Nutzung von RWE Ladesäulen

Das Herzstück des Roadsters - die Batterie...

Re: Nutzung von RWE Ladesäulen

von Talkredius » 30. Sep 2011, 17:48

TRON hat geschrieben:Die RWE Grundgebühr geht mir auf den Zeiger, wenn keiner von Euch einen Vertrag abschliesst, bekommen wir die weich, dass die die Grundgebühr erlassen. Das Hat eine Verantwortliche von RWE durchsickern lassen und informiert mich, sobald das neue Tarifkonzept fertig ist.
Zusammen sind wir stark ;)


Dürfte sich damit erledigt haben :

Quelle : http://www.elweb.info
http://www.auto-motor-und-sport.de/eco/ ... 42778.html
stellv. Präsident des Teslafahrer und Freunde e.V.
http://www.tff-ev.de
Entspannung ist Pin runter und den Krach einfach hinter sich lassen
Talkredius, waiting for delivery of Tesla Roadster 4.0
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 3622
Registriert: 27. Apr 2011, 21:06
Wohnort: Hückelhoven

Re: Nutzung von RWE Ladesäulen

von Mischa » 7. Nov 2011, 22:53

gibt es schon was neues? Ich würde gerne 32A beim RWE nuckeln...

ich hab einen Fremd-thred gefunden, der leider auch nichts löst.

http://www.mysnip.de/forum-archiv/thema ... ecker.html

Sternfahrt zur RWE Zentrale nach Essen und laut trommeln?
TESLA Roadster - Meine bislang beste Automobilentscheidung
Bester Wert: 119Wh/km / Derzeit 165Wh/km
Benutzeravatar
 
Beiträge: 723
Registriert: 3. Jul 2011, 18:17
Wohnort: Alpen, Niederrhein

Re: Nutzung von RWE Ladesäulen

von UdoW » 5. Jan 2012, 22:42

Eigenes Thema "TYP 2 Stecker" s.u. Weitere Themen --> Ladestationen ... viewtopic.php?f=9&t=129
24h = 1.016 km - ein Tesla Roadster kann das ;-)
 
Beiträge: 398
Registriert: 6. Jul 2011, 23:50
Wohnort: Osnabrück / Bielefeld

Re: Nutzung von RWE Ladesäulen

von UdoW » 11. Jan 2012, 09:09

Habe es getan, letzten Freitag (6.1.) Vertrag für RWE Autostrom ausgefüllt (aktuell 4,95 EUR monatl. Grundgebühr, 25ct/KWh), gestern (10.1.) kamen die Freischaltecodes vorab per e-mail.
Mein Kabel mit TYP 2 Stecker auf CEE Kupplung 32A ist in der Beschaltung (CP) nochmal leicht geändert ... damit kann der großflächige Feldtest beginnen.
Werde berichten ... bin selber sehr gespannt. :?:
24h = 1.016 km - ein Tesla Roadster kann das ;-)
 
Beiträge: 398
Registriert: 6. Jul 2011, 23:50
Wohnort: Osnabrück / Bielefeld

Re: Nutzung von RWE Ladesäulen

von TRON » 2. Feb 2012, 18:21

Hallo zusammen,

mein Adapter funktioniert an der RWE Ladesäule in Frankfurt an der Messe - dort ist "Messe Mode" eingestellt - also kostenloser Strom ;)
Es soll inzwischen Adapter von Tesla geben.

Der Autostromvertrag wirs mit 19€ pro Monat beworben:
http://www.rwe-mobility.com/web/cms/de/ ... omvertrag/
Es gibt aber auch eine Variante für 4,95€ im Monat, da kostet dann die kWh mehr.

Wenn wir alle jedoch diese Verträge boykottieren wird RWE sich auf uns einstellen müssen, ich habe die bereits darauf hingewiesen, dass wir einen Vertrag OHNE Grundgebühr erwarten. Nach meiner Nachfrage auf der IAA wurde mir bestätigt, dass es damals noch keinen einzigen Tesla Fahrer gab, der einen Vertrag abgeschlossen hatte.
In Frankfurt gibt es Mainova als Alternative, die in den Außenbezirken den Strom kostenlos anbieten.
Die Stadtwerke vieler Städte sowie Ladenetz bieten Strom auch kostenlos an.

Es würde mich also freuen, wenn keiner einen Vertag mit denen abschließen würde, bis wir unser Ziel erreicht haben.
Ich fahre in den nächsten Tagen mal zu RWE nach Essen und werde dort noch einmal nachfassen ;)

CU
Rafael
www.electromaps.com - grenzenlos Laden. Ios und Android App auch in Deutsch verfügbar.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 90
Registriert: 15. Jul 2011, 19:29
Wohnort: Barcelona, Bukarest, Luzern

Re: Nutzung von RWE Ladesäulen

von Mischa » 2. Feb 2012, 18:26

TRON hat geschrieben:Hallo zusammen,

mein Adapter funktioniert an der RWE Ladesäule in Frankfurt an der Messe - dort ist "Messe Mode" eingestellt - also kostenloser Strom ;)
Es soll inzwischen Adapter von Tesla geben.

Der Autostromvertrag wirs mit 19€ pro Monat beworben:
http://www.rwe-mobility.com/web/cms/de/ ... omvertrag/
Es gibt aber auch eine Variante für 4,95€ im Monat, da kostet dann die kWh mehr.

Wenn wir alle jedoch diese Verträge boykottieren wird RWE sich auf uns einstellen müssen, ich habe die bereits darauf hingewiesen, dass wir einen Vertrag OHNE Grundgebühr erwarten. Nach meiner Nachfrage auf der IAA wurde mir bestätigt, dass es damals noch keinen einzigen Tesla Fahrer gab, der einen Vertrag abgeschlossen hatte.
In Frankfurt gibt es Mainova als Alternative, die in den Außenbezirken den Strom kostenlos anbieten.
Die Stadtwerke vieler Städte sowie Ladenetz bieten Strom auch kostenlos an.

Es würde mich also freuen, wenn keiner einen Vertag mit denen abschließen würde, bis wir unser Ziel erreicht haben.
Ich fahre in den nächsten Tagen mal zu RWE nach Essen und werde dort noch einmal nachfassen ;)

CU
Rafael


Sag bescheid wann! ich wohne 40min entfernt und komme gerne mit
TESLA Roadster - Meine bislang beste Automobilentscheidung
Bester Wert: 119Wh/km / Derzeit 165Wh/km
Benutzeravatar
 
Beiträge: 723
Registriert: 3. Jul 2011, 18:17
Wohnort: Alpen, Niederrhein

Re: Nutzung von RWE Ladesäulen

von martin » 2. Mär 2012, 23:12

Hab auch schon mal überlegt einen Vertrag abzuschliessen aber bisher noch nicht gemacht.
Werde das auch nicht machen solange monatliche Grundgebühren verlangt werden.
Ich hab ja auch keinen Vertrag mit ALDI damit ich in deren Läden eine Tüte Milch kaufen kann - genauso wenig mit SHELL & Co damit ich an deren Säulen Sprit kaufen darf......
In der Vergangenheit hab ich immer jemand gefunden, bei dem ich Laden konnte. Hab dazu ein kleines Kästchen gebaut und kann damit nutzen:
1. Schuko Ausführung in D und F (mit Masse auf Stift) 16A - weiss wird ein bisschen warm......
2. CEE blau 16A
3. CEE blau 32A
4. CEE rot 16A
5. CEE rot 32A
Viele Grüsse
Martin
Lade-kl.jpg
Lade-kl.jpg (173 KiB) 777-mal betrachtet
Benutzeravatar
 
Beiträge: 354
Registriert: 14. Mai 2011, 18:39
Wohnort: Stuttgart

Re: Nutzung von RWE Ladesäulen

von ManuaX » 9. Mär 2012, 22:33

hast du in dem kasten einen zähler drin um das dan abrechnen zu können mit fremden ?
und warum brauchst du CEE rot 32A wen der tesla adapter selbst diesen stecker hat?

gruß Manu
Benutzeravatar
 
Beiträge: 964
Registriert: 21. Dez 2011, 23:56
Wohnort: Ludwigshafen 67063, Freimersheim 67482, Kapellen-Drusweiler 76889

Re: Nutzung von RWE Ladesäulen

von martin » 15. Mär 2012, 16:44

Wie auf dem Bild zu sehen ist, gehen nur 4 Kabel mit unterschiedlichen Steckern aus dem Kästchen raus:
Zusammen mit dem 32A CEE Stecker am TESLA Ladekabel (hab das Pig-Tail abmontiert) komm ich dann auf die beschriebenen 5 Einsteckmöglichkeiten.
Im Kasten ist eine 16A Sicherung sowie ein Umpolrelais - da der Schukostecker ja keine definierte L-N Belegung hat. In D kann ich den Stecker rumdrehen, aber in F ist das wegen dem Massestift nicht möglich. Die Glimmlampnen dienen zur Indikation der richtigen L-N Belegung - vermute (bin mir nicht sicher) dass der TESLA 32A Ladeanschluss eine korrekte L-N Belegung benötigt.
Desweiteren sind Relais drin, die einen Stromkontakt zu den nicht benutzten Steckern unterbinden. Zähler ist keiner drin - hab ich bis jetzt auch noch nicht gebraucht - hab dem Strom bisher immmer umsonst bekommen *g
Wenn Du Interesse hast kann ich Dir gerne den Schaltplan per PN zukommen lassen - (ohne Gewähr / Garantie etc.)
Viele Grüsse
Martin
Benutzeravatar
 
Beiträge: 354
Registriert: 14. Mai 2011, 18:39
Wohnort: Stuttgart

Re: Nutzung von RWE Ladesäulen

von Louis442 » 18. Jul 2012, 14:51

Hey Leute, Versucht mal die App oder die Seitehttp://www.PlugSurfing.de, da sieht man genau, welche Steckertypen man braucht, ob das laden was kostet, bei manchen sogar ob die Ladesäule frei oder besetzt ist, oder ob man Kunde von Energieversorger wie z. B. RWE sein muss.
 
Beiträge: 6
Registriert: 11. Jul 2012, 13:37

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast