Laden mit 32Ampere geht nicht

Das Herzstück des Roadsters - die Batterie...

Laden mit 32Ampere geht nicht

von Steph65 » 11. Jul 2012, 20:27

Hello!

Seid letzten Samstag könnte ich, wenn es den gehen würde, mit 32Ampere laden. Leider bekomme ich auf dem Display sofort eine Fehlermeldung..
Weiss da jemand warum das so ist?????

DDAANKKEE!!
Steph


Transformator:
Eingang Transformator: 3 x 400V
Eingang Strom: 16.58A

Ausgang Transformator: 235V
Ausgang Strom: 32A

Datenblatt des Transformator Hersteller liegt bei

CEE Steckdose
N = Neutral Vom Transformator
L1 = Phase Vom Transformator
Dateianhänge
B 1205076 Datenblatt.pdf
(82.62 KiB) 161-mal heruntergeladen
P1150517.jpg
P1150517.jpg (33.7 KiB) 1617-mal betrachtet
P1150516.jpg
P1150516.jpg (36.84 KiB) 1617-mal betrachtet
P1150515.jpg
P1150515.jpg (33.47 KiB) 1617-mal betrachtet
______________________________________________________________
Trip 292.4km - 4:30hrs - 43.31kWh Net Energy - 148Wh/km - 25.06.2014
Benutzeravatar
 
Beiträge: 36
Registriert: 29. Jan 2012, 12:34

Re: Laden mit 32Ampere geht nicht

von Mike » 11. Jul 2012, 20:56

Steph65 hat geschrieben:
CEE Steckdose
N = Neutral Vom Transformator
L1 = Phase Vom Transformator



Sollten an der CEE tatsächlich nur L1 und N angeschlossen sein fehlt Dir der PE, das wäre dann fast so wie in Italien :mrgreen:
.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 222
Registriert: 11. Mär 2012, 20:11

Re: Laden mit 32Ampere geht nicht

von UdoW » 11. Jul 2012, 21:54

Installationen gibt es ... :?: sogar mit Trafo !

Error code 981 hatte ich auch schon mal, da hat an der Schuko-Dose der PE gefehlt, das gibt richtig rotes Licht am Ladeport. :P
24h = 1.016 km - ein Tesla Roadster kann das ;-)
 
Beiträge: 398
Registriert: 7. Jul 2011, 00:50
Wohnort: Osnabrück / Bielefeld

Re: Laden mit 32Ampere geht nicht

von Steph65 » 11. Jul 2012, 22:16

spricht was gegen einen Trafo????
Alles andere wurde bei mir nicht bewilligt vom Elektrizitätswerk aus...
Sind knapp an Strom bei uns zuhinterst im Quartier :roll:
______________________________________________________________
Trip 292.4km - 4:30hrs - 43.31kWh Net Energy - 148Wh/km - 25.06.2014
Benutzeravatar
 
Beiträge: 36
Registriert: 29. Jan 2012, 12:34

Re: Laden mit 32Ampere geht nicht

von Xaver » 11. Jul 2012, 22:54

Hallo Steph65,

bin zwar kein Elektriker aber ich vermute pvmike hat dir
nur sagen wollen dass der Schutzleiter (vieleicht nicht angeschlossen) PE
fehlt. Und da die Stromstärke per Widerstand gegen PE vom am Ladekabel
einstellbar ist meldet dieser vermutlich den Fehler.

Gruß Xaver
Jeder denkt an sich, nur ich denk an mich!
Benutzeravatar
 
Beiträge: 295
Registriert: 22. Apr 2012, 21:21
Wohnort: 77736 Zell a.H.

Re: Laden mit 32Ampere geht nicht

von Eberhard » 12. Jul 2012, 08:21

beeindruckend das teil, leider ist mit 120kg Gewicht die Zuladungsfähigkeit des Roadsters erreicht, zudem wir ja auch die Version mit 3x32A Eingang und 70(63)A Ausgang brauchen. Wie sieht eigentlich die Stromform am Ausgang aus? Kanns Sinusförmig sein?

Ein PE am Transformator ist vorhanden.

lg

Eberhard
Roadster 2.5 11/2010-6/2016 nach fast 170.000km abgegeben, Range 254/320km, P85+ 349.529 km Range 365/456km MX #460 am 8.8. storniert, da bei drivetesla 2.0 dabei
Benutzeravatar
 
Beiträge: 5203
Registriert: 29. Mai 2011, 09:24

Re: Laden mit 32Ampere geht nicht

von UdoW » 12. Jul 2012, 09:35

Steph65 hat geschrieben:spricht was gegen einen Trafo????


Nein, ganz im Gegenteil. Sehr interessantes Thema. Durch den Trenn-Trafo wird die unsymmetrische Last, die unser Roadster beim Laden im Netz darstellt im Prinzip erledigt.
Wußte bisher nicht, das es sogar Trafos von der Stange dafür gibt. Soweit ich die Szene überblicke wird in der Nähe von Salzburg wohl ein HPC nach ähnlichem Muster betrieben.

Der PE wird noch spannend, da ein Trenntrafo dazu gedacht ist, Sekundär u. Primärseite wirksam zu entkoppeln = trennen, könnte eine gemeinsame Erde (PE) mit den Anschlußbedingungen / VDE Vorschriften kollidieren. Da bin ich nicht mehr wirklich sattelfest.

@Eberhard: Wenn der Trafobauer schlau gewickelt hat, dann müßte auf der Sekündarseite eigentlich auch wieder Sinus rauskommen.

Die Phasenverschiebung läßt sich aus meiner Sicht mittels geschickter räumlicher Anordnung der 3! sekundären Wicklungen wieder kompensieren. Technisch alles sehr interessant. Da würde ich selber gerne mal messen / visualisieren.
24h = 1.016 km - ein Tesla Roadster kann das ;-)
 
Beiträge: 398
Registriert: 7. Jul 2011, 00:50
Wohnort: Osnabrück / Bielefeld

Re: Laden mit 32Ampere geht nicht

von UdoW » 12. Jul 2012, 10:16

War einfach neugierig, habe eben mit dem Hersteller telefoniert. Die Sekundärspannung ist sinusförmig und die Last der Sekundärseite wird mit rd. 40/40/20 Strom-Aufteilung auf die 3 primären Außenleiter umgesetzt.

In Sachen PE kann der Hersteller keine abschließende Antwort geben - ist auch nicht mehr seine Ebene.
24h = 1.016 km - ein Tesla Roadster kann das ;-)
 
Beiträge: 398
Registriert: 7. Jul 2011, 00:50
Wohnort: Osnabrück / Bielefeld

Re: Laden mit 32Ampere geht nicht

von Steph65 » 12. Jul 2012, 19:02

Wau, da hab ich aber einen Stein ins rollen gebracht......
"mein" Elektriker, der den Trafo soweit mit dem Kabel anschliesste meinte folgendes:

Die Erde PE ist angeschlossen. Im Verteiler ist von der Zuleitung her ein 4mm2
Dieser Erdet den Transformator und wird ebenfalls am Ausgang mit der CEE 32A Steckdose verbunden.
Das mit der Erde (PE) kann also nicht sein. Können wir aber noch testen. Werde dazu das spezielle Messgerät von meinem Bruder mitnehmen.

und weiter:

Habe gegooglet nach dem Fehler 981 und folgendes gefunden

Link: http://www.teslamotorsclub.com/showthre ... -Error-981

Just got charging error 981 while trying to charge using the UMC with a 10A adapter (using a standard Swiss socket which are rated 230V/10A - 2.3kWh is better than nothing).

I plugged the UMC to a socket which was on the end of my extension cord. Looks like the UMC checks if it detects a significant voltage drop when testing the power line. I guess that i have a voltage drop of around +/-20V due to the long cord (~100 ft from the socket.). So I got error #981 "Charging Problem" all the time - the Roadster only reached the blinking blue status before turning to red. Finally connecting directly to another 10A socket nearby yielded no error.

Eventuell gibt es einen Spannungsabfall beim einschalten des Laders.
Weiss aber nicht, was 981 genau für einen Fehlercode ist. Das kann dir Tesla sicherlich sagen.

Hmmmm. wer weiss Rat?????

Danke fürs erste....
Steph65
Dateianhänge
P1150508.jpg
P1150508.jpg (27.9 KiB) 1568-mal betrachtet
______________________________________________________________
Trip 292.4km - 4:30hrs - 43.31kWh Net Energy - 148Wh/km - 25.06.2014
Benutzeravatar
 
Beiträge: 36
Registriert: 29. Jan 2012, 12:34

Re: Laden mit 32Ampere geht nicht

von Mike » 12. Jul 2012, 21:14

ausschließen und sicherstellen durch messen
.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 222
Registriert: 11. Mär 2012, 20:11

Nächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast