Position des Ladestutzen / Position CEE Steckdose

Das Herzstück des Roadsters - die Batterie...

Position des Ladestutzen / Position CEE Steckdose

von Bernd » 11. Aug 2012, 10:48

Hallo,

da ich gerade die Garage des Tesla auf CEE Steckdosen upgrade bitte ich euch kurz um Hilfe:

- An welcher Position (Abstand von Vorne / Abstand von hinten) befindet sich der Ladestutzen vom Tesla?

- An welcher Position in der Garage (im Bild ist links das Garagentor) würdet ihr die CEE 32A Steckdosen positionieren (ich möchte eine links und eine rechts montieren lassen.
- - A1 weils nah am Stutzen ist, nah zum Ausgang wenn mal vor der Garage geladen werden soll und weil die Garage in der Ecke die breite Torecke hat, so dass sie beim Vorbeigehen nicht stört?
- - B3 oder genau an der Position vom Tankstuzen?

- Und in welcher Höhe sollte sie plaziert werden? Auf ca. 1,40 Meter, damit man den Stecker immer einfach einstecken und entfernen kann?

- Wenn 2 Drehstromsteckdosen am selben Kreis hängen und der Elektriker bei der Dose 2 den Anschluss einfach um je eine Phase weiter dreht (L1 => L2 Dose, L2 => L3 Dose, L3 => L1 Dose) müsste doch auch die "Verdrehte" Dose noch für alle CEE Geräte voll funktionsfähig sein?

Vielen Dank für eure Hilfe

Bernd
Dateianhänge
garagetesla.jpg
garagetesla.jpg (14.32 KiB) 1144-mal betrachtet
 
Beiträge: 180
Registriert: 31. Jul 2012, 21:28

Re: Position des Ladestutzen / Position CEE Steckdose

von Talkredius » 11. Aug 2012, 13:01

Bernd hat geschrieben:Hallo,

da ich gerade die Garage des Tesla auf CEE Steckdosen upgrade bitte ich euch kurz um Hilfe:

- An welcher Position (Abstand von Vorne / Abstand von hinten) befindet sich der Ladestutzen vom Tesla?


keine Ahnung, könnte aber zum Probeparken kurz vorbeikommen ;)

Bernd hat geschrieben:- An welcher Position in der Garage (im Bild ist links das Garagentor) würdet ihr die CEE 32A Steckdosen positionieren (ich möchte eine links und eine rechts montieren lassen.
- - A1 weils nah am Stutzen ist, nah zum Ausgang wenn mal vor der Garage geladen werden soll und weil die Garage in der Ecke die breite Torecke hat, so dass sie beim Vorbeigehen nicht stört?
- - B3 oder genau an der Position vom Tankstuzen?


Da Du 2 machen willst bei A1 und B3, möglichst nahe zum Ladeport.

Bernd hat geschrieben:- Und in welcher Höhe sollte sie plaziert werden? Auf ca. 1,40 Meter, damit man den Stecker immer einfach einstecken und entfernen kann?


Halshöhe - 10 cm sollte das Ende der Dose sein.

Bernd hat geschrieben:- Wenn 2 Drehstromsteckdosen am selben Kreis hängen und der Elektriker bei der Dose 2 den Anschluss einfach um je eine Phase weiter dreht (L1 => L2 Dose, L2 => L3 Dose, L3 => L1 Dose) müsste doch auch die "Verdrehte" Dose noch für alle CEE Geräte voll funktionsfähig sein?


ja, bei Drehstrom-Elektromotoren würde der eine rechtsrum der andere linksrum laufen, wenn das nicht geht, könntest Du einen Phasenwender einsetzen, ,Stecker in dem zwei Pins mechanisch gedreht und so zwei Phasen vertauscht werden können.
IHMO bessere Lösung : In den Dosen gar nichts tauschen, und stattdessen einen 3er Verteiler mit getauschten Phasen nutzen :
viewtopic.php?f=9&t=54&p=551&hilit=Ladeadapter#p261
stellv. Präsident des Teslafahrer und Freunde e.V.
http://www.tff-ev.de
Entspannung ist Pin runter und den Krach einfach hinter sich lassen
Talkredius, waiting for delivery of Tesla Roadster 4.0
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 3592
Registriert: 27. Apr 2011, 22:06
Wohnort: Hückelhoven

Re: Position des Ladestutzen / Position CEE Steckdose

von Bernd » 11. Aug 2012, 18:34

Vielen Dank für deine Antworten & das Angebot zum Probeparken.

Aber mir würde es schon helfen zu wissen, wie weit der Tankstutzen ungefähr von vorne oder hinten weg ist (das Auto ist ja 4 Meter lang, da kann ich mir auch die richtige Position in der Garage (mit 40 cm Luft zu Garagentor) ausrechnen.

Talkredius hat geschrieben:ja, bei Drehstrom-Elektromotoren würde der eine rechtsrum der andere linksrum laufen, wenn das nicht geht, könntest Du einen Phasenwender einsetzen, ,Stecker in dem zwei Pins mechanisch gedreht und so zwei Phasen vertauscht werden können.
IHMO bessere Lösung : In den Dosen gar nichts tauschen, und stattdessen einen 3er Verteiler mit getauschten Phasen nutzen :
viewtopic.php?f=9&t=54&p=551&hilit=Ladeadapter#p261


Bist du dir da sicher? Das würde doch nur passieren, wenn z. B. Phase 2 mit Phase 3 vertauscht ist?

Aber wenn L1 => L2, L2=> L3, L3 => L1 ist, bleibt die "Drehrichtung" doch gleich?
 
Beiträge: 180
Registriert: 31. Jul 2012, 21:28

Re: Position des Ladestutzen / Position CEE Steckdose

von ManuaX » 11. Aug 2012, 18:49

nur so am Rande, das UMC-Kabel ist 5,5 m lang, reicht also immer von einem Ende zum andern. (nein kürzer gibt es das nicht)

gruß ManuaX
Benutzeravatar
 
Beiträge: 964
Registriert: 22. Dez 2011, 00:56
Wohnort: Ludwigshafen 67063, Freimersheim 67482, Kapellen-Drusweiler 76889

Re: Position des Ladestutzen / Position CEE Steckdose

von Thorsten » 11. Aug 2012, 19:44

ManuaX hat meiner Ansicht nach den wesentlichen Punkt angesprochen. Selbst wenn der Anschluss auf der falschen Seite ist (wie bspw. in meiner Garage) ist das UMC-Kabel lang genug, dass es hinter dem Roadster bis zum Ladeanschluss reicht.

Meiner Meinung nach ist es daher nicht so wichtig, wo genau der Anschluss sitzt. Hier trotzdem der Abstand von der hinteren Stoßstange bis zum Ladeanschluss: 115 cm. Der Anschluss ist ca. 90 cm über dem Boden.

Grüße
Thorsten
Kostenlose Supercharger-Nutzung bei Bestellung eines Model S oder X mit dem Empfehlungslink des TFF Forums.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 3226
Registriert: 22. Apr 2011, 19:45
Wohnort: Mülheim a.d. Ruhr

Re: Position des Ladestutzen / Position CEE Steckdose

von Bernd » 11. Aug 2012, 19:48

Hallo Thorsten,

vielen Dank für die Daten.

Viele Grüße

Bernd
 
Beiträge: 180
Registriert: 31. Jul 2012, 21:28

Re: Position des Ladestutzen / Position CEE Steckdose

von Talkredius » 11. Aug 2012, 20:09

Bernd hat geschrieben:
Bist du dir da sicher? Das würde doch nur passieren, wenn z. B. Phase 2 mit Phase 3 vertauscht ist?

Aber wenn L1 => L2, L2=> L3, L3 => L1 ist, bleibt die "Drehrichtung" doch gleich?


Du hast recht, ich hatte mir Deine Vertauschung nicht genau genug angeschaut.
Wenn Du so tauscht bleibt der Drehsinn immer gleich.

Auch wenn das UMC Kabel lang genug ist, ist der kürzeste Weg zum Ladeport immer der Beste. Weniger Chancen zu stolpern, Stecker aus der Hand rutschen, kein Ziehen des Kabels über das Auto (Lack!) etc.
stellv. Präsident des Teslafahrer und Freunde e.V.
http://www.tff-ev.de
Entspannung ist Pin runter und den Krach einfach hinter sich lassen
Talkredius, waiting for delivery of Tesla Roadster 4.0
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 3592
Registriert: 27. Apr 2011, 22:06
Wohnort: Hückelhoven

Position des Ladestutzen / Position CEE Steckdose

von Mischa » 11. Aug 2012, 23:11

ich hab meine CEE Dose so hoch anbringen lassen das alle Kinder unter 6 Jahren da nicht drin rum popeln können und den von Uli angesprochenen Dreifachverteiler (wir nenne ihn auch Uli-Adapter) :-)
TESLA Roadster - Meine bislang beste Automobilentscheidung
Bester Wert: 119Wh/km / Derzeit 165Wh/km
Benutzeravatar
 
Beiträge: 723
Registriert: 3. Jul 2011, 19:17
Wohnort: Alpen, Niederrhein

Re: Position des Ladestutzen / Position CEE Steckdose

von volker » 14. Aug 2012, 10:11

Ich würde die Steckdose und den Ladeport etwas gegeneinander versetzen. Sonst stößt man sich an dem einen Stecker während man die andere Verbindung herstellt/trennt. Gerade wenn es in der Garage eng zu geht oder wenn man eng parkt.
Autos und Häuser brauchen keinen Auspuff.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 9193
Registriert: 26. Apr 2012, 14:06
Wohnort: Ehningen b. Böblingen

Re: Position des Ladestutzen / Position CEE Steckdose

von UdoW » 14. Aug 2012, 22:15

Bernd hat geschrieben:
- Und in welcher Höhe sollte sie plaziert werden? Auf ca. 1,40 Meter, damit man den Stecker immer einfach einstecken und entfernen kann?


Höhe: Kindersicher und bequeme Höhe um die Kraft zum "rausziehen" gut ansetzen zu können.

Bernd hat geschrieben:- An welcher Position in der Garage (im Bild ist links das Garagentor) ... so dass sie beim Vorbeigehen nicht stört?

Wie Manuel schon schrieb das UMC Kabel hat Länge, daher ist die Position in einer normalen Garage meist egal. Ich würde so setzen das die Laufwege frei sind, kann also sein, das die Rückwand sogar dann gut in Frage kommt ( so habe ich es in der Tiefgarage).
Unmittelbar gegenüber Ladeport würde ich eher nicht machen, da sich das Kabel dann ev. im Weg "kringelt".
CEE Dose nahe am Tor wegen der Option zum Laden außerhalb der Garage macht Sinn. Zum Phasentauschen falls 2 CEE Dosen gesetzt werden sollen, wurde alles gesagt.
Der Uli-Verteiler ist ein Muß - spätestens wenn Tesla-Fahrer zu Besuch kommen und dann ist meist auch 10 m Verlängwerung 5*6qmm hilfreich.

Viel Glück beim Position knobeln

Bernd hat geschrieben:Vielen Dank für eure Hilfe

Bernd

Gerne.
24h = 1.016 km - ein Tesla Roadster kann das ;-)
 
Beiträge: 398
Registriert: 7. Jul 2011, 00:50
Wohnort: Osnabrück / Bielefeld


Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste