Laden durch Zugfahrzeug ("erzwungene" Rekuperation)

Das Herzstück des Roadsters - die Batterie...

Re: Laden durch Zugfahrzeug ("erzwungene" Rekuperation)

von Talkredius » 29. Aug 2012, 23:20

UdoW hat geschrieben:
Also rd. 30% mehr Kraft am Haken (bei 50 km/h), als wenn der Roadster einfach nur kraftlos mitrollt.



nee, da hast Du etwas missverstanden :
Ich habe angenommen : Rollwiderstand beim Ziehen @50 km/h ca. 10 % von 30 kW = 3 kW
Wie komme ich zu dieser Annahme :
Beim 100 km/h ebene Strecke nehme ich einen Verbrauch von 160 Wh/km an, der Verbrauch steigt quadratisch mit der Geschwindigkeit = 1/2 Geschwindigkeit = 1/4 Verbrauch => Verbrauch bei 50 km/h = 160Wh/km * 50 km/h *1/4 = 2 kW
1 kW für Nebenaggregate wie Klima (Batteriekühlung) und PEM Lüfter + Motorlüfter = Gesamtverlustleistung für das Rollen @ 50km/h = 3 kW
Alles klar ? :ugeek: :D

Verluste beim Rekuperieren : ( Schlupf am Reifen, Verluste im Getriebe, Verluste im Motor + PEM + Erwärmung der Batterie ) = 9 kW (willkürliche Annahme)

Fazit : < 10 % der Kraft müssen nur für das Rollen über den Abschlepphaken übertragen werden, > 90 % werden durch das Rekuperieren (inkl. Verluste) verursacht
stellv. Präsident des Teslafahrer und Freunde e.V.
http://www.tff-ev.de
Entspannung ist Pin runter und den Krach einfach hinter sich lassen
Talkredius, waiting for delivery of Tesla Roadster 4.0
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 3608
Registriert: 27. Apr 2011, 22:06
Wohnort: Hückelhoven

Re: Laden durch Zugfahrzeug ("erzwungene" Rekuperation)

von UdoW » 29. Aug 2012, 23:24

ManuaX hat geschrieben:... wenn der abschleppwagen ein auto zieht und ....


... die angedachte Rekuperation dazu kommt :

Zugkraft (Schleppfahrzeug) = 9,81 * masse Tesla-Roadster + 3.000 N = 9,81*1260 + 3.000 N = 12.360 + 3.000 = 15.360 N

Die 30% war eine schnelle Schätzung = zus. Kraft-Anteil durch ReKu. Hoffe jetzt sind alle Klarheiten völlig beseitigt.

Falls jetzt jemand fragt wie die 1.260 zustande kommen, sage ich nur ab auf die Waage im eigenen Bad :lol:
24h = 1.016 km - ein Tesla Roadster kann das ;-)
 
Beiträge: 398
Registriert: 7. Jul 2011, 00:50
Wohnort: Osnabrück / Bielefeld

Re: Laden durch Zugfahrzeug ("erzwungene" Rekuperation)

von Talkredius » 29. Aug 2012, 23:30

UdoW hat geschrieben:
ManuaX hat geschrieben:... wenn der abschleppwagen ein auto zieht und ....


... die angedachte Rekuperation dazu kommt :

Zugkraft (Schleppfahrzeug) = 9,81 * masse Tesla-Roadster + 3.000 N = 9,81*1260 + 3.000 N = 12.360 + 3.000 = 15.360 N

Die 30% war eine schnelle Schätzung = zus. Kraft-Anteil durch ReKu. Hoffe jetzt sind alle Klarheiten völlig beseitigt.

Falls jetzt jemand fragt wie die 1.260 zustande kommen, sage ich nur ab auf die Waage im eigenen Bad :lol:


hmm, fährt Dein Schlepper im 90 Grad Winkel den Berg hoch oder wolltest Du per Autokran rekuperieren ? ;)
Ich weiß schon, warum der Energieerhaltungssatz mein besonderer Freund ist 8-)
stellv. Präsident des Teslafahrer und Freunde e.V.
http://www.tff-ev.de
Entspannung ist Pin runter und den Krach einfach hinter sich lassen
Talkredius, waiting for delivery of Tesla Roadster 4.0
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 3608
Registriert: 27. Apr 2011, 22:06
Wohnort: Hückelhoven

Re: Laden durch Zugfahrzeug ("erzwungene" Rekuperation)

von UdoW » 29. Aug 2012, 23:46

Talkredius hat geschrieben:hmm, fährt Dein Schlepper im 90 Grad Winkel den Berg hoch oder wolltest Du per Autokran rekuperieren ? ;)
Ich weiß schon, warum der Energieerhaltungssatz mein besonderer Freund ist 8-)


Hast recht, hab mich mächtig verrechnet -lasse es dennoch zur Belustigung hier mal so stehen -.
Über den Rollwiderstand hast Du die notwendige Kraft rein zum ziehen bereits berücksichtigt.
24h = 1.016 km - ein Tesla Roadster kann das ;-)
 
Beiträge: 398
Registriert: 7. Jul 2011, 00:50
Wohnort: Osnabrück / Bielefeld

Vorherige

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast