
S 85, dunkelblau, DL, AP1, Kaltwetter
Bestätigt: 17.03.15 | FIN: FF0924xx 03.06.15 | Prod: 02.07.15 | Transp.: 22.07.15 | Lief: 28.09.15
1. Akku | 2. DU @ 44Tkm 04/17 | 2. 12V-Batt @ 93Tkm 04/19 | 2. MCU @ 101Tkm 09/19
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 3699
Registriert: 24. Aug 2014, 10:24
Wohnort: DE-49716 Meppen
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Was ist bei Bestellung zu beachten ?

von Beatbuzzer » 10. Aug 2015, 18:31

segwayi2 hat geschrieben:Der einzige wirklich unbestritten Punkt ist, wenns Geld auch irgendwie nur passt 90kwh vor jedem anderen Extra. Vor D vor P vor Allem. 85 und erst Recht 70 NUR wenns finanziell entscheidend ist und ein k.o.-Kriterium, dann halt den Nackten 70 oder 85. Auf lange Sicht rechnet sich die Batteriegrösse immer (objektiv).

!*ganzdickunterstreich*!


Ich geh noch einen Schritt weiter, dass die 21" NUR Optik sind. Keinen sonstigen Vorteil. Dass die 21er bei Tesla besser performen liegt daran, dass ein besserer Reifen aufgezogen ist. Ein anständiger Sportreifen auf der 19" bringt die besseren Ergebnisse, da der Reifen hier mehr Luft/Bewegungsfreiheit hat, sich also der Straße besser anpassen kann und somit mehr Traktion bietet.
Da es Dir aber eh nicht um Performance geht (wenn Du Dir selbst schon nicht sicher bist, brauchst Du es auch nicht), ist es also völlig egal.

Wenn Du bisher auch beim Verbrenner nie Allrad brauchtest, brauchst Du es beim Elektroantrieb erst recht nicht. Die Dosierung ist viel besser und somit die Haftgrenze auch besser ertastbar.

Doppellader musst Du neuerdings immer nachträglich im ServiceCenter einbauen lassen. Kannst es Dir also noch bis in alle Ewigkeit überlegen ;)

Das Navi ist wie es ist. Dass Tesla hier noch nacharbeitet ist wahrscheinlich. Haben sie auch bisher immer wieder getan, nur eben noch nicht die von Dir genannten Punkte. Aber einen Zeitrahmen dazu kann Dir wohl nichtmal Tesla selbst nennen...

Bei Versicherung ist die Zusammenarbeit von Tesla und Gothaer sicher nicht die schlechteste Lösung:
http://www.tesla-insurance.de/
...electric - what else ?
Freute sich bis Ende Mai 2017 dreieinhalb Jahre über sein auf 19" rollendes, schwarzes 85kWh Model S...
Freut sich seit Ende Mai 2017 über sein obsidian black Signature X auf 22" schwarz...
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4477
Registriert: 7. Mai 2013, 11:33
Wohnort: Alfeld (Leine)
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Was ist bei Bestellung zu beachten ?

von E_souli » 10. Aug 2015, 18:37

Beatbuzzer hat geschrieben:
segwayi2 hat geschrieben:Der einzige wirklich unbestritten Punkt ist, wenns Geld auch irgendwie nur passt 90kwh vor jedem anderen Extra. Vor D vor P vor Allem. 85 und erst Recht 70 NUR wenns finanziell entscheidend ist und ein k.o.-Kriterium, dann halt den Nackten 70 oder 85. Auf lange Sicht rechnet sich die Batteriegrösse immer (objektiv).

!*ganzdickunterstreich*!


Ich geh noch einen Schritt weiter, dass die 21" NUR Optik sind. Keinen sonstigen Vorteil. Dass die 21er bei Tesla besser performen liegt daran, dass ein besserer Reifen aufgezogen ist. Ein anständiger Sportreifen auf der 19" bringt die besseren Ergebnisse, da der Reifen hier mehr Luft/Bewegungsfreiheit hat, sich also der Straße besser anpassen kann und somit mehr Traktion bietet.
Da es Dir aber eh nicht um Performance geht (wenn Du Dir selbst schon nicht sicher bist, brauchst Du es auch nicht), ist es also völlig egal.

Wenn Du bisher auch beim Verbrenner nie Allrad brauchtest, brauchst Du es beim Elektroantrieb erst recht nicht. Die Dosierung ist viel besser und somit die Haftgrenze auch besser ertastbar.

Doppellader musst Du neuerdings immer nachträglich im ServiceCenter einbauen lassen. Kannst es Dir also noch bis in alle Ewigkeit überlegen ;)

Das Navi ist wie es ist. Dass Tesla hier noch nacharbeitet ist wahrscheinlich. Haben sie auch bisher immer wieder getan, nur eben noch nicht die von Dir genannten Punkte. Aber einen Zeitrahmen dazu kann Dir wohl nichtmal Tesla selbst nennen...

Bei Versicherung ist die Zusammenarbeit von Tesla und Gothaer sicher nicht die schlechteste Lösung:
http://www.tesla-insurance.de/



OK supi - danke

Ich wohne zwar im Bergischen, haben auch für gewöhnlich was mehr Schnell als sonst wo im Ruhrgebeit zum Bsp aber sowohl mit i3 als auch Soiö EV gab es bei Schnee nie Probleme - mit Verbrenner auch nicht - will ja keine Geländetour machen :-)

Das Versicherungsdingens - danke - das fordere ich mal unverbindlich an und vergleich mich mal mit paar die ich kenne
 
Beiträge: 82
Registriert: 4. Aug 2015, 22:59
Land: Deutschland

Nächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast