Tesla Model S 2018 - 2019 bestellen.

Teilt Eure Vorfreude mit den anderen...

Re: Tesla Model S 2018 - 2019 bestellen.

von ferminator » 22. Mär 2018, 14:33

WhiteTie hat geschrieben:Ich finde die Diskussion sehr interessant wie unterschiedlich die Perspektiven doch sein können.

Ich habe im Januar ein Model S bestellt und meine größte Sorge wurde vom Threadersteller nicht gennant. Mich beschäftigt nach wie vor die technische Bindung an das Ladenetzwerk eines einzigen Herstellers, dessen Ausbau angesichts der Ladesäulenverordnung jedenfalls nicht völlig frei von Problemen ist.


Ja, die LSV. Sehr schade, sowas. Aber war ja klar, dass die deutsche Auto-Industrie mit ihren Lobbyisten in Berlin irgendwie reagieren würde. Aber back on topic: Ich dachte, wenn die Supercharger klar als "nur für Tesla" markiert werden, ist dem Buchstaben des Gesetzes Genüge getan und eine neue Supercharger Installation mit der LSV problemlos vereinbar? Gibt ja einen kilometerlangen Thread (ja, Thread und nicht Fred oder Threat 8-) 8-) 8-) ) dazu: viewtopic.php?f=68&t=12456
--
Tesla Model S100D "Valentina", VIN 229xxx
Bestellt: 08. Oktober 2017, Auslieferung: 14. Februar 2018 10:00

Lust auf einen Tesla? http://ts.la/fermin9027, bis 30.04.2018 gibt's Gratis SuperCharger!
Benutzeravatar
 
Beiträge: 291
Registriert: 8. Okt 2017, 15:31
Wohnort: Unterägeri, Schweiz

Re: Tesla Model S 2018 - 2019 bestellen.

von NikoTesla » 22. Mär 2018, 17:27

Es kommen ja immerhin 4 neue SuC nach D. Der Neuste, den ich gesehen habe, ist in Brandenburg und durch eine Schranke "gesichert". Dadurch kann nicht mehr jeder rein und die LSV zieht nicht mehr. Bei einer Erweiterung einer SuC-Station habe ich so etwas wie mobile SuCer gesehen, die wohl auch nicht unter die Verordnung fallen. Also, so große Sorgen mache ich mir da jetzt nicht.
 
Beiträge: 16
Registriert: 19. Mär 2018, 16:00

Re: Tesla Model S 2018 - 2019 bestellen.

von NikoTesla » 22. Mär 2018, 17:28

sustain hat geschrieben:Ganz ehrlich, ein P100D ist in meinen Augen raus geschmissenes Geld, der S100 geht so schon ab und man nutzt selbst diese Beschleunigung seeehr selten. Die vom P sicher noch viel weniger, wer es braucht der soll den P kaufen, der Aufpreis aber für die eine Sekunde mehr Beschleunigung, ik wees nich.


Rational kann man den Kauf des P sicher nicht beschreiben. Ich finde das halt geil, dass es das flotteste Serienauto bis 115 km/h ist und das bei 2300kg.
 
Beiträge: 16
Registriert: 19. Mär 2018, 16:00

Re: Tesla Model S 2018 - 2019 bestellen.

von NikoTesla » 22. Mär 2018, 17:50

past_petrol hat geschrieben:Ohhh...

Is ja interessant hier...

Vorteile MS/X gegenüber 3 ?

- Platz
- beim S100D auch Reichweite
- 2 Displays
- Center Display ist größer oder ?
- Bedienung (AP im M3 geht gar nicht - meine Meinung (Abstandseinstellung über Display z.B.)
- AHK beim X
- FWD beim X
- Performance - wird immer so sein
- für manche die Optik (für mich z.B.)
- Türgriffe (M3 geht irgendwie gar nicht - ist Fiat Barchetta Niveau...)

Das M3 ist ein M3 - S/X ist etwas gänzlich anderes. Ein nettes M3 wird schon in die 60er kommen - die Endvarianten werden mglw. noch teurer.

Und ein 100er AKKU im S - das ist ne Ansage...Man darf da auch nicht immer auf die 0-100er Werte schielen...

Viel wichtiger ist auch, was zwischen 60 und 120 und 100 und 200 km/h so abgeht und da ist ein S z.B. in entspr. Ausstattung nach wie vor am Markt nicht erreicht. Bei einem S P100D muss man auch bei Verbrennern extrem lange suchen...und dann wird es endlos teurer...

Ich glaube wir sehen in 2018 exakt nichts beim X und ggf. auch nichts beim S. Man wird Kleinkram machen - Schminkspiegel, MCU Kram...

Bevor das M3 nicht absolut sauber läuft, hat man aus meiner Sicht gar keine Ressourcen für S/X Neuvarianten.

Man sieht ja am AP, was das M3 so zieht...

;)


Ich nehme mal Bezug zu deiner Vorteil-Liste:
- Platz: Logisch. Nur die Kopffreiheit hinten ist im M3 etwas besser, sonst klarer Punkt für MS.
- Reichweite: Jein. Es gibt diverse Berichte über die Reichweite des Long-range, die sehr nah an den 100D herankommen und einige, die sogar weiter gekommen sind. Als mein Objekt der Begierde: MS P100D mit 21" Rädern kommt der LR M3 ziemlich sicher weiter.
- 2 Displays sind ein Vorteil. Dafür finde ich das zentrale Display im M3 schicker und auch etwas sinnvoller angeordnet. Der 17 Zähler in S und X ist für mich jetzt auch keine Augenweide. Ein fehlendes HUD ist hingegen eine No-Go.
- 15 gegen 17 Zoll, also ja. Aber eben nicht viel, dafür besser angeordnet
- Es wird nach und nach eh alles über das Display gesteuert, daher ist das für mich okay. Am lieben hätte ich ein Auto wo ich absolut alles über das Display steuern kann, weil es dann immer die Möglichkeit gäbe durch updates nochmal was zu verbessern (wie die schnellere Türöffnung im MX)
- Ich habe keinen Anhängerführerschein und auch nicht vor einen zu machen
- FWDs finde ich total cool. Aber sind für mich auch total nutzlos. Enge Parklücken möchte ich über "Summon" lösen und die Türen sind schon etwas sehr aufwändig. Zudem fahre ich gute 70% der Zeit alleine und dann 25% der Zeit zu zweit.
- Performance: der P100D ist natürlich schneller und der 100D auch ein wenig. Aber die 5.1 sind ja schon ziemlich locker geknackt worden. 4.5 auf 60mph ist mein Stand der Informationen. Das ist schon sehr beeindruckend. Ein M3 80D wäre wahrscheinlich genau so schnell wie MS 100D oder sogar schneller.
- Ich finde den Buckelwal rücken und dieses hohe Heck beim M3 auch nicht so toll. Schürze und Scheinwerfer (hinten und vorne) würde ich beim MS aber sofort aus dem M3 adaptieren. Finde ich klasse.
- Türgriffe. Ja, M3 finde ich ganz furchtbar. Aber MS finde ich auch nicht gut. Mag weder wie die aussehen noch finde ich die Funktion besonders ergonomisch. Da ist der MX der ganz klare Gewinner und sollte auch der Vorreiter für das Refresh sein.

Zu den Veränderungen am S und X:
Man sieht ja wie Tesla händeringend versucht das M3 bloß nicht zu verkaufen. Die Präsentation war schon sehr schwach. Dann auf der internetseite wo sie dir sagen wie viel schlechter M3 als MS ist. Dazu tweetet EM auch noch immer, dass es verboten ist zu denken, dass das M3 besser ist als das MS. Aber ich hätte gerne ein bisschen mehr echte Unterscheidung. Wenn das MS ein M3 (Optik + Technik) in größer, besser ausgestattet und mit 30% mehr Reichweite wäre, wäre das für mich ausreichend. Ist zur Zeit aber nicht gegeben.
Das MS und MX müssen verbessert werden wenn man will, dass sich wieder mehr Kunden dafür entscheiden. Ein Beleuchteter Spiegel und eine neue Felge wird da wohl kaum reichen. Das neue MCU hingegen sehe ich als ganz klaren Schritt nach vorne.
 
Beiträge: 16
Registriert: 19. Mär 2018, 16:00

Re: Tesla Model S 2018 - 2019 bestellen.

von NikoTesla » 22. Mär 2018, 17:55

BurgerMario hat geschrieben:
NikoTesla hat geschrieben:Vielen Dank an alle die geantwortet haben.
Ich muss momentan sagen:
Ich sehe keinen ausreichenden Vorteil des MS gegenüber dem M3, dass den Aufpreis rechtfertigen würde. Zumal das Risiko eines baldigen Refreshes mir doch zu heiß ist. Wenn bis 2019 (Anfang) noch nichts neues raus ist, werde ich erstmal mit dem M3 Vorlieb nehmen. Tesla muss bei S und X meines Erachtens schon einen gehörigen Schritt machen, damit der Vorteil wirklich den Mehrpreis rechtfertigt. Da reicht es nicht, dass Elon das immer wieder auf Twitter betont, ich hätte schon gerne was handfesteres. Natürlich hat das MS noch seine Vorzüge (Panorama Dach, Allrad, Elektrische Hatch, Größe, Option 100kWh Batterie, Option 21 Zoll Felgen), aber mir reicht das stand jetzt nicht.
Trotzdem vielen Dank an alle.
Ich werde berichten, wenn es was neues gibt.


Doch es gibt dogar einige Vorteile!
1. Sofort verfügbar
2. Alukarosserie, also kein eventuelles Rostproblem
3. Ich z.b. finde das MS noch eleganter als das M3.
4. nicht mehr mir Verduftern fahren früher anstatt später.

Grüsse
Mario


Zu den Vorteilen:
1. Ist ein Vorteil. Brauche aber nicht sofort ein Auto, sondern erst in ein paar Monaten und auch dann kann ich es noch in Kauf nehmen ein paar Monate zu warten um dann das für mich richtige Auto zu kaufen.
2. Ist auch ein Vorteil. Möchte auch lieber ein S als ein 3, und das ist einer der Hauptgründe.
3. In der Silhouette kann ich nur zustimmen. Von vorne finde ich den M3 schicker. Von hinten habe ich mich am MS mit diesen Scheinwerfern auch schon etwas satt gesehen.
4. Ich will ein EV lieber Gestern als heute und lieber einen Tesla als einen E-Tron oder EQ. Aber wenn man viel Geld bezahlt sollte man sich seiner Entscheidung sehr sicher sein und das bin ich mir jetzt gerade leider nicht.
 
Beiträge: 16
Registriert: 19. Mär 2018, 16:00

Re: Tesla Model S 2018 - 2019 bestellen.

von WhiteTie » 22. Mär 2018, 18:57

Ich wollte hier keinesfalls (noch) eine Diskussion über die LSV starten, dazu gibt es den anderen Thread, der sich schon seit einiger Zeit im Kreis dreht. Das dort diskutierte Thema war/ist tatsächlich aber meine Hauptsorge.

Dagegen würde ich mich natürlich ärgern, wenn kurz nachdem ich mein Model S endlich bekomme ein Facelift mit HUD und adaptivem Fernlicht kommt. Noch mehr ärgern würde ich mich aber, wenn ich deswegen noch ein Jahr warte (egal ob es dann kommt oder nicht)...

Das Problem, dass die kleinere aber jüngere Klasse besser ist als das teurere Modell hat man auch bei deutschen Premiumherstellern, wenn manche Innovationen zuerst in E-Klasse/5er/A6 eingeführt werden, weil dort gerade Modellzyklus früher war und es das für eine gewisse Zeit in S-Klasse/7er/A8 nicht gibt. Klar wird daher auch Tesla beim Model S nachlegen müssen und den Abstand zum Model 3 vergößern müssen.

Ich kann verstehen, wenn man daher vorsichtig ist, würde persönlich aber nicht immer weiter warten wollen. Ich hatte z.B. im Januar die damals möglicherweise auslaufende referral-Aktion mitgenommen (nur free SuC, keine 500€ Service). Jetzt könnte ich mich ärgern, dass ich nicht bis Februar gewartet habe und den ersten Jahresservice kostenlos bekommen hätte. Dafür habe ich aber die 0,49%-Finanzierung für den 100D mitgenommen, damit spare ich über die Laufzeit mehr als die 500€.

Wie man's macht ist es verkehrt (wenn man Pech hat) oder richtig (wenn man Glück hat). Darum habe ich - trotz fehlender must-have's - bestellt :D
 
Beiträge: 10
Registriert: 24. Jan 2018, 20:49

Re: Tesla Model S 2018 - 2019 bestellen.

von Testwa » 27. Mär 2018, 19:53

Zumindest kann man nicht das Auslaufen der kostenlosen Supercharger-Nutzung mit irgendwelchen Updates in Verbindung bringen, denn die Supercharger-Regelung wurde schon mehrfach verlängert und hat vermutlich eher mit Bezahlsystem-Problemen zu tun bzw. als auch als Kaufanreiz zu sehen. Auch in Zukunft könnte der Mehrpreis für ein MS gegenüber M3 z.B. durch kostenloses Superchargen ein Anreiz sein. Allerdings drauf wetten würde ich auch nicht.
Freie Supercharger-Nutzung für S und X: http://ts.la/stefan83369
 
Beiträge: 54
Registriert: 19. Mär 2018, 12:17

Re: Tesla Model S 2018 - 2019 bestellen.

von Cupra » 14. Apr 2018, 18:39

Und auch bedenken dass das M3 für Tesla kaum Vorteile bringt. Jeder der jetzt noch statt des M3 ein Model S oder X kauft bringt erstmal deutlich mehr Geld in die Kasse und nimmt Druck von der Produktion weg. Also doppelt gewonnen.
Model S100D "Edelweiss" :D
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1977
Registriert: 23. Jul 2016, 13:21

Re: Tesla Model S 2018 - 2019 bestellen.

von NochDaihatsuFahrer » 15. Apr 2018, 11:30

Wenn man immer mit dem Kauf wartet, weil es evtl. bald Neuerung geben könnte, müsste man dann nicht noch sein erstes Auto fahren und nie auf ein neueres umsteigen? Änderungen wird es immer geben, auch kurzfristig in laufenden Modellreihen.
für gratis Superchargernutzung beim Kauf deines neuen Tesla: https://ts.la/lars19913
 
Beiträge: 66
Registriert: 6. Jun 2017, 18:09

Vorherige

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste