Nachtstrom

Das Herzstück des Roadsters - die Batterie...

Nachtstrom

von Thorsten » 4. Aug 2012, 10:38

JeanSho hat im Beitrag "Kostenübersicht" geschrieben, dass er Nachtstrom nutzt (http://www.tff-forum.de/viewtopic.php?f=14&t=397&p=3184&hilit=nachtstrom#p3184). Ich habe daher bei meinem aktuellen Stromanbieter "Naturstrom" nach Nachstrom gesucht, aber auf der Internetseite nichts dazu gefunden.

Nutzen viele von Euch Nachtstrom zum Laden des Roadsters? Falls ja, wie viel macht das im Vergleich zum normalen Tarif aus? Und was sind die technischen Voraussetzungen (2. Zähler)?

Grüße
Thorsten
100 € Gutschrift für Supercharger-Nutzung bei Bestellung eines Model S oder X mit dem Empfehlungslink des TFF Forums.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 3349
Registriert: 22. Apr 2011, 19:45
Wohnort: Mülheim a.d. Ruhr

Re: Nachtstrom

von JeanSho » 4. Aug 2012, 12:59

Hallo Thorsten,

Nachtstrom wird nicht von allen Stromanbietern angeboten. Bei mir ist es der Grundversorger Eon Edis. Der Nachtstrom kostet 0,15 € pro Kilowattstunde etwa während der Tagstrom etwa 0,25 € pro Kilowattstunde kostet. Die Kosten für die Installation beim Elektriker und beim Installateur beim Stromanbieter insgesamt belaufen sich auf etwa 600 €. Die monatliche Zählergebühr beträgt sechs Euro. Nun musst du selber rechnen wie viel du verbrauchen musst um zu sparen und wie lange es dauert. Nach meiner Meinung eigentlich keine lohnende Investition. Weiterhin ist es so, dass der Stromanbieter für Elektroautos diesen Nachtstrom nicht anbieten will. Man muss also ein bisschen flunkern und behaupten dass man damit nachts heizt.

Vg
JeanSho
______________________
Tesla Roadster (12.2011)
BMW C Evolution (09.2014)
Model S 85D (08.2015)
Model 3 reserviert (31.03.2016)
Roadster 2.0 reserviert
Sono Sion reserviert ( 07.2018)
2 Pedelecs (06.2016)
Kumpan "1950" E-Roller (06.2017)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3290
Registriert: 10. Jan 2012, 00:07
Wohnort: 14959 Trebbin (ca. 30 km südlich von Berlin)

Re: Nachtstrom

von Talkredius » 4. Aug 2012, 13:45

Die müssten noch einen sogenannten Zweitarifzähler Tarif haben, ich habe den jedenfalls, auch wenn ich den derzeit nicht nutzen kann, da der Netzbetreiber nach der Leistungserhöhung einen falschen Zähler eingebaut hat. Werde das aber demnächst wieder ändern lassen.

Die monatliche Grundgebühr für diesen Zähler ist teurer, ich habe aber damit in einem Jahr 95 EUR eingespart, wobei ich den Zweitarifzähler nur in der Garage habe.
stellv. Präsident des Teslafahrer und Freunde e.V.
http://www.tff-ev.de
Entspannung ist Pin runter und den Krach einfach hinter sich lassen
Talkredius, waiting for delivery of Tesla Roadster 4.0
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 3621
Registriert: 27. Apr 2011, 22:06
Wohnort: Hückelhoven

Re: Nachtstrom

von martin » 9. Aug 2012, 16:04

Wir haben jetzt auch Nachtstrom - 2-Tarifzähler Umrüstung war problemlos. Werde mal die Verbräuche beobachten und berichten.
EG
Martin
Benutzeravatar
 
Beiträge: 354
Registriert: 14. Mai 2011, 19:39
Wohnort: Stuttgart

Re: Nachtstrom

von ManuaX » 9. Aug 2012, 18:29

mein opa hat einen weil er schon seit 40 jahren mit strom heizt hat er noch günstige tariefe... 28 Cent Tag und 7 Cent Nacht. [ps. > 90% nachts inkl. waschen/trocknen]
Wenn ich übernachte starte ich auch immer erst mit dem Nachtstrom ^,^

ich habe mal gerechnet ^,^ und von PLZ 76889 bis 67063 ist der billigste Nachtstrom (mögliche) Tarif max 1 cent billiger wie ein herkömlicher günstige tarief aber dafür tagsüber 3-6 Cent Teurer was den gewinn sofort aufrisst.
Für mich würde es sich erst ab 96% nachtstromverbauch lohnen was nicht möglich ist und da sind die kosten für zähler und instalation noch nicht enthalten.
Denke das altverträge sicher noch lohnend sind aber neuverträge warscheinlich eher nicht mehr möglich sein werden.

mfg ManuaX
Benutzeravatar
 
Beiträge: 964
Registriert: 22. Dez 2011, 00:56
Wohnort: Ludwigshafen 67063, Freimersheim 67482, Kapellen-Drusweiler 76889

Re: Nachtstrom

von JeanSho » 9. Aug 2012, 21:24

Genau so ist es, ManuaX,

Ich habe :?: noch Glück gehabt und eine Differenz von 10 Ct/kWh kann man als lohnend bezeichnen, wenn...
- 6 Euro Zählergebühr monatlich sind aufgeholt, wenn mindestens 60 kWh über den Nachtstrom laufen - kein Thema
- Die Gesamtinvestition von rund 600 Euro werden auch aufgeholt.

Meine Fahrleistung zur Zeit ca. 25.000 km pro Jahr - also 2.000 plus X im Monat. Davon ca. 3/4 über meinen Nachtstrom also Ladestrom für rund 1.500 km pro Monat. Bei ca. 16 kWh pro 100 km kommen so rund 240 kWh über Nachtstrom bei mir monatlich zusammen - Ersparnis also 24 Euro monatlich, abzgl. Zählergebühr also rund 18 Euro verbleibender Vorteil. Die 600 Euro abzahlen davon dauert also rund 33 Monate (wenn keine Änderungen in den Tarifen entstehen - die große Unbekannte in der Rechnung). :?:

vg
JeanSho
______________________
Tesla Roadster (12.2011)
BMW C Evolution (09.2014)
Model S 85D (08.2015)
Model 3 reserviert (31.03.2016)
Roadster 2.0 reserviert
Sono Sion reserviert ( 07.2018)
2 Pedelecs (06.2016)
Kumpan "1950" E-Roller (06.2017)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3290
Registriert: 10. Jan 2012, 00:07
Wohnort: 14959 Trebbin (ca. 30 km südlich von Berlin)

Re: Nachtstrom

von Xaver » 9. Aug 2012, 22:14

ich hatte Glück und mein Stromversorger(EW-Mittelbaden) hat seit rund 2 Jahren
einen besonderen Tarif für E-Fahrzeuge. Und die ersten 100 Anschlüsse (99 sind jetzt schon vergeben :lol: )
sind ohne Zählergebühr. Einzige Bedingung, man musste dort schon Kunde sein.
15 Cent pro Kwh egal wann ich lade. Die Installation der Steckdose musste
ich noch selber übernehmen, lag aber im Rahmen(Schwager ist Elektromeister).
So halten sich die Stromkosten doch in Grenzen.

GadS Xaver
Jeder denkt an sich, nur ich denk an mich!
Benutzeravatar
 
Beiträge: 295
Registriert: 22. Apr 2012, 21:21
Wohnort: 77736 Zell a.H.

Re: Nachtstrom

von ManuaX » 11. Aug 2012, 00:33

das ist schon fast unverschämt günstig!
Wenn nicht mit der MVV eine kostenlose ladesäule in 5km enfernung währe. würde ich glat protestieren :roll:
mein örtlicher versoger ist das gegenteil keine säulen, keine angebote, nicht ein mal entgegenkommen nein ich soll auch noch draufzahlen bzw geht von vornerin nicht pah :x :evil: :(

gruß ManuaX
Benutzeravatar
 
Beiträge: 964
Registriert: 22. Dez 2011, 00:56
Wohnort: Ludwigshafen 67063, Freimersheim 67482, Kapellen-Drusweiler 76889

Re: Nachtstrom

von Schulzi » 23. Aug 2012, 21:02

Thorsten hat geschrieben:JeanSho hat im Beitrag "Kostenübersicht" geschrieben, dass er Nachtstrom nutzt (http://www.tff-forum.de/viewtopic.php?f=14&t=397&p=3184&hilit=nachtstrom#p3184). Ich habe daher bei meinem aktuellen Stromanbieter "Naturstrom" nach Nachstrom gesucht, aber auf der Internetseite nichts dazu gefunden.

Nutzen viele von Euch Nachtstrom zum Laden des Roadsters? Falls ja, wie viel macht das im Vergleich zum normalen Tarif aus? Und was sind die technischen Voraussetzungen (2. Zähler)?

Grüße
Thorsten


Schaue doch einfach mal bei anderen Anbieter. Ich habe mal testweise unter http://www.strompreisvergleich-kostenlos.org einen Vergleich für meine Region gemacht und mir die Anbieter rausgesucht. Die bieten das zum Teil an. Leider kenne ich mich bei "Naturstrom" nicht wirklich aus.
 
Beiträge: 1
Registriert: 23. Aug 2012, 21:00

Re: Nachtstrom

von JeanSho » 23. Aug 2012, 22:27

Naturstrom bietet auch Nachtstrom an. Ist ungefähr ein Cent pro Kilowattstunde billiger als tags.

Liebe Grüße
JeanSho
______________________
Tesla Roadster (12.2011)
BMW C Evolution (09.2014)
Model S 85D (08.2015)
Model 3 reserviert (31.03.2016)
Roadster 2.0 reserviert
Sono Sion reserviert ( 07.2018)
2 Pedelecs (06.2016)
Kumpan "1950" E-Roller (06.2017)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3290
Registriert: 10. Jan 2012, 00:07
Wohnort: 14959 Trebbin (ca. 30 km südlich von Berlin)


Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast