Seite 2 von 2

Re: Leuchtmittelwechsel Abblendlicht (nicht Xenon)

BeitragVerfasst: 14. Jul 2014, 08:20
von nikwest
Ich habe jetzt auch die Excelite Birnen. Ein Unterschied wie Tag und Nacht. Wenn man keine Xenons hat sind die Excelite eine günstige Alternative.

Re: Leuchtmittelwechsel Abblendlicht (nicht Xenon)

BeitragVerfasst: 14. Jul 2014, 12:11
von Thorsten
nikwest hat geschrieben:Ich habe jetzt auch die Excelite Birnen. Ein Unterschied wie Tag und Nacht. Wenn man keine Xenons hat sind die Excelite eine günstige Alternative.


Klingt gut. Und mit der Anleitung von talkredius würde ich mir den Wechsel zutrauen.

Wo hast Du die Birnen bestellt?

Re: Leuchtmittelwechsel Abblendlicht (nicht Xenon)

BeitragVerfasst: 14. Jul 2014, 12:16
von nikwest
Thorsten hat geschrieben:
nikwest hat geschrieben:Ich habe jetzt auch die Excelite Birnen. Ein Unterschied wie Tag und Nacht. Wenn man keine Xenons hat sind die Excelite eine günstige Alternative.


Klingt gut. Und mit der Anleitung von talkredius würde ich mir den Wechsel zutrauen.

Wo hast Du die Birnen bestellt?


Ich habe sie bei http://www.auto-lampen-discount.de bestellt.
1 x 90191 | 2er Set Excelite Super Vision Ultra HB3A 9005XS +80% mehr
Licht P20d | Steuersatz: 19% | Einzelpreis: 16,99 € | Gesamtpreis:
16,99 €

Ich wollte sie eigentlich auch selber wechseln, allerdings waren einige der Schrauben so fest, dass ich sie nicht aufbekommen habe, bzw. ich Angst hatte, dass ich sie kaputt mache. Daher bin ich kurz nach Feldkirchen gefahren und da wurde mir dann geholfen ...

Re: Leuchtmittelwechsel Abblendlicht (nicht Xenon)

BeitragVerfasst: 4. Mär 2017, 17:44
von ProElectriX
ManuaX hat geschrieben:nein nur lenkung im anschlag lassen. kleie hände sind von vorteil :mrgreen:

mfg ManuaX


Ja, mit schlanken Fingern wirklich kein Problem. :D
Heute habe ich endlich auch mal auf Excelite umgerüstet. Hat eigentlich schon mal jemand Blinker- und Standlichtbirne gewechselt? Wie kommt man denn da dran? Es ist auch -wie beim Abblendlicht- eine Abdeckkappe aus Gummi drauf, die Fassung der Blinkerbirne (PY21W) habe ich aber nicht herausbekommen, ist wohl kein Bajonettverschluss, ließ sich jedenfalls nicht drehen.

Re: Leuchtmittelwechsel Abblendlicht (nicht Xenon)

BeitragVerfasst: 7. Mär 2017, 15:08
von dirk1976
Hab diie Birnen grade bekommen und gewechselt, danke für den Tip!
Ging mit montierten Räder, einfach voll eingeschlagen, sind ja nur 2 Schrauben je Seite.
Ich hab auch versucht Bilder zu machen, aber das geht mit dem Handy nicht so gut, da wäre die SLR besser zu einstellen. Subjektiv sind sie etwas heller, morgen früh werde ich sie im du´nkeln ausprobieren können, wenn es nicht allzusehr regnet.

Re: Leuchtmittelwechsel Abblendlicht (nicht Xenon)

BeitragVerfasst: 4. Apr 2017, 11:57
von Mike05
ich habe auch die Birnen ausgewechselt und das Aufblendlicht ist sensationell.

Das einzige wo ich anstehe ist das Abblendlicht. trotz der neuen Birnen wie oben beschrieben, ist es noch immer katastrophal.

Hat jemand einen "Geheimtipp" wie ich das hinbekomme?

Danke im voraus :-)

Re: Leuchtmittelwechsel Abblendlicht (nicht Xenon)

BeitragVerfasst: 4. Apr 2017, 12:56
von dirk1976
Tja, muss leider auch sagen, dass die Birnen subjektiv betrachtet nicht wirklich einen Riesenschritt in Richtung Nachtsicht bringen...Das Fernlicht hab ich so gelassen, wie es war, das knallt eh schon ganz gut.
Wäre so schön, wenn man einfach LEDs reinsetzen könnte, aber das ist ja mit der StVZO nicht vereinbar...
Mit der Höhenverstellung zu spielen bringt auch nicht wirklich etwas :-/

Re: Leuchtmittelwechsel Abblendlicht (nicht Xenon)

BeitragVerfasst: 6. Apr 2017, 09:33
von Mike05
ah ok, danke dir für die Info :-)

Re: Leuchtmittelwechsel Abblendlicht (nicht Xenon)

BeitragVerfasst: 7. Apr 2017, 07:50
von warden_clyffe
was ich gemacht habe: Scheinwerfer komplett ausgebaut, Leuchtmittel raus, und mit einem Fräskopf auf der biegsamen Welle das Schattenblech vor dem Leuchtmittel ca. 5mm abgefräst - falls das noch jemand machen will, rate ich dazu unbedingt durch die große Öffnung noch ein Stück Gertenschlauch stecken, und an der anderen Seite mit Klebeband vor den Staubsauger befestigen, um beim Fräsen möglichst viele späne rauszuholen, geht nämlich sonst schwer weil der Scheinwerfer sich ja nicht öffnen läßt.

Die LED- Variante hab' ich auch mal probiert - bringt nix, weil das Schattenblech immer noch im Weg ist :-(
Der einzig gute Effekt beim LED- Licht ist, daß man einen Heizwiederstand mit einbauen muß um den CAN-Bus zu überlisten - der wiederum wird heiß (!), allerdings hatte ich darauf einen kleinen Lüfter aus dem Modellbau gebastelt, der hat dann im Scheinwerfer für Umluft gesorgt, dann ist da auch nix mehr angelaufen.

Sorry daß ich von den ganzen Basteleien keine Fotos gemacht habe !!!

Schattenblech schmaler machen bringt echt was, und vorgestern bei der HU hat's keiner bemerkt...

Re: Leuchtmittelwechsel Abblendlicht (nicht Xenon)

BeitragVerfasst: 7. Apr 2017, 07:51
von warden_clyffe
...ich hab' übrigens wieder Standard Leuchtmittel drin, weil LED aus dem Zubehör schäbig am Roadster aussieht