CPO Bestellung und Probleme bei Rechnungsstellung

Teilt Eure Vorfreude mit den anderen...

Re: CPO Bestellung und Probleme bei Rechnungsstellung

von teslaundrecht » 14. Jan 2020, 08:09

Zum Start in den Tag möchte ich wie angekündigt meine Erlebnisse am Tag 2 mit dem Model S 90D CPO zum Besten geben:

In der langen Phase zwischen Order und Auslieferung war ja genügend Zeit sich darüber zu informieren, was einem bei einem Tesla, sei es neu oder gebraucht, alles so an technischem Ungemach erwarten kann. Daher habe ich Kontakt mit dem nächstgelegenen Tesla-Experten aufgenommen, Jürgen Zimmermann von Autoteile Zimmermann unweit des Ammersees. Dort sollte das Fahrzeug einem ordentlichen Check unterzogen werden.

Die Anfahrt dorthin war ein reines Vergnügen, so viel spaß hat Autofahen seit Jahren nicht mehr gemacht. Sonnenschein und Spötify, Schiebedach und Sitzheizung, völlig entspanntes Fahrens und trotzdem dyamisch unterwegs sein. Und das bei unter 200Wh/km Verbrauch. Alles sehr lässig, so hatte ich mir Teslafahren erhofft.

Bei Jürgen angekommen fiel auf Anhieb nicht nur seine wirklich feine, auf E-Fahrzeuge zugschnittene Werkstatt auf, sondern vor allem sein enormes Wissen zu Tesla-Fahrzeugen. Es begann mit einer Probefahrt, dann einer Inspektion auf der Hebebühne (freundlicherweise montierte er gleich auch meine Winterreifen) und sodann das Auslesen des Akkus. Jürgen hat sich viel Zeit genommen und mir alle technischen Details erklärt. (uneingeschränkte Empfehlung für ihn!)

Folgende Mängel konnte er am Fahrzeug feststellen:

- Querlenler VA unten hinter: Beide Gummilager eingerissen, beide Uniball-Lager zum Federbein ausgeschlagen, Tragegelenk recht beginnendes Spiel
- Zugstreben VA: Beide Gummilager eingerissen
- Spurlenker HA: Uniball-Lager rechts außen undicht - kurzfristiger Ausfall sehr wahrscheinlich
- Uniball-Lager beider Querlenker HA unten ausgeschlagen
- Lenkread steht bei Geradeausfahrt leicht schief
- Fahrakku: Bei 100% Ladung von 70,7 kWh nutzbar

--> fachliche Beurteilung von Herrn Zimmermann: mit diesen Mängeln hätte das Fahrzeug keine HU-Plakette erhalten dürfen !!!

Diese Fakten lasse ich mal für sich sprechen und zitiere lieber Tesla:

"Dieses Model S wurde einer Inspektion von Mechanik und Aussehen mit 70 Kontrollpunkten unterzogen.
Die Inspektionen der Mechanik beinhalten:

[...]
Komponenten der Lenkung und Radaufhängung
[...]"

"Inspektion und Überholung
Alle von Tesla verkauften Fahrzeuge durchlaufen denselben Inspektions- und Überholungsprozess. Da mechanische Wartungsarbeiten wie Ölwechsel, Austausch von Kraftstofffiltern und Zündkerzen sowie Abgasuntersuchungen entfallen, konnten wir die Inspektion auf die folgenden Schlüsselbereiche eingrenzen:

Batterie und Antriebsstrang
Federung
[...]"

"
Gebrauchtwagen

Wir sind stolz darauf, einen Kundenservice anbieten zu können, der in unserer Industrie den Maßstab setzt. All unsere Fahrzeuge werden in Tesla-eigenen Stores und Service Centern gewartet.
[...]"


Wie geht es nun weiter: Ich habe den Report von Herrn Zimmermann an Tesla übermittelt und Ende Januar einen SeC-Termin. In rechtlicher Hinsicht ist das Verhalten von Tesla irgendwo zwischen grober Fahrlässigkeit und bedingtem Vorsatz anzusiedeln. Ich gehe mittlerweile davon aus, dass es einen 70-Punkte Check gar nicht gibt. Selbstverständlich werde ich diesen auch mit Anwaltsschriftsatz bei Tesla anfordern.

Soweit zu Tag 2. Ich mag das Auto noch immer gerne, das nun dokumentierte Fehlverhalten von Tesla hat aber einen neuen persönlichen Tiefpunkt erreicht.
Model S 90D CPO 2016 in weiß
-> gekauft am 01.11.2019
-> geliefert am 08.01.2020

http://www.lindnerrecht.de
Benutzeravatar
 
Beiträge: 116
Registriert: 15. Okt 2019, 20:52
Wohnort: Rosenheim
Land: Deutschland

Re: CPO Bestellung und Probleme bei Rechnungsstellung

von Pryce » 14. Jan 2020, 08:17

teslaundrecht hat geschrieben: mit diesen Mängeln hätte das Fahrzeug keine HU-Plakette erhalten dürfen !!!

Hat denn Tesla eine HU durchführen lassen?

Interessanter, ernüchternder Bericht, der jedoch inzwischen leider den Erwartungen entspricht. Bei meinem wurde 11/2019 eine HU durchgeführt.
Bin gespannt, was mich erwarten wird. Eigentlich bin ich zuversichtlich, da mein MS 90D FL nur 35tkm auf dem Tacho hat.
Tesla Weiterempfehlungslink https://ts.la/gksu34408

Model S90D Facelift 2016, 35tkm
Bestellt: 4.12.2019
Rechnung erhalten: 31.12.2019
Bezahlt: 03.01.2020
Papiere erhalten: 08.01.2020
Ausgeliefert: 20.01.2020
 
Beiträge: 56
Registriert: 27. Nov 2019, 14:59
Wohnort: Gernsbach
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: CPO Bestellung und Probleme bei Rechnungsstellung

von Vagtler » 14. Jan 2020, 08:27

Pryce hat geschrieben:[...] Hat denn Tesla eine HU durchführen lassen? [...]

Muss ja eigentlich bei einem 2016'er CPO.

[...] Interessanter, ernüchternder Bericht, der jedoch inzwischen leider den Erwartungen entspricht. [...] Eigentlich bin ich zuversichtlich, da mein MS 90D FL nur 35tkm auf dem Tacho hat.

Ich denke auch, dass man das nicht verallgemeinern kann. Und letztendlich gibt es ja zumindest noch eine "Garantie". Nach den ganzen Teasern habe ich hier auch etwas spektakuläreres erwartet.

btw: Mein 2017er MS 75D mit 50tkm wird ja jetzt auch Leasingrückläufer - ich würde den nicht kaufen wollen. :mrgreen:
Benutzeravatar
 
Beiträge: 484
Registriert: 28. Dez 2016, 11:15
Wohnort: Köln
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: CPO Bestellung und Probleme bei Rechnungsstellung

von Pryce » 14. Jan 2020, 08:45

btw: Mein 2017er MS 75D mit 50tkm wird ja jetzt auch Leasingrückläufer - ich würde den nicht kaufen wollen. :mrgreen:

Die Vorbesitzerin ist kein Vagtler, sondern eine schwäbische Apothekerin, die das Auto nach Ihren Aussagen wie Ihren Augapfel gehütet hat - und höchst zufrieden damit war ,-)
Tesla Weiterempfehlungslink https://ts.la/gksu34408

Model S90D Facelift 2016, 35tkm
Bestellt: 4.12.2019
Rechnung erhalten: 31.12.2019
Bezahlt: 03.01.2020
Papiere erhalten: 08.01.2020
Ausgeliefert: 20.01.2020
 
Beiträge: 56
Registriert: 27. Nov 2019, 14:59
Wohnort: Gernsbach
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: CPO Bestellung und Probleme bei Rechnungsstellung

von Vagtler » 14. Jan 2020, 08:47

Hast Du ein Glück... :mrgreen:

P.S.: Die Vorbesitzerin hast Du wie herausgefunden? Hast Du die Papiere schon?
Benutzeravatar
 
Beiträge: 484
Registriert: 28. Dez 2016, 11:15
Wohnort: Köln
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: CPO Bestellung und Probleme bei Rechnungsstellung

von Pryce » 14. Jan 2020, 08:50

Vagtler hat geschrieben:P.S.: Die Vorbesitzerin hast Du wie herausgefunden? Hast Du die Papiere schon?


Ja, am 9.1 die Papiere erhalten und auch schon zugelassen.
Dann habe ich die Dame einfach mal angerufen. Hat mir auch versichert, dass sie UMC und Kabel im Auto gelassen hat, worüber Tesla mir keine Auskunft geben konnte. Ist wohl keiner der 70 Punkte, ob das Fahrzeug auch mit Original-Equipment geladen werden kann
Tesla Weiterempfehlungslink https://ts.la/gksu34408

Model S90D Facelift 2016, 35tkm
Bestellt: 4.12.2019
Rechnung erhalten: 31.12.2019
Bezahlt: 03.01.2020
Papiere erhalten: 08.01.2020
Ausgeliefert: 20.01.2020
 
Beiträge: 56
Registriert: 27. Nov 2019, 14:59
Wohnort: Gernsbach
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: CPO Bestellung und Probleme bei Rechnungsstellung

von TeslaChris » 14. Jan 2020, 08:54

Hätte da jetzt auch "spektakuläreres" erwartet ;)
Meine persönlichen Erwartungen beim Gebrauchtwagenkauf sind sowieso grundsätzlich unterirdisch. Nicht nur bei TESLA, generell. Was ich da alles schon erlebt habe...
Die Krönung war damals bei meinem Bruder, als der sich einen 911er Porsche gekauft hat. Als Porsche Approved - oder wie die heißen - mit tollem 120 Punkte Check. Direkt vom Porschezentrum bezogen, sollte man meinen, alles tiptop. Und dann haben die ihm den Wagen übergeben und zum Glück hat er ganz genau nachgeschaut. Denn das Fahrzeug hatte einen ungelogen 12cm Nagel im Reifen, der schon das rosten angefangen hatte. Der ist durchgeschlagen bis auf die Felge. Porsche Zentrum hat nur mit den Schultern gezuckt und wollte ihm erstmal nur den Reifen ersetzen...

Okay, genug off-topic. Ich finds gut, dass sich der Käufer teslaundrecht anwaltlich zur Wehr setzt, irgendwo muss man ja mal anfangen und den teilweise abstrusen Geschäftspraktiken auf dem Gebrauchtwagenmarkt einen Riegel vorschieben. Auch wenn TESLA jetzt das "Pech" hat, dass es sie trifft ;)
 
Beiträge: 819
Registriert: 19. Feb 2019, 12:04
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: CPO Bestellung und Probleme bei Rechnungsstellung

von Pryce » 14. Jan 2020, 09:08

Ich finde das schlimm! Dass ein Gebrauchtwagen im Bereich von 50-60k€ nicht mal in verkehrssicherem Zustand ausgeliefert wird - bei gleichzeitiger Vorspiegelung des Gegenteils durch Neuwagenfotos auf der Webseite und eines vermeintlich professionell erstellten Gutachtens - ist nicht akzeptabel
Tesla Weiterempfehlungslink https://ts.la/gksu34408

Model S90D Facelift 2016, 35tkm
Bestellt: 4.12.2019
Rechnung erhalten: 31.12.2019
Bezahlt: 03.01.2020
Papiere erhalten: 08.01.2020
Ausgeliefert: 20.01.2020
 
Beiträge: 56
Registriert: 27. Nov 2019, 14:59
Wohnort: Gernsbach
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: CPO Bestellung und Probleme bei Rechnungsstellung

von Vagtler » 14. Jan 2020, 09:28

Pryce hat geschrieben:[...] nicht mal in verkehrssicherem Zustand ausgeliefert [...]

Naja, da ist erst einmal nur die Aussage eines Werkstattspezialisten. Ob das auch gutachterlich so Bestand hat geht zumindest nicht zwangsläufig daraus hervor.

[...] Vorspiegelung des Gegenteils durch Neuwagenfotos auf der Webseite [...]

Sind das nicht immer nur Renderings?

[...] und eines vermeintlich professionell erstellten Gutachtens [...]

Ich habe kein Gutachten erhalten - lediglich einen Zustandsbericht, der die oberflächliche optische Erscheinung des Innenraums und der Karosserie beschreibt.

[...] ist nicht akzeptabel

...und dennoch hältst Du - genau wie ich übrigens - am Kauf des CPOs fest.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 484
Registriert: 28. Dez 2016, 11:15
Wohnort: Köln
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: CPO Bestellung und Probleme bei Rechnungsstellung

von Pryce » 14. Jan 2020, 09:40

Ganz so easy ist das nicht. Der Zustandsbericht wurde von einem Sachverständigen angefertigt und nicht von einem Unbedarften. Darin ist ausdrücklich unter Verkehrssicherheit "verkehrssicher" vermerkt.
Laut telefonischer Aussage von Tesla kann ich davon ausgehen, das alles, was nicht darin aufgeführt wird, absolut in Ordnung ist.

Aber tendenziell gebe ich Dir recht: Ich will das Auto haben und kein anderes.

Sähe jedoch bei mehr Konkurrenz und Auswahlmöglichkeit am Markt aber evtl anders aus.
Tesla Weiterempfehlungslink https://ts.la/gksu34408

Model S90D Facelift 2016, 35tkm
Bestellt: 4.12.2019
Rechnung erhalten: 31.12.2019
Bezahlt: 03.01.2020
Papiere erhalten: 08.01.2020
Ausgeliefert: 20.01.2020
 
Beiträge: 56
Registriert: 27. Nov 2019, 14:59
Wohnort: Gernsbach
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste