Ladedeckel wackelt

Technische Fragen und Probleme...

Ladedeckel wackelt

von Frank » 20. Mär 2016, 18:43

Hallo,

habe seit ein paar Tagen einen wackeligen Ladedeckel. Der Deckel selber ist am Aluteil vom Scharnier richtig fest. Offensichtlich scheint das Scharnier selber lose oder defekt zu sein. Hatte jmd. mal ähnliche Probleme? Wie kommt man da ran ohne den Akku auszubauen?
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 400
Registriert: 6. Nov 2013, 17:29
Land: Deutschland

Re: Ladedeckel wackelt

von Toaster » 23. Mär 2016, 21:36

du solltest den abbau des karosserieteils evtl. auch in erwägung ziehen. viell. geht das ohne ausbau des akkus.
oder du kommst durch den abbau der radkasten-verkleidung ran.

ich würde mir dazu rat von den roadster-profis aus SeCs einholen.

edit: wenn man das schmale karosserieteil hinter der heckscheibe losbekommt, könnte man an die deckelmimik gelangen. habe aber keine ahnung, wie es abzuschrauben wäre. (darauf bist du aber sicher schon selbst gekommen...)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1401
Registriert: 30. Sep 2014, 08:51
Wohnort: "Kaputte Straßen-Land" (NRW)
Land: Deutschland

Re: Ladedeckel wackelt

von DanielF » 30. Mär 2016, 09:54

Hi Frank

Bei meinem Roadster ist der Deckel auch locker und es hat sich auch schon eine Feder in der Halterung verabschiedet...
Lt. SeC ca. 400,-- Euro Aufwand (hab es aber bis dato nicht machen lassen...)

Dürfte aber ne ziemliche Fummelei werden an der Stelle. Der Akku muß wohl nicht raus dafür (obwohl wundern tut mich beim Roadster schon lange nix mehr ;) )
Tesla Roadster 2.0 (2009) VIN 112 (#122 of 250 EU), Tesla Model S (85 kWh, AP1, late 2014), Model 3 Performance LR, pre Order 3 Powerwall, pre Order Tesla Roof
 
Beiträge: 103
Registriert: 10. Sep 2015, 14:03
Wohnort: Neustadt an der Weinstrasse
Land: Deutschland

Re: Ladedeckel wackelt

von Toaster » 1. Apr 2016, 11:19

lasst uns nicht dumm sterben, wie es denn nun am ende gemacht wird...
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1401
Registriert: 30. Sep 2014, 08:51
Wohnort: "Kaputte Straßen-Land" (NRW)
Land: Deutschland

Re: Ladedeckel wackelt

von juanmax » 1. Apr 2016, 15:40

Interessiert mich auch. Meine steht auch ein bisschen schief. Seit letzten SC Besuch sogar schiefer. Da haben die Kollegen das verschlimmbessert und nichts gesagt...
P3D + i3 > S90D > Ion > Roadster > Leaf
Benutzeravatar
 
Beiträge: 516
Registriert: 27. Aug 2014, 22:03
Wohnort: Köln
Land: Deutschland

Re: Ladedeckel wackelt

von Toaster » 17. Apr 2016, 09:31

neuigkeiten von deinem tankdeckel, frank?
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1401
Registriert: 30. Sep 2014, 08:51
Wohnort: "Kaputte Straßen-Land" (NRW)
Land: Deutschland

Re: Ladedeckel wackelt

von Frank » 17. Apr 2016, 16:25

Ja, gestern repariert. Bericht folgt.
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 400
Registriert: 6. Nov 2013, 17:29
Land: Deutschland

Re: Ladedeckel wackelt

von Frank » 20. Apr 2016, 20:11

Foto 4.JPG
Foto 4.JPG
So, hier der "Bericht":

Hatte ja vermutet daß der Scharnierbolzen gebrochen bzw. runtergerutscht war. Letzteres war dann auch der Fall. Um da ranzukommen sind folgende Schritte nötig:

- Kühlmittelbehälter lösen und zur Seite schieben
- Kunststoffteil hinter Heckscheibe entfernen (vier Schrauben)
- Heckklappe entfernen (mit Scharnier ausbauen)
- Konsole von Heckklappenscharnier von Strebe für Überrollbügel links ausbauen (zwei Flanschmuttern M8)
- Ladestecker demontieren (von außen geschraubt)
- Strebe für Überrollbügel lösen und im Fahrzeug zur Seite legen (zwei Schrauben M8)
- ZSB für Ladeportbeleuchtung lösen und auf Akku legen (einige "Blechschrauben", Torx)
- Ladedeckel (Kunststoffabdeckung außen (Wagenfarbe)) demontieren
- Scharnier demontieren (zwei Muttern M5 oder M6), Achtung Unterlegscheiben und Zahnscheiben
- Scharnier instandsetzen *

Umgekehrt zusammen bauen (unbedingt nach Montage vom Ladedeckel Spaltmaß einstellen (dazu Muttern vom Scharnier leicht lösen), später kommt man nicht mehr dran)

Gedauert hat das alles incl. einstellen des Kofferraumdeckels knapp 2,5 Stunden, ist wenn man´s schonmal gemacht hat in einer (guten) Stunde möglich.

* Die Engländer haben ja irgendwie eine Vorliebe für Alu-Strangpressprofile. Das Scharnier besteht auch aus zwei Aluprofilen. Es wurden sogar Lagerbuchsen verwendet, alles etwas "over engineered" und dabei etwas wichtiges (runterrutschen des Scharnierbolzens) vergessen :-/. Das schwarz eloxierte Teil habe ich leicht zusammen gebogen, damit die Stifte strammer sitzen. Sollte das Scharnier nochmal auseinander fallen sollte man Sprengringe auf die Wellen machen (hatte keine zur Hand).
Das Einstellen des Kofferraumdeckels ist nochmal "bissi fummelig" (um überall ungefähr gleiche Spaltmaße zu bekommen).
Dateianhänge
IMG_7408.jpg
IMG_7410.jpg
Foto 1.JPG
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 400
Registriert: 6. Nov 2013, 17:29
Land: Deutschland

Re: Ladedeckel wackelt

von Toaster » 22. Apr 2016, 08:18

respekt! 1a- report!

hoffe, ich muss da niemals dran...
mir würde es momentan schon genügen, wenn mein deckel nicht ganz so hakelig schwer aufginge. habe die langlöcher in dem formteil mit der nase dran schon voll ausgreizt, also ganz in fahrtrichtung verschoben. evtl. mache ich die langlöcher noch etwas länger, was wahrsch. aber wenig bringt, da der nasenwinkel und der radius der spitze für die schwergängigkeit verantwortlich sind. so werde ich wohl den radius der nase etwas vergrößern, sie also etwas "stumpfer" machen. das fetten mit siliconöl oder teflonfett an der nase und dem gefederten druckstift halten nicht lange vor.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1401
Registriert: 30. Sep 2014, 08:51
Wohnort: "Kaputte Straßen-Land" (NRW)
Land: Deutschland


Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast