Tesla mit 252 PS

Allgemeine Informationen zum Roadster...

Re: Tesla mit 252 PS

von Huppi » 27. Nov 2012, 17:08

Puh, also die 5,5 Sek. sind aber arg langsam und weit entfernt von der Werksangabe. Ich habe es selber noch nicht gestoppt, aber ich dachte schon das es mit dem Tesla etwas leichter ist als mit einem Verbrenner auch wirklich nahe an die Werksangabe bei 0-100km/h zu kommen.
Muss ich wohl bei zeiten mal selber ausprobieren.

@Thorsten:
Also offiziell habe ich die Leistung des Roadster 2.0 noch nicht nachgefragt bei Tesla. Aber mir wurde der wagen verkauft mit angegebenen 292PS bzw. 215kw
 
Beiträge: 151
Registriert: 31. Jul 2012, 17:01
Wohnort: Stuttgart

Re: Tesla mit 252 PS

von Talkredius » 27. Nov 2012, 17:25

JeanSho hat geschrieben:Allerdings lassen sich diese Leistungsangaben von 224 oder 225 kW-also um 300 PS-nie im Anzeigedisplay bestätigen. Dort hatte ich maximal beim beschleunigen 264 PS abgelesen. Im übrigen ist die Beschleunigung, wenn ich die Stoppuhr betätige, immer so um 5,5 Sekunden von null auf 100 km/h.

Aber nur, wenn Du mich als Beifahrer hast, sonst Müstest Du auf die Werksangaben kommen. :D
stellv. Präsident des Teslafahrer und Freunde e.V.
http://www.tff-ev.de
Entspannung ist Pin runter und den Krach einfach hinter sich lassen
Talkredius, waiting for delivery of Tesla Roadster 4.0
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 3621
Registriert: 27. Apr 2011, 22:06
Wohnort: Hückelhoven

Re: Tesla mit 252 PS

von JeanSho » 27. Nov 2012, 18:10

@Talkredius,

Mona saß auf dem Beifahrersitz und stoppte mehrfach.
JeanSho
______________________
Tesla Roadster (12.2011)
BMW C Evolution (09.2014)
Model S 85D (08.2015)
Model 3 reserviert (31.03.2016)
Roadster 2.0 reserviert
Sono Sion reserviert ( 07.2018)
2 Pedelecs (06.2016)
Kumpan "1950" E-Roller (06.2017)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3290
Registriert: 10. Jan 2012, 00:07
Wohnort: 14959 Trebbin (ca. 30 km südlich von Berlin)

Re: Tesla mit 252 PS

von ManuaX » 27. Nov 2012, 19:09

@ JeanSho

ich habe 2 mal um die 4 sek geschafft über andere berechnungsmethoden...

passende reifen, wetter und voller akku sind wichtig! (bei leer 1,3 tonnen macht der beifahrer nix aus)

wo hast du die geschwindigkeit abgelesen navie ? (> 2 sec fehler)
tacho? (ca. 1,5 sec)
Touth-screen (auch ca. 0,1 bis 0,5 sek) verzögerung

Laut theorie sollten bei 4 sek nach 56m Strecke die 100 erreicht sein, so kanns man auch testen
(oder einfach mehr als 0,7g erreichen ^,^)

gruß ManuaX
Benutzeravatar
 
Beiträge: 964
Registriert: 22. Dez 2011, 00:56
Wohnort: Ludwigshafen 67063, Freimersheim 67482, Kapellen-Drusweiler 76889

Re: Tesla mit 252 PS

von philipp » 28. Nov 2012, 14:59

Ich habe mal in einem Beitrag im TV gesehen, dass die Werksangaben nur bei ganz voller Batterie zustande kommt.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 374
Registriert: 6. Jun 2012, 15:26
Wohnort: Ermatingen

Re: Tesla mit 252 PS

von JeanSho » 28. Nov 2012, 15:10

Hallo miteinander, meine Batterie war unterschiedlich voll. aber 80 % waren auch dabei. Die Geschwindigkeit habe ich am Touchscreen Display abgelesen oder auch mal am Tacho
JeanSho
______________________
Tesla Roadster (12.2011)
BMW C Evolution (09.2014)
Model S 85D (08.2015)
Model 3 reserviert (31.03.2016)
Roadster 2.0 reserviert
Sono Sion reserviert ( 07.2018)
2 Pedelecs (06.2016)
Kumpan "1950" E-Roller (06.2017)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3290
Registriert: 10. Jan 2012, 00:07
Wohnort: 14959 Trebbin (ca. 30 km südlich von Berlin)

Re: Tesla mit 252 PS

von ManuaX » 16. Dez 2012, 20:09

Also JeanSho

wenn du dir immer noch nicht sicher bist ob dein wagen auf die herstellerangaben bei der beschläunigung kommt
besorge dir eine Lichtschranke die deine geschwindigkeit messsen kann und stell diese 54,2 meter (3,9s) oder 55,6 m (4,0s) vor dir auf und teste mal.
zurückgelegte Strecke : (gemessene Geschwindigkeit : 2) = benötigte Zeit ==> deine mittlere Geschwindigkeit ist gleich der hälfte der Endgeschwindigkeit
also 55,6m : (100km/h : 2) = 0,001112 h = 4,0032 Sekunden

Könnten auch mit einem Leitpfosten gemacht werden ^,^ 50m / 90kph * 2 = 4 Sekunden
es ist nur eine genaue geschwindigkeitserfassung von nöten :mrgreen:
[man kanns auch mit ner camera machen ist nur etwas ungenauer :P ]

mfg ManuaX
Benutzeravatar
 
Beiträge: 964
Registriert: 22. Dez 2011, 00:56
Wohnort: Ludwigshafen 67063, Freimersheim 67482, Kapellen-Drusweiler 76889

Re: Tesla mit 252 PS

von Eberhard » 16. Dez 2012, 20:45

die von tesla genannten Zeiten beziehen sich auf 0-60 mph = 0-96 km/h.

also nochmal nachrechnen.

lg

Eberhard
Roadster 2.5 11/2010-6/2016 nach fast 170.000km abgegeben, Range 254/320km, P85+ 349.529 km Range 365/456km MX #460 am 8.8. storniert, da bei drivetesla 2.0 dabei
Benutzeravatar
 
Beiträge: 5265
Registriert: 29. Mai 2011, 09:24

Re: Tesla mit 252 PS

von JeanSho » 16. Dez 2012, 22:50

Danke für den Tipp ManuaX. ich habe schon darüber nachgedacht, mir eine Geschwindigkeit Messeinrichtung zu kaufen zum Beispiel in Form einer Laserpistole. Die gibt's glaube ich bei Conrad.
JeanSho
______________________
Tesla Roadster (12.2011)
BMW C Evolution (09.2014)
Model S 85D (08.2015)
Model 3 reserviert (31.03.2016)
Roadster 2.0 reserviert
Sono Sion reserviert ( 07.2018)
2 Pedelecs (06.2016)
Kumpan "1950" E-Roller (06.2017)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3290
Registriert: 10. Jan 2012, 00:07
Wohnort: 14959 Trebbin (ca. 30 km südlich von Berlin)

Re: Tesla mit 252 PS

von Saftwerk » 16. Dez 2012, 22:52

ManuaX hat geschrieben:deine mittlere Geschwindigkeit ist gleich der Hälfte der Endgeschwindigkeit

Deine Formel hast Du aus der Physikstunde 5.Klasse und ist hier leider nicht richtig, da hier die Beschleunigung nicht konstant ist.
Klar, sie kann für eine Näherung herangezogen werden , aber dann vergiss die Kommastellen.
Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat 2008 in einem Grundsatzurteil entschieden: Es gibt ein einklagbares Recht auf saubere Luft.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1920
Registriert: 26. Aug 2012, 19:27

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast