Audi A6 e-tron

Elektroautos anderer Marken und Konzeptfahrzeuge...

Re: Audi A6 e-tron

von ManuaX » 18. Feb 2013, 23:33

hehe ^,^

hab letztens nen vergleich Porsche Cayman vs Fiat Panda beide allrad 4x4 getetet... 156 T€ gegen 16T€
Im schne habe sich beide gut geschlagen der porsche war 4 sec schneller auf ner 2 min strecke und auch nur weil beim panda das ockende esp nicht abschaltbar war :twisted:

Ich persönlich bin noch kein allrad gefahen aber im TR im schnell ist doch brutal geil !
@ Torsten man könte ja la nen kloinen test machen, ich mit dir im audi und du mal mit mir im TR :lol: über ne frisch verschneite piste ...
kanst du bei dir auch das gas bis zum anschlag Treten? wenn ja hast dan auch noch spaß dabei?

je was ich meine ist doch besser warten bis zu X der wird die letzten zweifler in punkte raum und 4x4 überzeugen.
vorher noch nen anderen neue zu kaufen finde ich ist geldverschwendung, liber mim alten fahren bis tesla was vergleichbares bringt.

wie gesagt ich weis aber nicht wie der unterschied ist von elektisch-heck auf elektrisch-allrad ...

Mfg ManuaX
Benutzeravatar
 
Beiträge: 964
Registriert: 21. Dez 2011, 23:56
Wohnort: Ludwigshafen 67063, Freimersheim 67482, Kapellen-Drusweiler 76889

Re: AW: Audi A6 e-tron

von volker » 19. Feb 2013, 22:02

Volker.Berlin hat geschrieben:
Eberhard hat geschrieben:dann nimm man halt einen Ampera, denn gibt es schon und man muss nicht noch 4 Jahre warten.

Da passen aber auch keine 5 Erwachsenen rein. Nicht mal 2 Erwachsene und 3 Kinder.


Genau, und der Ampera schleppt 1,8to herum und bietet nur 4 Sitze. Also dieses Zusatzgewicht ist auch nicht optimal, sind sich wohl alle einig. Murat Günak hat mal das "mindset" concept car mit einem herausnehmbaren RangeExtender Modul vorgestellt - ist leider nix draus geworden, mindset ging Oktober 2012 in Konkurs.
http://mindset.ch/de/

Ich such halt EIN Auto dass alle Mobilitätsbedürfnisse meiner 5köpfigen Familie abdeckt, da sind gelegentliche Ausfahrten bis 200km am Tag eingeschlossen.
Christof Demont-Heinrich trifft das Dilemma ganz gut hier:
http://www.solarchargeddriving.com/edit ... to-go.html
Autos und Häuser brauchen keinen Auspuff.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 9814
Registriert: 26. Apr 2012, 13:06
Wohnort: Ehningen b. Böblingen

Re: AW: Audi A6 e-tron

von Kelon » 20. Feb 2013, 13:55

volker hat geschrieben:Ich such halt EIN Auto dass alle Mobilitätsbedürfnisse meiner 5köpfigen Familie abdeckt, da sind gelegentliche Ausfahrten bis 200km am Tag eingeschlossen.
Christof Demont-Heinrich trifft das Dilemma ganz gut hier:
http://www.solarchargeddriving.com/edit ... to-go.html


Persönliche Meinung: So sehr ich ihm da zustimme - die beiden mächtigsten Argumente die er aufzählt gehen auf das selbe Problem: Standardladesäulen. Und das ist für mich auch noch der grösste kritische Punkte aller Elektromobile (nicht nur Autos). Bei den Benzinern gab es das anfangs sicher auch - Zapfsäulen die nicht in den Stutzen passten, eine andere Mischung anboten. Dieses Problem ist in den letzten 100 Jahren verschwunden - wenn man Benzin will muss man keinen Adapter mehr anbringen und kriegt die international genormte Mischung. Auf die weise muss man also kein Bleizusatz mehr manuell nachfüllen, kann den Motor auf das einheitliche Mass anpassen etc. Man sagt ja auch, dass ältere Verbrennungsmotoren (oder Militärische) eben auch mit ungenormten Mischungen mit zusätzlichem Salatöl fahren.

Das gibt es bei Elektrofahrzeugen noch nicht - sondern erst die Ansätze dafür. Supercharger, CHAdeMO, SAE, IEC Typ1 und Typ2. Und jede davon noch mit unterschiedlichen Protokollen. Alle stehen sie noch in Konkurrenz zueinander und stellen eine nicht gerade kleine Hürde, die erst noch bezwungen werden muss um die uneingeschränkte Reichweite mit minimalen Pausen zu ermöglichen.
Wären Ladestadionen heute schon wie Tankstellen
  1. mit einheitlichem Anschluss
  2. einer Leistung vergleichbar der des Superchargers
  3. ohne Abo und Registrierung direkt bezahlbar
  4. mit guter Verbreitung mindestens an den Autobahnen
so müsste man sich wohl auch keine Sorgen um die Reichweite machen. Im Prinzip also eine Frage der Zeit, wenn das Interesse daran bestehen bleibt. Oder gar zunimmt.

Btw. Da wiederum bin ich froh, dass Tesla den IEC Typ2 (hoffentlich auch mit DC!) als EU Standard anbietet.

Ich sag's mir selber einfach so: Das Elektroauto wird mein einziges. Für Freizeitausflüge habe ich ein Motorrad (das ohne auftanken auch nicht weiter kommt als ein Elektroauto), für weite Strecken ist mir Zug und Flugzeug bequemer (kein Parkplatz, kein Stau, keine Selbstunfälle etc) und für die noch bleibenden _absoluten_ Ausnahmefälle kann ich dann entscheiden ob nicht jemand aus meinem engen Verwandten/Bekanntenkreis auch mal tauschen will. Da gibt's dann sogar ein Wohnmobil für Festivalbesuche. :D
Ist natürlich rein subjektiv - aber mir reicht derzeit sogar das aktuelle Ladenetz und ich kann hoffentlich froh zuschauen wie es sich weiterentwickelt. Oder kurz gesagt - Sofern kein Weltuntergang stattfindet: es wird besser und besser.
Model S P85 | EU#35 VIN15106 |Bild
Benutzeravatar
 
Beiträge: 407
Registriert: 7. Feb 2013, 12:57
Wohnort: Zofingen

Re: AW: Audi A6 e-tron

von ManuaX » 20. Feb 2013, 17:45

Kelon hat geschrieben:
volker hat geschrieben:und Flugzeug bequemer


mit mehrerem kg CO2 pro km strecke auch sehr umweltfreundlich...

bis es die ersten "wirtschaftlichen" frlugzeuge gibt die ohne öl oder gas auskommen wird es sicher noch länger dauern ...

mfg ManuaX
Benutzeravatar
 
Beiträge: 964
Registriert: 21. Dez 2011, 23:56
Wohnort: Ludwigshafen 67063, Freimersheim 67482, Kapellen-Drusweiler 76889

Re: AW: Audi A6 e-tron

von Kelon » 20. Feb 2013, 19:01

ManuaX hat geschrieben:umweltfreundlich...

Bätz. Remis. Auf das Schlagwort kann ich nichts antworten ohne irreversible Steigerung und Verzicht auf alles. :|
Aber ja, das kann noch eine ganze Weile dauern.
Model S P85 | EU#35 VIN15106 |Bild
Benutzeravatar
 
Beiträge: 407
Registriert: 7. Feb 2013, 12:57
Wohnort: Zofingen

Re: AW: Audi A6 e-tron

von Volker.Berlin » 20. Feb 2013, 19:16

Kelon hat geschrieben:
ManuaX hat geschrieben:umweltfreundlich...

Bätz. Remis. Auf das Schlagwort kann ich nichts antworten ohne irreversible Steigerung und Verzicht auf alles. :|
Aber ja, das kann noch eine ganze Weile dauern.

Immerhin fährt die Bahn ja elektrisch, und für BahnCard-Inhaber sogar mit Öko-Strom:
http://www.bahn.de/p/view/service/umwel ... trom.shtml
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 13753
Registriert: 31. Okt 2012, 18:09
Wohnort: Berlin

Re: Audi A6 e-tron

von Kelon » 20. Feb 2013, 19:37

Zurück zum Topic:
Nachdem Audi erst neulich seine gesamte Elektroautostrategie inklusive dem vielversprechend wirkenden A2 abgeblasen hat, würde ich auf diese Ankündigung noch nicht viel geben. 2017 ist eine sehr lange Zeit bei der man dann auch noch mit Verschiebungen rechnen muss.
Aus Verbrauchersicht würde es mich freuen, wenn es eine Konkurrenz zu Tesla gäbe, als Reservierungshalter wiederum auch nicht. ;)

Nur das da, das ist wohl kein Elektroauto sondern ein Benziner mit elektrischem Start-Stop-RangeExtender :twisted:
Für manche wird's schon passen.
Model S P85 | EU#35 VIN15106 |Bild
Benutzeravatar
 
Beiträge: 407
Registriert: 7. Feb 2013, 12:57
Wohnort: Zofingen

Re: AW: Audi A6 e-tron

von maxbafh » 20. Feb 2013, 20:07

ManuaX hat geschrieben:
Kelon hat geschrieben:
volker hat geschrieben:und Flugzeug bequemer


mit mehrerem kg CO2 pro km strecke auch sehr umweltfreundlich...

bis es die ersten "wirtschaftlichen" frlugzeuge gibt die ohne öl oder gas auskommen wird es sicher noch länger dauern ...

mfg ManuaX


Würde mal behaupten, wir stehen hier zwar auch am Anfang, aber es ist schon ein Schritt gemacht:

siehe http://www.voltavolare.com/, http://www.popsci.com/technology/articl ... c-airplane
PLEASE NOTE: Posts are the copyrighted intellectual property of the author, and are intended as part of a conversation within this forum. My words may NOT be quoted outside this forum, without my expressed consent.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 625
Registriert: 24. Nov 2012, 14:11

Re: Audi A6 e-tron

von Baumisch » 20. Feb 2013, 23:53

volker hat geschrieben:Nachdem ich zur Get-Amped Tour nach München im Ampera gefahren bin, muss ich sagen dass ich so einen range extended Antriebsstrang mit 75km Reichweite gar nicht schlecht finde. Und hier bekommt man einen Audi der nicht nur so ähnlich aussieht wie ein Audi sondern auch die anderen Maßstäbe eines deutschen Premiumherstellers erreichen dürfte....


Freut mich dass du von meinem Ampi angetan warst - aber bitte mache nicht den Fehler und vergleiche einen Elektrowagen mit Rangeextender (aka. serieller plug-in Hybrid) mit einem PlugIn Hybrid (aka paralleler plug-in hybrid)... der Ampera hat seine volle Systemleistung von 111kw im E-Modus - der macht Spaß, elektrisch mehr als wenn der Benziner läuft.

Bis auf den I3, der auch rein elektrisch die volle Systemleistung hat, sind alle anderen bisherigen Plug-Ins der deutschen parallele Hybride deren E-Motor nur einen kleinen Teil der Systemleistung bereitstellt, sprich egal ob du den Porsche 918, den Volvo v60 der den Audi A6 e-Tron elektrisch only fährst - du hast bei allen nur noch einen Bruchteil der Leistung und somit des Fahrspaß ....

... und bis der I3 raus ist bleibt es wohl dabei -> der Ampera ist nach Tesla der stärkste Stromer auf deutschen Straßen *grinz*
2011 GreenMover MTB - verkauft -
2012 Zero S ZF9 - verkauft -
2013 - 2016 Opel Ampera - schrott (NSFW)
2017 - Autofrei
2018 - V60PlugIn bis M3 kommt
Benutzeravatar
 
Beiträge: 164
Registriert: 5. Jul 2012, 13:42
Wohnort: Speyer

Re: Audi A6 e-tron

von JeanSho » 21. Feb 2013, 07:37

Baumisch hat geschrieben:....

... und bis der I3 raus ist bleibt es wohl dabei -> der Ampera ist nach Tesla der stärkste Stromer auf deutschen Straßen *grinz*


Der Roadster hat eigentlich nur 40 kW (Dauerleistung). Die Faszination geht davon aus, dass der Motor einen "kurzen" Zeitraum rund 5,5 mal so viel Leistung verträgt und Entsprechendes abgibt...

Viele Grüße
JeanSho
______________________
Tesla Roadster (12.2011)
BMW C Evolution (09.2014)
Model S 85D (08.2015)
Model 3 reserviert (31.03.2016)
Roadster 2.0 reserviert
Sono Sion reserviert ( 07.2018)
2 Pedelecs (06.2016)
Kumpan "1950" E-Roller (06.2017)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3294
Registriert: 9. Jan 2012, 23:07
Wohnort: 14959 Trebbin (ca. 30 km südlich von Berlin)

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Piccman, schueppi, SpiritofTesla, Strombär, tschaeff und 12 Gäste