Egoist aus HH

Zufällige und geplante Treffen mit anderen Elektroautofahrern...

Egoist aus HH

von edevil » 26. Mai 2018, 23:09

Heute kam ein Model S 85 wenige Minuten vor mir am Tripple-Lader Kaufland im Havelpark an.
Mein 22kwh Akku ziemlich leer von einem Tagesauflug in die Ladewüste.
Auf meine Nachfrage, wie lange sie den planen zu Laden kam dann nur bis 21 Uhr d.h. für mich etwa 1h Wartezeit. Sie wollten im Kaufland einkaufen.
Es half nichts zu erklären, dass mir 20min genügen würden (43er ZOE), es (Ihnen bereits bekannte 11kW Ladestationen) in der Nähe wären etc. Ich sollte gefällist die Stunde warten. O-Ton "Pech gehabt und das wird in zukunft noch häufiger so passieren" :?

Mein Hinweis, dass dieser Schnelllader nicht durch ein Fahrzeug blockiert werden sollte, was nur max. 11kW Wort laden kann interessierte nicht weiter. Es gibt eine große Zahl an 11kW Ladern in Berlin, wo man zu Schnapperpreis on 6 EUR seinen 85er Akku voll machen kann.

Da ich zahlreiche Tesla-Fahrer kenne, die nicht so egoistisch reagiert hätte, frage ich mich, wo das Problem gewesen wäre, mich 20min laden zu lassen? Der Einkauf dort wäre davon ja nicht beinträchtigt worden. Ich hätte natürlich das Kabel dann auf ihr Fahrzeug umgesteckt.
Da die 3 weder in Eile schienen, noch dringend sofort Strom brauchten(Sie wollten nur genug Strom für den nächsten tag, um dann bis zum SuC zu kommen), frage ich mich, wie man so kurzsichtig denken kann. Jeder kann mal in eine Situation geraten, dass er dringend Strom benötigt.

Ich allein mit zwei kleinen Kindern, die dadurch dann erst nach 22 Uhr im bett sein würden, sollte gefälligst 1h Zeit verlieren ( ich wollte nicht einkaufen, sondern nur kurz laden und weiter nach hause), weil ich ein paar minuten später an kam.

Da ich vermutet habe, dass sie dann eh nicht um 21 Uhr zurück sein werden (Man benötigt ja für hin-rückweg insgesamt locker 15min) und einmal durchgehen ohne großartig etwas zu kaufen braucht auch), bin ich dann weiter gefahren und habe 40min an einem 22er Lader ohne sinnvolle Ladebeschäftigung verbracht, da dann beide Kinder eingeschlafen waren und ich nicht vom Auto weg konnte.

Bin auf Eure Meinungen gespannt und Vorschläge, wie man es in so einer Situation schafft ohne großen Frust für eine der beiden Seiten eine Lösung zu finden-
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1064
Registriert: 19. Nov 2013, 22:49
Wohnort: Berlin

Re: Egoist aus HH

von plock » 26. Mai 2018, 23:12

Du hast das Bestmögliche gemacht. Leider gibt es überall Arschlöcher und ich habe das Gefühl, es werden immer mehr. Ärgerlich, aber das ist ein weiterer Grund, warum die Infrastruktur stark ausgebaut werden muss.
 
Beiträge: 1704
Registriert: 3. Jun 2013, 13:09

Re: Egoist aus HH

von tornado7 » 26. Mai 2018, 23:40

Die 3 Idioten rein gehen lassen. 10min später den Not-Aus Taster drücken, umstecken, 20min laden, wieder zurückstecken und wegfahren.
"The electric light did not come from continous improvement of candles." (Oren Harari)

Mythbuster Elektromobilität: http://www.bit.do/mythbuster-eauto UPDATE AUGUST 2018
CO2-Emissionen mal ganz ehrlich: http://www.bit.do/co2-emissionen
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2421
Registriert: 25. Dez 2015, 12:57
Wohnort: Winterthur

Re: Egoist aus HH

von Spüli » 26. Mai 2018, 23:44

Warum bist Du dann nicht zur 11kW-Ladesäule gefahren? Einkaufen wolltest Du ja eh nicht.
Die Infrastruktur wurde ja für die Nutzer der Einrichtung geschaffen und nicht für Leute auf der Durchreise die nicht konsumieren wollen.

Ein "Pech gehabt" ist vielleicht nicht die freundlichste Antwort, verkürzt lange Diskussionen aber enorm.
Gruß Ingo
Benutzeravatar
 
Beiträge: 880
Registriert: 29. Sep 2014, 09:22

Re: Egoist aus HH

von edevil » 26. Mai 2018, 23:51

Bei Typ2 verriegelt das Fahrzeug. Ohne richtig grobe Gewalt kann man da nichts machen.

Ist im Prinzip ein Konstruktionsfehler das feste Kabel im Fahrzeug verriegelt werden.

@Spüli an der 11kW hätte ich dann mit ZOE mit knapp 9 KW geladen und somit noch deutlich mehr Zeit verschwendet als an der 22kW
Im Havelpark gibt es ja noch andere Möglichkeiten eine kurze Ladepause zu nutzen und dort Geld auszugeben,. Konkret soltle es für die Kids das versprochene Eis geben, dass am nachmittag "unter den Tisch" gefallen war.
ich hätte dort dann auch nicht 20min geladen (wenn kein anderer Ladewillige gewesen wäre), sondern eher 30min ( Der Kaufland lader liefert leider nicht volle 40 KW, sondern ~34kW

Ein einzelner Tripple ist sicher eine Fehlplanung. Da würden sich zusätzliche 2-8 11kW Säulen gut machen und die dann gern auch in der nähe des Haupteinagngs und nicht an der Stinkertankstele mit gratis Benzin-DEO
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1064
Registriert: 19. Nov 2013, 22:49
Wohnort: Berlin

Re: Egoist aus HH

von Disty » 26. Mai 2018, 23:56

tornado7 hat geschrieben:Die 3 Idioten rein gehen lassen. 10min später den Not-Aus Taster drücken, umstecken, 20min laden, wieder zurückstecken und wegfahren.

Der Teslafahrer hätte sich dann gedacht: Was für ein Ars......,
und das erlebte vielleicht hier geschildert. ;)
@edevil: Hoffe das du dennoch weiter an das gute im E-Mobilist glaubst :)
Perfekt ist: Eine Illusion ;)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1251
Registriert: 28. Okt 2015, 20:24

Re: Egoist aus HH

von sdt15749 » 27. Mai 2018, 01:04

Sicherlich hätte das Gespräch etwas freundlicher sein können, aber es hört sich so an als wenn das Elektroauto das zuerst da war beim Kaufland einkaufen wollte und damit das Angebot des Ladens auch nutzen darf. Da die Ladesäule auch Typ2 Verbindung anbietet ist es wohl auch gewollt das man diese nutzt. Wie kommst Du darauf das man das nicht nutzen sollte?

Verstehe nicht ganz warum der Tesla nicht genauso viel Anrecht aufs Laden hat wie Du?

Vielleicht war sein Akku auch fast leer? Was hilft eine andere Ladestation in Berlin wenn man gerade im Havelpark ist?

Wie gesagt ist der Ton nicht angemessen gewesen, aber grundsätzlich sind Ladestationen für _alle_ Elektroautos erlaubt zu benutzen.

Was sagst Du denn zu PlugIn Hybrid die an einer Ladesäule stehen - dürfen die das auch nicht?
Gruß - Stefan - Model S90D seit August 2016 (AP1) - http://ts.la/stefan3554
 
Beiträge: 843
Registriert: 29. Dez 2015, 18:55

Re: Egoist aus HH

von plock » 27. Mai 2018, 06:59

War das ein Triple Lader, der nur ein Fahrzeug gleichzeitig laden lässt?
 
Beiträge: 1704
Registriert: 3. Jun 2013, 13:09

Re: Egoist aus HH

von Ollinord » 27. Mai 2018, 07:02

edevil hat geschrieben:Heute kam ein Model S 85 wenige Minuten vor mir am Tripple-Lader Kaufland im Havelpark an.
Mein 22kwh Akku ziemlich leer von einem Tagesauflug in die Ladewüste.
Auf meine Nachfrage, wie lange sie den planen zu Laden kam dann nur bis 21 Uhr d.h. für mich etwa 1h Wartezeit. Sie wollten im Kaufland einkaufen.
Es half nichts zu erklären, dass mir 20min genügen würden (43er ZOE), es (Ihnen bereits bekannte 11kW Ladestationen) in der Nähe wären etc. Ich sollte gefällist die Stunde warten. O-Ton "Pech gehabt und das wird in zukunft noch häufiger so passieren" :?

Mein Hinweis, dass dieser Schnelllader nicht durch ein Fahrzeug blockiert werden sollte, was nur max. 11kW Wort laden kann interessierte nicht weiter. Es gibt eine große Zahl an 11kW Ladern in Berlin, wo man zu Schnapperpreis on 6 EUR seinen 85er Akku voll machen kann.

Da ich zahlreiche Tesla-Fahrer kenne, die nicht so egoistisch reagiert hätte, frage ich mich, wo das Problem gewesen wäre, mich 20min laden zu lassen? Der Einkauf dort wäre davon ja nicht beinträchtigt worden. Ich hätte natürlich das Kabel dann auf ihr Fahrzeug umgesteckt.


Woher wusstest du das er nur mit 11 kW laden kann? Ist das wieder die Diskussion nur ZOE Q210 haben das Recht an einer 43 kW Säule zu laden? Natürlich war das Gespräch nicht nett, aber auch Du solltest Deine Einstellung mal überdenken, diese Säulen wurden nicht für ZOEs gebaut. Andere Fahrzeuge außer der ZOE können eh keine 43 kW laden, also wer darf denn nun diese nutzen außer ZOE?

Vielleicht ich mit 22 kW Ladeleistung?

Und nein, du hättest nicht nach 20 Minuten das Kabel umstecken können, weil dazu erst der Ladeport wieder hätte geöffnet werden müssen, selbst dann wenn er noch offen wäre was bei älteren Modellen gegangen wäre.

Also kurzum er hätte zum Fahrzeug zurück kommen müssen und das wäre vielleicht ein wenig viel verlangt.

Natürlich blöd für Dich und gerade mit Kindern, aber damit muss mal nunmal leider rechnen.. .
Smart ED Cabrio, MS 90D VFL, ZOE Z.E. 40 alle weiß
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1377
Registriert: 5. Dez 2015, 08:17
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Egoist aus HH

von Ollinord » 27. Mai 2018, 07:04

plock hat geschrieben:War das ein Triple Lader, der nur ein Fahrzeug gleichzeitig laden lässt?


AC und DC gehen ja fast immer zusammen, aber was nützt es wenn beide AC laden müssen.
Smart ED Cabrio, MS 90D VFL, ZOE Z.E. 40 alle weiß
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1377
Registriert: 5. Dez 2015, 08:17
Wohnort: Schleswig-Holstein

Nächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast