Ladetabelle

Das Herzstück des Roadsters - die Batterie...

Ladetabelle

von Bernd » 15. Dez 2012, 00:03

Hallo,

hat sich schon jemand die Mühe gemacht, eine Ladetabelle zu erstellen?

Wenn nicht würde ich es gerne tun, z. B. in Excel um fürs optimale Laden die jeweils notwendige Stromstärke finden zu können & um für die Male, wo man im Range-Modus lädt, den Wagen "just in time" aufgeladen hat.

Könnt ihr dazu eure Erfahrungswerte der Ladedauer per % bei den verschiedenen Stromstärken (10A, 13A, 16A, 32A, 63A, 70A) fürs Standard-Laden und nacher ins Range-Laden beisteuern?

Viele Grüße

Bernd
 
Beiträge: 180
Registriert: 31. Jul 2012, 21:28

Re: Ladetabelle

von volker » 15. Dez 2012, 00:09

Tom Saxton hat mit seinem Roadster einiges an Vorarbeit geleistet. Hier zu lesen: http://www.saxton.org/tom_saxton/2010/0 ... rates.html (in Englisch). Aber die Diagramme sind m.E. schon zu verstehen:
Bild
Autos und Häuser brauchen keinen Auspuff.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 9653
Registriert: 26. Apr 2012, 14:06
Wohnort: Ehningen b. Böblingen

Re: Ladetabelle

von Bernd » 15. Dez 2012, 00:18

Hallo Volker,

vielen Dank für den Link.

Mit welcher Ladedauer darf man wohl bei 10A & 13A rechnen, wenn man den "normal vollen" Tesla noch zusätzlich im Range-Mode voll lädt?

Viele Grüße

Bernd
 
Beiträge: 180
Registriert: 31. Jul 2012, 21:28

Re: Ladetabelle

von Mike » 15. Dez 2012, 00:37

Als Richtwerte verwende ich folgenden Werte:

Strom.......Ideal Range km/h
16A.........21
24A.........32
32A.........45
40A.........58
48A.........68
70A.........98

bei 240V - ohne Berücksichtigung von Temperatur, Reduzierung des Ladestroms bei hohen SOC- und Ladestromwerten und anderen Einflussfaktoren ...
.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 222
Registriert: 11. Mär 2012, 20:11

Re: Ladetabelle

von ManuaX » 15. Dez 2012, 09:16

mike, sind die plausibel? wie erklährst du den höheren wirkungsgad bei stärkeren strömen?
A mal V also kW ist die ladeleistung und wenn sich km/h durch A oder die kW nach oben hin erhöt hat man aus X kWh mehr km IR raus geholt ...
Laut handbus ist es bei 32A am höchsten und fällt zu beiden seiten etwas ab.
Gut umwälzpumpe nimmt überproportional viel energie auf bei sehr niedrigen strömen und somit lange ladedauer aber macht das so viel aus ~ 8% ?

Mfg ManuaX
Benutzeravatar
 
Beiträge: 964
Registriert: 22. Dez 2011, 00:56
Wohnort: Ludwigshafen 67063, Freimersheim 67482, Kapellen-Drusweiler 76889

Re: Ladetabelle

von Talkredius » 15. Dez 2012, 12:05

Bernd hat geschrieben:Hallo Volker,

vielen Dank für den Link.

Mit welcher Ladedauer darf man wohl bei 10A & 13A rechnen, wenn man den "normal vollen" Tesla noch zusätzlich im Range-Mode voll lädt?

Viele Grüße

Bernd


10 A : 7-10 km Range, im Sommer eher 7 im Winter eher 10 im Range Modus
13 A : 10 -15 km Range

Bei den kleinen Stromstärken wirkt sich die Kühlleistung im Range Modus stärker aus.
stellv. Präsident des Teslafahrer und Freunde e.V.
http://www.tff-ev.de
Entspannung ist Pin runter und den Krach einfach hinter sich lassen
Talkredius, waiting for delivery of Tesla Roadster 4.0
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 3621
Registriert: 27. Apr 2011, 22:06
Wohnort: Hückelhoven

Re: Ladetabelle

von ManuaX » 27. Jan 2013, 00:00

pvmike hat geschrieben:Als Richtwerte verwende ich folgenden Werte:

Strom.......Ideal Range km/h
16A.........21
24A.........32
32A.........45
40A.........58
48A.........68
70A.........98

bei 240V - ohne Berücksichtigung von Temperatur, Reduzierung des Ladestroms bei hohen SOC- und Ladestromwerten und anderen Einflussfaktoren ...


Talkredius hat geschrieben:10 A : 7-10 km Range, im Sommer eher 7 im Winter eher 10 im Range Modus
13 A : 10 -15 km Range

Bei den kleinen Stromstärken wirkt sich die Kühlleistung im Range Modus stärker aus.


@ mike
bezogen auf std-Mod oder Range? weißt du auch werte für 10/13 A und vielleicht auch zwischenwerte 28/30 A?

@ Ulli
könnte man damit nicht abschätzen wie hoch die kühlleistung absolut in Watt pro Stunde ungefähr ist?
weil wenn man zuhause strom spaaren möchte läd man bestens mit 32 A weil dan die kühldauer = Ladedauer kürzer ist...

mfg ManuaX
Benutzeravatar
 
Beiträge: 964
Registriert: 22. Dez 2011, 00:56
Wohnort: Ludwigshafen 67063, Freimersheim 67482, Kapellen-Drusweiler 76889

Re: Ladetabelle

von ManuaX » 20. Mär 2014, 02:41

Könnte man die tabelle evtl rumdrehen um bei dem folgenden Versuchsaufbau:

CEE 32A Dose ===> Zähler (besten geeicht) ===> Roadster

Feststellen zu können bei welcher Ladeleistung der "Ladeverlust" am geringsten ist?

zB.
48,32kWh bei 32A von 60km auf 321km (Range) geladen. ==> 261km ~ 0,185kWh / km
und bei ner anderen Amperzahl siht es vileicht so aus:
43,77kWh bei 28A von 37km auf 277km (Std) geladen. ==> 240km ~ 0,182kWh / km
sind jetzt fiktive beispiele aber soetwas ähnliches versuche ich zu ermittel

später wenn ich (bei mir) zuhause laden kann werde ich ihn auch nicht dauer laden lassen sondern geziehlt laden und ob ich jetzt 12 oder 23% Ldeverlust habe merkt man schon bei der Stromrechung.
Testen tu ich gelegentlich bei einer säule die mir die verbäuche anzeigt oder eben eine DSK oder ähnliches.
Der TR zeigt zum teil 10% oder noch mehr an kWh an die garnicht geladen wurden, danach kan man also nicht gehen.

Mfg ManuaX
Benutzeravatar
 
Beiträge: 964
Registriert: 22. Dez 2011, 00:56
Wohnort: Ludwigshafen 67063, Freimersheim 67482, Kapellen-Drusweiler 76889


Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast