TESLA Momente mit dem Ordnungsamt

Zufällige und geplante Treffen mit anderen Elektroautofahrern...

Re: TESLA Momente mit dem Ordnungsamt

von AquaAndreas » 4. Mai 2017, 14:39

mp37c4 hat geschrieben:Komisch, ich habe bisher fast immer die Erfahrung gemacht, dass das Ordnungsamt/Verkehrsüberwachung zu wenig machen.
[...]
Manchmal wünsche ich mir daher die guten alten strengen unerbittlichen Mitarbeiter.


Leider ist es hier so, dass beides gleichzeitig zutrifft. In der Querstraße (Einbahn) wird ständig so geparkt, dass man entweder Spiegel abfährt oder über den Bürgersteig fahren muss. Kontrolle: nie, trotz mehreren Bitten von mindestens 3 Anwohnern.

Dagegen wurde ein Platz, der von Anwohnern seit jeher als Parkplatz verwendet wird, wo niemand gestört wird, der aber halt nicht mit Bodenmarkierungen ausgezeichnet ist, mehrmals kontrolliert und viele Parktickets verteilt. Halt wenig Aufwand, alle auf einen Streich.

Oder ... ... ... ich könnte hier viele Beispiele aus der Realität anführen.

Ich kenne inzwischen mehrere Mitarbeiter dort persönlich, und bin dort wohl ein Begriff :roll: Leider sieht man das dort als sicheren Arbeitsplatz ohne Aufwand, und es wird noch nicht mal 1mm mehr gemacht als nötig. Außer man findet irgendwo eine Stelle wo man ohne Aufwand möglichst viele Leute abkassieren kann.

DAS ist ein Ordnungsamt. Gegen SOLCHE richtet sich meine Aktion und Ärger.

Es gibt sicher andere. Glück für die dortigen Bewohner.
Model S90D aus Juni 2016, weiß, 19 Zöller, AP1, ...
 
Beiträge: 401
Registriert: 17. Mär 2016, 09:24

Re: TESLA Momente mit dem Ordnungsamt

von George » 4. Mai 2017, 20:30

HJF hat geschrieben:
George hat geschrieben:...
1) Es gibt genügend Länder auf dem Planeten Erde, zB Österreich, USA, Neuseeland, wo man straf- und völlig problemlos auf der anderen Straßenseite parken kann und darf. Nichts passiert, die Welt dreht sich weiter, das Argument der "Gefahr" beim Ausparken nachweislich rein theoretische Quatsch, ebenso die Sichtbarkeit, besonders am helllichten Tag.
...

oh-oh - das würd ich in den USA aber nicht probieren.
(z.B. http://blog.seattlepi.com/seattle911/2010/05/05/is-parking-on-the-left-side-of-streets-illegal/)
Und eben sehe ich, dass es auch in der Schweiz verboten ist!
http://www.beobachter.ch/justiz-behoerde/strassenverkehr/artikel/strassenverkehr_parken-am-linken-strassenrand/

Stimmt, ich hätte nicht pauschal "USA" schreiben sollen, das war Unsinn. Was in New Orleans erlaubt ist kann in New York oder Seattle illegal sein und richtig Kohle kosten. Ich sag dazu nur "Legalisierung von Marijuana"... Am Flughafen in Denver gibt es zB in Inlandsflugbereich extra Behälter, in die man Joints werfen kann, bevor man ein Flugzeug in Richtung eines anderen Bundesstaats betritt.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1856
Registriert: 19. Jan 2017, 12:24
Wohnort: München

Re: TESLA Momente mit dem Ordnungsamt

von Südstromer MS85 » 31. Okt 2017, 09:28

Mit Ämtern zu diskutieren hab ich grundsätzlich eingestellt. Wenn mir ein Thema nahe liegt, formuliere ich das genau in dem komischen deutsch, in dem die Leute täglich leben. Die Sache mit den Ladesäulen entlang von Gehwegen würde ich als Frage umformulieren und öfters nach hacken. Ich persönliche lade und parke grundsätzlich nur noch in Parkhäusern oder TGs. Gerade mit so einem Schiff wie dem Tesla ist hintereinander parken teils eine ordentliche challenge - nicht weil ich nicht parken kann, sondern weil die Autos nicht genormt sind als beim seitlichen parken. Hab früher oft tickets bekommen, weil der Kofferraum hinten 20 cm über die Endlinie stand, weil vorne jemand zu weit hiten stand - wenn Du aber den Parkplatz just now als einziger vorfindest??.

Was willste mit solchen Typen da quatschen? Ist wie im Kindergarten über technische Dinge zur bemannten Raumfahrt zu fachsimpeln...
Der MS ist unser erster schöne Kombi
MS85 / Pano / DL / AP / Tec

Tesla Empfehlungsprogramm: http://ts.la/sebastian5322
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1791
Registriert: 13. Sep 2017, 06:06

Re: TESLA Momente mit dem Ordnungsamt

von em.zwei » 31. Jul 2018, 12:02

Hallo Markus,

ich wollte die Diskussion nochmal hochholen und fragen, ob es denn ein abschießendes Resultat gegeben hat. Im dem ganzen Thread habe ich nur von einem Zwischenergebnis gelesen.

In der Straße, in der ich arbeite gibt es auch zwei Ladesäulen mit "Rechtsparkgebot". Und es laufen bereits Wetten, wann der erste Lieferwagen mal an einem Stecker hängen bleibt. Daher würde mich schon interessieren, wie es ausgegangen ist.

Schöne Grüße,
M2
MX100D
 
Beiträge: 548
Registriert: 6. Okt 2017, 15:45

Vorherige

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste