Lösung beschlagene Scheinwerfer

Technische Fragen und Probleme...

Re: Lösung beschlagene Scheinwerfer

von Sam MK » 11. Dez 2012, 21:26

Hi,
danke für dein Mühen. Ich schreibe gerade einen Artikel über den Tesla Roadster und will einfach genau schildern, wo am Scheinwerfer dieses Gore-Tex Pad angebaut wird. Ist es also auf der Belüftung des Scheinwerfers ?
Danke für dein Mühen !
MfG Sam
 
Beiträge: 16
Registriert: 26. Okt 2012, 22:31

Re: Lösung beschlagene Scheinwerfer

von ManuaX » 11. Dez 2012, 21:34

aha ich sehe für exotic cars ^,^

dann lass dir ruhig mal zeit, im forum alles durch zu stöbern.
Du wirst alles mögliche interesannte finden...

und wenn jemand in deiner nähe ist villeicht auch male ne runde drehen das giebt deinem Artikel erst den richtigen schwung!

Die membran wird von hinten angebracht und ist eine art belüftung aber dank der filzmatte als schutz warscheinlich vor staub und dreck geschützt
Bei mir ist bis auf diese jahreszeit der scheinwerfer Nicht mehr angelaufen jetzt kommt es zwar wieder leicht aber das ist nix zu der zeit ohne membran und dauch das ohne war nicht tüv relevant auch wenn der ganze scheinwerfer anlief war die sicht wie immer. Aber sieht halt ohne wasser eben viel besser aus ^.^

wenn du noch fragen hast stelle sie einfach im forum villeicht unter einem neuen thema für deine seite :mrgreen:

mfg ManuaX
Benutzeravatar
 
Beiträge: 964
Registriert: 22. Dez 2011, 00:56
Wohnort: Ludwigshafen 67063, Freimersheim 67482, Kapellen-Drusweiler 76889

Re: Lösung beschlagene Scheinwerfer

von Sam MK » 14. Dez 2012, 09:19

Hi,
danke. Das mit dem Thema für meine Seite habe ich bereits versucht. Wurde leider ziemlich veralbert (Fluxkompensator und co.).
MfG Sam
 
Beiträge: 16
Registriert: 26. Okt 2012, 22:31

Re: Lösung beschlagene Scheinwerfer

von TRON » 26. Dez 2012, 21:00

Es hat Schnee gehabt und meine Xenon beschlagen auch, ist aber egal, die sind unglaublich viel heller :mrgreen:
www.electromaps.com - grenzenlos Laden. Ios und Android App auch in Deutsch verfügbar.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 89
Registriert: 15. Jul 2011, 20:29
Wohnort: Barcelona, Bukarest, Luzern

Re: Lösung beschlagene Scheinwerfer

von marco2228 » 29. Nov 2014, 21:13

Ich muss das Thema gerade mal wieder hoch holen.

Kommt bei euch das Beschlagen von schlechtem Wetter?
Bei meinen ist es egal, ob Regen, Auto frisch gewaschen oder Sonne. Sobald ich die Scheinwerfer einschalte sind die Dinger nach einiger Zeit beschlagen (nicht so stark wie manch Anderer auf Bildern, aber es nervt).
Habe auch die Gore Tex Pads drauf. Dadurch hat's sich nicht gebessert.

Nun überlege ich, ob es sinnvoll ist Silicat Beutel in die Scheinwerfer zu hängen um die Restfeuchtigkeit raus zu bekommen?

Hat wer ne andere Idee? Xenon ist keine Option, da am 1.5 nicht zugelassen.
Roadster Signature 100, Root Model S incl. Herbeirufen via Schlüssel :)

1000 Euro Rabatt und kostenlose SuperCharger Ladung
http://ts.la/marco4229
Benutzeravatar
 
Beiträge: 254
Registriert: 24. Jul 2013, 17:31

Re: Lösung beschlagene Scheinwerfer

von warden_clyffe » 24. Apr 2015, 08:22

tach, möchte das thema bitte auch nochmal hochholen -

hab' ja jetzt endlich auch einen Roadster, allerdings ebenfalls Scheinwerfer-Modell "finnisches-Dampfbad", lese da in diesem Fred was von Neopren-Pads unter der Abdeckung - kann ich das selber machen ? gibt's die Pads einzeln ? Für mich als "Schönwetterfahrer" kommen die Xenons nämlich allein schon aus Kostengründen nicht in Frage...

Ansonsten: Hat jemand einen alten Scheinwerfer abzugeben ? Würde gerne mal versuchen da kleine Lüfter aus einem CCTV-Kameragehäuse eizubauen - dort funktioniert das auch ;-)

Gruß C
Benutzeravatar
 
Beiträge: 548
Registriert: 22. Feb 2014, 00:05

Vorherige

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste