Tesla Roadster Unfallwagen

Allgemeine Informationen zum Roadster...

Re: Tesla Roadster Unfallwagen

von akira » 4. Feb 2013, 11:32

Der schwarze Tesla kommt gut voran, die neue Radaufhängung ist echt gut gemacht,ich war selbst erstaunt. Hut ab vor den Mechaniker aber was gut werden soll dauert halt.
Bei den orangen haben wir den akku rausgenommen und zelegt.Hab die 11 Sheeds raugenommen und die Spannung der 9 Blöcke gemessen.Sind leider so gut wie alle hin.
Die Spannung der Zellen ligt zwischen 0,1 und 1,6 Volt.Nicht mehr zu Retten :( . Teste zu Zeit die nicht ganz leeren Zellen lade die auf ,mal sehen wie die sich noch in meinem
ebike und sinclar c5 machen.Meine Überlegung ist jetz alle Zellen gegen welche mit 3100 mAh auszutauschen und die Batterie wieder einbauen. Oder einen neuen block aus A123 AMP20 20Ah Zellen
mit anderer Ladetechnik.
Welche 3100 mAh Zellen könntet ihr empfehlen und von wo krigt man die zum humanen Preis. Mir ist wichtig das die neue Batterie nicht so schnell schlapp macht zumindesten nicht schon nach 200000 tkm.
 
Beiträge: 112
Registriert: 14. Dez 2012, 14:14

Re: Tesla Roadster Unfallwagen

von Saftwerk » 4. Feb 2013, 12:47

Bitte, bitte mach doch mal ein paar Fotos vom Herz des Teslas.
Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat 2008 in einem Grundsatzurteil entschieden: Es gibt ein einklagbares Recht auf saubere Luft.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1930
Registriert: 26. Aug 2012, 18:27

Re: Tesla Roadster Unfallwagen

von Eberhard » 4. Feb 2013, 12:58

wende dich mal an bernd, welchen preis er dir für die panasoniczellen mit 3100 bzw. 3400mAh machen kann. bei 6831 Zellen kommen da schon 20-30.000 Neuronen zusammen.

lg

Eberhard
Roadster 2.5 11/2010-6/2016 nach fast 170.000km abgegeben, Range 254/320km, P85+ 349.529 km Range 365/456km MX #460 am 8.8. storniert, da bei drivetesla 2.0 dabei
Benutzeravatar
 
Beiträge: 5281
Registriert: 29. Mai 2011, 08:24

Re: Tesla Roadster Unfallwagen

von akira » 4. Feb 2013, 13:08

Zdj®cie0448.jpg
Zdj®cie0448.jpg (545.8 KiB) 829-mal betrachtet

Zdj®cie0447.jpg
Zdj®cie0447.jpg (431.31 KiB) 829-mal betrachtet

Zdj®cie0446.jpg
Zdj®cie0446.jpg (570.16 KiB) 829-mal betrachtet
 
Beiträge: 112
Registriert: 14. Dez 2012, 14:14

Re: Tesla Roadster Unfallwagen

von Eberhard » 4. Feb 2013, 14:22

Das sieht super aus. Meine Anfrage für Zellen laufen bei Panasonoc.

lg

Eberhard Mayer
Roadster 2.5 11/2010-6/2016 nach fast 170.000km abgegeben, Range 254/320km, P85+ 349.529 km Range 365/456km MX #460 am 8.8. storniert, da bei drivetesla 2.0 dabei
Benutzeravatar
 
Beiträge: 5281
Registriert: 29. Mai 2011, 08:24

Re: Tesla Roadster Unfallwagen

von akira » 5. Feb 2013, 18:41

den besten preis bisher ist 4,3 euro für 18650 3400mAh PANASONIC den ich krigen kann
 
Beiträge: 112
Registriert: 14. Dez 2012, 14:14

Re: Tesla Roadster Unfallwagen

von Bernd » 5. Feb 2013, 19:03

Bei den 3.400 mAH Zellen müsste man schauen, ob sie noch gut passen, da sie minimal dicker als die Zellen kleinerer Kapazität sind.

Wie sind die sheets intern verschaltet, wie viele Zellen sind letztlich in der kleinsten Einheit parallel geschaltet?
 
Beiträge: 180
Registriert: 31. Jul 2012, 20:28

Re: Tesla Roadster Unfallwagen

von akira » 5. Feb 2013, 20:37

es sind blöcke von 69 zellen davon gibs 99 stück
in einem sheed sind neun 9 blöcke, die sind in reihe geschaltet
die sheeds sind auch in reihe geschaltet
so kommt man bei vollen akkus (4,2 ) auf 415,8
die zellen sind in den sheeds eingegossen man kann die so nicht austauschen
 
Beiträge: 112
Registriert: 14. Dez 2012, 14:14

Re: Tesla Roadster Unfallwagen

von Saftwerk » 5. Feb 2013, 20:39

Ich sehe das so:

Oberstes Foto =
69parallel + 69parallel + 69parallel + 69parallel + 69parallel + 69parallel + 69parallel + 69parallel + 69parallel = 621 Zellen in einem Sheet
Bei einer Zellenspannung von 4 Volt hat so ein Sheet = 9 * Zelle = 36 Volt
Eine große Metallplatte auf dem Foto verbindet einen Block von 69 Pluspolen mit dem nächsten Block 69 Minuspole.
Ein Block hat 69 Zellen

Unteres Foto =
Es gibt 11 Sheets in Serie = 36 Volt * 11 Sheets = 396V Gesamtspannung
In Summe gibt es 621 Zellen pro Sheet * 11 Sheets = 6831 Zellen
In Summe gibt es 99 Blocks und jeder Block wird einzeln überwacht.
Und wenn alle Blocks 0 Volt haben, dann hat man einen Brick.

Ich hoffe ich seh' das richtig. :ugeek:

Edit: Mist akira war schneller - ich hatte nur mehr zu tippen :D
Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat 2008 in einem Grundsatzurteil entschieden: Es gibt ein einklagbares Recht auf saubere Luft.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1930
Registriert: 26. Aug 2012, 18:27

Re: Tesla Roadster Unfallwagen

von akira » 5. Feb 2013, 21:14

Die orginal sheeds kann man nicht wieder verwenden.Man kann aber die orginal Balancerplatine verwenden.Mein Vorstellung vom neuen akku sind noch in Planung.
Zu Zeit so als Gedanke 2 plexiglas Fenster eins von oben mit Lucke und eins von innen hinter den Sitzen.Oben noch ein Ventilator zur Sicherheit da die Flüssigkeitkühlung weg fällt.
Die 99Blöcke wollte ich dann mit jeweils 90 zellen von pannasonic mit 3400 mAh ausstatten.Die dann so verlötten das sie die form der orginal sheeds haben und mir den orginal Balancerplatinen
verbinden.Da die Flüssigkeitkühlung dann weg ist kann man vom Platz und vom Gewicht bis zu 9000 Zellen verbauen und dann am besten mit 3400 mAh.Bin aber gespannt was er dann als Reichweite
anzeigt :shock:
Zuletzt geändert von akira am 5. Feb 2013, 22:08, insgesamt 2-mal geändert.
 
Beiträge: 112
Registriert: 14. Dez 2012, 14:14

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast