neue Tesla Batterie

Das Herzstück des Roadsters - die Batterie...

Re: neue Tesla Batterie

von teslafahren.at » 25. Jul 2013, 09:02

da muß wikipedia jetzt aber an anderer stelle nachbessern, dilithiumkristalle dienen erst in der zukunft einem raumschiff namens enterprise als energiequelle ...
als treki hatte ich grad ein dejavu als ich das las. find ich ja geil, startrek becomes real :)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 664
Registriert: 8. Dez 2011, 13:10
Wohnort: Ösiland
Land: Oesterreich

Re: neue Tesla Batterie

von JeanSho » 25. Jul 2013, 09:39

Saftwerk hat geschrieben:
JB Straubel (Tesla CTO) hat geschrieben: At this point we really have heavily customized that cell.

Die Zellen enthalten Dilithium Kristalle, ein zweiatomiges Molekül aus Lithiumatomen, siehe Lithium wikipedia

Komisch, dass das immer noch so wenig wissen...
:ugeek: :D


Hallo Saftwerk,

habe nach Dilithium gegoogelt und folgendes gefunden (http://de.memory-alpha.org/wiki/Dilithium)
Dilithium ist eine kristalline Substanz, die für den Fluss der Materie und Antimaterie in den Warpreaktoren der Föderation und der Klingonen benötigt wird, da es nicht mit Antimaterie reagiert, wenn es damit in Berührung kommt. Da der Abbau von Dilithiumkristallen ein höchst lukratives Geschäft ist, sorgt er häufig für Auseinandersetzungen. (TOS: Die Frauen des Mr. Mudd, Brautschiff Enterprise)
Fahren wir also mit Technik des 23. Jahrhunderts? Geil!

Viele Grüße
JeanSho
______________________
Tesla Roadster (12.2011)
BMW C Evolution (09.2014)
Model S P100DL bestellt
Fiat 500e
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3353
Registriert: 10. Jan 2012, 00:07
Wohnort: 14959 Trebbin (ca. 30 km südlich von Berlin)
Land: Deutschland

Re: neue Tesla Batterie

von ManuaX » 31. Jul 2013, 18:07

wie ist der aktuelle stand?

Mfg ManuaX
Benutzeravatar
 
Beiträge: 964
Registriert: 22. Dez 2011, 00:56
Wohnort: Ludwigshafen 67063, Freimersheim 67482, Kapellen-Drusweiler 76889
Land: Deutschland

Re: neue Tesla Batterie

von akira » 31. Jul 2013, 21:57

Kennt ihr den Spruch schon

Built by Humans on Earth

ist auf einer der kleinen platinen in PEM
 
Beiträge: 118
Registriert: 14. Dez 2012, 15:14
Land: Deutschland

Re: neue Tesla Batterie

von Xaver » 31. Jul 2013, 22:07

akira hat geschrieben:Kennt ihr den Spruch schon

Built by Humans on Earth

ist auf einer der kleinen platinen in PEM


Elon nimmt bestimmt ein Roadster mit auf den Mars! :idea:

GadS Xaver
Jeder denkt an sich, nur ich denk an mich!
Benutzeravatar
 
Beiträge: 295
Registriert: 22. Apr 2012, 21:21
Wohnort: 77736 Zell a.H.
Land: Deutschland

neue Tesla Batterie

von teslafahren.at » 8. Dez 2013, 14:32

diese Rechnung könnte beim TR doch hinkommen - weiß nicht ob das schon mal hier gepostet wurde:

2200 mAh x 3,7V = 8,14 Wh pro Zelle
69 Zellen parallel = 151 Ah
9 Bricks a 69 Zellen in Reihe = 151 Ah und 33 V
11 Sheeds a 9 Bricks in Reihe = 151 Ah und 366 V
gesamt Zellen 69 x 9 x 11 = 6831

bei einer Spitzenleistung des Motors von 225 kW bedeutet das doch, dass die Zellen mit dem 4fachen Entladestrom belastet werden, oder?
Man somit den Akku innerhalb einer 1/4-Stunde theoretisch leersaugen könnte. 4C sind schon heftig - von wegen im TR sind normale Laptop-Akkus....

bei einer maximalen Ladeleistung von 70 A x 230 V = 16,1 kWh ergibt das ca. 0,65C - sehe ich das richtig, dass da durchaus noch Potential wäre,
den TR schneller zu laden? Theoretisch erreicht man 1C wenn ich richtig rechne bei 120 A - wobei einphasig wohl eher dazu führt, dass man dem
EVU die Tränen in die Augen treibt.
Zuletzt geändert von teslafahren.at am 9. Dez 2013, 10:17, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 664
Registriert: 8. Dez 2011, 13:10
Wohnort: Ösiland
Land: Oesterreich

Re: neue Tesla Batterie

von Yellow » 8. Dez 2013, 22:51

teslafahren.at hat geschrieben:Man somit den Akku innerhalb einer 1/4-Stunde theoretisch leersaugen könnte. 4C sind schon heftig - von wegen im TR sind normale Laptop-Akkus....

Über 4C lächeln LiIon-Zellen doch nur milde :-)
Im RC-Modell-Sport (was ich mal betrieben habe) sind 20C Standard und auch 40C(!) keine Besonderheit!
WENIGER SCHREIBEN, MEHR LESEN!
Tesla-Fahrer seit 03/2014, Moderator seit 09/2016
Bis 06/2015: P85, bis 12/2016: S85D, bis 03/2019: X90D,
Seit 06/2019: XP100DL Raven
http://ts.la/stefan7726
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9867
Registriert: 8. Jan 2013, 17:31
Wohnort: Hannover
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: neue Tesla Batterie

von mikeljo » 8. Dez 2013, 22:58

Yellow hat geschrieben:
teslafahren.at hat geschrieben:Man somit den Akku innerhalb einer 1/4-Stunde theoretisch leersaugen könnte. 4C sind schon heftig - von wegen im TR sind normale Laptop-Akkus....

Über 4C lächeln LiIon-Zellen doch nur milde :-)
Im RC-Modell-Sport (was ich mal betrieben habe) sind 20C Standard und auch 40C(!) keine Besonderheit!


Stimmt.
ABER !
Wie lang halten da die Zellen? 200 bis vielleicht 500 Zyklen.
Da spürt man die Degradion schon nach 100 Zyklen.
seit 26.4.18: Model S P85D schwarz
seit 25.10.16: Model S 85 schwarz
1.4.16: M3 reserviert.
28.5.2012 bis 25.10.16 146.000 "Chevy Volt" km
Referal Link: http://ts.la/michael3900
 
Beiträge: 819
Registriert: 10. Sep 2013, 21:21
Wohnort: Kaiserslautern
Land: Deutschland

Re: neue Tesla Batterie

von Beatbuzzer » 8. Dez 2013, 23:06

Yellow hat geschrieben:Im RC-Modell-Sport (was ich mal betrieben habe) sind 20C Standard und auch 40C(!) keine Besonderheit!


Das sind aber Lithium-Polymer Akkus. Zwar auch Lithium, aber wieder ne andere Technik.
Lithium heißt nicht gleich leistungsstark. Auch da gibt es Zellen, bei denen schon bei 2C Schluss ist.
...electric - what else ?
Freute sich bis Ende Mai 2017 dreieinhalb Jahre über sein auf 19" rollendes, schwarzes 85kWh Model S...
Freut sich seit Ende Mai 2017 über sein obsidian black Signature X auf 22" schwarz...
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4432
Registriert: 7. Mai 2013, 12:33
Wohnort: Alfeld (Leine)
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: neue Tesla Batterie

von volker » 9. Dez 2013, 09:49

Die Zahlen in der Rechnung sind richtig aber überall noch ein h hinten dran wo es um Kapazität geht. Ah und Wh.

Konstant 4C hieße konstant 225kW ziehen und das geht nicht mit dem Roadster. Bei 201km/h liegt die Leistungsaufnahme schätz ich mal bei 120kW, also etwas über 2C. Die kurzen Lastspitzen von 4C vertragen die Zellen aufgrund der thermischen Trägheit, soll heißen die werden heiß, bekommen dann aber Zeit zum Abkühlen. Sonst rascher Exitus.

Beim Laden geht sicher mehr als 0,6C. Es gibt Berichte von der Auslieferung bei Lotus in Hethel, dass die mit einem speziellen, externen Ladegerät die Batterie deutlich schneller laden können als mit 70A. Wo da die Grenze liegt, weiß ich aber nicht.
Autos und Häuser brauchen keinen Auspuff.
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10666
Registriert: 26. Apr 2012, 14:06
Wohnort: Ehningen b. Böblingen
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste