Inspektion mit Fahrzeugupgrade

Allgemeine Informationen zum Roadster...

Inspektion mit Fahrzeugupgrade

von Eberhard » 19. Jan 2012, 15:25

Gestern hatte ich meinen Roadster in der 60TSD km Inspektion.

Positiv:

Neue Lüfterlösung verbaut.

Nachdem ich meinen Ersatzlüfter verbauen musste, habe ich nun endlich die, hoffentlich endgültige Lösung der leidigen PEM-Lüfter-Problematik eingebaut bekommen. Die Lösung besteht (siehe Bild) aus einem vollverkapselten Motor (IP 65?) mit zwei angesetzten Lüftungsrotoren die sowohl den PEM wie auch den E-Motor gleichzeitig kühlen. Zusätzlich gibt es noch ein Gehäuse um die Lüfter, der gröberen Schmutz und Feuchtigkeit abhalten soll, so das der PEM auch nicht mehr so oft gereinigt werden muss und damit auch auf Dauer bessere Kühlung gewährleistet werden kann.

DSC00425.jpg
DSC00425.jpg (142.97 KiB) 1627-mal betrachtet


Windgeräusche Frontscheibe:

Als ich auf die Autobahn gefahren bin und auch gleich über 100km/h schnell war, fiel es sofort auf. Die Windgeräusche aus dem Dreieck Frontscheibe, Türe und Verdeck waren weg.
Nochmals dickere Gummidichtungen haben die alte Dichtungen ersetzt und sind deutlich wirksamer, so das die Windgeräusche effektvoll reduziert werden.

Mennekes Type 2 Ladekabel

endlich ist die offizielle Lösung von Tesla da. Auch wenn die Kosten recht hoch sind. für den Gegenwert von 5000kWh Strom (875€+19% MWSt.), kommt man kommt man schon fast 40.000km weit. Also werde ich mich mal bei ADAC in Nohra zum Testen anmelden. Wenn der Herr Dr.Huck die Säule mal wieder auseinander nehmen möchte wird er sicher den Versuch zulassen. Werde darüber berichten.

Negativ:

Bremsen

Daß durch Feuchtigkeit die Bremsscheibe Flugrost ansetzt und die Bremsbeläge festbacken können ist ja schon bekannt. Daß aber nach etwas über 63.000km bei doch recht schonender Fahrweise (außer unserem Fahsicherheitstraining beim ADAC in Nohra) die hinteren Bremsscheiben total verschlissen waren, so daß diese ausgetauscht werden mussten, ist kaum nachvollziehbar. Auch waren die Bremsbeleäge arg verschlissen. Erklärungsversuch von Tesla: Die Handbremse war möglicherweise zu stramm eingestellt, so dass dadurch die Bremsbeläge ständig leicht anlagen. Meine Vermutung: Zu viel Bildung von Flugrost, der zu hohem Materialabtrag führte und auch auf die Bremsbeläge mehr wie Sandpapier wirkten.. Werde diese weiter beobachten.
Roadster 2.5 11/2010-6/2016 nach fast 170.000km abgegeben, Range 254/320km, P85+ 349.529 km Range 365/456km MX #460 am 8.8. storniert, da bei drivetesla 2.0 dabei
Benutzeravatar
 
Beiträge: 5266
Registriert: 29. Mai 2011, 09:24

Re: Inspektion mit Fahrzeugupgrade

von Dragon » 19. Jan 2012, 16:44

Das mit den Windgeräuschen klingt ja super. Davon habe ich leider noch nichts gehört und auch nicht ersetzt bekommen.
Werde meinen Ranger bei Gelegenheit dezent darauf ansprechen.

Danke für den Bericht und das Foto!
 
Beiträge: 105
Registriert: 9. Nov 2011, 09:49

Re: Inspektion mit Fahrzeugupgrade

von Talkredius » 21. Jan 2012, 20:56

so wird das übrigens von Tesla vermarket :

gefunden auf http://www.elweb.info

http://www.n-tv.de/auto/Tesla-legt-Road ... 11821.html
stellv. Präsident des Teslafahrer und Freunde e.V.
http://www.tff-ev.de
Entspannung ist Pin runter und den Krach einfach hinter sich lassen
Talkredius, waiting for delivery of Tesla Roadster 4.0
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 3621
Registriert: 27. Apr 2011, 22:06
Wohnort: Hückelhoven

Re: Inspektion mit Fahrzeugupgrade

von chris_bonn.de » 17. Jan 2015, 17:39

Eberhard hat geschrieben:....Auch waren die Bremsbeleäge arg verschlissen. Erklärungsversuch von Tesla: Die Handbremse war möglicherweise zu stramm eingestellt, so dass dadurch die Bremsbeläge ständig leicht anlagen. Meine Vermutung: Zu viel Bildung von Flugrost, der zu hohem Materialabtrag führte und auch auf die Bremsbeläge mehr wie Sandpapier wirkten.. Werde diese weiter beobachten.

Könnte es sein, daß das ESP öfters eingegriffen hatte, um Stabilität zu gewährleisten und Reifenschlupf zu verhindern und deswegen die hinteren Beläge verschlissen waren?
First they ignore you, then they laugh at you, and then they attack you and want to burn you, and then you win. M Gandhi (disputed).
Ein Hecht im Karpfenteich sorgt dafür, daß alle Karpfen um so schneller schwimmen. M. Wissmann, VDA, DLF 4.7.17
 
Beiträge: 880
Registriert: 18. Dez 2013, 21:27

Re: Inspektion mit Fahrzeugupgrade

von Talkredius » 17. Jan 2015, 18:03

chris_bonn.de hat geschrieben:
Eberhard hat geschrieben:....Auch waren die Bremsbeleäge arg verschlissen. Erklärungsversuch von Tesla: Die Handbremse war möglicherweise zu stramm eingestellt, so dass dadurch die Bremsbeläge ständig leicht anlagen. Meine Vermutung: Zu viel Bildung von Flugrost, der zu hohem Materialabtrag führte und auch auf die Bremsbeläge mehr wie Sandpapier wirkten.. Werde diese weiter beobachten.

Könnte es sein, daß das ESP öfters eingegriffen hatte, um Stabilität zu gewährleisten und Reifenschlupf zu verhindern und deswegen die hinteren Beläge verschlissen waren?


Welches ESP ? Wir sind hier im Tesla Roadster Forum :idea:
Ein Tesla Roadster hat und braucht kein ESP
stellv. Präsident des Teslafahrer und Freunde e.V.
http://www.tff-ev.de
Entspannung ist Pin runter und den Krach einfach hinter sich lassen
Talkredius, waiting for delivery of Tesla Roadster 4.0
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 3621
Registriert: 27. Apr 2011, 22:06
Wohnort: Hückelhoven

Re: Inspektion mit Fahrzeugupgrade

von chris_bonn.de » 17. Jan 2015, 18:52

Talkredius hat geschrieben:Welches ESP ? Wir sind hier im Tesla Roadster Forum :idea:
Ein Tesla Roadster hat und braucht kein ESP

Dann lass es mich rephrasieren: "traction controll" - kann mit dem kleinen Knopf auf der Mittelkonsole abgeschaltet werden - wird dan rot.
Traction controll kontrolliert die Traktion mittels der mechanischen Bremsen - wie das ESP. Das würde bedeuten, daß man den Brems-Verschleiß nicht nur mit bremsen, sondern auch mit Strom-geben beeinflussen kann. !! ?
First they ignore you, then they laugh at you, and then they attack you and want to burn you, and then you win. M Gandhi (disputed).
Ein Hecht im Karpfenteich sorgt dafür, daß alle Karpfen um so schneller schwimmen. M. Wissmann, VDA, DLF 4.7.17
 
Beiträge: 880
Registriert: 18. Dez 2013, 21:27

Re: Inspektion mit Fahrzeugupgrade

von Mischa » 18. Jan 2015, 13:59

Hi Criss, nein. Das Tesla TC nimmt elektronisch die Leistung zurück. Die Bremsen werden nicht angesteuert.
TESLA Roadster - Meine bislang beste Automobilentscheidung
Bester Wert: 119Wh/km / Derzeit 165Wh/km
Benutzeravatar
 
Beiträge: 723
Registriert: 3. Jul 2011, 19:17
Wohnort: Alpen, Niederrhein

Re: Inspektion mit Fahrzeugupgrade

von chris_bonn.de » 18. Jan 2015, 16:15

Mischa hat geschrieben:Das Tesla TC nimmt elektronisch die Leistung zurück. Die Bremsen werden nicht angesteuert.

Das ist sehr interessant. Dann hätten sie für das MS diese Strategie verlassen oder ergänzt. Denn laut aktueller Info vom SC DUS regeln beim MS das ESP den Schlupf, wie bei den Verbrennern mittels der mechanischen Bremsen. Das sei der Grund, warum einige Spezialisten bereits bei der ersten Wartung hohe Bremsbelag-Abnutzung hinten hätten (Aussage Servic-Center).
First they ignore you, then they laugh at you, and then they attack you and want to burn you, and then you win. M Gandhi (disputed).
Ein Hecht im Karpfenteich sorgt dafür, daß alle Karpfen um so schneller schwimmen. M. Wissmann, VDA, DLF 4.7.17
 
Beiträge: 880
Registriert: 18. Dez 2013, 21:27

Re: Inspektion mit Fahrzeugupgrade

von zappa » 19. Jan 2015, 00:14

Mischa hat geschrieben:Hi Criss, nein. Das Tesla TC nimmt elektronisch die Leistung zurück. Die Bremsen werden nicht angesteuert.

Soweit ich das korrekt in Erinnerung habe benutzt das Model S die Bremsen, um das Durchdrehen einzelner Räder zu vermeiden. Quasi als Ersatz für ein Sperrdifferential.
Tesla Model S "T" ab 17.12.2014
Tesla Model S "T2" ab 30.03.2016
 
Beiträge: 623
Registriert: 21. Sep 2014, 07:43

Re: Inspektion mit Fahrzeugupgrade

von philipp » 20. Jan 2015, 14:12

Darf man fragen, was das PEM Lüfter upgate gekostet hat oder geht das auf Garantie?
Benutzeravatar
 
Beiträge: 374
Registriert: 6. Jun 2012, 15:26
Wohnort: Ermatingen

Nächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast