Model S EU #3 (non-Sig)

Teilt Eure Vorfreude mit den anderen...

Re: Model S EU #3 (non-Sig)

von Volker.Berlin » 9. Okt 2013, 22:50

volker hat geschrieben:ich habe mir eine Checkliste zusammen gestellt.

Vielfach bewährter und gut gepflegter Ausgangspunkt für eine eigene Checkliste (wurde auch hier im Forum schon öfter genannt):
http://nickjhowe.com/tesla/modelsguide.html
volker hat geschrieben:Wenn ich schriftlich Zusicherung über Nachbesserung erhalte, dann bin ich bereit so manches zu akzeptieren und das Fahrzeug mitzunehmen.
Die Fahrwerkseinstellung ist angeblich im Service-Plan drin, setzt nur einen Besuch im Service-Center deines Vertrauens voraus..,.

Solange es nicht die Fahrsicherheit betrifft, würde ich Dir zustimmen.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 13440
Registriert: 31. Okt 2012, 19:09
Wohnort: Berlin

Re:

von Yellow » 10. Okt 2013, 08:22

Volker.Berlin hat geschrieben:Was wären für Euch KO-Kriterien, die Euch bewegen würden, das Model S bei Tesla auf dem Hof stehen zu lassen?

Gar keine! Außer vielleicht: das Auto fährt nicht und ich komme nicht vom Hof ;-)

Schließlich hast Du bereits den vollen Kaufpreis bezahlt! Warum solltest Du die Ware dann nicht mitnehmen?

Wenn irgendetwas nicht in Ordnung ist, dann gibt es dafür die Garantie. Aber deswegen muss man ja nicht den Wagen stehen lassen!?
Tesla-Fahrer seit 03/2014
Bis 06/2015: P85 (34.000 km, 223 Wh/km)
Bis 12/2016: S85D (44.000 km, 222 Wh/km)
Seit 12/2016: X90D (47.000 km, 249 Wh/km), weiss, 20", 6-Sitzer, AP1, HEPA, AHK
Referral: http://ts.la/stefan7726
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 8959
Registriert: 8. Jan 2013, 17:31
Wohnort: Hannover

Re:

von Volker.Berlin » 10. Okt 2013, 11:53

Volker.Berlin hat geschrieben:Soweit ich das beurteilen kann, fährt Tesla die Auslieferungen echt "auf knirsch": Gestern war mein Fahrzeug jedenfalls noch in Tilburg und die Anmeldung stand noch aus, weil die Papiere erst noch von Tilburg nach München müssen (und das Auto nach Hamburg). Wenn das bis Freitag alles klappt, dann ist das echt just-in-time.

Oh mann ey. "Just-in-time" ist auch Nervensache. Gerade hat mein DS angerufen um einen neuen Termin auszumachen, weil mein Fahrzeug nicht rechtzeitig angemeldet werden könne! :shock:

Der Grund: Die beglaubigte Kopie von meinem Personalausweis wird nicht anerkannt. Die Dokumente habe ich vor genau einem Monat an Tesla geschickt, und jetzt fällt ihnen das auf... Eigentlich wollte ich den Perso im Original hinschicken, damit genau sowas nicht passiert, aber das war leider nicht möglich, weil ich dann in der ganzen Zeit keine Mietwagen hätte nutzen können. Also wollte ich eine ordentliche amtliche Beglaubigung, aber da hätte ich zwei Wochen auf einen Termin warten müssen. Also bin ich zu Kirchens gegangen, die ja auch beglaubigen können, und bis jetzt hatte ich damit noch nie Probleme. Aber Achtung: Eine kirchliche Beglaubigung wird für die KFZ-Anmeldung (zumindest hier in Berlin) nicht anerkannt! :evil:

Bei der Gelegenheit ist klar geworden, dass die Dokumente, die ich nach Freising geschickt habe, für mein Auto, das zu dem Zeitpunkt noch nicht mal in Tilburg war und das ich morgen in Hamburg übernehmen soll, am Ende wieder in Berlin gelandet sind, um hier die Zulassung durchzuführen. Und ganz nebenbei: Wenn ich jetzt nicht angerufen hätte, hätte der Zulassungsdienst die Schilder nach Frankfurt geschickt statt nach Hamburg... WTF! :?

Nun also eine minimale Planänderung: Ich gehe heute nachmittag persönlich zu dem Dienstleister hier in Berlin und lasse meinen Perso im Original dort. Die machen dann morgen früh die Zulassung, so dass ich hoffentlich noch vormittags die Schilder (und meinen Perso) abholen kann und dann um 11:22 Uhr im Zug nach Hamburg sitze... Wäre ja sonst auch einfach zu langweilig gewesen! :mrgreen:
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 13440
Registriert: 31. Okt 2012, 19:09
Wohnort: Berlin

Re: Re:

von Yellow » 10. Okt 2013, 12:06

Volker.Berlin hat geschrieben:Der Grund: Die beglaubigte Kopie von meinem Personalausweis wird nicht anerkannt. Die Dokumente habe ich vor genau einem Monat an Tesla geschickt, und jetzt fällt ihnen das auf... Aber Achtung: Eine kirchliche Beglaubigung wird für die KFZ-Anmeldung (zumindest hier in Berlin) nicht anerkannt! :evil:

Das tut mir leid für Dich :-(
Und macht mir Angst für meine Zulassung!

Ich habe bestimmt in den letzten 10 Jahren schon 30 Wagen über die jeweiligen Händler zulassen lassen und noch NIE habe ich eine beglaubigte Kopie der Personalausweises benötigt!
Es hat immer eine Fotokopie gereicht, auf der ich dann noch unterschrieben habe!
Tesla-Fahrer seit 03/2014
Bis 06/2015: P85 (34.000 km, 223 Wh/km)
Bis 12/2016: S85D (44.000 km, 222 Wh/km)
Seit 12/2016: X90D (47.000 km, 249 Wh/km), weiss, 20", 6-Sitzer, AP1, HEPA, AHK
Referral: http://ts.la/stefan7726
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 8959
Registriert: 8. Jan 2013, 17:31
Wohnort: Hannover

Re: Model S EU #3 (non-Sig)

von JeanSho » 10. Okt 2013, 13:25

Warum schickt Tesla nicht einfach den Fahrzeugbrief zu dir, Volker.Berlin? Das wäre doch viel einfacher gewesen, denn dann hättest du in Berlin hier alles erledigen können und wärst mit den fertigen Kennzeichen nach Hamburg gefahren. Die hätten diese dran machen und losfahren. Fertig.
JeanSho
______________________
Tesla Roadster (12.2011)
BMW C Evolution (09.2014)
Model S 85D (08.2015)
Model 3 reserviert (31.03.2016)
Roadster 2.0 reserviert
Sono Sion reserviert ( 07.2018)
2 Pedelecs (06.2016)
Kumpan "1950" E-Roller (06.2017)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3290
Registriert: 10. Jan 2012, 00:07
Wohnort: 14959 Trebbin (ca. 30 km südlich von Berlin)

Re: Model S EU #3 (non-Sig)

von Volker.Berlin » 10. Okt 2013, 13:29

JeanSho hat geschrieben:Warum schickt Tesla nicht einfach den Fahrzeugbrief zu dir, Volker.Berlin? Das wäre doch viel einfacher gewesen, denn dann hättest du in Berlin hier alles erledigen können und wärst mit den fertigen Kennzeichen nach Hamburg gefahren. Die hätten diese dran machen und losfahren. Fertig.

Prinzipiell eine gute Idee, hätte man aber von vornherein so eintüten müssen. Der Plan war ja, dass ich gar nichts damit zu tun habe und das fertig angemeldete Auto übernehme. Hätte ja auch alles gut geklappt wenn a) Tesla das nicht (mir zuliebe!) zeitlich so knapp getaktet hätte, und b) sich die berliner Behörde mit der Beglaubigung nicht so anstellen würde.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 13440
Registriert: 31. Okt 2012, 19:09
Wohnort: Berlin

Re: Re:

von KaJu74 » 10. Okt 2013, 17:42

Volker.Berlin hat geschrieben:Also wollte ich eine ordentliche amtliche Beglaubigung, aber da hätte ich zwei Wochen auf einen Termin warten müssen. Also bin ich zu Kirchens gegangen, die ja auch beglaubigen können, und bis jetzt hatte ich damit noch nie Probleme. Aber Achtung: Eine kirchliche Beglaubigung wird für die KFZ-Anmeldung (zumindest hier in Berlin) nicht anerkannt! :evil:


Ich war gerade im Rathaus. Habe sofort eine beglaubigte Kopie bekommen. Für sagenhafte 1,50€
Gruß Karsten

Im Genuss meines Tesla S85 vom 08.02.2014 bis 20.09.2016
Model S75D seit dem 29.09.2016
S85:Bild
70D:Bild
http://ts.la/karsten8538
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3721
Registriert: 1. Jul 2013, 15:26
Wohnort: Walchum

Re: Model S EU #3 (non-Sig)

von Volker.Berlin » 10. Okt 2013, 18:25

KaJu74 hat geschrieben:Ich war gerade im Rathaus. Habe sofort eine beglaubigte Kopie bekommen. Für sagenhafte 1,50€

Walchum ist nicht Berlin. Ich habe sämtliche infrage kommenden Bürgerämter (im Internet) abgeklappert. Man kommt nur noch mit Termin dran, und Termine waren mehrere Wochen im Voraus ausgebucht. Aber Glückwunsch, dann wirst Du mein Problem nicht haben! :-)
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 13440
Registriert: 31. Okt 2012, 19:09
Wohnort: Berlin

Re: Model S EU #3 (non-Sig)

von Volker.Berlin » 10. Okt 2013, 18:28

Update: Ich war beim Dienstleister und habe meinen Perso da gelassen. Der Mensch war nett und guter Dinge, dass es bis morgen um 9 Uhr klappen wird. Außerdem hat er sich entschuldigt -- an der Verwirrnis mit Frankfurt vs. Hamburg war wohl seine Firma schuld, nicht Tesla. VIN haben wir auch nochmal verglichen: es ist tatsächlich mein Auto, das da auch meinen Namen zugelassen wird. Gut zu wissen. Und sogar die Schilder hatte er schon, nur eben leider noch ohne Plakette...

Alles wird gut! 8-)
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 13440
Registriert: 31. Okt 2012, 19:09
Wohnort: Berlin

Re: Model S EU #3 (non-Sig)

von CarstenM » 10. Okt 2013, 23:35

Volker.Berlin hat geschrieben:Der Grund: Die beglaubigte Kopie von meinem Personalausweis wird nicht anerkannt. Die Dokumente habe ich vor genau einem Monat an Tesla geschickt, und jetzt fällt ihnen das auf...


WTF… bei mir wollten sie nur eine Kopie meines Perso, von Beglaubigung war keine Rede! Muss ich gleich mal nachfragen.

Ach ja, tut mir leid für Dich. Verschiebung in letzter Sekunde ist echt Mist!
Tesla Model S 75D, blau, Textil, 19", Pano, EAP 2.5, PUP, Kindersitze, EZ 11/2017
Tesla Roadster #517, gletscherblau metallic, 54.000 km
Tesla-Fahrer seit 11/2013 - nie mehr Verbrenner!
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2439
Registriert: 7. Apr 2013, 12:06
Wohnort: Göttingen

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste