Soll ich's tun?

Teilt Eure Vorfreude mit den anderen...

Re: Soll ich's tun?

von TeslaHH » 15. Apr 2020, 21:24

Ist beides ok, Luftfederung hat nette Features wie automatisch hochfahren nach Location.
Die 19 Zöller sind sparsamer, leiser, günstiger und nicht so Bordsteinanfällig.
Die 21er sehen gut aus.
Ich bin beides gefahren und würde mich immer wieder für die 19er entscheiden, aber sehnsüchtig zu den 21ern rüberschauen.

20 Zoll ist der ideale Kompromiss, aber nicht von Tesla zu bekommen.
2015 Model S P85D dunkelblau/beige (-03/2019)
2019 Model X P100D white/white (2019-
Renault ZOE (-2018)
Nissan e-NV200 (2018-)
 
Beiträge: 2337
Registriert: 23. Okt 2013, 22:51
Wohnort: Hamburg
Land: Deutschland

Re: Soll ich's tun?

von madmax » 15. Apr 2020, 21:35

ich habe die kombi 21er mit stahlfederwerk.
finde es super! optik ist mir sehr wichtig, und die 21er sind schon geil und der größe des wagens angemessen.

ich bin aber kein luftfahrwerk je gefahren. cool finde ich bwi luft die absenkfunktion, denn das stahlfahrwerk ist ca. 1,5 cm zu hoch für meln ästhetisches enpfinden...

dennoch würde ich aus gründen der geringeren anfälligkeit wieder zu stahlfeder-fahrwerk greifen.
21er stehen für mich im sommer außer jeder diskussion.

madmax
Model S 75D / 09-2016 (Facelift)
deep-blue, 21er Arachnid (7mm SCC), 19er Slipstream (25mm SCC), AP1, SC free, Stahldach, Winter-Paket, Security-Paket
Benutzeravatar
 
Beiträge: 332
Registriert: 19. Nov 2019, 14:56
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Soll ich's tun?

von Haddi80 » 20. Mai 2020, 20:27

Grolf hat geschrieben:Vielen Dank für die schnellen Rückmeldungen. :)
AP1 finde ich völlig i.O. - inwieweit mit der neueren Hardware wirklich autonomes Fahren möglich sein wird, steht m. E. in den Sternen. Da gab es immer wieder Versprechen, die bis dato nicht eingehalten wurden.
Free-SuC brauche ich nicht wirklich. Bin nur selten auf der BAB unterwegs und fahre meistens über Land in der Altmark max. 250 km am Tag. Das Problem dort ist, es gibt keine SuC in der Region, nur 22KW-Stationen und sehr wenige mit 50KW.

Habe nach einem sehr freundlichen Telefonat aus Hannover die Zustandsberichte bekommen.
Der 2015er MS85 hat hinten links eine unsachgemäße Instandsetzung mit einer Lackdicke 2,09.
Der 2016er MS70D hat verschlissene Bremsscheiben und -klötze hinten und
den Türgriff VR ohne Funktion.

Was mich bei dem 2016er nachdenken lässt ist die Laufleistung von 106Tkm. Ich bin damit groß geworden, dass Autos über 100Tkm mehr oder weniger platt sind. Eigentlich müsste ich es besser wissen, da mein E-Coupe schon doppelt soviel auf der Uhr hat und immer noch recht gut beieinander ist. Hmm ...



Ernsthaft? Wer hat dir das beigebracht? Autos nach 100.000 platt? Da sind die gerade warmgefahren...
Ok, das erzählt dir sicher jeder Autoverkäufer, denn die wollen ja wieder neue Autos verkaufen....vor ca 2 Jahren bei nem Händler (Verbrenner nicht Tesla) mal nach nem Auto gefragt, hatte ca. 200.000 runter aaaaber das Argument des Verkäufers: Ist ja 1. Hand und komplett Scheckheft gepflegt. 10.000 Euro sollte der kosten. meinen alten wollte ich in Zahlung geben, da war Ausstattung und Scheckheft total unwichtig, da.wurde einfach nach typ gefiltert und das wars, das günstigste in DE sollte dann auch mein preis sein...
hab damals woanders gekauft und wollte jetzt dieses Auto dort abgeben, um Geld für meinen Tesla zu haben...
Auch Scheckheft, quasi vollausstattung, nur 115.000 gelaufen, Verkäufer: Ja ne den können wir nur in Export geben... max 7000. (Bj Ende 2015...)
Die drehen sich das auch immer wie sie wollen.
Ich mag keine Autoverkäufer, habe privat bessere Erfahrungen gemacht.
Aber das mag bei Tesla bzw E Auto anders sein vor allem wegen der Garantie.
 
Beiträge: 28
Registriert: 27. Mär 2020, 19:42
Land: Deutschland

Re: Soll ich's tun?

von spa » 20. Mai 2020, 20:55

Grolf hat geschrieben:Hallo Allerseits,

vorgestellt hab mich ja schon vor einigen Wochen:
https://tff-forum.de/viewtopic.php?f=32&t=34863&p=902188#p902188
Da war noch die Rede vom M3. Da jetzt die CPO-Preise sehr gut aussehen und ich mitbekommen habe, dass eine AHK nachrüstbar ist, habe ich ein MS ins Auge gefasst - besser gesagt zwei:
ein 2015er MS85
https://www.tesla.com/de_DE/used/5YJSA7H1XFF100984?redirect=no
ein 2016er MS70D
https://www.tesla.com/de_DE/used/5YJSA7E26GF123323?redirect=no
Ich habe beide über ev-cpo.com angesehen. Sie sind in vielen Punkten gleich ausgestattet (Premium Paket, el. Heckklappe, 19 Zoll, Schiebedach, AP Komfortmerkmale).
Vorteil MS85: nur 25TKM (im Vgl. zu 106TKM), größerer Akku, Sound-Anlage
Vorteil: MS70D: Allrad, Sitze neue Gen., ein Jahr jünger

Was meint ihr? :?:
Vielen Dank schon mal für die Tipps. :)

Sören


du schreibst "dass eine AHK nachrüstbar ist, habe ich ein MS ins Auge gefasst"

dann frag ich noch mal: Woher stammt denn diese Information?
 
Beiträge: 404
Registriert: 19. Feb 2017, 19:55
Land: Deutschland

Re: Soll ich's tun?

von Grolf » 20. Mai 2020, 23:24

MS 75D 10/2016
 
Beiträge: 9
Registriert: 11. Jan 2020, 22:55
Wohnort: Schackensleben
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Soll ich's tun?

von Haddi80 » 23. Mai 2020, 11:20

https://www.misterdotcom.de/anhaengerkupplungen/tesla/

Für Model S und Model 3 möglich, habe ich auch schon ins Auge gefasst für meinen Tesla in spe :-)
 
Beiträge: 28
Registriert: 27. Mär 2020, 19:42
Land: Deutschland

Vorherige

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: thrust-idle und 2 Gäste