Empfehlung Wagenheber / Mindesthubhöhe

Allgemeine Informationen zum Roadster...

Empfehlung Wagenheber / Mindesthubhöhe

von Bernd » 12. Okt 2012, 19:17

Hallo,

welcher vernünftig verarbeitete Wagenheber ist für den Tesla Roadster, z. B. zum Reifenwechsel, zu empfehlen?

Kennt jemand von euch die benötigte Mindesthubhöhe?

Viele Grüße

Bernd
 
Beiträge: 180
Registriert: 31. Jul 2012, 20:28

Re: Empfehlung Wagenheber / Mindesthubhöhe

von Saftwerk » 14. Okt 2012, 11:12

Hallo Bernd,

ich bin auch auf der Suche und bekomme nächste Woche von einem "Schrauber" weitere Info, welcher denn "Gut" ist... :)
Meiner Meinung nach ist nur wichtig, dass er keine Schnellhub-Option haben sollte. Die Kräfte am Arm werden sonst zu hoch.
Die beiden Modelle unten gibt es in unterschiedlichen Ausführungen und manche davon haben leider diesen Schnellhub.

HAZET 214-2 Hydraulik- Rangier- Wagenheber , teuer und wird wohl nicht mehr gebaut.
Bild

Torrex ALU Rangierwagenheber 80-375mm
http://www.ebay.de/itm/ALU-Rangierwagen ... 084wt_1048
Bild

Torrex Stahl Rangierwagenheber 80-365mm
http://www.ebay.de/itm/Rangierwagenhebe ... 226wt_1048
Bild

viele Grüße
Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat 2008 in einem Grundsatzurteil entschieden: Es gibt ein einklagbares Recht auf saubere Luft.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1930
Registriert: 26. Aug 2012, 18:27

Re: Empfehlung Wagenheber / Mindesthubhöhe

von Saftwerk » 2. Nov 2012, 11:41

Ich habe gestern den blauen ALU-Wagenheber zum ersten Mal ausprobiert : klappt ohne Probleme.
Am hinteren Punkt ansetzen und gleich beide Reifen auf einer Seite wechseln.

Wenn man danach im Menü den Punkt Tires anwählt kommt das:
IMG_5459a.jpg
IMG_5459a.jpg (78.38 KiB) 4936-mal betrachtet
Coast in a straight line at 20-60 mph for 10 seconds / ID:400

Leider fehlt dieser Punkt im User Manual.
Any hints :?:
Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat 2008 in einem Grundsatzurteil entschieden: Es gibt ein einklagbares Recht auf saubere Luft.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1930
Registriert: 26. Aug 2012, 18:27

Re: Empfehlung Wagenheber / Mindesthubhöhe

von Thorsten » 2. Nov 2012, 12:20

Meines Wissens müssen die Drucksensoren nach Reifenwechsel kalibriert werden. Hierzu sollst Du 10 Sekunden geradeaus mit einer Geschwindigkeit zwischen 20 und 60 mph fahren.

Grüße
Thorsten
100 € Gutschrift für Supercharger-Nutzung bei Bestellung eines Model S oder X mit dem Empfehlungslink des TFF Forums.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 3400
Registriert: 22. Apr 2011, 18:45
Wohnort: Mülheim a.d. Ruhr

Re: Empfehlung Wagenheber / Mindesthubhöhe

von JeanSho » 2. Nov 2012, 13:41

Oder ABS oder ASC, denn bei mir war das auch nach dem Reifenwechsel ("new tires"). Ich habe keine Reifendrucksensoren.

VG
JeanSho
______________________
Tesla Roadster (12.2011)
BMW C Evolution (09.2014)
Model S 85D (08.2015)
Model 3 reserviert (31.03.2016)
Roadster 2.0 reserviert
Sono Sion reserviert ( 07.2018)
2 Pedelecs (06.2016)
Kumpan "1950" E-Roller (06.2017)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3294
Registriert: 9. Jan 2012, 23:07
Wohnort: 14959 Trebbin (ca. 30 km südlich von Berlin)

Re: Empfehlung Wagenheber / Mindesthubhöhe

von Talkredius » 2. Nov 2012, 14:33

Das ist die Einlernfunktion für die TC bei neuem Reifen.
Dabei wie folgt vorgehen (sofern es die Verkehrssituation erlaubt) :

Auto anhalten und P drücken, Funktion über das Menü aktivieren und auf eine Geschwindigkeit von ca. 50 ... 90 km/h beschleunigen, N drücken und rollen lassen, bis die TC an Powerlimit aus etc.
Strecke muss einigermaßen gerade sein. Dann kann wieder D rein und die Einlernfunktion ist abgeschlossen.
Wiederholen, wenn die Einlernfunktion nicht erfolgreich war, weil man vielleicht verkehrsbedingt bremsen musste etc.

Einlernen kann man muss man aber nicht machen.
stellv. Präsident des Teslafahrer und Freunde e.V.
http://www.tff-ev.de
Entspannung ist Pin runter und den Krach einfach hinter sich lassen
Talkredius, waiting for delivery of Tesla Roadster 4.0
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 3622
Registriert: 27. Apr 2011, 21:06
Wohnort: Hückelhoven

Re: Empfehlung Wagenheber / Mindesthubhöhe

von Saftwerk » 3. Nov 2012, 21:49

Danke, es hat geklappt.
Ich wäre wohl nie darauf gekommen, dass man auch noch dabei schalten muss.
Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat 2008 in einem Grundsatzurteil entschieden: Es gibt ein einklagbares Recht auf saubere Luft.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1930
Registriert: 26. Aug 2012, 18:27

Re: Empfehlung Wagenheber / Mindesthubhöhe

von nikwest » 3. Nov 2012, 23:04

Talkredius hat geschrieben:Das ist die Einlernfunktion für die TC bei neuem Reifen.
Dabei wie folgt vorgehen (sofern es die Verkehrssituation erlaubt) :

Auto anhalten und P drücken, Funktion über das Menü aktivieren und auf eine Geschwindigkeit von ca. 50 ... 90 km/h beschleunigen, N drücken und rollen lassen, bis die TC an Powerlimit aus etc.
Strecke muss einigermaßen gerade sein. Dann kann wieder D rein und die Einlernfunktion ist abgeschlossen.
Wiederholen, wenn die Einlernfunktion nicht erfolgreich war, weil man vielleicht verkehrsbedingt bremsen musste etc.

Einlernen kann man muss man aber nicht machen.


Also ich musste nicht in N schalten. Man muss nur die 10s geradeaus 'segeln'.
 
Beiträge: 1700
Registriert: 13. Aug 2012, 08:08

Re: Empfehlung Wagenheber / Mindesthubhöhe

von Mike » 4. Nov 2012, 11:17

+1
.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 222
Registriert: 11. Mär 2012, 19:11

Re: Empfehlung Wagenheber / Mindesthubhöhe

von Mischa » 4. Nov 2012, 13:20

ich habe einen, dem blauen sehr ähnlichen, nur ohne LED von Obi fuer 9,-, klappt
wunderbar.
TESLA Roadster - Meine bislang beste Automobilentscheidung
Bester Wert: 119Wh/km / Derzeit 165Wh/km
Benutzeravatar
 
Beiträge: 723
Registriert: 3. Jul 2011, 18:17
Wohnort: Alpen, Niederrhein

Nächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste